Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Halbautomat / Selbstblockierer für Halb & Zwillingsseile

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Halbautomat / Selbstblockierer für Halb & Zwillingsseile

    Hallo


    Ich denke es ist gscheider einen eigenen Thread aufzumachen.

    Wer von euch hat Erfahrungen mit oben genannten Geräten? Es gibt ja einige wie das Mammut Smart Alpine, den Edelrid Mega Jul oder Climbing Technology Alpine Up. Laut Internet soll sogar Black Diamond - ATC Guide selbst blockieren im Vorstieg?


    Kurz: Wer hat Erfahrungen mit einem dieser Geräte mit Halbseilen. Taugen die was? Was ist eure Meinung


    Vielen Dank

    lg

  • #2
    AW: Halbautomat / Selbstblockierer für Halb & Zwillingsseile

    Das ATC Guide ist im Vorstieg nicht selbstblockierend, wo hast du das denn her? Es besitzt allerdings eine Plattenfunktion für den Nachstieg, die dann, wie jede Platte, selbstblockierend ist.

    Kommentar


    • #3
      AW: Halbautomat / Selbstblockierer für Halb & Zwillingsseile

      Zitat von flyingscot Beitrag anzeigen
      Das ATC Guide ist im Vorstieg nicht selbstblockierend, wo hast du das denn her? Es besitzt allerdings eine Plattenfunktion für den Nachstieg, die dann, wie jede Platte, selbstblockierend ist.
      dacht ichs mir doch. so ein unsinn. ok den streichen wir von der liste. falls ich ein gerät übersehen hab ruhig nachtragen

      Kommentar


      • #4
        AW: Halbautomat / Selbstblockierer für Halb & Zwillingsseile

        Hab das auch wo gelesen, da hatte jemand den Sicherheitskreis angeschrieben, ob man nicht praktischerweise mit der Stichplatte am Fixpunkt den Vorsteiger sichern könne (oder am Körper, weiss nicht mehr). Weil das Seil fixiert ist, gibt es keinen Seildurchlauf, das kann ganz gut rucken, da kann mal das Seil reissen.

        Wir haben mal versucht mit dem Micro Jul und Zwillingsseilen zu sichern. Da es nicht ganz so wie ein Tube zu bedienen ist (wie fälschlich vermutet) haben wir dann mit HMS gesichert. Und das Jul nur zum Abseilen genommen.

        Es gibt aber einen Trick, dass man den Daumen irgendwo zwischenhält um Seil auszugeben.
        Zuletzt geändert von wegener; 07.12.2013, 21:19. Grund: Ergänzung

        Kommentar


        • #5
          AW: Halbautomat / Selbstblockierer für Halb & Zwillingsseile

          Das Micro Jul kann man doch "andersherum" als normalen Tuber nutzen (ohne Blockierfunktion). Richtigrum halt mit Blockierfunktion.

          Stichtplatte am Fixpunkt zum Vorstiegssichern? Kann ich mir bildlich gar nicht vorstellen, wie das gehen soll, das Seilausgeben muss ja grauenhaft sein...

          Kommentar


          • #6
            AW: Halbautomat / Selbstblockierer für Halb & Zwillingsseile

            Zitat von flyingscot Beitrag anzeigen
            Das Micro Jul kann man doch "andersherum" als normalen Tuber nutzen (ohne Blockierfunktion). Richtigrum halt mit Blockierfunktion.

            Stichtplatte am Fixpunkt zum Vorstiegssichern? Kann ich mir bildlich gar nicht vorstellen, wie das gehen soll, das Seilausgeben muss ja grauenhaft sein...
            ich stell mir beim mega jul (da ist übrigends ein kleiner unterschied zwischen micro und mega ) halt irgendwie nervig vor das man dauernd die sichernde hand an diesem bügel halten muss damit es nicht sofort blockiert. zumindest ist das mein eindruck nachdem ich einige videos davon gesehen habe

            Kommentar


            • #7
              AW: Halbautomat / Selbstblockierer für Halb & Zwillingsseile

              Du hast recht, das nervt etwas. Allerdings kann man mit etwas Übung auch Seilausgeben, ohne dass es blockiert und ohne dass man den Bügel bedienen muss. Je nach Seilrauhigkeit kann man auch das Gerät deblockieren, ohne den Bügel zu nutzen (nur ohne Zug auf dem Seil).

              Nur wenn es hecktisch wird, also entweder wenn der Kletternde hecktisch Seil nachzieht oder ich zu hecktisch Seil ausgeben will, blockiert es halt trotzdem und dann muss man schnell zum Bügel und deblockieren. Ich hab mich dran gewöhnt.

              Etwas mehr stört mich das Ablassen mit dem MegaJul. Dazu muss man ja den Bügel mit etwas Kraft hochdrücken, damit es nicht blockiert. Die Seilreibung wirkt dabei mehr auf die Hand am Bügel, da diese das Seil auch etwas umlenkt. Nur mit Übung kann man die Seilreibung auf beide Hände gut verteilen. Und kleinste Positionsänderungen führen zu einem starken Rucken beim Ablassen.

