Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Gurt Riss?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gurt Riss?

    Es geht um folgenden Bericht: http://orf.at/m/stories/2399461/

    Anscheinend ist der klettergurt gerissen. Weiß jemand näheres ob wirklich der Gurt oder das "KS-set" gerissen ist?

  • #2
    AW: Gurt Riss?

    Da alle Meldungen davon spechen, dass der Klettersteiggurt "brach", denke ich, dass es sich um ein Teil des Klettersteigsets (falls überhaupt verwendet) handelt. Beim Klettergurt würde man eher von "reißen" schreiben. Es gab meines Wissen bisher auch selten Probleme mit Klettergurten, da diese bei extremer Belastung eher zu starken Verletzungen führen. Aber das ist nur eine Vermutung, ich rechne mit detailierteren Informationen in den nächsten Tagen.

    Viele Liebe Grüße von climby
    Meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht

    Kommentar


    • #3
      AW: Gurt Riss?

      So wie es aussieht dürfte tatsächlich der Gurt gerissen sein: http://tirol.orf.at/news/stories/2855162/

      Kommentar


      • #4
        AW: Gurt Riss?

        kommt auch darauf an wie alt der gurt war. kenne auch jemanden der jahrelang mit schon sehr alten und zerfransten sitzgurt geklettert ist. mittlerweile hat er zum glück einen neuen

        Kommentar


        • #5
          AW: Gurt Riss?

          Ich fädle immer durch das Auge bei den Beinen und im Gurt selbst. Den Anseilring sollte man auf Klettertouren nicht benutzen, eben weil keine Redundanz besteht. Diese Taktik hat einer Freundin von mir das Leben gerettet.
          Gruss
          DonDomi

          Kommentar


          • #6
            AW: Gurt Riss?

            Zitat von DonDomi Beitrag anzeigen
            Diese Taktik hat einer Freundin von mir das Leben gerettet.
            Erzähl.

            Im Zeitungsbericht stand, es handelte sich um einen technischen Defekt. Also irgendwas war da sowieso nicht so, wie es normalerweise ausgeliefert wird. Weil vorher die Frage aufkam, wie es sein kann das ein Gurt reißt. Die Antwort ist: das ist normal nicht möglich. Aber bei Materialfehler. Oder Fehlbedienung.
            Zuletzt geändert von Rety; 17.07.2017, 22:38.

            Kommentar


            • #7
              AW: Gurt Riss?

              Es liest sich so als wäre der Loop gerissen. Solche Unfälle gab es schon einige. Prominentestes Beispiel ist Todd Skinner. Daher sollte der Gurt auch regelmäßig ausgetauscht werden. Da es sich anscheinend um Verleihgurte gehandelt hat könnte es durchaus sein, dass Materialermüdung und eben nicht ein Materialfehler die Ursache war.

              Kommentar


              • #8
                AW: Gurt Riss?

                Die Methode, dass man wie beim Klettern das Seil durch den Gurt und die Beinschlaufenverbidung zieht (statt einfach durch Anseilring), wird zumindest bei einigen der mir bekannten Klettersteigsets gar nicht gehen, da die Anseilschlaufe am Set zu kurz ist. Auch am Gletscher wird es aufgrund des Karabiners schwierig, üblicherweise treten da aber auch nicht so hohe Kräfte auf.

                Man müsste das dann mit einen kurzen vernähten Schlinge verlängern, hab ich aber so nie gesehen.

                Viele Liebe Grüße von climby
                Meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht

                Kommentar


                • #9
                  AW: Gurt Riss?

                  Durch die Gurt- und Beinschlaufenverbindung anzuseilen ist nicht per se sicherer. Es hat auch schon Unfälle durch nicht fertig geknüpfte Anseilknoten gegeben, die möglicherweise nicht passiert wären, wenn sich die Verunfallten stattdessen in die Anseilschlaufe eingebunden hätten.

                  Das problematische bei Leihmaterial ist, dass man die Geschichte nicht kennt. Liegt so ein Gurt zum Beispiel eine ausreichende Zeit neben einer gasenden Autobatterie, kann die Festigkeit deutlich reduziert sein. Das sieht man dem Teil hinterher aber nicht an.
                  Zuletzt geändert von TeilzeitAbenteurer; 18.07.2017, 13:26.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Gurt Riss?

