Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Haken denen ich mein Leben nicht anvertrauen möchte ...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Haken denen ich mein Leben nicht anvertrauen möchte ...

    Für die Vertrauenswürdigsten der Vertrauenswürdigen, für die Rostigsten der Rostigen, für die Skurrilsten der Skurrilen, für die Grausigsten der Grausigen .... kurz: für die Besten der Besten!!!



    Die Idee kam beim Anblick dieses ehemaligen Stand!hakens.

    haken.jpg






    Zeigt her was euch das Fürchten lehrt.
    ----

  • #2
    AW: Haken denen ich mein Leben nicht anvertrauen möchte ...

    Auch dieser Kandidat gehört hierher.

    kandidatNr2.jpg
    ----

    Kommentar


    • #3
      AW: Haken denen ich mein Leben nicht anvertrauen möchte ...

      Auch ein "Wackelkandidat":
      temp.JPG
      LG.

      Kommentar


      • #4
        AW: Haken denen ich mein Leben nicht anvertrauen möchte ...

        Haken photographier ich normalerweise selten , aber hier ein nettes Standhaken-Exemplar vom Zimmersteig (Spielbichlervariante) Rax (Gr.Höllental):

        IMG_1026.jpg

        Den kann man wahrscheinlich mit einem Finger rausziehen .
        Zuletzt geändert von kleeblatt; 26.09.2012, 20:54.
        [FONT=Book Antiqua]"Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt." (Erich Fried)[/FONT]

        Kommentar


        • #5
          AW: Haken denen ich mein Leben nicht anvertrauen möchte ...

          Zitat von schrutkaBua Beitrag anzeigen
          [ATTACH]419770[/ATTACH]
          Steckt der überhaupt im Fels, oder doch nur im Gras?

          Zitat von horridoh Beitrag anzeigen
          [ATTACH]419773[/ATTACH]
          Geh, der ist doch eh super...

          Kommentar


          • #6
            AW: Haken denen ich mein Leben nicht anvertrauen möchte ...

            niro.jpg
            gesehen aber nicht verwendet in paklenica
            tu was du willst, aber tu was!!!

            Kommentar


            • #7
              AW: Haken denen ich mein Leben nicht anvertrauen möchte ...

              !_1.jpg !_2.jpg
              Eigenbau-Alulaschen
              Heute vorgefunden in der Roten Wand.

              Kommentar


              • #8
                AW: Haken denen ich mein Leben nicht anvertrauen möchte ...

                ja, Alu is schon cool ...
                Alulasche.jpeg

                mal sehen was ich auf die Schnelle find und no net wo anders gepostet hab ..
                Modell Sepp Gschwendtner:
                old_spit.jpg

                Mammut:
                Sturzhaken.jpeg

                Einfach nur geil:
                p4081743sml.jpgp4081746sml.jpg

                Und recht aktuell (aus dem Gosauseetriatlon) oder "Was Schneemassen mit Hakenlaschen so alles anstellen"
                sml_IMG_8519.JPG
                (man beachte auch den Knoten)
                sml_IMG_8522.JPG
                sml_IMG_8520.JPG
                (da geht kein Karabiner mehr durch)

                Dann noch ein schön rot lackierter alter Eigenbau:
                Paklenica_IMG_8824.JPG

                Und ein neuer scheints von Österreichern gesetzter AA mit dem einiges nicht stimmen kann:
                stranger.jpg
                (abgesehen davon dass die Lasche bei einem Sturz ? verbogen wurde)

                Und einer von den neuen, gaaaaanz tollen Standplätzen ebenda:
                PaklenicaStand.jpg
                (Anker in 15cm Abstand in Riss gesetzt, Eigenbaulaschen mit scharfen Karabinerlöchern, usw...)

                Und noch eine Fehlleistung:
                Fehlleistung.jpg
                Zuletzt geändert von pingus; 28.09.2012, 21:23.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Haken denen ich mein Leben nicht anvertrauen möchte ...

                  Ach Ihr Freunde des sicher gewordenen Kletterns!


                  Wie haben sich die Zeiten doch zum Positiven gewendet. Ich bin froh, dass die Standhaken, denen ich früher mein Leben anvertrauen mußte, jetzt in diesem Thread auftauchen. Es gab schlechtere. Um nicht mißverstanden zu werden, ich bin froh über die derzeitigen Sicherheits-standards.

                  Aber - ich habe eingeschlagene Haustorschlüssel gesehen, Haken aus den 20er Jahren, selbsterzeugtes...


                  Ein Dialog aus etwa 1980 gefällig:

                  M als Führender, hat Stand in einer 2 x 1 m großen flachen Nische bezogen, in der senkrechten Wand des Badstubenkessels auf der Rax (Danglweg): "Harry, Du kannst nachkommen, aber Du darfst nicht stürzen!"

                  H (nunmehr Schwereloser genannt): " Ich komme... Warum darf ich nicht stürzen?" (Gelände 6-, Seillänge 40 m, 2 Zwischenhaken)

                  M: "Weil ich Stand habe an einem Haken, der nur etwa 3 cm im Fels steckt und abgebunden ist."

                  H: "Was?"

                  M: "Sonst geht da nix! Du darfst nicht nur nicht stürzen, sondern du darfst NICHT STÜRZEN!!"