              MicroJul/MegaJul: Welchen Unterschied gibt es denn? Ich dachte das MicroJul ist funktional identisch, nur halt ausschließlich für dünne Halb/Zwillingsseile ausgelegt.
              Zuletzt geändert von flyingscot; 08.12.2013, 14:25.

              Kommentar


              • #8
                AW: Halbautomat / Selbstblockierer für Halb & Zwillingsseile

                Zitat von flyingscot Beitrag anzeigen
                MicroJul/MegaJul: Welchen Unterschied gibt es denn? Ich dachte das MicroJul ist funktional identisch, nur halt ausschließlich für dünne Halb/Zwillingsseile ausgelegt.
                ok danke für deine einschätzung. + ja ich glaub das is eh schon der unterschied

                Kommentar


                • #9
                  AW: Halbautomat / Selbstblockierer für Halb & Zwillingsseile

                  bei der gelegenheit noch eine frage. stimmt es dass man immer nur das gleiche gerät verwenden sollte weil sonst krangel entstehen?

                  also beispiel ich sicher den vorsteiger mit alpine up und der sichert mich mit petzl reverso nach, ist das schlecht fürs seil? (die überlegung daher weil das alpine up einen gesalzenen preis hat)

                  lg

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Halbautomat / Selbstblockierer für Halb & Zwillingsseile

                    Zitat von Anonymer Thomas Beitrag anzeigen
                    bei der gelegenheit noch eine frage. stimmt es dass man immer nur das gleiche gerät verwenden sollte weil sonst krangel entstehen?

                    also beispiel ich sicher den vorsteiger mit alpine up und der sichert mich mit petzl reverso nach, ist das schlecht fürs seil? (die überlegung daher weil das alpine up einen gesalzenen preis hat)

                    lg
                    die krangel kriegst nur, wenn du sicherungsmethoden mischt wo das seil gedreht wird oder eben gerade durchläuft. meistens ist das der fall bei der gemischten verwendung von hms und tuber. beim hms dreht sich das seil leicht und beim tuber läuft es gerade durch. so entstehen immer mehr krangel bei einer msl. (die profis werden jetzt wieder sagen, dass es auch mit hms ohne krangel geht, wenn man das seil richtig führt, aber die wahrscheinlichkeit ist dort einfach höher.)

                    bei smart, click up, tuber, jul und konsorten läuft das seil komplett gerade durch, d.h. da ist das mischen auch kein problem.

                    beim grigri kann es auch leicht krangeln, weil das seil ja oft über die runde kante geführt wird und damit gibt man dem seil auch eine leichte drehung mit...

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Halbautomat / Selbstblockierer für Halb & Zwillingsseile

                      ok danke. dann werd ich mir mal das alpine up zulegen und ausreichend testen.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Halbautomat / Selbstblockierer für Halb & Zwillingsseile

                        Zitat von wegener Beitrag anzeigen
                        Hab das auch wo gelesen, da hatte jemand den Sicherheitskreis angeschrieben, ob man nicht praktischerweise mit der Stichplatte am Fixpunkt den Vorsteiger sichern könne (oder am Körper, weiss nicht mehr). Weil das Seil fixiert ist, gibt es keinen Seildurchlauf, das kann ganz gut rucken, da kann mal das Seil reissen.

                        Wir haben mal versucht mit dem Micro Jul und Zwillingsseilen zu sichern. Da es nicht ganz so wie ein Tube zu bedienen ist (wie fälschlich vermutet) haben wir dann mit HMS gesichert. Und das Jul nur zum Abseilen genommen.

                        Es gibt aber einen Trick, dass man den Daumen irgendwo zwischenhält um Seil auszugeben.
                        Das ist aber kein Trick sondern die reguläre Art dieses Gerät zu bedienen.
                        Das Microjul funktionert doch ganz genauso wie der Smart es sieht nur anders aus und ist ein wenig kompakter was für MSL wahrscheinlich ein kleiner Vorteil ist.

                        Zitat von Anonymer Thomas Beitrag anzeigen
                        ich stell mir beim mega jul (da ist übrigends ein kleiner unterschied zwischen micro und mega ) halt irgendwie nervig vor das man dauernd die sichernde hand an diesem bügel halten muss damit es nicht sofort blockiert. zumindest ist das mein eindruck nachdem ich einige videos davon gesehen habe
                        Immerhin ist es beim MegaJul und Smart die Bremshand das ist noch besser und schneller zu bedienen als wenn die Seil ausgebende Hand die Blockierfunktion entriegeln muss wie beim Click Up. Das dauert dann nämlich wirklich lang und nervt.

