Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Welches Seil für Nachstiegssicherung von Kindern?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welches Seil für Nachstiegssicherung von Kindern?

    Da wir bei uns in der Gegend viele Kindertaugliche Touren haben, die mit einer kurzen Kletterpartie am Gipfelaufbau enden, sichere ich meinen Kleinen (4 1/2 Jahre) auf dieser meist recht ausgesetzten Strecke. Natürlich mit Hüft- und Brustgurt, Helm, von ordentlichem Stand weg etc.

    Bisher verwende ich eines meiner Halbseile, was recht nervig ist, da 60m zwangsläufig in einem Seilsalat enden. Die zu sichernde Strecken sind maximal halb so lang, eher noch kürzer, da ich ihn ja immer im Blick haben will.

    Jetzt überlege ich, ein extra Seil für diese Touren anzuschaffen. Macht es Sinn, eine Statische Rebschnurr zu nehmen? Immerhin klettert er auch die nächsten paar Jahre sicher nur im Nachstieg am strammen Seil. Dadurch würde die Sturzstrecke auch verkürzt, was die Verunsicherung sicher in Grenzen hält. Oder ist selbst in dieser Situation der Fangstoß noch zu hoch?

    Rebschnurr hat natürlich auch einen Vorteil, wenn man mal ein Seilgeländer bauen will.

  • #2
    AW: Welches Seil für Nachstiegssicherung von Kindern?

    Bei meinen Kind würde ich ein 8-9mm halbstatisches Seil nehmen.

    Das hilt nur für meine Kinder!

    Als Tipp: ein dünnes genormtes Einfachseil.

    lg
    tch

    Kommentar


    • #3
      AW: Welches Seil für Nachstiegssicherung von Kindern?

      Hi Jahn

      ich verwende für meine kinder (7 und 9 J) zum Sichern ein 30 m-halbseil, va. zur zusätzlichen Sicherung an klettersteigen, das ist schon deutlich handlicher als ein 60 m strick.
      wenn ich mit beiden kindern gleichzeitig unterwegs bin, ergibt das zwar max 15 m-seillängen, was aber zb. zum nachsichern an schwierigen Kletterteigstellen bisher immer gut ausgereicht hat.

      Kommentar


      • #4
        AW: Welches Seil für Nachstiegssicherung von Kindern?

        Würde mir ein 30m Wanderseil zulegen... Das ist noch schön handlich.

        Kommentar


        • #5
          AW: Welches Seil für Nachstiegssicherung von Kindern?

          Verstehe ich nicht: Wenn es nur um den Seilsalat geht ist es doch einfach mit dem 60m Seil. Schieß je die Hälfte des Seils in eine extra Puppe auf, dann hantierst du immer mit 30m und hast die restlichen 30m im Rucksack.
          Für schwindelerregende Aufgaben: www.seil-biggel.de - wieder online im neuen Gesicht!

          Kommentar


          • #6
            AW: Welches Seil für Nachstiegssicherung von Kindern?

            Ein gekürztes Halbseil, oder ein Wanderseil. Statisch würde ich jdf nicht nehmen.
            Everything will be good in the end. If it's not good, it's not the end.

            Kommentar


            • #7
              AW: Welches Seil für Nachstiegssicherung von Kindern?

              Zitat von Stefan B Beitrag anzeigen
              Verstehe ich nicht: Wenn es nur um den Seilsalat geht ist es doch einfach mit dem 60m Seil. Schieß je die Hälfte des Seils in eine extra Puppe auf, dann hantierst du immer mit 30m und hast die restlichen 30m im Rucksack.
              Klar. gewichtsmäßig eh kein Problem, da die Touren nie sehr lang sind.

              Ich hab mir nur überlegt, ob die Dehnung eines Halbseiles im Sturz nicht eher ungünstig ist. Ich will ja eher ein Abrutschen aufhalten als einen massiven Sturz abfangen. Deshalb die Überlegung, ob es Seile gibt, die für solche Zwecke besser geeignet sind.

              Was ist denn ein Wanderseil?

              Kommentar


              • #8
                AW: Welches Seil für Nachstiegssicherung von Kindern?

                Sowas wie dieses von Edelrid, zB. Im Prinzip ein nicht zu dickes Einfachseil.
                Everything will be good in the end. If it's not good, it's not the end.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Welches Seil für Nachstiegssicherung von Kindern?

