Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Frage zum Prusikknoten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage zum Prusikknoten

    hallo bergfreunde!

    hat schon jemand probiert auf einem senkrechten stahlseil mithilfe eines prusikknotens höherzusteigen? hält der?

    der hintergrund für diese vielleicht dumme frage:
    ich bin den htl-steig auf der hohen wand gerne und oft gegangen.
    leider hatte ich im frühjahr eine op an der rechten hand, die nicht ganz die erhoffte verbesserung brachte. unsicher, ob ich den steig noch schaffe, ist meine idee zwei reepschnüre für den notfall mitzunehmen.

    ich bitte um tipps

    lg toni

  • #2
    AW: frage zum prusik

    Erstens: Nein, ich nicht!

    Zweitens: Nein, der rutscht!

    lg, michl fasan
    Zu seiner Milbe sagt der Milber:
    "Geh bitte, schenk mir einen Zahn aus Silber.
    Damit ich, wenn im Haargewurl
    ich beißen möchte, hab kan Gsturl!"

    Kommentar


    • #3
      AW: frage zum prusik

      Zitat von musitoni Beitrag anzeigen
      hallo bergfreunde!

      hat schon jemand probiert auf einem senkrechten stahlseil mithilfe eines prusikknotens höherzusteigen? hält der?

      der hintergrund für diese vielleicht dumme frage:
      ich bin den htl-steig auf der hohen wand gerne und oft gegangen.
      leider hatte ich im frühjahr eine op an der rechten hand, die nicht ganz die erhoffte verbesserung brachte. unsicher, ob ich den steig noch schaffe, ist meine idee zwei reepschnüre für den notfall mitzunehmen.

      ich bitte um tipps

      lg toni
      Da würde ich auf den FB-Bandschlingenknoten zurückgreifen. Ein interessanter Artikel von Franz Bachmann (FB) dazu im Bergundsteigen: http://www.bergundsteigen.at/file.ph...mknoten%29.pdf. Funktioniert ab einem Stahlseildurchmesser von 6mm.

      Grundsätzlich würde ich nur Unternehmen angehen, von denen ich vorher überzeugt bin, dass ich sie schaffe. An einem Klettersteigseil "aufzuprusiken" ist für mich schon ziemlich schlechter Stil.
      Zuletzt geändert von citybergler; 25.06.2011, 13:26.

      Kommentar


      • #4
        AW: frage zum prusik

        FB-Bandschlingenknoten hält (zumindest hat er es bei mir getan). - Am besten selbst probieren.

        Würde dir jedoch nicht empfehlen einen Klettersteig zu begehen wenn du dir nicht ganz sicher bist, bzw. körperlich nicht 100% einsatzfähig. Passieren kann immer etwas ...

        Trotzdem viel Erfolg und baldige Besserung.

        Kommentar


        • #5
          AW: frage zum prusik

          griaß di

          wär vielleicht vernünftiger einen zweiten mitzunehmen der dich im falle einer unsicherheit mit einem seil raufsichern kann
          das kann man ja jederzeit problemlos vorbereiten wärend du dich in die sicherung hängst

          aber vielleicht eher doch vorher nochmal a paar andere steige gehen dann kannst das sicher ganz gut einschätzen ob du da rauf kommst--soll ja auch spaß machen und koa quälerei sein oder?

          lg maxl

          Kommentar


          • #6
            AW: frage zum prusik

            hallo forumskollegen!

            danke für die tipps!

            ihr habt natürlich auch mit eurer kleinen schelte recht; aber wenn ich immer nur touren angegangen wäre, die sicher zu schaffen waren, wäre heute (wie noch vor 7 Jahren) der göller ein für mich schwierig zu besteigender berg.
            da ich nur einen weiteren anfänger als bergkameraden (und das nur selten) habe, muß ich immer vorsichtig meine grenzen ausweiten. und einen rückschritt nimmt man halt ungern in kauf.
            ich schätze, daß ich den htl wieder schaffe, doch für die 5% ungewißheit wäre eine zusätzliche sicherung nicht schlecht. in einem notfall ist auch der stil ziemlich egal, oder?

            lg toni

            Kommentar


            • #7
              AW: frage zum prusik

              Nach einer OP mit einer kleineren Tour zu beginnen ist kein Rückschritt.
              "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

              Kommentar


              • #8
                AW: frage zum prusik

                Zitat von musitoni Beitrag anzeigen
                hallo forumskollegen!

                danke für die tipps!

