Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Drei Zinnen - 3 Jubliäen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Drei Zinnen - 3 Jubliäen

    Drei Zinnen, drei Jubiläen in den Dolomiten

    unter diesem Titel schreibt Stefan Herbke in den Salzburger Nachrichten vom 08.09.2013 :

    In den Wänden der Drei Zinnen wurde Alpingeschichte geschrieben - das markante Dreigestirn im Hochpustertal ist das Aushängeschild der Dolomiten - im Sommer jährten sich drei spektakuläre Erstbegehungen

    Die Drei Zinnen mit ihren überhängenden Wandabbrüchen zählen ohne Zweifel zu den spektakulärsten Gipfeln in den Alpen. Entsprechend groß ist die Anziehungskraft: Die einen wollen sie wenigstens ein Mal im Leben im Original gesehen haben, andere träumen von einer Besteigung und einige wenige haben dort Alpingeschichte geschrieben.

    Am Anfang jeder alpinen Erschließung steht immer die Gipfelersteigung. Der noch heute gebräuchliche Normalweg über die Südseite wurde 1869 von Paul Grohmann aus Wien mit den einheimischen Führern Franz Innerkofler und Peter Salcher erstbegangen. An eine Durchsteigung der Nordwand mit ihrem riesigen gelben Wandbereich, der "gelben Kante", der durchwegs senkrecht bis überhängend ist, war damals noch nicht zu denken.
    Erst standen die Nachbargipfel auf dem Programm, wobei auch hier so manch harte Nuss zu knacken war. Auf die Frage nach der Ersteigbarkeit der Kleinen Zinne antwortete der Sextener Bergführer Michl Innerkofler 1879: "Ja, wann'st Flügeln hätt'st!"

    Nachdem letztlich doch alle Drei Zinnen erstmals bestiegen waren, galt das Interesse den Wänden und damit verbunden neuen Routen. Diese Abbrüche üben eine ungeheure Faszination und Anziehungskraft aus. Einen ersten Meilenstein an der Großen Zinne setzten Hans Dülfer und Walter v. Bernuth vor hundert Jahren mit der Erstbegehung der Westwand, noch heute eine der schönsten Klettereien der Sextener Dolomiten.

    Über die West- und Ostseite näherte man sich langsam dem Schaustück und der eigentlichen Herausforderung der Großen Zinne: der Nordwand. Am 14. August 1933, und damit vor 80 Jahren, war es endlich so weit: Emilio Comici und die Brüder Guiseppe und Angelo Dimai vollendeten die erste Route durch den mauerglatten Abbruch - dabei wurde zum ersten Mal an den Zinnen der VI. Schwierigkeitsgrad geklettert. Dennoch ernteten sie nach einer Aufstiegszeit von drei Tagen und zwei Nächten statt Lobs heftige Kritik, da sie bei der Durchsteigung einige Dutzend Haken zur Sicherung verwendeten und viele Stellen technisch, also mit Hilfsmitteln, überwanden. Eine Kritik ganz im Sinne des österreichischen Klettergenies Paul Preuß, der auch an den Drei Zinnen außergewöhnliche Touren durchführte (u. a. bestieg er 1928 als erster die heute Preußturm genannte Kleinste Zinne) und einer der ersten Verfechter des Freikletterns war, ganz nach dem Motto: "Der Mauerhaken ist eine Notreserve und nicht die Grundlage einer Arbeitsmethode." Die Reaktion von Comici ließ übrigens nicht lang auf sich warten: 1937 wiederholte er die Route im Alleingang und größtenteils seilfrei.

    Auf der Suche nach der perfekten Route, vergleichbar mit der Linie des fallenden Tropfens, rückten nun die auffallend gelben Wandabbrüche mit ihren Überhängen ins Visier der Kletter-Elite.
    Nach mehreren Versuchen glückte 1958 die erste Durchsteigung der auch als "Direttissima" bezeichneten Direkten Nordwand. Die Steigerung war die Superdirettissima, die 1963 von den Sachsen Rainer Kauschke, Gerd Uhner und Peter Siegert erstmals durchstiegen wurde und ein Symbol ungeheuren Durchhaltewillens ist. Im Jänner bei Temperaturen bis minus 30 Grad verbrachten die Erstbegeher 17 Tage und 16 Nächte in der Wand - die mit Abstand zeitaufwendigste Neutour an den Drei Zinnen, an denen noch heute Alpingeschichte geschrieben wird.


    Falls am 21. u. 22.September jemand in dieser Gegend ist, hier http://www.salzburg.com/nachrichten/...lomiten-73360/ sind 3 Veranstaltungstipps dazu.
    Servus!
    baru

    http://www.sagen.at
Lädt...
X