Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Bald automatische Vorstiegssicherung für Solisten?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bald automatische Vorstiegssicherung für Solisten?

    In der aktuellen Ausgabe der "VDI nachrichten" (Nr. 24/2011) habe ich einen interessanten Beitrag über die Entwicklung einer Vorstiegssicherungsmaschine für Kletterer gefunden (siehe beigefügten Scan).

    Wir werden ja sehen, ob diese Entwicklung auf den Markt kommen wird und sich dann auch durchsetzt.

    LG
    Matthias
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Ansahias; 19.06.2011, 10:04.

  • #2
    AW: Bald automatische Vorstiegssicherung für Solisten?

    Ein schwerer Backstein, den man mitschleppt und an jedem Fixpunkt montiert? Wie soll das funktionieren, wenn der Backstein zum nächsten Fixpunkt soll? Abseilen und an der Steigklemme das Ding hochschleppen?

    Also, ich hab's nicht verstanden :-(

    Warum sollen bitte Kletterhallen daran Interesse haben? Es gäbe doch einfachere Systeme, bei denen das Seil Toprope automatisch gespannt und mit einer Rücklaufsicherung gesperrt wird...

    Klettern ist ja auch deshalb so beliebt, weil man diesen Sport zu zweit ausüben kann oder liege ich da falsch?

    Kommentar


    • #3
      AW: Bald automatische Vorstiegssicherung für Solisten?

      Ich glaube auch nicht, dass das die Kletterszene revolutionieren wird - ganz im Gegenteil, aufgrund der Tatsache dass es sich ja anscheinend um ein relativ kompliziertes techn. Produkt handelt (Fliehkraftkuppulng, 3D-Sensor, Funkansteuerung,...) sehe ich sogar eine weit höher Unfallgefahr durch technische oder Bedienfehler.
      Nüchtern betrachtet: für Mehseillängentouren ist eh nicht geeignet und bei Einseillängentouren kann man eh sehr oft das Seil von oben einhängen und viel einfacher eine Selbstsicherung installieren. Da bleibt dann nicht mehr viel Einsatzspektrum übrig.

      Außerdem stell ich mir gewisse Fehlfunktionen recht prickelnd vor, wenn z.B. der Kontakt zu diesem Ding abbricht während man sich gerade 25m über Boden an einem Überhang abseilt???

      Mir erscheint das Ganze eher als ein gutgemachter 1.April-Zeitungsartikel
      Zuletzt geändert von LampisBerge; 19.06.2011, 11:38.
      lampi
      ________________________________________
      Jetzt auch bei mir - Lampis Berge

      Kommentar


      • #4
        AW: Bald automatische Vorstiegssicherung für Solisten?

        Zitat von lampi9 Beitrag anzeigen
        Mir erscheint das Ganze eher als ein gutgemachter 1.April-Zeitungsartikel
        Den Verdacht hatte ich auch schon...

        Kommentar


        • #5
          AW: Bald automatische Vorstiegssicherung für Solisten?

          Also alleine aufgrund der Größe des Teils wird man das wohl nie irgendwo anders als vielleicht mal fix montiert in ner Kletterhalle finden... Da könnt ma gleich ne ausziehbare Leiter zum klettern nehmen ^^
          I glaub da bleib i lieber beim modifizierten Grigri ^^
          Zuletzt geändert von Nicolas Wallner; 20.06.2011, 01:39.

          Kommentar


          • #6
            AW: Bald automatische Vorstiegssicherung für Solisten?

            Und als Nächstes läßt man dann gleich eine Maschine vorsteigen?
            Brauchst eh nur do auffi

            Kommentar


            • #7
              AW: Bald automatische Vorstiegssicherung für Solisten?

              Warum so negativ? In der Kletterhalle in Bozen gibt es für Toprope schon einen Automaten - warum nicht auch einen Vorstiegsautomaten für die Halle?

              Was genau ist so schlecht an der Idee? Da find ich die Idee an einem Sicherungsgerät herumzufeilen und löcher reinzubohren echt gesagt schlimmer.

