Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Ideologien und Theorien für die freie Natur

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ideologien und Theorien für die freie Natur

    ..
    okay..
    ich wurde gefragt was bzw wer ein "BUSHCRAFTER" ist und da es zwztl etliche neue und alte Gruppen und
    Ideologien gibt, die sich mit dem Umgang und dem Umadum-Gehen in der freien natur/Wildnis beschäftigen
    mach ich hier mal einen Topic dafür auf..
    .
    Lektion 1
    der "BUSHCRAFTER" und seine ideologische Verwandschaft (kurz)
    .
    Bushcrafter nannten sich in den 80er jahren
    noch "Survival-Spezialisten". sind also menschen
    die sich darin üben in der wildnis ohne hilfe von aussen möglichst gut zurechtzukommen..
    .
    die bekannteste tv-serie dazu ist wohl bear grylls
    und nichts hassen echte bushcrafter so wie diesen typen uns seine bescheuerte serie. das ist wie bei uns
    der https://www.youtube.com/watch?v=uxtg7raPDYo
    .
    es gibt da etliche untergruppen von stealth campern
    über eher konservative kreise der redneck-bogenjäger
    bis hin zu den sehr linken und radikalenmonkeywrencher ,
    auch "prepping" ist in letzter zeit oft thema, wird aber
    unter bushcraftern eher belächelt..
    .
    ich seh mich in dem vielfältigen kontext eher als einfacher klassischer bergsteiger..
    aber die "monkey wrench gang" hab ich natürlich
    schon gelesen, weils auch einfach ein fetziges lustiges buch ist.. und jaaaa..
    mein bart ist etwas von von der gestalt des george hayduke beeinflusst..
    .
    nächste lektion folgt ..
    oder göeich konkrete fragen ?

    but i see direct lines

  • #2
    AW: Ideologien und Theorien für die freie Natur

    Hallo Fleisch,

    nicht nur, dass ich Deine knackig geschriebenen Berichte gerne verfolge und vor kurzem das Höllengebirge besucht habe, eine Frage;

    stammt dieses Kunstwerk aus Deiner ideologisch geführten Hand ?
    Der Bart kommt mir bekannt vor.

    Hans
    IMG_3682.jpg
    Zuletzt geändert von Wander Nomade; 04.09.2016, 19:56.
    Steigst Du nicht auf die Berge, so siehst Du auch nicht in die Ferne.

    Kommentar


    • #3
      AW: Ideologien und Theorien für die freie Natur

      .
      nein ..
      aber ich habs auch schon bewundert..

      but i see direct lines

      Kommentar


      • #4
        AW: Ideologien und Theorien für die freie Natur

        Aso... alles klar
        hört sich für mich sehr Ami-mäßig an

        Kommentar


        • #5
          AW: Ideologien und Theorien für die freie Natur

          Zitat von Michael_I Beitrag anzeigen
          hört sich für mich sehr Ami-mäßig an
          .
          ist es auch ... bei denen läuft naturideologie typischerweise individueller ab als bei uns..
          naturideologie unsererseits ist bis heute schwer von der jahrhundertwende (romatikbegriff) geprägt
          und vor allem durch die politische verwendung im frühen 20.jhdt..
          .
          die "Wandervögel" und "Pfadfinder" als paramilitärische, politisch bzw religiöse kaderschmiede für kinder und
          jugendliche gibt es ja hier heute noch. und sogar ich habe noch im rahmen der katholischen "jungschar" den gottlosen kommunisten der "roten falken"
          als kind in einer art nächtlichen kommando-aktion den wimpel aus ihren zeltlager stehlen müssen..
          .
          dieses vor allem politische drillen von kindern in der natur durch zeltlager hat in europa selbst nach ende des
          dritten reiches ( HJ, BDM, Napola usw) nie völlig aufgehört und wirkt nach. das aufgehen des individuums in der
          ideologischen gruppe war/ist immer noch der grundgedanke alpiner und naturideologien hierzulande. das löst sich jetzt
          erst ganz langsam und kostet mir immer noch einen grinser wenn mir ein Alt-AVler am gipfel ein "BergHeil! Kamerad!" entgegenbrüllt
          und ich mit einem "BergFrei! Genosse! " antworten kann.. hihi..
          .
          das verschwindet aber gottseidank immer mehr.. die individualisierung des berggehers schreitet in der natur genauso voran
          wie in der gesellschaft allgemein (wobei ich mir nicht sicher bin ob die AfD oder die grauen wölfe jeweils nicht eine wandergruppe hat)
          was natürlich von den vereinen als einfluss-verlust manchmal beklagt wird, aber das war schon immer so wenn
          leute alleine ohne segen der gruppe ins gebirge aufgebrochen sind. "führerloses Bergsteigen"
          .
          deswegen werden auch die anglizistischen gedankenmodelle populärer..
          den jungen veganen kletterer erscheint eine "dont leave a trace" oder "earth first" einstellung vermutlich näher als
          nach 10 schnäpsen in der hütte lieder zu brüllen, die noch aus den liedbüchern des ersten weltkriegs stammen ..
          .
          Zuletzt geändert von Fleisch; 05.09.2016, 07:31.

          but i see direct lines

          Kommentar


          • #6
            AW: Ideologien und Theorien für die freie Natur

            Danke Fleisch, für diese Zusammenstellung, die Links sind echt lässig, die werde ich mir noch genauer zu Gemüte führen.
            Zu den Jugendlagern: Vor einigen Jahren hab ich am Gemeindecampingplatz in Wildalpen eine Gruppe aus Osteuropa gesehen, die sind am Morgen vorm Frühstück in Uniformhemden in Formation angetreten und haben am selbst aufgestellten Fahnenmast die Flagge aufgezogen, jeden Tag. Erst danach durften sie sich in Reih und Glied mit ihrem Schüsselchen zur Frühstücksausgabe anstellen. War echt schräg.

            LG Hans
            Nach uns die Sintflut.

            Kommentar

            Lädt...
            X