                        PS:
                        Ich würde NIE ein Gerät kaufen das auf einen bestimmten Karabiner angewiesen ist. Stichwort Click Up. Wenn mir nämlich der eine Karabiner in einer MSL flöten gehen sollte weil er mir aus der Hand fällt dann hab ich evtl. keinen mehr mit dem das Gerät fehlerfrei bedient werden kann. Hört sich für mich nach einem Blödsinn an.
                        Zuletzt geändert von thrashhard; 10.12.2013, 10:05.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Halbautomat / Selbstblockierer für Halb & Zwillingsseile

                          Hab mir vor kurzem auch ein Mega Jul zugelegt und hab schon die ersten Erfahrungen sammeln können.
                          Ich sichere eigentlich beim Sportklettern immer mit Grigri und in MSL mit dem ATC Guide. Ich habe in der Sportklettersaison die Vorteile der Blockierung zu schätzen gelernt. Nicht dass es nicht mit Tuber auch ginge, aber ein Rundblick in der Halle zeigt jedes Mal aufs neue, dass ein großer Teil der Sicherer(Innen) hin und wieder mal die Hand vom Seil nehmen, die Bremshand ganz beim Tuber haben oder die Bremshand dauerhaft über dem Tuber parken. Fehler kann man mit allen Sicherungsgeräten machen, aber eine Blockierfunktion ist da einfach nochmal ein Sicherheitsnetz.

                          Die Bedienung eines Tubers (Vorstieg, Nachstieg und Abseilen) halte ich für nahezu optimal, d.h. ich möchte nicht auf ein anderes Gerät mit einer anderen Funktionsweise umstellen. Smart Alpine, Alpine Click up und Co sind deswegen für mich nicht in Frage gekommen.

                          Das Mega Jul funktioniert tatsächlich wie ein Tuber und blockierte mit meinem 9,8mm Einfachseil komplett (ist ja kein Halbautomat!). Das Ausgeben des Seils hätte der Knackpunkt sein können, aber das funktioniert eigentlich relativ problemlos. Leichtes Seil ausgeben wie mit Tuber und schnelles ausgeben mit Daumen in der Nase (wie beim Smart). Der Nachteil gegenüber dem Tuber ist vernachlässigbar. Das Grigri ist mir da aber immer noch lieber, weil dort der Reibungswiederstand im Gerät viel geringer ist, d.h. man braucht beim Grigri fast keine Kraft um das Seil auszugeben, beim Mega Jul muss man schon ein bisschen mehr anziehen. Da das aber beim Reverso genauso ist (beim ATC weniger), ist das kein Nachteil im direkten Vergleich.

                          Nachteile aus meiner Sicht: Der Drahtbügel ist evt. ein wenig groß, d.h. man sollte normal große HMS Karabiner verwenden und keine Minis oder Belay Masters. Bei einem stinknormalen Karabiner auch mit Verdrehschutz (z.B. Edelrid Strike) hatte ich keine Probleme. Der einzige Kritikpunkt ist vielleicht die Seilführung bei der Nase. Beim Ablassen läuft das Seil die ganze Zeit über die Haut zwischen Daumen und Zeigefinger und das kann auch ein wenig unangenehm sein.

                          Alles in allem überwiegen aber die Vorteile für mich und ich werde das Ding in nächster Zeit sicher öfter verwenden. Das Grigri wird es aber nicht ablösen.

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Halbautomat / Selbstblockierer für Halb & Zwillingsseile

                            Ich nutze seit einiger Zeit das Megajul und kann es nur empfehlen. Innerhalb einer Session in der Kletterhalle hatte ich das Handling sicher drauf. Währen meiner Winterflucht Anfang Februar habe ich auch den Nachholmodus und das Abseilen getestet und bin super damit zurecht gekommen. Das Click up oder alpine up geht beim schnellen Seilausgeben gerne zu und lässt sich dfann nicht so fix und unproblematisch öffnen, wie sich das der Vorsteiger an einer schweren Stelle wünscht.

                            Nach meiner Auffassung ist das Megajul aktuell das beste Gerät. Eins für alles.

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Halbautomat / Selbstblockierer für Halb & Zwillingsseile

                              Die einzige Schwäche des MegaJuls sehe ich auch im Ablassen. Aber man gewöhnt sich daran. Man darf halt die Daumen-Zeigefinger-Hautfalte nicht als Seilumlenkung missbrauchen, obwohl man mit dem Daumen den Bügel hochdrückt.

                              Beim Seilausgeben nutze ich das Gerät häufig wirklich wie ein Tuber, also ohne den Bügel mit dem Daumen zu bedienen. Das funktioniert allerdings nur, wenn man auch gut Seil ins Gerät führt. Das funktioniert also nicht wenn der Kletterer unverhofft oder sehr hecktisch Seil einzieht, dann blockiert es sofort. Auch kann man bei lockerem Seil das Gerät recht problemlos ohne Bügel, allein durch Seilreibung, deblockieren.

                              Ich war anfangs nicht so begeistert vom MegaJul, hab mich aber daran gewöhnt.
                              Zuletzt geändert von flyingscot; 10.03.2014, 20:28.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X