                  Zitat von Jahn Beitrag anzeigen
                  Was ist denn ein Wanderseil?
                  Meist ein kurzes Zwillingsseil im Einfachstrang. Seit neuestem nennt man das in den PR-Abteilungen halt Wanderseil. (Diese Wortschöpfung halte ich übrigens für einigermaßen genial. )
                  ----

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Welches Seil für Nachstiegssicherung von Kindern?

                    Zitat von Jahn Beitrag anzeigen
                    Was ist denn ein Wanderseil?
                    das kann viel sein, je nach hersteller oder modell unterschiedlich!
                    beim edelrid confidence ists ein einfachseil,
                    beim beal rando ists ein zwillingsseil, beim ferrata wiederum ein einfachseil, aber alle samt sinds dynamische seile!
                    Hat den Zusammenhang!
                    ___________________________________
                    Lg, hcb

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Welches Seil für Nachstiegssicherung von Kindern?

                      Danke für die Rückmeldung. Hat mir sehr beim Überlegen geholfen.

                      Fazit: ich bleib erstmal bei meinem Halbseil, geb halt entsprechend mehr oder weniger Zug, um die Dehnung rauszunehmen. Wirkliche Nachteile kann ich nun nicht mehr sehen.

                      Gruss
                      Jan

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Welches Seil für Nachstiegssicherung von Kindern?

                        Ich verwende für diesen Zweck ein beal rando 30 m. Ist als Zwillingsseil zertifiziert, hat aber noch zusätzliche Reserven. Wiegt 37 g/m, also gut 1 kg. Kostet zwischen 40 und 50 Euro.
                        Beste Grüße, Ulrich.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Welches Seil für Nachstiegssicherung von Kindern?

                          Zitat von ulifiss Beitrag anzeigen
                          Ich verwende für diesen Zweck ein beal rando 30 m. Ist als Zwillingsseil zertifiziert, hat aber noch zusätzliche Reserven. Wiegt 37 g/m, also gut 1 kg. Kostet zwischen 40 und 50 Euro.
                          Ich verwende das Rando auch gerne für Behelfszwecke aller Art. Bei mir ist es die 20m Variante. In das Säckchen habe ich das Seil gestopft, so dass es knotenfrei herauslaufen kann. Dazu ein paar Dyneemaschlingen, leichte Karabiner und ein Abseilgerät. Notfalls haben sogar ein Leichtgurt und ein paar Haken/Keile Platz. Das ist dann das Notset mit dem in den meisten Fällen ein Stand gelingt und gerade genug Material für z.B. einen Schweizer Flaschenzug vorhanden ist.

                          Gleich noch ein Tipp am Rande: Wenn man sich im Grenzbereich der Produktwerte bewegt (besonders dünne Seile, kleine leichte Karabiner etc.) unbedingt gedachte Anwendungen/Kombinationen vorher ausprobieren. So ist mit den neuen ultraleicht Karabinern von Petzl eine Gardaklemme mit einem dickeren Seil nur schwer zu bedienen, mit einem Seil wie dem Rando läuft sie dagegen sehr gut.

                          Servus

                          Huizhaecka

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Welches Seil für Nachstiegssicherung von Kindern?

                            Zitat von Jahn Beitrag anzeigen
                            Klar. gewichtsmäßig eh kein Problem, da die Touren nie sehr lang sind.

                            Ich hab mir nur überlegt, ob die Dehnung eines Halbseiles im Sturz nicht eher ungünstig ist. Ich will ja eher ein Abrutschen aufhalten als einen massiven Sturz abfangen. Deshalb die Überlegung, ob es Seile gibt, die für solche Zwecke besser geeignet sind.

                            Was ist denn ein Wanderseil?
                            Vergiss die Dehnung. Die ist meist eher von Vorteil, musst ja kein Beal Seil nehmen und deine Kinder wiegen auch keine 100kg.
                            Für schwindelerregende Aufgaben: www.seil-biggel.de - wieder online im neuen Gesicht!

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Welches Seil für Nachstiegssicherung von Kindern?

                              Zitat von Stefan B Beitrag anzeigen
                              ... musst ja kein Beal Seil nehmen
                              Doch, weil die Iceline das Beste ist, was ich bisher in den Fingern hatte.

                              Zitat von Stefan B Beitrag anzeigen
                              ... und deine Kinder wiegen auch keine 100kg.
                              Stimmt. Das wiegen wir noch nichtmal zusammen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X