                ihr habt natürlich auch mit eurer kleinen schelte recht; aber wenn ich immer nur touren angegangen wäre, die sicher zu schaffen waren, wäre heute (wie noch vor 7 Jahren) der göller ein für mich schwierig zu besteigender berg.
                da ich nur einen weiteren anfänger als bergkameraden (und das nur selten) habe, muß ich immer vorsichtig meine grenzen ausweiten. und einen rückschritt nimmt man halt ungern in kauf.
                ich schätze, daß ich den htl wieder schaffe, doch für die 5% ungewißheit wäre eine zusätzliche sicherung nicht schlecht. in einem notfall ist auch der stil ziemlich egal, oder?

                lg toni
                Hallo Toni


                Der Bandringknoten hält am Stahlseil Mit Hilfe der Schlinge aufsteigen wird funktionieren...
                Wie schaut Dein Notfallplan für einen Rückzug aus?
                CH3, Bergrettung oder?

                lg
                tch
                Zuletzt geändert von tch; 25.06.2011, 18:32.

                Kommentar


                • #9
                  AW: frage zum prusik

                  und was spricht in deinem fall gegen ein 'skyturn' oder 'hang on'?
                  hier wurde darüber schon ein bisserl geschrieben.
                  tu was du willst, aber tu was!!!

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: frage zum prusik

                    danke für die tipps bzgl. bandringknoten und der beiden klemmgeräte (schaut nicht uninteressant aus).
                    meine op-narbe ist ja auch längst verheilt, ist halt nicht so ganz wie vorher. ich habe schon leichte klettersteige seither gemacht, feistringstein und bärenloch runter, vorm htl soll auch noch der haid drankommen.
                    ich bin auch nicht ganz unerfahren am klettersteig: kaiserschild, franz-josef mit roßloch, 2x htl + 2x blutspur, imster ks, schiestl ...
                    ich glaube, das risiko gut einschätzen zu können, und gehe auch nicht von einem rückzug aus (der am htl sowieso unangenehm wäre).
                    es geht mir nur um eine zusätzliche sicherung, vielleicht hauptsächlich zur beruhigung, weil ich aufgrund meines fortgeschrittenen alters eher zur übervorsicht neige. außerdem bin ich selbst sauer auf bergsteiger, die sich aus leichtsinn versteigen und sich und andere in gefahr bringen. ich habe die bergrettung erst einmal gerufen, aber für eine dame, die genau das geschafft hat.
                    was ist ch3?

                    lg toni

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: frage zum prusik

                      Siehe:
                      http://gudelius.de/alpinesite.htm

                      Und besonders:

                      http://www.gudelius.de/klstgsi.htm


                      Und übrigens : Der Knoten in meinem Avatar hält ebenfalls auf Stahlseilen.
                      Allenfalls muss man, je nach Dicke des Stahlseiles und Flexibilität der Rebschnur ausprobieren, wieviele Umwicklungen nötig sind.
                      Der Knoten ist ja auch nichts anderes als ein mit Rebschnur geknüpfter FB-Bandschlingenknoten.

                      => Siehe Beitrag : http://www.gipfeltreffen.at/showthre...t=51482&page=3

                      Im Beitrag # 41 wird auf die Anwendung mit einer Bandschlinge hingewiesen.

                      In der oben verlinkten Website von Jost Gudelius gibt es viele Infos zu Klemmknoten.
                      Zuletzt geändert von FBR; 26.06.2011, 08:19.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: frage zum prusik

                        danke fbr! toller tipp, vor allem wegen der fotos!

                        lg toni

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: frage zum prusik

                          @ musitoni: darf ich mal fragen (nur so aus reiner neugier) wenn du von fortgeschrittenen alter sprichst welcher jahrgang dass dann ist??

                          lg maxl
                          Zuletzt geändert von maxlraxl; 26.06.2011, 13:09.

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: frage zum prusik

                            @ maxlraxl: `56 und spät berufen als bergsteiger, vor 7 jahren begonnen und davor couchpotato mit 100 kg kampfgewicht

                            lg toni

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: frage zum prusik

                              ja sehr fleißig--aber ja besser spät als nie durchstarten

                              da sind wir ja etwa gleichlang in den bergen unterwegs bei mir/uns is auch vor knapp 7 jahren losgegangen und nimma losgekommen davon (zum glück!!)

                              hoff das deine verletzung bald wieda ganz ausgeheilt is und du wieda g`scheit durchstarten kannst!!

                              lg maxl

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X