Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Vierfacher Achter zum Einbinden in der Seilmitte

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    AW: Vierfacher Achter zum Einbinden in der Seilmitte

    Zitat von TeilzeitAbenteurer Beitrag anzeigen
    ... Bei Gletschern kenne ich mich nicht so aus, aber ich dachte, da ginge der Trend aus dem Grund auch schon zum Zweitkarabiner.
    Mein letzter Stand ist, dass die Benutzung von soganannten Safe-Lock-Karabiner gelehrt wird. Ich selbst mache es am Gletscher auch so!

    Viele Liebe Grüße von climby
    Meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht

    Kommentar


    • #17
      AW: Vierfacher Achter zum Einbinden in der Seilmitte

      Zitat von TeilzeitAbenteurer Beitrag anzeigen
      Der Nachteil beim Karabiner ist, dass sich er sich ungewollt öffnen oder quer belastet werden kann. Beim Klettern ist einbinden mit Karabiner aus diesem Grund sehr mit Vorsicht zu genießen. Bei Gletschern kenne ich mich nicht so aus, aber ich dachte, da ginge der Trend aus dem Grund auch schon zum Zweitkarabiner.
      Gegen´s ungewollte Öffnen könnte man einen Schrauber oder sogar zwei gegengleich nehmen....:-) Die Gefahr der Querbelastung - naja, stimmt schon. Aber zumindest für´s Hintennachklettern halten das sogar sämtliche Lehrbücher für vertretbar.

      Ich selber würde mich ja eh auch in die Mitte direkt einbinden und den dickeren Knoten in Kauf nehmen. Vor allem dann, wenn ich am scharfen Ende des Seils bin, und die Problemstellung riecht ein bißl danach. Aber doch keinen Ankerstich!!!

      Edit: Genau, nur weil sich das überschnitten hat: Mittlerweile gibt´s natürlich auch durchaus moderneres Gerät als einfache Schrauber:-)
      Zuletzt geändert von Thomas S.; 11.10.2016, 16:35.

      Kommentar


      • #18
        AW: Vierfacher Achter zum Einbinden in der Seilmitte

        Okay, ich war jetzt von Schraubern ausgegangen; die dann tatsächlich doppelt und gegengleich. Bei Safebinern braucht's wohl auf dem Gletscher keinen zweiten.

        Zitat von Mileean Beitrag anzeigen
        Beim Klettern würde ich vom Gefühl her sagen im Toprope sollte Karabiner ok sein, da würde ich Querbelastung eher ausschließen.
        Wenn ich mich recht erinnere, wäre auch das nur safe, wenn das Seil immer gespannt ist und daher ebenfalls nichts für die Praxis. DMMs Belay Master wäre noch safe oder irgendwas anderes mit Verdrehsicherung und Safelock.

        Kommentar


        • #19
          AW: Vierfacher Achter zum Einbinden in der Seilmitte

          Zitat von Thomas S. Beitrag anzeigen
          Ich selber würde mich ja eh auch in die Mitte direkt einbinden und den dickeren Knoten in Kauf nehmen. Vor allem dann, wenn ich am scharfen Ende des Seils bin, und die Problemstellung riecht ein bißl danach. Aber doch keinen Ankerstich!!!
          Am "scharfen Ende" bist ja dann nicht in der Seilmitte

          Die Problemstellung war ja nicht klar formuliert, es wurde nicht gesagt um welche Verwendung es geht, aber immerhin das Wort Gletscher wurde genannt. Aber es kommen ja nur die Situationen Nachstieg mit Seilweiche oder Gletscher in Frage, weil sonst ist man ja nicht in der Seilmitte..
          In beiden Situationen ist Karabiner ok. Karabiner meint natürlich nicht Schnapper sondern einen entsprechend geeigenten (safebiner, z.B. zwei gegenläufige Schnapper), dazu siehe hier:
          http://vdbs.de/wp-content/uploads/20...l%C3%BCsse.pdf
          oder hier: http://www.alpenverein.de/chameleon/...rung_24670.pdf

          Oder meint der Threadersteller evtl eine andere Fragestellung?
          Es könnte ja auch sein dass ein Halbseil doppelt genommen wird, dann wäre für den Vorsteiger so ein Vierfachachter sinnvoll. Als Vorsteiger immer direkt einbinden, nicht mit Karabiner.
          http://mymountains.de
          http://www.mountainwilderness.de/

          Kommentar


          • #20
            AW: Vierfacher Achter zum Einbinden in der Seilmitte

            Es ist auch möglich, sich mit einem Doppelten Bulin in die Mitte des Seiles einzubinden. Ich hab es noch nicht praktiziert, hat aber im Vergleich zur 4-fachen Acht und zum Ankerstich deutliche Vorteile...

            Durchgezogen wird das Seil dabei nicht, man steigt einmal durch die letzte Schlaufe.

            Für den Gletscher ist aber sicher ein Safebiner die praktikabelste Lösung.

            Kommentar


            • #21
              AW: Vierfacher Achter zum Einbinden in der Seilmitte

              @sula: Ich meinte genau den diskutierten Fall, also am Einfachseil zum Einbinden in der Mitte um damit über den Gletscher zu gehen.

              Bisher seh ich folgende Nachteile des vierfachen Achters:

              -Dicker Knoten (unpraktisch und mehr Seilverbrauch)
              -schwieriger und zeitaufwändiger aus dem Seil zu entkommen, wenn der Seilerste in eine Spalte fällt.

              gerade das Entkommen aus dem Seil spricht meiner Meinung nach auch stark gegen Ankerstich oder Bulin, wo man jeweils nicht nur einen Knoten vorne am Gurt lösen muss,
              sondern durch eine Schlaufe steigen muss. Im Ernstfall ist das wahrscheinlich ziemlich umpraktisch.

              Insgesamt ist es also mit normalem Achter und Safebiner wohl einfach die bequemste Lösung.

              Danke schon mal für die Diskussion!

              Kommentar


              • #22
                AW: Vierfacher Achter zum Einbinden in der Seilmitte

                Zitat von FloImSchnee Beitrag anzeigen
                Soweit ich weiß, wird (oder wurde) in der Schweiz das direkte einbinden am Gletscher gelehrt.

                Aber genau das dachte ich mir auch immer dazu:
                Hi

                Als Schweizer ein paar Dinge dazu:

                Es werden in der Schweiz mehrere Dinge gelehrt zum Einbinden in der Mitte:

                - Vierfacher Achter: Wird so gelehrt, ist allerdings unbeliebt da man so immer einen Riesenknoten vor dem Bauch hat
                - Ankerstich: Wird gelehrt aber meist nur bei sehr einfachen Touren angewandt, bevorzugt von Bergführern mit Tourigruppen, da das schnell geht und der Touri auch nicht aus versehen den Karabiner aufschrauben kann
                - Sackstich und zwei Gegengleiche Karabiner: Trifft man relativ häufig an, aber ist nicht immer beliebt, da man zwei Schrauber verschenkt
                - Führerknoten: Das ist die beliebteste Variante zum Einbinden, gibt einen kleinen Knoten und ist einfacher zu lösen als der Sackstich und man benötigt keinen Karabiner
                Gruss
                DonDomi

                Kommentar

                Lädt...
                X