Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Clean Climbing - Generelles

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Clean Climbing - Generelles

    Hallo!

    Das ist nur ein Thread gedacht für Clean Anfänger wie mich. Ich wollt fragen ob sich wer die Mühe machen will mich etwas an seinem/ihren Erfahrungen teilhaben zu lassen.

    Wer von euch ist denn schon viel clean geklettert? Oder besser noch: Clean gestürzt?
    Welche mittel bevorzugt ihr? Friends, Keile.. etc?
    Was hat einen Sturz gehalten, was nicht? Und wenn nicht - woran glaubt ihr hat es gelegen?


    Lasst einen Nachwuchs Hobby Alpinisten bitte an euren Erfahrungen teilhaben

    Vielen Dank

  • #2
    AW: Clean Climbing - Generelles

    Ich weiß nicht, was es dir hilft, aber ich beantworte deine Fragen.

    Zitat von Anonymer Thomas Beitrag anzeigen
    Wer von euch ist denn schon viel clean geklettert? Oder besser noch: Clean gestürzt?
    Viel ist relativ. Verglichen mit einigen, die hier wahrscheinlich noch antworten werden, kaum etwas. Gestürzt bin ich einmal im Klettergarten in einen Keil.

    Zitat von Anonymer Thomas Beitrag anzeigen
    Welche mittel bevorzugt ihr? Friends, Keile.. etc?
    Man wird wohl mindestens beides brauchen (bei längeren alpinen Sachen sind Haken auch nicht verkehrt sein).

    Zitat von Anonymer Thomas Beitrag anzeigen
    Was hat einen Sturz gehalten, was nicht? Und wenn nicht - woran glaubt ihr hat es gelegen?
    Wie gesagt, ein Keil. Ich wusste, dass der Keil problemlos einen Sturz hält, ansonsten wäre ich nicht an die Sturzgrenze gegangen.

    Wenn ein mobiles Sicherungsgerät nicht hält, wird es wohl daran liegen, dass es schlecht platziert ist, dass der Fels zu brüchig ist und mit herauskommt oder dass sich einfach keine brauchbaren Zwischensicherungen legen ließen. Alle mobilen Zwischensicherungen, die ich gelegt habe und denen ich nicht vertraut habe, sind mindestens einer dieser drei Kategorien zuzuordnen.

    P.S. Clean gestürzt finde ich übrigens einen seltsamen Ausdruck.
    "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

    Kommentar


    • #3
      AW: Clean Climbing - Generelles

      Zitat von Anonymer Thomas Beitrag anzeigen
      Das ist nur ein Thread gedacht für Clean Anfänger wie mich. Ich wollt fragen ob sich wer die Mühe machen will mich etwas an seinem/ihren Erfahrungen teilhaben zu lassen.
      Aber klar doch!

      Zitat von Anonymer Thomas Beitrag anzeigen
      Wer von euch ist denn schon viel clean geklettert?
      Ich

      Zitat von Anonymer Thomas Beitrag anzeigen
      Oder besser noch: Clean gestürzt?
      Ich

      Zitat von Anonymer Thomas Beitrag anzeigen
      Welche mittel bevorzugt ihr? Friends, Keile.. etc?
      Alles was klemmt.

      Ok, zur Sache:
      Auch wenn Materialdiskussionen eine der größten Leidenschaften (oder ist's gar der Hauptzweck?) hier im Forum sind, kann man beim clean climbing keine allgemein gültigen Aussagen treffen. Es hängt immer davon ab, wie gut ein Keil oder Friend gelegt sind. Das hängt natürlich in erster Linie von der Rissstruktur und vom Gestein ab. Der (Weich-)Kalk, den wir z. B. hier in Österreich haben, ist da besonders anspruchsvoll.
      Ich stelle hier noch ein paar Fotos zur Erläuterung rein.


      Hier habe ich links einen Stopper gelegt und rechts unterhalb einen Friend. Durch Herumgeblödel ist mir dann kurz über dem Überhang ein Griff gebrochen und es ging abwärts. Dabei hat sich der obere Keil verabschiedet (im Winter ist dort der Fels offensichtlich mürbe geworden). Der Friend unten hat gehalten (ist dabei aber sogar ein wenig im Riss gerutscht).