                  H: " Ah so!" Er stürzt nicht.

                  So waren in den 80er Jahren noch viele Klettereien, auch häufiger begangene als der Danglweg in der Badstubenkesselwand.

                  Standhakenbeispiel heute im Wolfsteig, Hohe Wand:

                  Einstiegsgurke.jpg

                  Aber im Riß oberhalb steckt eh nix, also ist der "grounder" vorprogrammiert. Gut dran ist, wer legt.

                  Lg, michl fasan
                  Zuletzt geändert von michi57; 28.09.2012, 22:47.
                  Zu seiner Milbe sagt der Milber:
                  "Geh bitte, schenk mir einen Zahn aus Silber.
                  Damit ich, wenn im Haargewurl
                  ich beißen möchte, hab kan Gsturl!"

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Haken denen ich mein Leben nicht anvertrauen möchte ...

                    Zitat von michi50 Beitrag anzeigen
                    Ach Ihr Freunde des sicher gewordenen Kletterns!


                    Wie haben sich die Zeiten doch zum Positiven gewendet. Ich bin froh, dass die Standhaken, denen ich früher mein Leben anvertrauen mußte, jetzt in diesem Thread auftauchen. Es gab schlechtere. Um nicht mißverstanden zu werden, ich bin froh über die derzeitigen Sicherheits-standards.

                    Aber - ich habe eingeschlagene Haustorschlüssel gesehen, Haken aus den 20er Jahren, selbsterzeugtes...


                    Ein Dialog aus etwa 1980 gefällig:

                    M als Führender, hat Stand in einer 2 x 1 m großen flachen Nische bezogen, in der senkrechten Wand des Badstubenkessels auf der Rax (Danglweg): "Harry, Du kannst nachkommen, aber Du darfst nicht stürzen!"

                    H (nunmehr Schwereloser genannt): " Ich komme... Warum darf ich nicht stürzen?" (Gelände 6-, Seillänge 40 m, 2 Zwischenhaken)

                    Lg, michl fasan
                    Klingt ziemlich gruselig. Gibts dort eigentlich neben der Badstubenkante noch etwas Lohnendes in dem Eck, was zumindest ein wenig fester ist? Die Loidoldkamine sollen ja auch ganz passabel sein, zumindest hab ich dazu eine Begehung auf einer Website gefunden.
                    Lg, Stefan (ich weiß, ist ein bisserl off-topic)
                    Zuletzt geändert von kleeblatt; 28.09.2012, 22:57.
                    [FONT=Book Antiqua]"Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt." (Erich Fried)[/FONT]

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Haken denen ich mein Leben nicht anvertrauen möchte ...

                      Zitat von kleeblatt Beitrag anzeigen
                      Die Loidoldkamine sollen ja auch ganz passabel sein, zumindest hab ich dazu eine Begehung auf einer Website gefunden.
                      Lg, Stefan (ich weiß, ist ein bisserl off-topic)
                      Die Loidoltkamine sind ganz besonders schön, ich finde sie sind die schönsten Raxkamine in diesem Schwierigkeitsbereich. Die Absicherung ist allerdings sicher auch auf 70er Jahre-Niveau. Dennnoch - absolute Empfehlung!

                      Lg, michl

                      PS: Die Bewertung mit 4- stimmt.
                      Zu seiner Milbe sagt der Milber:
                      "Geh bitte, schenk mir einen Zahn aus Silber.
                      Damit ich, wenn im Haargewurl
                      ich beißen möchte, hab kan Gsturl!"

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Haken denen ich mein Leben nicht anvertrauen möchte ...

                        Zitat von michi50 Beitrag anzeigen
                        Die Loidoltkamine sind ganz besonders schön, ich finde sie sind die schönsten Raxkamine in diesem Schwierigkeitsbereich. Die Absicherung ist allerdings sicher auch auf 70er Jahre-Niveau. Dennnoch - absolute Empfehlung!

                        Lg, michl

                        PS: Die Bewertung mit 4- stimmt.
                        Ah, danke vielmals. Wieder ein Projekt mehr.
                        Lg, Stefan
                        [FONT=Book Antiqua]"Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt." (Erich Fried)[/FONT]

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Haken denen ich mein Leben nicht anvertrauen möchte ...

                          ich weiss nicht, was ihr alle habt.

                          hier ein wunderschöner ringhaken in einem guten fast-querriss.

                          Kopie von P1020698 [800x600].jpg

                          über den könnte man doch abseilen.
                          mei bier is net deppat! (e. sackbauer)

                          bürstelt wird nur flüssiges

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Haken denen ich mein Leben nicht anvertrauen möchte ...

                            Ah ordentlich geschlagener Normalhaken is eh was schönes!
                            ----

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Haken denen ich mein Leben nicht anvertrauen möchte ...

                              Anfang der achtziger Jahre sind wir gezielt,alte und sehr selten begangene Gesäuserouten nachgestiegen und waren über jede verteufelte Rostgurke dankbar,die dort zu finden war. Zierte ein handgeschmiedeter Haken den Fels,wurde er mit viel Mühe entfernt und hängt nun als Souvenier in einem steirischen Stiegenhaus.
                              G.Thei.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X