Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Neuigkeiten zu 2006 gerissener Anseilschlaufe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neuigkeiten zu 2006 gerissener Anseilschlaufe

    Hallo,

    am 23 Oktober 2006 ist der einigen vielleicht noch bekannte Bergsteiger Todd Skinner tödlich verunglückt als ihm beim Abseilen die Anseilschaufe seines Gurtes gerissen ist.
    Seit dem gab es Spekulationen darüber wie eine Anseilschlaufen reissen hätte können, nun gibt es Neuigkeiten (leider keine Fotos) dazu.

    Zusammengefasst:
    Schon bekannt: Der Gurt hat stark gebraucht ausgesehen.
    Anseilschlaufe wurde durch eine fix mit Ankerstich verbundene Schlinge/Daisychain am Rotieren gehindert.
    Dadurch wurde die Anseillschaufe an nur einer Stelle konzentriert aufgerieben und ist letztlich an dieser Stelle beim Abseilen gerissen.

    An investigation of the climbing harness that failed and sent Lander, Wyo. climber Todd Skinner plunging to his death in Yosemite National Park last October found no signs of contamination that might have weakened the safety webbing.

    The report by Yosemite ranger M. Faherty has been awaited by climbers worldwide who were stunned by the death of Skinner, a well-known pioneer, and the unusual failure of his safety gear. The Jackson Hole News&Guide obtained a copy of the report Friday through the Freedom of Information Act.

    Climbers know that a critical part of the nylon webbing harness, a belay loop, broke and caused Skinner, 47, to fall 800 feet from the overhanging wall of Leaning Tower. At the time of his death, Skinner was descending the face after a day of climbing, sliding down a rope using a friction device linked to the belay loop.

    Climbers also know that Skinner’s harness was worn, that his climbing partner, James Hewitt, commented on its poor condition, and that Skinner agreed the harness needed replacing.

    Skinner was wearing an Arc’Teryx Targa harness. Tests of new belay loops similar to the one on Skinner’s harness, which were conducted by another climbing equipment manufacturer, showed them to be strong enough to hold body weight, even when cut most of the way through.

    Climbers wondered whether Skinner’s harness might have been contaminated and weakened by a foreign substance. The Park Service report found no evidence of that.

    Faherty wrote in his investigation that he sent the torn belay loop to Rhodia/Nexis Fibers in Switzerland for a chemical analysis. “On 06/15/07, I was notified by Rhodia representative Elman Ernst that ‘apart from the residues of the original spin-finish, no substances could be extracted from [the] analysed part of the loop’. ...” the report says

    Also, Faherty’s report discounts the possibility that animals may have gnawed on the harness when it was cached. Skinner left his harness overnight at the base of the climb, stored in a bag. “There was no sign of tampering by animals or people,” Faherty wrote.

    The report comes to no conclusion as to why the belay loop broke. Faherty makes several observations, however, that could lead climbers to a conclusion.

    Skinner’s partner reiterated in interviews with rangers that he observed the loop “had been about 20 percent worn through three days prior,” to the accident. Faherty wrote that he, too, “also observed that the harness was extremely frayed and worn where the belay loop should run through the ‘swami belt’ and the leg loops.”

    “The belay loop appeared worn near where it was torn,” Faherty wrote. “The actual torn section appeared frayed. I could see no fusing of Nylon fibers suggestive of a shock load...”

    Faherty also found a sling girth-hitched to the broken belay loop, which Hewitt believed had been in place for some time and prevented the belay loop from rotating and absorbing wear evenly. “Also broken was the keeper strap on the leg loops,” ranger Faherty wrote. Loss of the keeper strap would free the leg loops to saw against belay loop, often in the same spot, given Skinner’s harness set-up.

    Those observations support climber Will Gadd’s theory, published in a recent issue of Men's Journal magazine, that the sawing leg loops contributed to the belay loop’s failure."
    http://www.jhnewsandguide.com/article.php?art_id=2198
    Zuletzt geändert von pingus; 07.10.2012, 15:09.
Lädt...
X