      Es empfiehlt sich, wenn ein kompakter Riss vorhanden ist, gleich mehrere Keile bzw. Friends hineinzustopfen. Gewissermaßen als Ausfallsreserve.
      Hier habe ich den Friend aus dem ersten Bild noch um einen Stopper ergänzt. Schließlich musste ich ja auch noch nach dem Sturz irgendwie halbwegs gesichert hinaufkommen…


      In diesem kompakten Riss liegt der Friend hingegen sehr gut:


      Fazit:
      Probieren geht über Studieren. Ich war bis jetzt immer der Meinung, dass ich im Gegensatz zu Friends den Sitz im Riss bei Keilen recht gut beurteilen kann (andere sehen das für sich genau umgekehrt). Aber wie die Erfahrung (s. o.) zeigt, lernt man nie aus…

      Übrigens, wenn ich mir Dein Benutzerbild so anschau', scheinst Du ja eher von der korpulenten Sorte zu sein… Da musst du natürlich beim clean climbing extra vorsichtig sein.
      Zuletzt geändert von Ansahias; 18.01.2014, 10:44.

      Kommentar


      • #4
        AW: Clean Climbing - Generelles

        Zitat von placeboi Beitrag anzeigen
        P.S. Clean gestürzt finde ich übrigens einen seltsamen Ausdruck.
        Wieso? Ist doch eindeutig: "Stürzen ohne Spuren zu hinterlassen".
        Also keine Kratz- und Blutspuren am Fels…

        Kommentar


        • #5
          AW: Clean Climbing - Generelles

          mein zugang ist ein recht simpler:

          clean climbing im granit: ok und supertoll möglich.
          im gneis: ok und supertoll möglich.
          im sandstein a la utah: ok und supertoll möglich.


          das ist teilweise in tollen rissen etc. selbst ohne haken plaisir,- da du dir selbst deine absicherung, abstände etc. zurechtlegst. da kann man bei wild aussehenden rissen als Angsthase...... sogar fast permanent im top rope klettern

          im kalk lehne ich das ab und steige nie wieder in solche für mich sinnlosen sachen ein. anders ist es natürlich wenn man hin u wieder die absicherung verbessern kann. keilstände im kalk sind für mich nur notfallsstände und sowas gehe ich geplant nicht mehr.

          ich hab zwei gute freunde in einer kalkkeiltour verloren. und die waren gut. aber kalk ist eben kalk.

          Kommentar


          • #6
            AW: Clean Climbing - Generelles

            Gebohrte Stände sind ein riesiger Sicherheitsgewinn. Ich bin einmal eine Tour geklettert, die in einer mäßig steilen Wiese endete. Weit und breit nichts, wo man hätte Stand machen können. Da die letzte SL kurz gewesen war, kam ich bis zu einem Felsen in der Wiese. Dort habe ich dann erzwungenermaßen Stand gemacht. Einen möglichen Nachstiegssturz hätte er wahrscheinlich gehalten. Die SL war nicht schwierig, der Nachsteiger fiel erwartungsgemäß nicht. Ein zweites Mal brauche ich die Erfahrung aber nicht.
            "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

            Kommentar


            • #7
              AW: Clean Climbing - Generelles

              Was die "Gesteinseignung" betrifft, kann ich unserem "Radler" nur zustimmen: Im Kalk Klemmgeräte legen, ist oft nicht nur eine Erfahrungssache, sondern auch ein Glücksspiel. Insbesonders, wenn man nach einem Sturz ( Oder eher, wie vor ca. 17 Jahren auf d. HW, ein harmloser "Ausrutscher" in einen Friend ) das kostbare Ding erst nach 20 Minuten - kein Königreich für ein Pferd, ein Felshammer hätt`s auch getan....- Schwerstarbeit endlich in den Händen hält!
              Aber ähnliche, oft komische Situationen, z. B., wenn Dir in einer unbekannten Route das mobile Material ausgeht, der Seilverlauf 2x 90° ums Eck geht und schlechter Sprech - und kein Sichtkontakt zum Partner besteht..... auf solche Abenteuer sollte man sich, rückblickend, anfänglich nicht einlassen!

              LG Raimund

              Kommentar


              • #8
                AW: Clean Climbing - Generelles

                ok vielen dank für eure einschätzungen.

                was sind denn gute gebiete zum clean klettern? wenn kalk wegfällt, fällt ja ziemlich viel weg. ich weiss im waldviertel gibts granit, aber da weiss ich nur von klettergärten. richtige touren würden mir spontan keine einfallen. gneiss bin ich noch nie geklettert. eigentlich wollt ich heuer ins gesäuse aber das ist ja auch kalk hmmm. solang die stände gebohrt sind ists ja nicht sooo wild aber dann..?

                also wo ist es empfehlenswert?
                und glaubensfrage: DMM oder Black Diamond?





