Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Sichern auf solo Touren

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sichern auf solo Touren

    Hallo,
    Da dies mein erstes Post ist, zunächst eine kurze Vorstellung mein Name ist Christian, ich bin 31 und hab vor ca. Zwei Jahren die Liebe zum Bergwandern entdeckt. Mittlerweile strebe ich nach "höherem", d. h. so langsam wage ich mich an die ersten 3000er (Rinnenspitze, Habicht etc.). Mein Ziel ist, auch schwierigere 3000er und hoffentlich mal den ein oder anderen 4000er zu besteigen. Ich habe schon einige Bücher über das Begehen von Gletschern und über Hochtouren und alpines Klettern gelesen und versuche mich, langsam zu steigern.

    Nun zu meiner Frage: ich bin meist alleine unterwegs. Hier ist für mich bislang noch nicht klar, wie man sich richtig sichert. Bei vorhandenem Drahtseil / Klettersteig ist das ja kein Thema, aber was, wenn man sich selbst mit Seil o. ä. sichern möchte / muss? Alle Artikel und Bücher zum Thema Sicherungstechnik beschreiben nur Methoden, die min. zwei Personen erfordern. Könnt ihr mir Literatur oder Beiträge empfehlen, die dieses Thema behandeln oder direkt Tips geben?

    Vielen Dank & Grüße
    Chrixx

  • #2
    AW: Sichern auf solo Touren

    Ganz kurzgenommen: Beim selbstsichern fixiert man das Seil am Stand, klettert man mit Seil nach oben, Fixiert das Seil dort, seilt sich wieder ab, löst das Seil vom unteren Stand und steigt dann wieder z.B. mit einer Steigklemme auf.

    Das ganze macht aber eigentlich nur zum Einrichten von Routen oder Ausbouldern von Kletterstellen im Klettergarten wirklich Sinn da man extrem langsam ist (man klettert ja alles dreimal!). Bei den meisten 3000ern und 4000ern ist wegen der Tourenlänge für so eine Sicherungstechnik einfach keine Zeit und im Sturzfall ist man über einen Seilparter sicherlich mehr als froh.

    Ausserdem kann man bei dieser Sicherungstechnik viel falschmachen! Also wenn überhaupt besser erstmal richtig in der zweierseilschaft klettern lernen. Und 3000ern und 4000ern am besten nach der Schwierigkeit auswählen die man sicher seilfrei bewältigen kann.
    Zuletzt geändert von semifer; 18.08.2014, 14:37.

    Kommentar


    • #3
      AW: Sichern auf solo Touren

      Es hat einen Grund, warum das kaum irgendwo erwähnt wird: Es machen nur sehr wenige und die Technik ist meist reichlich experimentell und kaum zur Nachahmung empfohlen. Klassisch bedeutet solo daher fast immer free solo...

      Und die wenigen die es machen, wissen meist ganz genau was sie tun und können die übliche Sicherungstechnik einer Mehrpersonen-Seilschaft aus dem Effeff...

      Für Anfänger also ein NoGo...

      Kommentar


      • #4
        AW: Sichern auf solo Touren

        Zitat von Chrixx Beitrag anzeigen
        Da dies mein erstes Post ist, zunächst eine kurze Vorstellung mein Name ist Christian, ich bin 31 und hab vor ca. Zwei Jahren die Liebe zum Bergwandern entdeckt. Mittlerweile strebe ich nach "höherem", d. h. so langsam wage ich mich an die ersten 3000er (Rinnenspitze, Habicht etc.). Mein Ziel ist, auch schwierigere 3000er und hoffentlich mal den ein oder anderen 4000er zu besteigen. Ich habe schon einige Bücher über das Begehen von Gletschern und über Hochtouren und alpines Klettern gelesen und versuche mich, langsam zu steigern.

        Nun zu meiner Frage: ich bin meist alleine unterwegs. Hier ist für mich bislang noch nicht klar, wie man sich richtig sichert. Bei vorhandenem Drahtseil / Klettersteig ist das ja kein Thema, aber was, wenn man sich selbst mit Seil o. ä. sichern möchte / muss? Alle Artikel und Bücher zum Thema Sicherungstechnik beschreiben nur Methoden, die min. zwei Personen erfordern.
        In alpinem Gelände (mit Absätzen drin, Grate, Bänder, ...) hast Du immer ein erhebliches Verletzungsrisiko bei einem "gesicherten" Sturz. Sonst wär's ja Sportklettern (vergl. Posting #2).
        Daher heisst die zentrale Sicherungsmethode dort schlicht und einfach "nicht stürzen". Oder anders gesagt, die Schwierigkeiten müssen beherrscht werden; sowohl körperlich als auch mental.

        Davon ab ist sowieso der beste Weg zum Lernen, sich mit einer erfahrenen, "zweiten Person" auszurüsten
        Zuletzt geändert von Flachlandtiroler; 18.08.2014, 14:11.

