Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Selbstsicherung für Alleingänger

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #61
    AW: Selbstsicherung für Alleingänger

    Das gerät IST für die Höhenarbeit als pack up entwickelt und läuft sowohl im Aufstieg als auch im Abstieg AM FIXSEIL! absolut problemlos mit. dafür ist es entwickelt und auch zertifiziert.
    Im Prinzip sollte es aber auch das beste Gerät für solo vorstieg sein, allerdings relativ schwer und einmal belastet kann man die Blockade nur durch entlasten lösen (Vorkehrungen treffen).
    Um Gottes Willen, was ein lebensgefährlicher Quatsch! Eine Steigklemme für Fixseil von oben zum Vorstiegsklettern zu nehmen bedeutet den sicheren Absturz. (moderiert her eigentlich niemand?)

    Kommentar


    • #62
      AW: Selbstsicherung für Alleingänger

      Wie soll das Verwenden des ASAP zum sicheren Absturz führen? Erklär das mal etwas ausführlicher bitte (zu hoher Fangstoß?).

      Ich suche auch nach einer Methode für den einigermaßen sicheren Vorstieg wenn man keinen Partner hat (hauptsächlich im Steileis). Nen 3er am Wasserfall kommt man zur Not auch alleine hoch, alles darüber wird aber spannend . Ich brauch keine 500 Back-Ups und doppelten Boden, sondern ein System welches bei schnellem Durchlaufen des Seils durch die Sicherung dicht macht, fertig.

      Kommentar


      • #63
        AW: Selbstsicherung für Alleingänger

        Ich weiss jetzt nicht ganz genau, wie ihr damit vorsteigen wollt, aber der Fangstoß ist beim Soloklettern ja vom Durchlaufwert des Gerätes abhängig. Das Grigri und wohl auch das ASAP hat keinen definierten, in der Praxis wohl >>6kN. Zum einen überlastet man das Gerät und den Umlenkpunkt (dort liegen dann >>12kN an). Und ein 6kN-Fangstoß veruracht bereits Knochenbrüche... Besser wird es, wenn man einen Bandfalldämpfer noch dazwischen hängt, aber diese Teile funktionieren nur einmal.

        Beim ASAP kommt noch hinzu, dass sich das Gerät nur am Seilmantel abstützt. Beim Sturz wird dieser wohl komplett aufreißen und die Haltefunktion des ASAP im schlimmsten Fall gegen Null gehen. Ich gehe nicht davon aus, dass ihr mit statischen Seil vorsteigen wollt...
        Zuletzt geändert von flyingscot; 18.07.2015, 10:02.

        Kommentar


        • #64
          AW: Selbstsicherung für Alleingänger

          Zitat von flyingscot Beitrag anzeigen
          Ich weiss jetzt nicht ganz genau, wie ihr damit vorsteigen wollt, aber der Fangstoß ist beim Soloklettern ja vom Durchlaufwert des Gerätes abhängig. Das Grigri und wohl auch das ASAP hat keinen definierten, in der Praxis wohl >>6kN. Zum einen überlastet man das Gerät und den Umlenkpunkt (dort liegen dann >>12kN an). Und ein 6kN-Fangstoß veruracht bereits Knochenbrüche... Besser wird es, wenn man einen Bandfalldämpfer noch dazwischen hängt, aber diese Teile funktionieren nur einmal.

          Beim ASAP kommt noch hinzu, dass sich das Gerät nur am Seilmantel abstützt. Beim Sturz wird dieser wohl komplett aufreißen und die Haltefunktion des ASAP im schlimmsten Fall gegen Null gehen. Ich gehe nicht davon aus, dass ihr mit statischen Seil vorsteigen wollt...
          Der ASAP wurde gebaut um Abflüge zu verhindern, ist beim Industrieklettern weit verbreitet.
          DAs es bei 6kn Fangstoss zu Knochenbrüchen kommt, glaub ich Dir aufs Wort! hätte es trotzdem gern erklärt wie das funktitioniert.... die Kraft wird bei einem Sturz auf zwei Beinschlaufen aufgeteilt wenn ich nicht irre...
          Beim ASAP ist es zulässig/notwendig ab 100 kg Personen einen Bandfalldämpfer einzubauen.
          6kn Fangstoss ist lt Norm der zulässige Wert der auf den Menschen einwirken darf.
          Bei Fallschirmspringer kommen Werte bis 11 kn vor, die Fallschirmspringer die ich kenne sprinegen 3,4,5 mal am Tag ohne zwischendurch im Gipszimmer gesehen zu werden.
          ASAP hat die Freigabe für Typ A Seile...

          Wenn Du Unterlagen zu denm Thema 6 kn und Knochenbrüche hast, bitte reinstellen.
          Die Norm muss dann verändert werden.

          Welche Klemme oder welches mitlaufende Auffangerät greift auf den Kern zu?


          tch
          Zuletzt geändert von tch; 18.07.2015, 10:58.

