Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Wie man die Exen klippt, ist egal?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie man die Exen klippt, ist egal?

    Hiho,

    wie es wohl der Lehrmeinung entspricht (und wie ich es auch strikt einhalte) so habe ich gelernt dass man Exen immer von hinten nach vorne klippt. Also das Seil geht vom Sicherungspartner an der Wand entlang, durch die Exe, und vorne wieder weiter zu mir.

    Der Grund ist auch klar, klippt man nämlich anders rum, so kann sich (solange der Schnapper der Exe zusätzlich in Kletterrichtung zeigt) das Seil beim Stürzen über den Schnapper legen, und diesen von selbst aufklinken -> Absturz (zumindest von diesem Haken !).

    Nun aber hat mir ein Bekannter erzählt er hätte kürzlich den 'berühmten' Kletterschein gemacht, und der Leiter des Kurses hätte ihnen erzählt dass es absolut egal ist, wie rum man die Exen klippt.

    Ich persönlich will das ja nicht so wirklich glauben, vor allem weil man das Seil von selbst ausklicken so schön demonstrieren kann - nur, kann es sein dass der Kursleiter recht hat ?

    Ich könnte mir vorstellen, dass man ja normalerweise etwas Schlappseil hat, und das Seil sich erst an der Exe straff zieht, wenn man schon ein gutes Stück unter der Exe hängt, und somit die Gefahr des Selbstaushängens nicht mehr gegeben ist.

    Ändern werde ich mein Verhalten trotzdem nicht, aber vielleicht hab ich ja tatsächlich eine Änderung in der 'Lehrmeinung' verpasst ?

    Mfg,

    Thomas
    Zuletzt geändert von Die Schatzjäger; 04.03.2010, 22:52. Grund: hinten und vorne vertauscht :-)

  • #2
    AW: Wie man die Exen klippt, ist egal ?

    Zitat von Die Schatzjäger Beitrag anzeigen

    Ich könnte mir vorstellen, dass man ja normalerweise etwas Schlappseil hat, und das Seil sich erst an der Exe straff zieht, wenn man schon ein gutes Stück unter der Exe hängt, und somit die Gefahr des Selbstaushängens nicht mehr gegeben ist.

    Ändern werde ich mein Verhalten trotzdem nicht, aber vielleicht hab ich ja tatsächlich eine Änderung in der 'Lehrmeinung' verpasst ?

    Mfg,

    Thomas
    Bei Pit Schubert kann man nachlesen, daß jeder theoretisch mögliche Unfall irgendwann einmal passiert.
    Man sollte sich fragen, ob der Kursleiter wegen Gemeingefährdung belangt werden kann.
    Brauchst eh nur do auffi

    Kommentar


    • #3
      AW: Wie man die Exen klippt, ist egal ?

      Ich bin zwar kein Spezialist, aber ein Bergführer, der mich bzgl. Klettern belehrte meinte, dass nur wenn die Exe frei hängt (evtl. sogar mit Verlängerung) wie z.B. bei einem Dach, dann ist es egal wie man das Seil einklippt. In diesem Fall kann sich die Exe sowieso in alle Richtungen drehen und ein versehentliches Ausklippen sei unrealistisch.

      LG PiMax
      Zuletzt geändert von PiMax; 04.03.2010, 11:01.
      Bergsteigen macht das Leben nicht leichter,
      aber es hilft, es besser zu ertragen.
      (Gipfelbuch Auerhahn)

      Kommentar


      • #4
        AW: Wie man die Exen klippt, ist egal ?

        Zitat von Die Schatzjäger Beitrag anzeigen
        wie es wohl der Lehrmeinung entspricht (und wie ich es auch strikt einhalte) so habe ich gelernt dass man Exen immer von vorne nach hinten klippt. Also das Seil geht vom Sicherungspartner an der Wand entlang, durch die Exe, und vorne wieder weiter zu mir.
        Kenne ich auch so, mache es immer so, weil man weiß ja nie. Wie schon erwähnt kann ja wirklich alles mal passieren, und wenn man die Expressschlinge schon mal von wie oben beschrieben klippt, dann hat man eine Gefahrenquelle mehr ausgeschlossen.

