Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Abseilen - Artikel im letzten "bergundsteigen"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abseilen - Artikel im letzten "bergundsteigen"

    Im letzten "bergundsteigen" wird das Thema abseilen in einem Artikel präsentiert.

    Dabei ist mir aufgefallen das hier nur noch 1 Knoten in 1 Seilende gemacht wird.
    Im Artikel ist mir dafür aber keine Begründung aufgefallen - mir persönlich erscheint das auch etwas gefährlich.

    Meine Frage - habe ich das falsch verstanden - wie ist eure Meinung - bzw. hat ein Wissender eine Begründung dafür?

    lg
    Michael

  • #2
    AW: Abseilen - Artikel im letzten "bergundsteigen"

    Da hast Du die Anmerkung im Artikel wahrscheinlich übersehen:
    Sie hängen schon die Abseilgeräte von allen an der Abseilaktion Beteiligten ein, bevor der erste (mit Prusiksicherung) abseilt. So kann ein Partnercheck bei allen erfolgen, ob richtig eingehängt ist. Durch das Belasten des Seils beim Abseilen kommt es nun zum Blockieren in den Tubern der am Stand oben Wartenden. Das Seil kann somit nicht durchrutschen und es reicht ein Knoten an einem Seilende.

    Ist eine recht gefinkelte Variante. Ich persönlich sehe allerdings keinen nennenswerten Zeit- und Handlingvorteil, wenn man nur einen Knoten macht.

    Kommentar


    • #3
      AW: Abseilen - Artikel im letzten "bergundsteigen"

      So richtig weis ich nicht was du meinst, aber 1 Knoten in 1 Seilende (Bei 2 Seilen in jedem Seil 1 Knoten) ist doch ok. Wozu mehr?

      Kommentar


      • #4
        AW: Abseilen - Artikel im letzten "bergundsteigen"

        In dem angesprochenen Artikel wird eine Methode beschriebe, wo es tatsächlich nur nötig ist in eines der beiden Seile einen Knoten zu machen. (Der Vorteil liegt auf der Hand, da es somit entfällt das durchgefallene Seil wieder komplett aufzuziehen um in dieses einen Stopperknot zu machen - kann grade bei steilern Abseilfahrten schon recht mühsam werden)
        Das ganze genügt insofern, da die zweite Person, die noch am oberen Stand ist bereits die Seile in das Abseilgerät eingelegt hat und somit ein durchlaufen der Seile verhindert wird - daher genügt auch ein Knoten.
        Allerdings ist zu bedenken, dass es unter Umständen für die verbleibende Person am Stand etwas ungemütlich werden kann, da der Bewegunsfreiraum durch die Fixierung am Seil verschwindet...
        "Ich will lieber stehend sterben, als knieend leben,
        lieber 1000 Qualen leiden, als einmal aufzugeben."


        http://christianknoll.blogspot.com/

        Kommentar


        • #5
          AW: Abseilen - Artikel im letzten "bergundsteigen"

          Zitat von Chrii Beitrag anzeigen
          In dem angesprochenen Artikel wird eine Methode beschriebe, wo es tatsächlich nur nötig ist in eines der beiden Seile einen Knoten zu machen. (Der Vorteil liegt auf der Hand, da es somit entfällt das durchgefallene Seil wieder komplett aufzuziehen um in dieses einen Stopperknot zu machen...
          ??? HÄ ??? Welches Seil fällt wo durch und muß wieder aufgezogen werden?

          Das ganze genügt insofern, da die zweite Person, die noch am oberen Stand ist bereits die Seile in das Abseilgerät eingelegt hat und somit ein durchlaufen der Seile verhindert wird - daher genügt auch ein Knoten.
          Allerdings ist zu bedenken, dass es unter Umständen für die verbleibende Person am Stand etwas ungemütlich werden kann, da der Bewegunsfreiraum durch die Fixierung am Seil verschwindet...
          Man muß ein Abseilgerät nicht direkt am Klettergurt befestigen, sondern kann eine Schlinge, Reepschnurschlinge etc... "zwischenschalten". Dann hat man mehr Bewegungsfreiheit. Prusiksicherung ist dann unnötig, da der Erste der Abseilt auch die nächsten Sichern kann. Mach ich gern bei meinen Kindern, da haben sie z.B. mehr Platz für die Hände am Bremsseil und können sich die Finger nicht klemmen.

          Wenn ich mit Leuten abseile deren Können ich nicht 100% vertraue werden sie von mir auch erst fertig eingehängt und dann geh ich als Erster. Hat sich bewährt und geht auch schneller als wenn jeder selber rumfrickelt.
          Wie z.B. am Ende von dem Beitrag hier.


          Zuletzt geändert von Robi; 22.11.2012, 17:22.
          Wie schallts von der Höh? ... Hollaröhdulliöh!

          Kommentar


          • #6
            AW: Abseilen - Artikel im letzten "bergundsteigen"



            Beim Abseilen in solchem Gelände kann es passieren,dass man von einer Kuh überholt wird die dem heimatlichen Stall zustrebt !

            Auf dem untersten Graspolster (rechts vom Doppelseil) blüht ein kleines gelbes Blümelein. - Die sind harmlos.

            Unangenehmer ist es, wenn beim Seil-Abziehen das Seil durch eine Stengellose Alpine Kuhfladia gezogen wird !

            :-) FBR

            Kommentar


            • #7
              AW: Abseilen - Artikel im letzten "bergundsteigen"

              Fitzpolt
              Wie schallts von der Höh? ... Hollaröhdulliöh!

              Kommentar


              • #8
                AW: Abseilen - Artikel im letzten "bergundsteigen"

                Nix für ungut, war Spass am Samstagabend :-) !
                Und übertrieben habe ich auch mit der Kuh, Geiss hätte eher gepasst und Gams sowieso.

                Aber noch etwas zum letzten und vorletzten "bergundsteigen : Da wird zum Hintersichern beim Abseilen und sonst für Allerlei die Gleistein Klemmschlinge empfohlen. => "Imco Prusik"

                Hat jemand Erfahrung mit dem Ding ?
                Im Prinzip ist der klemmknoten der damit gemacht wird nicht neu, es ist der in Frankreich und Italien als "Marchand" und in den angesächsischen Ländern als "Autoblock" bekannte Knoten. Er hat den Vorteil, dass die Schlinge beim Standplatzwechsel einseitg am Gurt eingehängt bleiben kann.

                Andererseits weiss man dass er empfindlich auf Materialeigenschaften beim Seil und Schlingenmaterial reagiert.
                Hier ein Bild vom Autoblock / Machard :


                FBR

                Kommentar

                Lädt...
                X