          Kommentar


          • #65
            AW: Selbstsicherung für Alleingänger

            Zitat von Thomas F Beitrag anzeigen
            Um Gottes Willen, was ein lebensgefährlicher Quatsch! Eine Steigklemme für Fixseil von oben zum Vorstiegsklettern zu nehmen bedeutet den sicheren Absturz. (moderiert her eigentlich niemand?)
            Den Quatsch (Schwachsinn, für Österreicher) verbreitest Du.
            Was glaubst warum wir den ASAP beim arbeiten verwenden:
            1. Weil es Spaß macht?
            2. Weil er todsicher ist?
            3 Weil Die Anschlagpunkte sowieso nicht halte

            Der ASAP ist dafür zugelassen!
            Wo man den ASAP nicht verwenden sollte ist bei Stoffen wo man langsam versinkt, aber das erklärt sich von selbst.

            tch

            Kommentar


            • #66
              AW: Selbstsicherung für Alleingänger

              ASAP ist als Vorstiegssicherung zugelassen?! Echt? Ich sehe auf der Homepage nur die Verwendung als Nachlaufsicherung am Fixseil. Der Clou an dem Teil ist aber, dass es in beide Richtungen nachlaufen kann.
              Zuletzt geändert von flyingscot; 18.07.2015, 11:37.

              Kommentar


              • #67
                AW: Selbstsicherung für Alleingänger

                Zitat von tch Beitrag anzeigen
                Wenn Du Unterlagen zu denm Thema 6 kn und Knochenbrüche hast, bitte reinstellen.
                Die Norm muss dann verändert werden.
                Vielleicht habe ich mich etwas ungenau ausgedrückt: 6kN können bereits Knochenbrüche verursachen. Das wurde im Rahmen der Klettersteigsets viel diskutiert. Für diese gelten ja auch die maximalen 6kN. Es gibt auch viele, die eine Überarbeitung der Norm fordern.

                Ich sehe da aber einen Unterschied: Klettersteigsicherungen und auch einige Sicherungen für Industriekletterer sind für mich reine Absturzsicherungen: Man wird wohl verletzt aber man stürzt nicht ab. Beim alpinen klettern ist es z.T. ähnlich. Die Sicherung ist aber beim Sportklettern völlig anders: Man wird normalerweise überhaupt nicht verletzt.
                Zuletzt geändert von flyingscot; 18.07.2015, 11:49.

                Kommentar


                • #68
                  AW: Selbstsicherung für Alleingänger

                  Zitat von flyingscot Beitrag anzeigen
                  Vielleicht habe ich mich etwas ungenau ausgedrückt: 6kN können bereits Knochenbrüche verursachen. Das wurde im Rahmen der Klettersteigsets viel diskutiert. Für diese gelten ja auch die maximalen 6kN. Es gibt auch viele, die eine Überarbeitung der Norm fordern.

                  Ich sehe da aber einen Unterschied: Klettersteigsicherungen und auch einige Sicherungen für Industriekletterer sind für mich reine Absturzsicherungen: Man wird wohl verletzt aber man stürzt nicht ab. Beim alpinen klettern ist es z.T. ähnlich. Die Sicherung ist aber beim Sportklettern völlig anders: Man wird normalerweise überhaupt nicht verletzt.
                  Bei kurzen Stürzen in den Stand zb. kann es zu sehr hohen Fangstössen kommen...
                  Die Knochenbrüche kommen vom auf bzw. anschlagen an Hindernisse.
                  Bis 6kn. sollte der "Normmensch" aushalten können ohne das es zu Organzerreissungen7abreissungen kommt.
                  Die Normen wurden zum Teil schon überarbeitet, zb im Bereich von Höhensicherungsgeräten, hat den Grund das es immer mehr schwere Menschen gibt und die alte Norm für 100kg ausgelegt war.

                  Für Solo, gesichert im Vorstieg gibt es kein zugelassenes Gerät
                  Der ASAP braucht etwas Geschwindikeit vom durchlaufenden Seil um dichtmachen zu können,darum funktioniert das Ding auch in beiden Richtungen.
                  Das heisst im Klartext, greifft man aufs Seil bei einem Abflug kanns zu einen gewaltig rauchen, zum anderen man fliegt ev. etwas weiter als geplant...:-)


                  tch
                  Zuletzt geändert von tch; 18.07.2015, 12:22.

                  Kommentar


                  • #69
                    AW: Selbstsicherung für Alleingänger

                    Warum genau sollte mit dem ASAP eigentlich ein Statikseil verwendet werden, hab das irgendwie noch nicht ganz begriffen. Verträgt sich das nicht mit einem dynamischen Seil?...

                    Wenn man das Teil im Vorstieg mit Bandfalldämpfer nutzt sollte das schon wesentlich erträglicher sein als ohne. Leidet der Mantel bei einem Sturz sehr oder hält sich das in Grenzen?