        Kommentar


        • #5
          AW: Wie man die Exen klippt, ist egal ?

          hallo,
          ich bin zwarnicht der kletterprofi da ich noch am anfang meiner kletter-karriere bin aber ich mach es auch so wie im ersten beschrieben da man ja wirklich nie wissen kann ich habs am anfang bei meinen ersten beiden kletterversuchen auch nicht besser gewusst und hab irgendwie eingehängt bis mich ein freund darauf hingewiesen hat und es mir demonstriert hat wie und was da passieren kann
          hat mich natürlich schon ein wenig geschockt dann da ich sozusagen bis dahin nicht richtig gesichtrt geklettert bin
          also ich bleib dabei achte auch immer darauf fühl mich dabei einfach sicherer

          lg user

          Kommentar


          • #6
            AW: Wie man die Exen klippt, ist egal ?

            Zitat von Die Schatzjäger Beitrag anzeigen
            Hiho,

            Ich persönlich will das ja nicht so wirklich glauben, vor allem weil man das Seil von selbst ausklicken so schön demonstrieren kann - nur, kann es sein dass der Kursleiter recht hat ?

            Ändern werde ich mein Verhalten trotzdem nicht, aber vielleicht hab ich ja tatsächlich eine Änderung in der 'Lehrmeinung' verpasst ?

            Mfg,

            Thomas
            Also der Kursleiter hat nicht recht. Es mach schon einen Unterschied wie die Express geklinkt wird. Nämlich richtig wie von dir beschrieben von hinten nach vorne.

            Ein selbstaushängen des Seiles ist zwar nicht warscheinlich, aber prinzipiell möglich. Also große Angst muß man nicht haben, und wenn es dir an heikler Stelle passiert, das du doch mal anders einhängst, würde ich persönlich es eher lassen als nochmal aushängen.

            Ein nicht so bekanntes/beschriebenes Problem, welches wesentlich häufiger auftritt, und mir auch schon 2 mal passiert ist, ist wenn du beide Karabiner an der Expressschlinge mit Tape oder Gummi fixierst.

            Dadurch wird sie so steif, das es vor allem bei falsch rum geklinkter Express dann sein kann das sich die Express nach oben dreht und aus dem Haken aushängt. Nicht lustig wenn die Express unter dir sich zur nächsten nach unten verabschiedet.

            Also wichtig immer richtig klinken.

            Grüße auch an den Kursleiter. *gg*
            There is no way to happiness
            happiness is the way
            (Dalai Lama)

            Kommentar


            • #7
              AW: Wie man die Exen klippt, ist egal ?

              Zitat von talfuehrer Beitrag anzeigen
              Ein selbstaushängen des Seiles ist zwar nicht warscheinlich, aber prinzipiell möglich.
              Ich habe schon selber 2x gesehen wie genau dadurch der Sturz doch etwas verlängert wurde.
              Das mit dem aushängen der Exen kann ich auch bestätigen - ist mir auch schon passiert - allerdings ohne der zweiten Fixierung - der Nachsteiger hat sich sehr gefreut (Querung) nicht war Martin?

              Es gibt ja auch - soweit ich mich erinnern kann - die Empfehlung von Pit Schubert an Stellen wo ein Versagen ausgeschlossen werden soll 2 Expressen einzuhängen oder einen Schrauber zu verwenden.

              Kommentar


              • #8
                AW: Wie man die Exen klippt, ist egal ?

                Im Normalfall macht das nicht so viel, da sich der untere Karabiner der Exe durch den Seilzug in die richtige Richtung verdreht und somit ein Aushängen ziemlich unwarscheinlich ist (zumindest bei Dyneema-Schlingen). Aber ich bin auch der Meinung, dass es vor allem Kletterneulingen richtig beigebracht werden sollte. Das bedeutet von hinten nach vorne clippen und die Karabineröffnung vom Seil/Kletterrichtung abgewandt.
                Ich geh auch sehr gerne vor schwierigen Schlüsselstellen her und klinke 2 Exen gegenläufig.