                Zitat von Ansahias Beitrag anzeigen
                Übrigens, wenn ich mir Dein Benutzerbild so anschau', scheinst Du ja eher von der korpulenten Sorte zu sein… Da musst du natürlich beim clean climbing extra vorsichtig sein.
                mich hat schon mal wer aufs profilbild angesprochen ich weiss aber nimmer wer.... egal da ich mir nicht sicher bin ob du es ohnehin weisst und nur einen spaß machst: Das ist Helmut Qualtinger. Ich bin zwar erst 28 und habe ihn somit nie live mitbekommen aber ich bewunder den Kerl. Erst jetzt hab ich wieder was gelesen was mir die Tränen in die Augen getrieben hat:

                "Qualtinger war bekannt für seinen Schabernack. 1951 erlangte er internationale Popularität, als er es schaffte, eine Zeitungsente zu lancieren, in der der Wien-Besuch des berühmten Grönländer Eskimodichters Kobuk mit seinem Werk Das brennende Iglu angekündigt wurde. Zahlreiche Reporter versammelten sich am 3. Juli 1951 am Wiener Westbahnhof. Dem Zug entstieg statt des erwarteten Gastes Helmut Qualtinger mit Pelzmantel und -mütze. Von einem Radioreporter nach seinem ersten Eindruck von Wien befragt, antwortete er: „Haaß is"."
                Zuletzt geändert von Anonymer Thomas; 18.01.2014, 21:56.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Clean Climbing - Generelles

                  Zitat von Anonymer Thomas Beitrag anzeigen
                  also wo ist es empfehlenswert?
                  In welchem Schwierigkeitsgrad soll sich die Kletterei bewegen?
                  "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Clean Climbing - Generelles

                    Zitat von Anonymer Thomas Beitrag anzeigen
                    und glaubensfrage: DMM oder Black Diamond?
                    Schon wieder diese dämlichen Materialfragen

                    Zitat von Anonymer Thomas Beitrag anzeigen
                    …Helmut Qualtinger…
                    Jössas, der Qualtinger!
                    Und ich hab' mir die ganze Zeit 'dacht, dass Du eine frappante Ähnlichkeit mit dem Herrn Karl hast.
                    Danke für die Aufklärung.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Clean Climbing - Generelles

                      Zitat von placeboi Beitrag anzeigen
                      In welchem Schwierigkeitsgrad soll sich die Kletterei bewegen?
                      13 - 18

                      maximal 6ter grad alles drüber ist ein gezitter und gezerre

                      @ Ansahias das war ja nur ein Spaß. Zu den Materialfragen hab ich alles in der Suche gefunden. Ich weiss da gehts maximal um Vorlieben. Die einen finden die besser die anderen die.
                      Und naja übers INternet ist halt immer schwer zu wissen wie wer was gemeint hat. ABer schön dass du auch ein Fan bist

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Clean Climbing - Generelles

                        Zitat von Anonymer Thomas Beitrag anzeigen
                        …ABer schön dass du auch ein Fan bist
                        Passt gerade zum Erinnerungsjahr 1914-2014: Qualtinger hat einige (5?) Schallplatten aufgenommen, auf denen er Passagen aus "Die letzten Tage der Menschheit" von Karl Kraus interpretiert. Umwerfend! Vielleicht ist das im Net oder sonstwo noch irgendwie zugänglich. Es zahlt sich aus!

                        Und um zum Thema zurückzukommen:
                        Immer gut festhalten!

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Clean Climbing - Generelles

                          Risse, Clean Climbs:
                          Klar mag ich das Val di Mello, Orco etc. Das sind tolle Granitgebiete!

                          Aber das Paradies ist am anderen Ende der Welt.

                          Vielleicht schaff ich es heuer oder im nächsten Jahr den Zion Nationalpark zu besuchen. Ich hätte da noch einen Moonlight Buttress zu machen.

                          http://www.youtube.com/watch?v=83FCVWtI8Ds

                          Hier einige Videos, damit du siehst was den Reiz ausmacht:

                          http://www.youtube.com/user/9999dvw?feature=watch
                          Zuletzt geändert von GEROLSTEINER; 18.01.2014, 22:51.

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Clean Climbing - Generelles

                            Griaß di Thomas.

                            Die Wachau hätt zwa Gneistouren, welche man absolut clean klettern kann.
                            Der Wachauer Grat: http://www.bergsteigen.com/klettern/...-wachauer-grat
                            Der Don Bosco Grat: http://www.bergsteigen.com/klettern/...don-bosco-grat

                            Der Don Bosco Grat ist allerdings a bissl zach
                            Der Vorteil bei den beiden Touren is ... de gehn super clean ... aber wenns mal eng wird, kannst jederzeit an den übermäßig vielen Bohrhaken clippen.

                            LG

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Clean Climbing - Generelles

                              Hallo Thomas,

                              in Kalkgebieten gibt es oft auch Sanduhren, also Schlingenmaterial sollte man auch genug dabei haben. Vielleich ach ein paar zugeschnittene Reepschnüre für ganz kleine Lochdurchmesser...

                              *LG

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X