                    Kommentar


                    • #70
                      AW: Selbstsicherung für Alleingänger

                      Zitat von DavidXXXX Beitrag anzeigen
                      Warum genau sollte mit dem ASAP eigentlich ein Statikseil verwendet werden, hab das irgendwie noch nicht ganz begriffen. Verträgt sich das nicht mit einem dynamischen Seil?...

                      Wenn man das Teil im Vorstieg mit Bandfalldämpfer nutzt sollte das schon wesentlich erträglicher sein als ohne. Leidet der Mantel bei einem Sturz sehr oder hält sich das in Grenzen?
                      Der ASAP wurde mit Typ A Seilen geprüft und hat dafür eine Zulassung erhalten, ob er auf statischen Seilen auch verwendet werden darf? keine Ahnung, glaube nicht.
                      Er würde auf einen Typ 1 Seil mit passenden Durchmesser genau so funktionieren.
                      Kann mir vorstellen das ein Typ 1 Seil auf Grund der Seildehnung ausscheidet.
                      Da hat ein Typ A Seil bei der Anwendung mit ASAP oder Steigklemme eindeutig die Nase vorne.

                      ASAP wirkt wie eine Klemme am Seil, klar kann der Mantel beschädigt werden, wie bei allen anderen Klemmen auch.
                      Habe es nur einmal gesehen wie der ASAP bremst und einen Aufschlag am Boden verhindert hat, das Seil blie unbeschädigt, der ASAP auch, der Knackpunkt dabei war das sch der Anschlagpunkt ca 130m über Grund befand und das Hoppala ca. 15 m über Grund passierte :-)
                      Trotz Typ A Seil war der Kollege kurz am Boden...

                      tch

                      Kommentar


                      • #71
                        AW: Selbstsicherung für Alleingänger

                        Den Quatsch (Schwachsinn, für Österreicher) verbreitest Du.
                        Was glaubst warum wir den ASAP beim arbeiten verwenden:
                        1. Weil es Spaß macht?
                        2. Weil er todsicher ist?
                        3 Weil Die Anschlagpunkte sowieso nicht halte

                        Der ASAP ist dafür zugelassen!
                        Du hast noch nicht mal gemerkt, dass es hier um den Solo-Vorstieg geht, richtig? Denn dafür ist das Asap weder in Östereich noch sonstwo zugelassen und genauso ungeeignet wie sämtliche andere Steigklemmen und deren Derivate.

                        Wo man den ASAP nicht verwenden sollte ist bei Stoffen wo man langsam versinkt, aber das erklärt sich von selbst.
                        Kannst du das so formulieren dass man es versteht?
                        Zuletzt geändert von Thomas F; 19.07.2015, 22:45.

                        Kommentar


                        • #72
                          AW: Selbstsicherung für Alleingänger

                          Zitat von Thomas F Beitrag anzeigen
                          Du hast noch nicht mal gemerkt, dass es hier um den Solo-Vorstieg geht, richtig? Denn dafür ist das Asap weder in Östereich noch sonstwo zugelassen und genauso ungeeignet wie sämtliche andere Steigklemmen und deren Derivate.


                          Kannst du das so formulieren dass man es versteht?
                          Hallo Thomas

                          Zitat Zitat von Thomas F Beitrag anzeigen
                          Um Gottes Willen, was ein lebensgefährlicher Quatsch! Eine Steigklemme für Fixseil von oben zum Vorstiegsklettern zu nehmen bedeutet den sicheren Absturz. (moderiert her eigentlich niemand?)

                          für Fixseil von oben.....alles klar?
                          Fixseil von oben und Vorstiegklettern ist eigentlich ein Widerspruch :-)

                          Stoffe wo man langsam versinken kann: Wasser, Gesteinsmehl, usw.

                          tch

                          Kommentar


                          • #73
                            AW: Selbstsicherung für Alleingänger

                            Zitat von Thomas F Beitrag anzeigen
                            ... Eine Steigklemme, für Fixseil von oben, zum Vorstiegsklettern zu nehmen bedeutet den sicheren Absturz...
                            @tch: Ich glaub da fehlen Kommas :-)
                            Auf jeden Fall redet Thomas wirklich von Vorstiegsklettern und ihr vielleicht aneinander vorbei?

                            Kommentar


                            • #74
                              AW: Selbstsicherung für Alleingänger

                              Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Und nein, es fehlen keine Kommata.

                              Kommentar


                              • #75
                                AW: Selbstsicherung für Alleingänger

                                Bevor Ihr Euch hier wegen unterschiedlicher Wortwahl bei der selben Aussage in die Haare kommt...

                                Zitat von tch Beitrag anzeigen
                                Für Solo, gesichert im Vorstieg gibt es kein zugelassenes Gerät
                                Zitat von Thomas F Beitrag anzeigen
                                Du hast noch nicht mal gemerkt, dass es hier um den Solo-Vorstieg geht, richtig? Denn dafür ist das Asap weder in Östereich noch sonstwo zugelassen und genauso ungeeignet wie sämtliche andere Steigklemmen und deren Derivate.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X