Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Wie einbinden in einzelnes, doppelt genommenes Halb-/Zwillingsseil?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie einbinden in einzelnes, doppelt genommenes Halb-/Zwillingsseil?

    Hallo zusammen,

    als Forumsneuling (mit einiger AV-Kurs-, aber weniger praktischer Erfahrung) hätte ich eine Frage, von der ich hoffe, dass mir jemand eine Antwort darauf geben kann (und ich hoffe, ich stelle sie im richtigen Unterforum):

    Wie bindet man sich als Seilerster (Vorsteiger) in ein einzelnes Halbseil ein, das man im Doppelstrang verwenden will?

    Anwendungsfall: Ich benutze auf dem Gletscher nur ein einzelnes Halbseil und komme dann im Fels an eine kurze Kletterstelle. Da ich aus Gewichtsgründen kein zweites Halbseil mitführe, muss ich das Halbseil doppelt nehmen. Die beiden Enden des Seils bleiben bei dem/den Nachsteigern, von dem/denen der Vorsteiger gesichert wird, an ihnen steigen später die Nachsteiger nach. Wie aber bindet sich der Vorsteiger an der Seilmitte direkt ins Seil ein?

    a) einfach mit Ankerstich im Anseilpunkt?
    b) mit einem in die Seilmitte gebundenen einfachen Achtknoten, danach wird das halbe Seil durch den Anseilpunkt geführt und anschließend der Achtknoten nachgesteckt?
    c) mit einem kurz vor der Seilmitte in beide Stränge gebundenen Achtknoten, danach wird die Seilmitte mit beiden Strängen durch den Anseilpunkt geführt und anschließend der Achtknoten mit beiden Strängen nachgesteckt (also so, als wären beide Seilstränge nur ein einziges Seil)?
    d) oder noch anderswie?

    Ändert sich etwas, wenn ich in Zweierseilschaft statt eines Halb- ein Zwillingsseil verwende, das -wie z.B. das Beal Rando- als Gletscherseil explizit zugelassen ist?

    Ich hoffe sehr, ich habe mich hinreichend verständlich ausgedrückt, und bin gespannt auf Eure Antwort(en).
    Ulrich.
    Beste Grüße, Ulrich.

  • #2
    AW: Wie einbinden in einzelnes, doppelt genommenes Halb-/Zwillingsseil?

    warum nicht in beide enden "ganz normal" mit gefädeltem/gestecktem 8er der vorsteiger, und der nachsteiger mit einem doppelten 8er und 2 gegengleichen karabinern mit verschlusssicherung?

    geht sicher am flottesten.
    Hat den Zusammenhang!
    ___________________________________
    Lg, hcb

    Kommentar


    • #3
      AW: Wie einbinden in einzelnes, doppelt genommenes Halb-/Zwillingsseil?

      Da gibt es keine Kompromisse, denn ob Vor - oder Nachsteiger, es wird immer
      mit gefädelten Achterknoten oder doppelten Bullinknoten eingebunden.
      Immer jeden Strang einzeln einbinden!! Im Notfall kann ein Strang gelöst werden.

      Ist in jeder Alpenenvereinsliteratur oder in den Bergführerunterlagen verankert.

      LG; ALFRED RIEDL

      Kommentar


      • #4
        AW: Wie einbinden in einzelnes, doppelt genommenes Halb-/Zwillingsseil?

        Zitat von berg123 Beitrag anzeigen
        Immer jeden Strang einzeln einbinden!!
        Des versteh i jetzt net .... da muss i ja des seil in der Mitte durchschneid'n ... oder?
        ----

        Kommentar


        • #5
          AW: Wie einbinden in einzelnes, doppelt genommenes Halb-/Zwillingsseil?

          Zitat von hcb Beitrag anzeigen
          warum nicht in beide enden "ganz normal" mit gefädeltem/gestecktem 8er der vorsteiger, und der nachsteiger mit einem doppelten 8er und 2 gegengleichen karabinern mit verschlusssicherung?

          geht sicher am flottesten.
          Hallo hcb,
          d.h. Du gehst davon aus, dass der Seilerste die beiden Enden nimmt und der Nachsteiger die Seilmitte. Das ist insoweit unpraktisch, als der Seilerste (bei doppelt genommenem Halbseil) dann nur einen und nicht zwei Nachsteiger nachsichern kann. Außerdem kann sich der Nachsteiger nicht direkt in das Seil einbinden, sondern nur vermittelt durch die zwei Verschlusskarabiner.

          @berg123: Jeden Strang einzeln einbinden geht ja nicht, weil es für denjenigen, der sich in der Seilmitte einbindet, insgesamt eben nur ein Strang ist. Wie auch Georg Schrutka schrieb, dann müsste man das Seil ja durchschneiden.
          Variante a) ginge wohl am schnellsten und einfachsten, hat aber -wie auch Variante b)- den Nachteil, dass der in der Seilmitte Eingebundene sich vom Seil nicht selbst lösen kann, ohne zumindest eines der beiden Seilenden frei zu haben. Der von Alfred Riedl genannten Maßgabe, jeden Strang einzeln einzubinden, entspricht daher nur Variante c), nur da kann sich der in der Seilmitte Eingebundene im Notfall lösen.
          Sehe ich das richtig, dass damit Variante c) vorzuziehen ist, so wie auf dem angehängten Bild zu sehen (die Einzelstränge gehen zum/ zu den Nachsteigern)? (Auch wenn der Achtknoten dann etwas sperrig wird?)

          Besten Dank schon einmal, Ulrich.
          Angehängte Dateien
          Zuletzt geändert von ulifiss; 09.11.2009, 22:36. Grund: Antwort um Fotoanhang ergänzt.
          Beste Grüße, Ulrich.