        Kommentar


        • #5
          AW: Sichern auf solo Touren

          Vielen Dank für eure Antworten! Ihr habt mehr oder weniger bestätigt, was ich mir gedacht / befürchtet habe - alleine als Anfänger alpin Klettern gehen is nich
          Dann werde ich erstmal bei den einfachen 30000ern bleiben und mich mal nach einer erfahrenen Seilschaft für höhere / anspruchsvollere Touren umsehen.
          Ich habe noch folgende Berge für einen Alleingang im Blick: Hoher Seeblaskogel und die Sonnenklarspitze (beide Touren aus dem Buch "Leichte Hochtouren in den Alpen". Die sollte alleine machbar sein, oder? Gibt es noch andere Hochtouren, die ihr mir empfehlen könnt?

          Kommentar


          • #6
            AW: Sichern auf solo Touren

            Zitat von Chrixx Beitrag anzeigen
            Hoher Seeblaskogel und die Sonnenklarspitze
            Die Sonnenklarspitze kenn ich nicht , aber wenn Du die Sonklarspitze meinst, die ist von der Siegerlandhütte aus im 2. Grad machbar.
            Stubaier Wildspitze, Südlicher Fernaukogel, Schaufelspitze, Aperer Pfaff (brüchig im Gipfelbereich!), Innere und Äußere Wetterspitze, Agglsspitze, Rochollspitze, Schneespitze, Feuersteine sind alles Gipfel, die interessant sind und die im 1. bis 2. Grad aus eigener Erfahrung solo gut machbar sind (entsprechende Kenntnisse und Fähigkeiten vorausgesetzt!!).
            Wenn Du mir die Gegend in den Stubaieren nennst (dort bist Du anscheinend bevorzugt unterwegs), kann ich Dir gerne weitere Gipfel nennen.
            Viele Grüße,
            Joachim

            Kommentar


            • #7
              AW: Sichern auf solo Touren

              Oder du hngst dich einfach einer bestehenden Seilschaft an, gerade Stubaital/Ötztal geht eh immer wieder jemand...
              liebe Grüße,
              Patrick

              Kommentar


              • #8
                AW: Sichern auf solo Touren

                Hi Joachim,
                Da hat die iOS "Rechtschreibkorrektur" mal wieder zugeschlagen...

                Vielen Dank für die super Tipps, da werde ich direkt mal nach Touren schauen!
                Ich habe eigentlich kein bevorzugtes Gebiet. Ich wohne in Süddeutschland (Nähe Villingen-Schwenningen), d. H. ich fahre knapp 4h ins Stubaital... Gerne nehme ich auch Vorschläge an, die nicht so weit weg sind. Aber generell fahre ich für ne gute Tour auch gerne mal ein Stück

                Viele Grüße
                Christian

                Kommentar


                • #9
                  AW: Sichern auf solo Touren

                  Gesichert solo klettern geht unter anderem mit dem Soloisten von Rock Exotica (gibts zB auf Amazon) oder dem Grigri, das man aber etwas modifizieren muss. Infos darüber findet man sicher im Netz.
                  Hab beide Geräte zu Hause. Funktionieren annähernd gleich gut.

                  Das "extrem langsam" von semifer würd ich so nicht unterschreiben. Kommt auf die Übung, den Schwierigkeitsgrad, das Gelände, den Seildurchmesser etc. an. Außerdem klettert man die Seillänge nur zweimal. Wenn man in Seilschaft unterwegs ist, wird die Seillänge ja auch zweimal geklettert, nur halt von unterschiedlichen Personen. Bleibt das Abseilen übrig, das wenn überhaupt nur wenige Minuten in Anspruch nimmt.

                  Mfg
                  Chri
                  www.chri-leitinger.at
                  https://www.facebook.com/Chri.Leitinger.Guide

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Sichern auf solo Touren

                    Die Frage ist außerdem- was ist wenn der "Ernstfall" eintritt?
                    Also wenn man in die Sicherung fällt und schwer verletzt ist? Wenn man das Sichern anfangen muß dann ist man in Gelände das einen überfordern kann.
                    Allein daher nur in Gelände was man zu 120%, auch bei widrigen Bedingungen beherrscht. Das gilt für den Forstwegwanderer genauso wie für den free-solo Kletterer im Überhang...

                    Sorry für die Klugscheißerei
                    Wie schallts von der Höh? ... Hollaröhdulliöh!

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Sichern auf solo Touren

                      Das mit dem "deutlich langsam" sein ist vollkommener Käse, genau das Gegenteil ist der Fall. Natürlich, wenn man alle zwei Klettermeter ins Stocken gerät und lang nach Griffen und Tritten suchen muß, dauerts, aber das tut´s in Seilschaft dann auch. Routiniert und eingespielt geht das schnell und flüssig...

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X