                Im Endeffekt ist aber jeder selber für das verantwortlich und sollte es mit genügend Verstand auch selbst beurteilen können, was er beim klettern macht.
                Es steht ja nicht umsonst auf diversen Zubehör-/Anhangzetteln vom Klettermaterial folgender schöner Satz: ''Klettern ist eine gefährliche Aktivität in großer Höhe, bei der Unfälle auch tödlichen Ausgang verursachen können''

                Lieber nach Lehrbuch klippen, als der eine Teil von 1000 zu sein bei dem die Sicherung durch so einen ''Fehler'' versagt.

                Ansonsten: NIE DEN FELS LOSLASSEN UND SICH EINFACH NUR GUT FESTHALTEN
                Theorethisch kann ich schwimmen, praktisch bin ich nicht ganz dicht

                Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

                Kommentar


                • #9
                  AW: Wie man die Exen klippt, ist egal ?

                  Zitat von Calimero Beitrag anzeigen
                  Das mit dem aushängen der Exen kann ich auch bestätigen - ist mir auch schon passiert - allerdings ohne der zweiten Fixierung - der Nachsteiger hat sich sehr gefreut (Querung) nicht war Martin?
                  Das war in der Tat ein sehr prickelnder Moment als mir Deine Exe unschuldig am Seil baumelnd entgegen gekommen ist brauch ich nimmer
                  Die Vernunft kann sich mit viel größerer Wucht dem bösen entgegenstellen wenn der Zorn ihr dienbar zur Hand geht!

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Wie man die Exen klippt, ist egal ?

                    Zitat von Die Schatzjäger Beitrag anzeigen
                    wie es wohl der Lehrmeinung entspricht (und wie ich es auch strikt einhalte) so habe ich gelernt dass man Exen immer von vorne nach hinten klippt. Also das Seil geht vom Sicherungspartner an der Wand entlang, durch die Exe, und vorne wieder weiter zu mir.

                    Der Grund ist auch klar, klippt man nämlich anders rum, so kann sich (solange der Schnapper der Exe zusätzlich in Kletterrichtung zeigt) das Seil beim Stürzen über den Schnapper legen, und diesen von selbst aufklinken -> Absturz (zumindest von diesem Haken !).
                    schnapper soll möglichst immer in die richtige richtung zeigen = vom kletterer weg (in der praxis erkennt man allerdings leider den weiteren routenverlauf von unten nicht immer ganz so eindeutig)

                    der rest, sollte eigentlich ziemlich einfach und offensichtlich sein, da derartige fehler ja nicht nur ganz komplizierte szenarien, wie das selbstaushängen, begünstigen, sondern ganz einfach auch auch schreckliche seilreibung nach sich ziehen...

                    wo man es ganz unverkrampft und locker macht, gibt es meitens eh keine probleme, weil alles daran ziemlich logisch erscheinen dürfte . erst, wenn man völlig überstreckt und voller angst das seil nur irgendwie in den nächsten runner wurstelt, wird dann auch das allereinfachste plötzlich zum rätsel!

                    also: einfach die runner ein wenig frei hängend nach vorne von der wand weg gezogen vorstellen, und dabei im kopf den freien und ungehinderten lauf des seils nachvollziehen!
                    Zuletzt geändert von mash; 04.03.2010, 14:15.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Wie man die Exen klippt, ist egal ?

                      Zitat von mash Beitrag anzeigen
                      schnapper soll möglichst immer in die richtige richtung zeigen = vom kletterer weg (in der praxis erkennt man allerdings leider den weiteren routenverlauf von unten nicht immer ganz so eindeutig)

                      der rest, sollte eigentlich ziemlich einfach und offensichtlich sein, da derartige fehler ja nicht nur ganz komplizierte szenarien, wie das selbstaushängen, begünstigen, sondern ganz einfach auch auch schreckliche seilreibung nach sich ziehen...

                      wo man es ganz unverkrampft und locker macht, gibt es meitens eh keine probleme, weil alles daran ziemlich logisch erscheinen dürfte . erst, wenn man völlig überstreckt und voller angst das seil nur irgendwie in den nächsten runner wurstelt, wird dann das allereinfachste plötzlich auch noch zum rätsel!

                      also: einfach die runner ein wenig frei hängend nach vorne von der wand weg gezogen vorstellen, und dabei im kopf den freien und ungehinderten lauf des seils nachvollziehen!
                      ----

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Wie man die Exen klippt, ist egal ?

