Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Reverso Vorstiegsichern mit Prusik-Hintersicherung?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Reverso Vorstiegsichern mit Prusik-Hintersicherung?

    Hi

    Mich würde interessieren, ob man beim Vorstiegssichern mit dem Tuber auch eine Prusik-Hintersicherung verwenden kann?
    Grund: Die Kletterhallen werden immer voller und in der freien Natur sind die Berge auch immer voller. Oft fliegen Teile durch die Gegend (von Karabiner bis losgetretenes Material) - falls das den Sicherenden trifft und dieser das Bremsseil loslässt - sollte nicht gleich alles verloren sein (wenn über Fixpunkt gesichert wird verwende ich eh HMS + Prusik - aber vor allem beim Hallen/Klettergarten würde michs interessieren).

    Danke
    LG

  • #2
    AW: Revorso Vorstiegsichern mit Prusik-Hintersicherung?

    HMS und Prusik,

    und das von einem Steirer,
    na servas.

    Wenn du schon so ein Sicherungsfanatiker bist,
    warum verwendest du dann nicht gleich ein automatisches Sicherungsgerät?
    Denn statisch wirds mit dem Prusik auch.

    Der Vorteil des HMS und des Tubers liegt darin, dass man damit gut dynamisch sichern kann,
    der Prusik nimmt dir diesen Vorteil.
    Zuletzt geändert von bergsteirer; 29.08.2010, 13:18.
    La lutte elle-même vers les sommets suffit à remplir un cœur d'homme.
    [Le Mythe de Sisyphe, Albert Camus, 1942]

    Kommentar


    • #3
      AW: Revorso Vorstiegsichern mit Prusik-Hintersicherung?

      Halte ich für sinnlos. Handling wird sehr schlecht, bzw wenn der Prusik zu lange ist, kann er die Bremswirkung des Reverso empfindlich behindern (ähnlich wie beim abseilen). Aber warum willst du mit einem Reverso einen Halbautomaten basteln, wenn es die bereits zu kaufen gibt. Die paar Euro für ein Smart oder Click Up kann dir eure Sicherheit schon wert sein. Ich persönlich verwende beim Sportklettern ein Smart und bin damit sehr zufrieden.
      lg dp

      Kommentar


      • #4
        AW: Reverso Vorstiegsichern mit Prusik-Hintersicherung?

        @bergsteirer: HMS + Prusik ist doch in der alpinen Fixpunktsicherung doch net selten oder? Kommt natürlich drauf an wie man den Prusik montiert - er mindert den Effekt des dyn. sicherns mögl. - dämpft ihn aber nicht zur Gänze aus ... (meine Meinung *g*)

        Jo - werde mir dann nen Halbautomaten zulegen - dachte es gibt auch alternativen für Bastler

        Danke und schönes Rest Wochenende
        LG

        Kommentar


        • #5
          AW: Reverso Vorstiegsichern mit Prusik-Hintersicherung?

          Zitat von damike Beitrag anzeigen
          @bergsteirer: HMS + Prusik ist doch in der alpinen Fixpunktsicherung doch net selten oder?

          Danke und schönes Rest Wochenende
          LG
          .....:-)
          Das ist der Sager des Jahres......

          tch

          Kommentar


          • #6
            AW: Reverso Vorstiegsichern mit Prusik-Hintersicherung?

            weiß nicht was ihr alle habts!
            ich mein ich geb die felle fürs runterfahren beim tourengehen a imma anders rum als beim raufgehen! sonst würd ma ja nie gscheit runterkommen!
            Hat den Zusammenhang!
            ___________________________________
            Lg, hcb

            Kommentar


            • #7
              AW: Reverso Vorstiegsichern mit Prusik-Hintersicherung?

              @damike

              Wo hast du das eingentlich aufgeschnappt oder wer hat dir das gezeigt???

              mfg

              Kommentar


              • #8
                AW: Reverso Vorstiegsichern mit Prusik-Hintersicherung?

                Zitat von damike Beitrag anzeigen
                Hi
                ebenfalls hai.

                Zitat von damike Beitrag anzeigen
                Mich würde interessieren, ob man beim Vorstiegssichern mit dem Tuber auch eine Prusik-Hintersicherung verwenden kann?
                können tut man viel.
                obs was bringt, weist sich meist in der praxis.

                oiso: probiers einfach aus. geh in einen steilen wald, oder obstgarten. bau einen stand bei an baum (weisst eh, sowas wo man sich reinhängen kann - du wirst hiefür eine schlinge brauchen). borg dir an hund aus, binde ihn ein, und wirf ein prügerl und probier dabei seil ausgeben.

                wenns der hund das prügerl erwischt, taugt die methode was.
                wenn nicht dann nicht.
                wenn er den baum anpinkelt, hat schon jemand hier den gleichen versuch durchgeführt.