          Kommentar


          • #6
            AW: Wie einbinden in einzelnes, doppelt genommenes Halb-/Zwillingsseil?

            Hallo, der an den beiden Enden ist dir eh klar und richtig so.

            Der an der Seilmitte

            Variante C (wird gar nicht so groß wie man zuerst glaubt)

            und alles andere ist eine notlösung.

            Das halbe Seil durchziehen, na Grüß Gott
            und 2 gegengleiche Karabiner haben dort eigentlich auch nix verloren.

            LG und viel Erfolg weiterhin

            PS: also nach einem AV-Kurs solltest Du aber schon Praxis mitbekommen haben. Nur Lehrsaal wirds ja nicht gewesen sein.
            There is no way to happiness
            happiness is the way
            (Dalai Lama)

            Kommentar


            • #7
              AW: Wie einbinden in einzelnes, doppelt genommenes Halb-/Zwillingsseil?

              Hallo

              Da gibts doch den geheimen Trick von Donald Duck
              Man macht eine lange gelegte 8er-Schlaufe, steckt diese durch die Anseilschlaufe des Klettergurtes, schlüpft mit dem Körper einmal durch und hängt dann quasi an einem Ankerstich in der 8erschlinge.
              Ob das laut Lehrmeinung auch so verwendet werden darf entzieht sich meiner Kenntnis. Ich habs erst einmal so gemacht aus Seilnot bei Dreierseilschaft.
              lg
              ich weis das ich nichts weis

              Kommentar


              • #8
                AW: Wie einbinden in einzelnes, doppelt genommenes Halb-/Zwillingsseil?

                Hab bis jetzt zwei Karabiner verwendet, aber vl sollte ich mal eine Donald Duck Lösung ausprobieren

                Kommentar


                • #9
                  AW: Wie einbinden in einzelnes, doppelt genommenes Halb-/Zwillingsseil?

                  Zitat von :-)hansi Beitrag anzeigen
                  Da gibts doch den geheimen Trick von Donald Duck
                  (...)
                  Ob das laut Lehrmeinung auch so verwendet werden darf entzieht sich meiner Kenntnis. lg
                  Das wird - zumindest in der Schweiz - auch von Bergführern so verwendet.

                  lg, local

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Wie einbinden in einzelnes, doppelt genommenes Halb-/Zwillingsseil?

                    Zitat von local Beitrag anzeigen
                    Das wird - zumindest in der Schweiz - auch von Bergführern so verwendet.

                    lg, local
                    Hallo
                    Dann sind die geheimen Tricks von Donald Duck gar nicht so schlecht

                    Für mich wars aber eher auch eine Notlösung.
                    Irgendwie fühl ich mich unwohl wenn ich mich selber nicht rasch genug ausbinden könnte.
                    lg
                    ich weis das ich nichts weis

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Wie einbinden in einzelnes, doppelt genommenes Halb-/Zwillingsseil?

                      am gletschern net dierkt einbinden....

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Wie einbinden in einzelnes, doppelt genommenes Halb-/Zwillingsseil?

                        Zitat von ulifiss Beitrag anzeigen
                        c) mit einem kurz vor der Seilmitte in beide Stränge gebundenen Achtknoten, danach wird die Seilmitte mit beiden Strängen durch den Anseilpunkt geführt und anschließend der Achtknoten mit beiden Strängen nachgesteckt (also so, als wären beide Seilstränge nur ein einziges Seil)?
                        Wia scho gsagt wordn is, des is sinvoi. I hab des a scho mit oafachseile gmacht, und der knotn wird ned übertriebn groß. Ois tip kannst de schlaufn de übern knotn ausesteht länger machn dann hast a standschling a glei, muaßt hoit beim klettern mit karabiner am gurt hänga sunst is da im weg.

                        /edit: Ankerstich kenn i eigentlich nur für an zweitn nachsteiger bei oam seil, und dann ah nur mit weiche. Des warad ma für vorstieg auf jedenfoi zu schwindlig. Mit weiche funktioniert des so dast an sackstich oder achter mit ana schlaufn machst wost durchsteign kannst, des kummt dann mit ankerstich (durch die einbindeschleifn, dann durchsteigen) an den gurt.

                        Durchfädl kannst glei ganz vergessen da wirst ja zum schwammerl.
                        Zuletzt geändert von Bergschrat; 11.11.2009, 11:26.
                        zensiert

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Wie einbinden in einzelnes, doppelt genommenes Halb-/Zwillingsseil?

                          zuerst achter legen und dann offenes schlachband als anseilschlinge verwenden - also das schlauchband paralell zur eigentlichen anseilkausche
                          fädeln, den oder die achter mitfädeln und das schlauchband mittels bandschlingenknoten verknüpfen ( die enden natürlich
                          lang genug bzw. ev. den bsk mit knopf hintersichern).

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Wie einbinden in einzelnes, doppelt genommenes Halb-/Zwillingsseil?

                            Zitat von EHO Beitrag anzeigen
                            zuerst achter legen und dann offenes schlachband als anseilschlinge verwenden - also das schlauchband paralell zur eigentlichen anseilkausche
                            fädeln, den oder die achter mitfädeln und das schlauchband mittels bandschlingenknoten verknüpfen ( die enden natürlich
                            lang genug bzw. ev. den bsk mit knopf hintersichern).
                            Ich hätte jetzt einfach einen Knoten hergenommen und per Schließring mit dem Gurt verbunden. Fürn Nachstieg über a kurzes Stück würd mir das leicht langen. Ich geh jetzt man OP aus und stell mir einen Felsriegel mit max 50m und max 4. Grad vor.

                            Servus

                            Huizhaecka

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Wie einbinden in einzelnes, doppelt genommenes Halb-/Zwillingsseil?

                              ok, und für'n vorstieg ?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X