              Kommentar


              • #8
                AW: Bald automatische Vorstiegssicherung für Solisten?

                Ich finde nicht, dass komplizierte mechanik, elektronik oder gar funkübertragung und sichern gut zusammengehen.
                Es ist essentiell, das jeder nutzer des geräts einen relativ guten überblick über die funktiionsweise des geräts hat - sonst sind Probleme vorprogrammiert.

                Abgesehen davon bleibt das gerät auf anwendungen beschränkt in denen die Umgebung kein probleme macht - kein regen, sand, staub oder schlamm.
                In kletterhallen kann ichs mir fast noch vorstellen aber im Industriekletterbereich halte ich das schon für recht gewagt.

                Eine einfache mechanische lösung müsste für das problem her. Idealerweise auch noch von oben zu lösen um in mehrseillängen touren nicht alles wege dreimal gehen zu müssen...

                Kommentar


                • #9
                  AW: Bald automatische Vorstiegssicherung für Solisten?

                  Zitat von Shorty66 Beitrag anzeigen
                  Ich finde nicht, dass komplizierte mechanik, elektronik oder gar funkübertragung und sichern gut zusammengehen.
                  Es ist essentiell, das jeder nutzer des geräts einen relativ guten überblick über die funktiionsweise des geräts hat - sonst sind Probleme vorprogrammiert.
                  Ein solches "Gerät" gibts schon - es nennt sich Hirn .
                  Brauchst eh nur do auffi

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Bald automatische Vorstiegssicherung für Solisten?

                    Zitat von Guru Beitrag anzeigen
                    Ein solches "Gerät" gibts schon - es nennt sich Hirn .
                    siehe oben:
                    - sonst sind Probleme vorprogrammiert.
                    Hat den Zusammenhang!
                    ___________________________________
                    Lg, hcb

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Bald automatische Vorstiegssicherung für Solisten?

                      Zitat von Shorty66 Beitrag anzeigen
                      Eine einfache mechanische lösung müsste für das problem her. Idealerweise auch noch von oben zu lösen um in mehrseillängen touren nicht alles wege dreimal gehen zu müssen...
                      Das wird leider nie möglich sein.
                      Die Sicherungsmittel, die du beim vorstieg gesetzt hast, wieder einzusammeln kommt man nicht herum, und aus keinem anderen Grund musst du ja wieder runterklettern.
                      Wobei ich ehrlich gesagt nicht versteh warum dieses rauf-runter-rauf die meisten abschreckt, kletter ich klassisch zu zweit klettert auch einer rauf, erstmal standplatz bauen, sicherung umhängen, nachklettern. Da bin ich solo weit schneller als zu zweit, ich spar mir den Standplatzbau, das umhängen der Sicherung, und beim zweiten mal rauf "schummelt" man halt etwas und zieht sich schnell mal am Seil hoch...

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Bald automatische Vorstiegssicherung für Solisten?

                        Ich glaub, daß die Automatisierung nur dazu führt, immer mehr Eigenverantwortung abzugeben. Zum Klettern gehört nicht nur das Raufkraxeln, sondern auch die Beherrschung der Sicherungstechnik.
                        Ich möchte nicht wissen, wieviele Befürworter der Automatensicherung energisch protestieren würden, wenn ihr Auto bei jeder Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit automatisch bremst. Autofahren ist schließlich etwas, das jeder sofort nach Erhalt des Führerscheins am Besten von allen kann
                        Wenn man unbedingt unfehlbar gesichert werden möchte, dann reicht es, Klimmzüge zu machen. Klettern heißt nämlich auch, einen Gefahrenraum bewußt aufzusuchen und Entscheidungen zu treffen. Sichern heißt, aufmerksam zu sein und Verantwortung zu übernehmen.
                        Ein Solist braucht entweder das Können und die Nerven für eine ungesicherte Begehung, oder er muß sich eben den Aufwand des rauf - runter - rauf antun, oder eine andere Route wählen.
                        Brauchst eh nur do auffi

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Bald automatische Vorstiegssicherung für Solisten?