                    Zitat von TeilzeitAbenteurer Beitrag anzeigen
                    Durch die Gurt- und Beinschlaufenverbindung anzuseilen ist nicht per se sicherer. Es hat auch schon Unfälle durch nicht fertig geknüpfte Anseilknoten gegeben, die möglicherweise nicht passiert wären, wenn sich die Verunfallten stattdessen in die Anseilschlaufe eingebunden hätten.

                    Das problematische bei Leihmaterial ist, dass man die Geschichte nicht kennt. Liegt so ein Gurt zum Beispiel eine ausreichende Zeit neben einer gasenden Autobatterie, kann die Festigkeit deutlich reduziert sein. Das sieht man dem Teil hinterher aber nicht an.
                    Wenn der Anseilknoten nicht vollständig ist, hast Du wahrscheinlich sowieso verloren, egal ob in der Anseilschlinge oder an Gurt und Beinschlaufe angeseilt wurde.
                    Die Kontrolle des Knotens ist meiner Meinung nach in beiden Fällen gleich einfach.
                    Gruss
                    DonDomi

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Gurt Riss?

                      Ich hab soeben zwei meiner Sportklettergurte ausgeschieden und durch neue (36 €/ Stk.) ersetzt.

                      Angeseilt hab ich immer mittels Totalvariante (Ring wäre selbst mir bei diesen Zuständen schon etwas eigenartig vorgekommen).

                      Aja: Ich verwende nur bestes Material,- bzw. Material von dem ich überzeugt bin (was manchen Partnern manchesmal bleiche Gesichter verpasst )


                      Hier sieht man schon die Gebrauchsspuren.

                      b1.jpg

                      Als neu ginge er nicht mehr durch.

                      b2.jpg

                      Aber an den Nagel wird er nicht gehängt

                      b3.jpg

                      Nein,- Restmüll. Danke für deine Begleitung !

                      b4.jpg

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Gurt Riss?

                        ...zum Schneeräumen auf dem Dach ging der noch alleweil
                        Zuletzt geändert von Tomaselli; 27.07.2017, 10:17.
                        Gruss Thomas
                        www.segeln-und-klettern.de

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Gurt Riss?

                          ....Pffff.......Hallo der war erst 17 Jahre alt!

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Gurt Riss?

                            .....mah, schade, der hätte super in mein Alpinmuseum gepaßt, neben einem Originalhaken vom Schinko und einem Holzkeil vom Carlesso!
                            .....Beteiligung stillgelegt....und immer gsund heimkommen!

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Gurt Riss?

                              Zitat von GEROLSTEINER Beitrag anzeigen
                              Ich hab soeben zwei meiner Sportklettergurte ausgeschieden und durch neue (36 €/ Stk.) ersetzt.
                              Nicht schlecht. Ich hab meinen in deutlich besserem Zustand in Rente geschickt, allerdings zugegebenermaßen nicht vornehmlich aufgrund des Alters.

                              Zitat von DonDomi Beitrag anzeigen
                              Wenn der Anseilknoten nicht vollständig ist, hast Du wahrscheinlich sowieso verloren, egal ob in der Anseilschlinge oder an Gurt und Beinschlaufe angeseilt wurde.
                              Die Kontrolle des Knotens ist meiner Meinung nach in beiden Fällen gleich einfach.
                              Stimmt, aber es hat eben schon Fälle gegeben, wo der Anseilknoten nicht fertig durch die Beinschlaufen geknotet wurde und das erst beim Sturz aufgefallen ist. Macht man ihn in den Anseilring, fällt er wahrscheinlich schon vorher raus.
                              Das ersetzt natürlich keinen Partnercheck und ich sage auch nicht, dass man sich aus dem Grund nicht durch die Beinschlaufen einbinden sollte, sondern dass es pro und contra Argumente für beide Varianten gibt und deswegen auch meines Wissens beide als Lehrmeinung akzeptiert werden.
                              Zuletzt geändert von TeilzeitAbenteurer; 27.07.2017, 15:45.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X