Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Karabinerbrüche

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Karabinerbrüche

    Karabinerbrüche sind selten. Trotzdem sind Karabiner jener Ausrüstungsgegenstand in der Sicherungskette, der am häufigsten versagt.
    Sie brechen häufiger als Bohrhaken, Seil oder Gurt.
    Chris Semmel, B+S 2/12

    Für Chris Semmel gehören scheints nur die o.a. Mittel zur Sicherungskette - mir würd da noch viel mehr einfallen
    dessen oftmaliges Versagen ich mit Röntgenaufnahmen belegen kann. Und auf welchen statistischen Daten beruht diese Aussage überhaupt?
    Anyway: so oder so ähnlich könnte der Aufmacher für das Thema "Karabinerbrüche" lauten.

    In der Ausgabe 2/12 von B+S beschäftigt man sich mit zwei Karabinerbrüchen aus dem Jahr 2011:
    (leider ist der Artikel noch nicht online?)

    Fall 1: die bekannt breite Karabinernase des WC Helium verhängt sich in einer AA Lasche, der Karabiner bricht bei 2-3kN, aus einer Sturzhöhe von 3-4m wird ein Bodensturz.

    Fall 2: An Expressschlinge mittels Gummi fixierter Karabiner verhakt sich mit der Schnapperöffnung in der Lasche, der Karabiner bricht bei 1,8 bis 2kN, aus einer Sturzhöhe von 80cm wird ein Bodensturz.

    Chris Semmel empfiehlt:
    • Karabiner mit Schnapper immer entgegen Kletterrichtung in den Haken hängen
    • Der obere, hakenseitige Karabiner muss sich frei bewegen können / nicht fixieren
    • Möglichst Krabiner mit Offenfestigkeiten über 9kN verwenden
    • Hakenseitiger Karabiner sollte eine Keylock-Nase aufweisen, seilseitiger Karabiner sollte wegen der geringeren Masseträgheit Drahtbügel sein


    Ich erinner mich dunkel an weitere bekanntgewordene Fälle in der Vergangenheit,
    habt ihr dazu was?
    Zuletzt geändert von pingus; 07.07.2012, 15:35.

  • #2
    AW: Karabinerbrüche

    ... jetzt auch online, leider nur für Abonnenten: http://www.bergundsteigen.at/?module...ch%20x2%29.pdf

    Kommentar


    • #3
      AW: Karabinerbrüche

      Zitat von pingus Beitrag anzeigen
      ... jetzt auch online, leider nur für Abonnenten: http://www.bergundsteigen.at/?module...ch%20x2%29.pdf
      Blöde Frage:
      Lohnt es sich die Zeitschrift zu abonnieren? (Allgemein, nicht nur für diesen Artikel)

      Kommentar


      • #4
        AW: Karabinerbrüche

        Zitat von leichti Beitrag anzeigen
        Blöde Frage:
        Lohnt es sich die Zeitschrift zu abonnieren? (Allgemein, nicht nur für diesen Artikel)
        Ist keine blöde Frage.

        Ich habe sie abonniert, aber bereits wieder abbestellt,
        aber vorsicht, der AV verlängert das Abo automatisch.

        Es ist halt sehr viel statistisches Material drinnen, die Beiträge erinnern eher an Diplomarbeiten, als an Artikel über Bergsportthemen und irgendwie wiederholen sie sich immer, z.B. jedes Jahr vier Beiträge über "Risikomanagement" beim Skitourengehen.
        Dazu viel Reklame, im Heft und als Beilage.

        Schau Dir einfach mal zwei Hefte irgendwo an, dann weisst Du eh alles.
        Zuletzt geändert von bergsteirer; 12.08.2012, 11:04.
        La lutte elle-même vers les sommets suffit à remplir un cœur d'homme.
        [Le Mythe de Sisyphe, Albert Camus, 1942]

        Kommentar


        • #5
          AW: Karabinerbrüche

          Zitat von bergsteirer Beitrag anzeigen
          Ist keine blöde Frage.

          Ich habe sie abonniert, aber bereits wieder abbestellt,
          aber vorsicht, der AV verlängert das Abo automatisch.

          Es ist halt sehr viel statistisches Material drinnen, die Beiträge erinnern eher an Diplomarbeiten, als an Artikel über Bergsportthemen und irgendwie wiederholen sie sich immer, z.B. jedes Jahr vier Beiträge über "Risikomanagement" beim Skitourengehen.
          Dazu viel Reklame, im Heft und als Beilage.

          Schau Dir einfach mal zwei Hefte irgendwo an, dann weisst Du eh alles.
          Die Artikel in der BuS der vergangenen Jahre stehen frei zum Download zur Verfügung.

          Wem Statistik Mühe bereitet und wer fachbezogene Artikel als "Diplomarbeiten" bezeichnet kann sich halt ausschließlich auf den Bergbruderfunk verlassen.
          Inhaltliche Wiederholungen sehe ich keine. Die wenige enthaltene Werbung kann man problemlos ignorieren.

          Die Zeitschrift kann als Organ der Sicherheitskreise der deutschsprachigen Alpenvereine gesehen werden.