                          von alpintouren redet bei dem gerät eh niemand (alleine die grösse!) und auch im klettergartenbetrieb wird es entsprechend selten bleiben, so mann es überhaupt irgendwann mal sieht. das ding klingt einfach unhandlich und teuer.
                          bei kletterhallen seh ich allerdings schon einiges an potential. und ganz ehrlich: dort passts auch gut hin.
                          das alte problem mit dem kopfüberstürzen von grigri und soloist sollte hier ja kein problem sein, und auch das szenario "was ist wenn ich nach einem entsprechend hart gebremsten sturz bewusstlos in der wand hänge und mir keiner helfen kann" fällt in der kletterhalle sowiso weg.
                          das mit dem mehrfach redundant angelegt glaub ich einem absolventen eines technischen studienganges jetzt erstmal, vor einer verwendung würd ich mich da natürlich nochmal genauer informieren.

                          ich wäre jedenfalls nicht abgeneigt das gerät in einer halle zu verwenden. speziell wenn man eine jahreskarte für eine halle hat ergeben sich immer wieder gelegenheiten bei denen man eigentlich gerne klettern gehen will(damit halt auch endlich mal was weitergeht, gerade auch für längere touren draussen) aber keinen partner zur hand hat


                          ach ja:das ewige gemecker über jede technische neuerung wird langsam öd. natürlich macht nicht alles sinn was neu ist, und man muss sich auch gut überlegen in welchen anwendungsfeldern diese technischen spielereien sinn machen, und wo nicht. aber nich alles was es nicht schon zu luis trenkers zeiten gab ist automatisch böse

                          und den verweis auf das immanente risiko beim klettern find ich für die von mir als realistisch angesehenen anwendungen dieses geräts auch sehr fragwürdig.
                          ich bin ein großer freund des trad kletterns, ich bin überzeugt dass der charakter klassischer alpintouren erhalten werden soll, und auch eis und schottische mixed routen gefallen mir sehr. (wie gut oder schlecht ich bei diesen dingen bin ist eine andere frage aber darum geht es nicht) ich bin also mit sicherheit kein vertreter eines sicherheitswahns der die alpen in eine große kletterhalle verwandeln will.
                          aber in einer kletterhalle, die ja wenig mehr als ein spezielles fittness studio ist habe ich dann doch den anspruch dass alles so sicher wie nur irgend möglich zu sein hat. und so kundenfreundlich wie möglich, immerhin bezahlt man eintritt. und wenn kunden eine automatische selbstsicherung fürs vorsteigen wollen, und dies technisch umsetzbar und wirtschaftlich ist, dann sehe ich nix was dagegen spricht.

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Bald automatische Vorstiegssicherung für Solisten?

                            --------------------------------------------------

                            Umfragefunktion fehlt hier ....

                            --------------------------------------------------

                            Selbstsicherung für Vorstieg Was würdest DU zahlen?

                            < 100 €
                            100 - 200 €
                            200 - 500 €
                            200 - 500 €
                            500 - 1000 €
                            > 1000 €
                            --------------------------------------------------
                            Beste Grüße, Lamл[tm]
                            Touren && Kurse
                            Lamπ[tm] auf Tour bis 0stern 2011
                            Hi-Lite Sardinien
                            Disc Laimer

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Bald automatische Vorstiegssicherung für Solisten?

                              Zitat von Lampi Beitrag anzeigen
                              --------------------------------------------------

                              Umfragefunktion fehlt hier ....

                              --------------------------------------------------

                              Selbstsicherung für Vorstieg Was würdest DU zahlen?

                              < 100 €
                              100 - 200 €
                              200 - 500 €
                              200 - 500 €
                              500 - 1000 €
                              > 1000 €
                              --------------------------------------------------
                              0 €
                              Wenn keiner mitgeht, kletter ich free solo.
                              Brauchst eh nur do auffi

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X