                Zitat von damike Beitrag anzeigen
                ...und in der freien Natur sind die Berge auch immer voller.
                gottseidank! stell dir vor die wären total hohl! weisst wie gfährlich dann erst klettern wär...

                Zitat von damike Beitrag anzeigen
                Oft fliegen Teile durch die Gegend (von Karabiner bis losgetretenes Material)
                steinschlag war immer schon ein risiko im gebürg. neuerdings ist eben der materialschlag hinzugekommen, weil manche eben vor schreck ob der gefahren des steilen gewänds der schlag trifft, und sie dann material fallen lassen. sogenannter materialschlag.
                selbigem phänomen (und dem sog. vergessensschlag, vergessen infolge traumabedingten herzschlags) hab ich einen nicht unerheblichen teil meiner meist montags erworbenen ausrüstung zu verdanken.


                um auch eine produktive antwort zu geben:

                kauf dir bitte irgendeine lehrschrift.

                oder ein grigri.
                aber übe damit.
                Zuletzt geändert von pivo; 30.08.2010, 10:56.
                mei bier is net deppat! (e. sackbauer)

                bürstelt wird nur flüssiges

                Kommentar


                • #9
                  AW: Reverso Vorstiegsichern mit Prusik-Hintersicherung?

                  Heitere Lektüre für Regentage wie diesen - danke!

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Reverso Vorstiegsichern mit Prusik-Hintersicherung?

                    Danke Pivo
                    Für schwindelerregende Aufgaben: www.seil-biggel.de - wieder online im neuen Gesicht!

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Reverso Vorstiegsichern mit Prusik-Hintersicherung?

                      Danke für die zahlreichen Antworten
                      Hmm. Also ich hab HMS + Prusik schon ausprobiert - und der Gesicherte ist nicht abgestürzt ganz kann ich den Einwänden nicht folgen - aber ok Da immer mindestens 1 Hand am Bremsseil ist kann ich ja einfach nach schieben - und der andere rennt die Wand ja nicht rauf

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Reverso Vorstiegsichern mit Prusik-Hintersicherung?

                        Zitat von damike Beitrag anzeigen
                        ganz kann ich den Einwänden nicht folgen - aber ok
                        Na dann machst es eben weiterhin so.
                        La lutte elle-même vers les sommets suffit à remplir un cœur d'homme.
                        [Le Mythe de Sisyphe, Albert Camus, 1942]

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Reverso Vorstiegsichern mit Prusik-Hintersicherung?

                          Zitat von damike Beitrag anzeigen
                          Danke für die zahlreichen Antworten
                          Hmm. Also ich hab HMS + Prusik schon ausprobiert - und der Gesicherte ist nicht abgestürzt ganz kann ich den Einwänden nicht folgen - aber ok Da immer mindestens 1 Hand am Bremsseil ist kann ich ja einfach nach schieben - und der andere rennt die Wand ja nicht rauf
                          Der Gesicherte ist nicht...
                          Kann er auch nicht- Dein System ist Totsicher...wenn Du es mal in alpinen Routen mit alpiner Absicherung anwendest....

                          Auch in gut abgsicherten Routen kann dein System Totsicher sein.

                          warum wohl....?
                          tch

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Reverso Vorstiegsichern mit Prusik-Hintersicherung?

                            @bergsteirer: ich will schon was lernen - aber bis her wurde mir der Grund warum es schlecht ist nicht wirklich gennant (die ursprüngliche Frage bezog sich ja nur auf den Reverso)

                            @tch: weiß ich nicht

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Reverso Vorstiegsichern mit Prusik-Hintersicherung?

                              Dein System ist durchn Prusik komplett statisch warum das schlecht is lies bitte in nem Buch nach.
                              Und durch den Prusik ergibt sich auch sicher ein Relativ schlechtes Seilhandling...Seil einnehmen, ausgeben eher erschwert!

                              Generell: Warum meinst verwendet deine Methode kein Mensch?
                              Oder hast schon mal jemanden so sichern gesehen???
                              Ich auf jedenfall nicht!

                              Es gibt zum Thema Sicherung etliche gute Bücher z.B. Alpinlehrplan -Ausrüstung und Sicherheit oder Sicher Sichern von Chris Semmel bzw. M. Hoffmann.
                              Bitte besorg die eins dieser Bücher und beherzige die Sachen die drin stehn weil das ist ein ernstes Thema!!!
                              Eigenkonstruktionen sind dabei echt fehl am Platz!!!!
                              Zuletzt geändert von tottly; 31.08.2010, 13:39.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X