Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Beim Abseilen Knoten im Seil!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Beim Abseilen Knoten im Seil!

    Weiß nicht wohin mit meiner Frage deswegen hab ich sie mal hier reingestellt.
    War vor einer Woche das erste mal draussen klettern in der Pfalz am Hochstein.
    Beim abseilen ging auf halben weg erst mal nix mehr wegen einen Knoten der sich ins Seil geschlichen hat,der jetzt vor meinem Achter hing,hatte Glück das sich in der nähe der einzige Haken in der Wand befand an dem ich mich mit einer Hand anlupfen konnte und mit der anderen den Knoten nach langen Minuten lösen konnte.
    Wollte mal wissen ob euch das auch schon passiert ist und wie ihr euch aus der Lage befreit. Wie kann man es vermeiden das ein Knoten entseht?
    Ich weiß das es die Möglichkeit gibt mit Prusikschlingen am Seil hochzusteigen aber wie das funktionert weiß ich als Kletter Neuling natürlich nicht.
    Würde mich über Tips freuen,weil das hat mir erst mal die Lust am draussen klettern genommen.

  • #2
    AW: Beim Abseilen Knoten im Seil!

    Anleitung zum Hochprusiken gibt es zB da.

    Kommentar


    • #3
      AW: Beim Abseilen Knoten im Seil!

      Das passiert öfter mal- besonders beim Abseilen im Schrofengelände.

      Schulmässig sollte man beim Abseilen sowieso angeprusikt sein.


      Dann kann man sich in aller Ruhe reinhängen und den Knoten entdröseln.


      Eine Prusikschlinge gehört eigentlich zur Standardausrüstung, besonders im alpinen Gelände.
      "Alkohol, in Maßen genossen, ist selbst in größeren Mengen nicht schädlich."

      Anderl Heckmair, Erstbesteiger der Eiger Nordwand

      Kommentar


      • #4
        AW: Beim Abseilen Knoten im Seil!

        ich denke, es gibt wohl keinen (ehrlichen) alpinisten, dem ein derartiges missgeschick nicht schon einmal passiert ist.

        als erstes ziehst du as seil durch den ring oder den karabiner oder die schlinge die du zum abseilen benützt. vermeide es nachmöglichkeit, das seil, dass du hinterher auch abziehen musst direkt um einen felskopf zu legen - opfere im alpinen gelände besser eine schlinge - das seil lässt sich hinterher meist besser abziehen.

        danach unbedingt die freien seilenden verknoten, das ist nicht nur ein gebot der sicherheit (du kannst niemals über die freien seilenden hinausfahren, sondern hilft auch schon ein wenig verschlingungen und knoten zu vermeiden (zwar nicht restlos aber es ist schon ein kleiner schritt).

        dann - mit äußerster sorgfalt das seil in schlingen aufnehmen. beginne dabei an den verknoteten enden der seile. anschließend wirfst du die aufgenommenen seilschlingen mit schwung möglichst weit hinaus, sodass sich die seilschlingen beim wurf gut "entfaltgen" können. mit etwas glück liegt das seil nirgendwo am fels auf sondern ist in seiner gesamten länge frei hinuntergefallen.

        dann unter allen umständen mit kurzprusik gesichert abseilen. entgegen weit verbreiteter irrtümer gehört der kurzprusik zwischen hüftgurt und abseilgerät eingebunden. den kurzprusik verbindest du mit deinem klettergurt. auf diese weise kannst du an jeder beliebigen position entlang des seiles halt machen, hast beide hände frei (du hängst dann ja im kurzprusik) und kannst so die verknoteten und verwurschtelten enden entwirren.

        eine äußerst übersichtliche und exakte anleitung zum handling des seiles und der allfälligen abseilgeräte findest du im übrigen in dem büchlein:

        moderne seiltechnik von Michael larcher und heinz zack.

        herzliche grüße

        ossi

        Kommentar


        • #5
          AW: Beim Abseilen Knoten im Seil!

          Zur Verdeutlichung:

          Es sind zwei verschiedene Methoden, den Prusik einzusetzen. Die erste ist das Hochprusiken. Das solltest Du beim Sportklettern eher selten brauchen.

          Die zweite Methode ist die Installation einer Kurzprusik unterhalb des Achters. Sie erlaubt Dir, wie Michi schon gesagt hat, den Achter während des Abseilens loszulassen. Nun blockiert die Prusik, so dass Du also nicht weiter runterrutschst bzw. abstürzt, und Du kannst das Kuddelmuddel entfernen.

          https://www.tor.at/resources/leisure....at/abseil.htm

          Falls man keine Prusik installiert hat, kann man auch den Achter blockieren, indem man das Seil hinten überschlägt und dann den Knoten entfernt (habe gerade keine sinnvolle Skizze, müsste aber z.B. im Zak/Larcher sein).

          Gruß,
          Abt

          Kommentar


          • #6
            AW: Beim Abseilen Knoten im Seil!

            Danke für die Tips!
            Kurz Prusik hatte ich natürlich verwendet, aber hab der Sache natürlich nicht so getraut. Da der Knoten ja bis zur Prusik und Abseilachter straff festgezogen war lies er sich ja nicht so einfach unter spannung lösen.
            Hab es letztendlich dann auch nur geschafft den Knoten zu lösen in dem ich mich mit der linken Hand am Seil hochgezogen habe um unten das Seil zu entspannen und mit der rechten dabei den Knoten zu lösen,was ziemlich Kraftraubend ist und erst nach mehreren Versuchen gelang.
            Muß ich das Seil oben vor dem Abseilen genauso aufnehmen wie ich es mache beim zusammen packen,also in Schlaufen links und rechts runterhängend oder gibt es da eine andere Technik?

            Kommentar


            • #7
              AW: Beim Abseilen Knoten im Seil!

              Zitat von Heiko.S
              Muß ich das Seil oben vor dem Abseilen genauso aufnehmen wie ich es mache beim zusammen packen,also in Schlaufen links und rechts runterhängend oder gibt es da eine andere Technik?
              na, kleinere schlingen, die du in einer hand aufnimmst. wie ein lasso.

              ein meiner meinung nach leicht übersehbarer punkt ist die länge des prusiks unter dem hüftgurt. wenn er nämlich nur ein bischen zu lang ist, berührt er das abseilgerät und zieht sich nicht mehr anständig zu.
              Zuletzt geändert von cmk; 21.08.2006, 18:44.

              Kommentar


              • #8
                AW: Beim Abseilen Knoten im Seil!

                Hallo,
                eine sehr gute grafische Darstellung dazu und eine gute Beschreibung der wichtigen Punkte beim Abseilen ist hier zu finden: http://www.geocities.com/hs_dav/theorie/fels4.htm

                Zu weiterer Theorie kommt man über die Homepage: http://www.geocities.com/hs_dav/
                Liebe Grüße,
                Gottfried

                Kommentar


                • #9
                  AW: Beim Abseilen Knoten im Seil!

                  Statt das Seil "rauszuwerfen" (und sich danach mit dem verhängten Seil abmühen zu müssen) ist es auch möglich es aufzunehmen (wie Seilpuppe jedoch mit kürzer werdenden Schlaufen) und vor sich auf die (Abseil-)Bandschlinge zu legen.
                  A 6er is ka 5er net. :)

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X