          Kommentar


          • #6
            AW: Karabinerbrüche

            Zitat von leichti Beitrag anzeigen
            Lohnt es sich die Zeitschrift zu abonnieren? (Allgemein, nicht nur für diesen Artikel)
            Ich finde sie hochinteressant!
            Bekomme kaum eine Zeitschrift, zu der ich mich gleich so lang setze, sobald sie im Briefkasten gelandet ist.

            Kommentar


            • #7
              AW: Karabinerbrüche

              In der aktuellen Ausgabe vom DAV Magazin Panorama steht auch etwas über Karabinerbrüche.
              Kann man online durchblättern.

              http://www.alpenverein.de/DAV-Servic...orama-Magazin/
              Überzeugter rückfedel-dingsbums-verschluss benutzer.

              Kommentar


              • #8
                AW: Karabinerbrüche

                Das ist (fast) derselbe Artikel wie in BuS, in etwas breitentauglicherer Aufmachung halt, danke!

                Kommentar


                • #9
                  AW: Karabinerbrüche

                  Ergänzung:
                  Heute passiert - in der Fränkischen, Neuhauser Wand, ohne Unfall!

                  Karabiner einer Exe verhängt sich in der Lasche und bleibt offen ähnlich dem Unfall im Zillertal wie in den Beiträgen in Bus und Panorama nachgestellt. Nur der Karabiner hatte keine Nase, es war eine frühe Form eines Keylockkarabiners mit glatter Karabinerseite. Jedoch war eine Nut am Schnapper die die Lasche fixierte!

                  Das Modell ist ein AustriAlpin EASY-CLASSIC Karabiner. Beim neueren EASY-MAGIC wurde der Schnapper konstruktiv verändert und die Nut seitlich geschlossen.
                  Der gleiche konstruktive Mangel fand sich bei älteren Stubai Rock Clip Karabinern. Dto. bei den aktuellen Karabinern gibt es diese Nut nicht mehr.

                  Bei Interesse fotografiere ich die Sache in Situ.

                  Grüße Peter

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Karabinerbrüche

                    Danke! Bitte unbedingt mehr informationen, Fotos, etc. !
                    Wird es einen Sikr-Bericht geben?

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Karabinerbrüche

                      Zitat von pingus Beitrag anzeigen
                      Danke! Bitte unbedingt mehr informationen, Fotos, etc. !
                      Wird es einen Sikr-Bericht geben?
                      Der Karabiner hatte sich mit der Nut des Schnappers in der Hakenlasche verhakt. Von der Kletterin wurde die falsch sitzende Exe erst kurz vor dem darauffolgenden Haken bemerkt. Ich als Sicherer konnte den falschen Sitz erst nach Ansage aus der Wand erkennen.
                      Der Karabiner der Exe saß stabil und veränderte seine Position auch nicht bei der darauffolgenden Begehung durch einen anderen Kletterer!

                      Nach Recherche im Internet scheinen noch AustriAlpin EASY-CLASSIC Karabiner/Exen im Handel verfügbar zu sein.

                      Die folgenden Bilder dokumentieren das Gefahrenpotential
                      Bild 1113 zeigt die beiden Karabinertypen (Seilseite weil hakenseitig persönlich markiert)
                      Bild 1114 die Nut in den Schnappernasen
                      Bilder 1115, 1116 und 1118 den falschen Sitz an einer "Lasche" (der anderen Art). Mangels Haken, Lasche bzw. Plättchen mußte ein Flaschenöffner mit ähnlichem Profil herhalten.
                      Die Bilder zeigen meine Exen. Verhakt hatte sich ein grün eloxierter AustriAlpin EASY-CLASSIC einer Exe mit kurzer relativ steifer Nylonschlinge.
                      Angehängte Dateien

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Karabinerbrüche

                        Danke für die Fotos!
                        Ich hatte beim Drüberlesen verstanden dass ein Karabiner gebrochen wär, aber nix passiert ist,
                        scheinbar is nix gebrochen?

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Karabinerbrüche

                          Zitat von pingus Beitrag anzeigen
                          Danke für die Fotos!
                          Ich hatte beim Drüberlesen verstanden dass ein Karabiner gebrochen wär, aber nix passiert ist,
                          scheinbar is nix gebrochen?
                          Genau, der Karabiner wurde nicht belastet. Und er brach nicht!

                          Doch saß der Karabiner so gut, dass auch (leider) der Zweite Vorsteiger klinkte ohne die Positiion im Haken zu ändern. (Anm.: die zuvor Kletternde hätte diesen Vorsteiger beim Sichern informieren sollen...dachte ich...)

                          Für mich beim Klinken nicht zu sehen, meinte die Kletterin, dass sich der Karabiner wegen einer Aufwärtsbewegung oder Überschlagen derart positioniert hatte. Sie war sich aber nicht ganz sicher.
                          • diese Art des Verhängens war neu für mich.
                          • meiner Meinung nach kann derart unter Belastung ein Bruch stattfinden.
                          • die Hersteller haben in der Zwischenzeit reagiert und bieten andere Konstruktionen an.


                          PS
                          leider haben fast alle meiner Gebrauchsexen dies Manko....

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Karabinerbrüche

                            Sehr interessant - danke für die Bilder und für's Nachstellen mit dem Flaschenöffner!
                            Tourenberichte und Sonstiges auf www.deichjodler.com

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X