                        Zitat von talfuehrer Beitrag anzeigen
                        Ein nicht so bekanntes/beschriebenes Problem, welches wesentlich häufiger auftritt, und mir auch schon 2 mal passiert ist, ist wenn du beide Karabiner an der Expressschlinge mit Tape oder Gummi fixierst.

                        Dadurch wird sie so steif, das es vor allem bei falsch rum geklinkter Express dann sein kann das sich die Express nach oben dreht und aus dem Haken aushängt. Nicht lustig wenn die Express unter dir sich zur nächsten nach unten verabschiedet.
                        Speziell bei den "ach so sicheren" Klebehaken (Bühlern) ist die Gefahr gegeben dass sich die Exe aus den Laschen aushängt wenn man oberhalb ein wenig umeinanderturnt. Hier helfen zb Exen mit einem Schraubkarabiner ab.
                        Aufpassen heißt es auch bei Routen die mit Torstahlbügeln gesichert sind - hier ist´s wieder besser die Exen gegengleich zu verwenden (was ja auch nicht der Lehrmeinung entspricht).

                        Bist dir sicher dass du da nicht was falsch verstanden hast? So wie ich das verstehe hat der Kursleiter vermittelt dass es egal ist ob das Seil durch den Karabiner zur Wand hin / bzw. von der Wand weg läuft? Weil dass wäre ja wohl sicher blödsinn...

                        Aber am wichtigsten ist wohl auch hier wieder: Hirn einschalten und immer alles kritisch beurteilen und in jeder Route aktiv darauf achten welchen Haken man wie einhängt!
                        Die größte Gefahr droht auf der Straße - in memoriam B.S!

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Wie man die Exen klippt, ist egal ?

                          Zitat von Guru Beitrag anzeigen
                          Bei Pit Schubert kann man nachlesen, daß jeder theoretisch mögliche Unfall irgendwann einmal passiert.
                          Man sollte sich fragen, ob der Kursleiter wegen Gemeingefährdung belangt werden kann.
                          Wenn der das wirklich so gesagt hat, wäre es ein starkes Stück. Ob Seilaushängen unwahrscheinlich is oder nicht: Wenn es eine einfache Möglichkeit gibt, eine Unfallursache auszuschließen, dann sollte ich sie auch nutzen.
                          Tourenberichte und Sonstiges auf www.deichjodler.com

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Wie man die Exen klippt, ist egal ?

                            Also zwei Sachen noch zur Klärung:

                            1. Ich hab das nur von einem Teilnehmer des Kurses zum Kletterschein 'Vorstieg' so gesagt bekommen. WAS der Kursleiter tatsächlich gesagt hat, kann natürlich auch anders gewesen sein. Der Teilnehmer hat es jedenfalls so verstanden -> bedenklich - auch wenn er sich durch mich hat umstimmen lassen.

                            2. Natürlich ist mir bekannt dass die untere Exe mit dem Schnapper von der Kletterrichtung weg zeigt, und somit die Möglichkeit dass sich das Seil ausklinkt zusätzlich verringert.

                            Naja, jedenfalls bin ich doch beruhigt dass sich da scheinbar nicht wirklich etwas in der Lehrmeinung geändert hat.

                            Mfg,
                            Thomas

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Wie man die Exen klippt, ist egal ?

                              Zitat von Die Schatzjäger Beitrag anzeigen
                              Ich hab das nur von einem Teilnehmer des Kurses zum Kletterschein 'Vorstieg' so gesagt bekommen. WAS der Kursleiter tatsächlich gesagt hat, kann natürlich auch anders gewesen sein.
                              Aha, alles klar,
                              jetzt kommen wir der Sache schon näher.
                              La lutte elle-même vers les sommets suffit à remplir un cœur d'homme.
                              [Le Mythe de Sisyphe, Albert Camus, 1942]

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X