Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Ultralight im Sportklettern

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    AW: Ultralight im Sportklettern

    Beim den Graden in denen ich beim Sportklettern rumdümpel ist mir das Gewicht der Ausrüstung egal. Da nehm ich auch gerne, so wie Chrii ein dickeres Seil, weils auf Dauer billiger kommt. Außerdem haben sich die ultralight Exen mit dem saudünnen Bandmaterial beim Rumprobieren als nicht wirklich vorteilhaft erwiesen. Da fehlt eindeutig der A0-Komfort
    Gut, was ich nicht mach ist in eine Route mit 6 Bolts mit 12 Expressen, 3 Schrauber, 2 Sicherungsgeräte, 3 Reepschnürl und 2 Bandschlingen einsteigen.
    www.chri-leitinger.at
    https://www.facebook.com/Chri.Leitinger.Guide

    Kommentar


    • #17
      AW: Ultralight im Sportklettern

      .....
      Zuletzt geändert von Patrik; 13.05.2009, 17:18. Grund: was solls...

      Kommentar


      • #18
        AW: Ultralight im Sportklettern

        Zitat von wb-p Beitrag anzeigen
        ich möcht mal ein diskussion zum thema gewichtsparen beim sportklettern (!) starten.
        wie und wo spart ihr gewicht bei der kletterausrüstung ?
        wo kann man eurer meinung nach einsparen, wo wirds einfach nur teuer, und wo riskant ?

        lg, w.
        Bei allem:

        Kein Helm, kein Leibchen, möglichst kurze Hose, weniger Express als nötig - man kann ja wieder aushängen, Magnesiumsackerl fast leer, aber am besten free-solo ohne Seil und Gurt.

        Zuletzt geändert von Willy Nefzger; 13.05.2009, 09:53.

        Kommentar


        • #19
          AW: Ultralight im Sportklettern

          Spart doch einfach beim klettern und geht nicht klettern ... somit ist am meisten gespart ...
          Meine Homepage
          http://ulmerjungs.blogspot.com/




          Winterzeit ist Kletterzeit !!!
          http://www.youtube.com/watch?v=2n8R5...eature=channel

          Kommentar


          • #20
            AW: Ultralight im Sportklettern

            Also ich würde halt schauen dass ich alles nicht gerade in der Ausführung "Blei" kaufe um das nicht alles schleppen zu müssen. Bei mir persönlich ist es so dass wenn ich das Zeug mal am Gurt habe, ich es eh nicht mehr bemerke. Aber ich vermute auch wie die Vorgänger dass man unterhalb des Leistungsportbereichs nicht wirklich daran sparen muss. Ist wie beim Skifahren, da helfen die neuen leichten Hyper-Rennskiklamotten auch nicht wirklich die Technik zu verbessern. Aber diejenigen die sie tragen, glauben irgendwie besser zu fahren oder zu sein. Naja wenns hilft... : und alle anderen sind dann automatisch gewarnt wenn ein fahrender Designerladen in sichtweite kommt. Eigentlich ganz praktisch sowas. Aber gut, angenehmer ist es sicher mit weniger Gewicht. Ich denk mir halt immer, wenn man es nicht anders kennt, dann stört man sich auch nicht daran. Hatte auch schon diese Ultralight-Exen in der Hand und klar ist das ein Unterschied, aber er ändert für mich nix daran wieviel Spaß ich in der Route habe, geschweige denn ob ich sie schaffe oder nicht. Und im Geldbeutel spürt man es deutlich. Wenn man lange Zustiege hat spielt das doch viel mehr eine Rolle, also im alpinen Bereich. Beim Sportklettern spielt es meiner Meinung nach keine große Rolle.

            Kommentar


            • #21
              AW: Ultralight im Sportklettern

              Nackt und solo klettern???

              Kommentar


              • #22
                AW: Ultralight im Sportklettern

                Im "Klettern" (glaub ich) war mal ein Bericht über einen Schweizer Hobbykletterer der 180cm groß und 82kg schwer ist (war) und nun ne Route im 11ten Grad schaffte...


                Persönlich glaub ich sollte man mal schauen wie fit man ist bzw wie der BMI aussieht! Wer 180cm groß ist und 82kg schwer hat sicher Verbesserungspotential (außer es ist reine Muskelmasse die auch noch für andere Sportarten wichtig ist)!

                Alexander Huber meinte mal, wenn er weiter beim Sportklettern geblieben wäre, hätte er sich den Magersuchtkampf stellen müssen...
                "Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut." -Klaus Kinski-

                Kommentar


                • #23
                  AW: Ultralight im Sportklettern

                  Zitat von Bohnenstange Beitrag anzeigen
                  Spart doch einfach beim klettern und geht nicht klettern ... somit ist am meisten gespart ...
                  A Badehose is ned so schwer, gell !
                  Für schwindelerregende Aufgaben: www.seil-biggel.de - wieder online im neuen Gesicht!

                  Kommentar


                  • #24
                    AW: Ultralight im Sportklettern

                    Finde gerade beim Sportklettern ist das Gewicht in dem was ein normalo klettert echt wurscht... den einen Klimmzug mehr oder weniger, der macht es a nimmer wett...

                    Absurd finde ich ausserdem die entwicklung wenn Ausrüstung immer leichter wird und dann eigentlich unbequem oder unhandlich oder schlichtweg qualitativ minderwertig...

                    Wenn ich meinen alten ersten Alpin Gurt von Mammut (ka wie das Modell hies) jetzt mit meinem neuen Baffin II vergleiche... dann sind das vom Gewicht her keine Welten mehr, aber mein alter ist so bequem dass du darin schlafen kannst... bei dem neuen gewichtsersparnis glump tun dir nach 2 minuten hängen echt alle schlaufen weh...
                    _/\_/^\_/\_
                    Schwärmt er: "Schau nur, wie schön das Tal da unter uns liegt und des reizende Dörferl und wie nett sich der Fluss zwischen dem Wald und de Wiesn windt."
                    Darauf die Frau: "Und warum lasst du mi stundenlang da auffi kraxeln, wenn's da unten so wundervoll und schön is?" ;)

                    Kommentar


                    • #25
                      AW: Ultralight im Sportklettern

                      Zitat von Guru Beitrag anzeigen
                      Und was außer Schuhe und Chalkbag hast du sonst noch mit?
                      nix bzw. je nach fels und route nen helm, natürlich einen leichten Meteor III von petzl!

                      Kommentar


                      • #26
                        AW: Ultralight im Sportklettern

                        swie ich sehe hat das thema viele interessenten und wenig ernstgemeinte kommentare geweckt. ich sehe das thema gewichtsparen nicht so sehr während dem klettern, da ist eine grosse handliche exe teilweise von vorteil gegenüber kleinen hakennasigen leichtexen. vielmehr möchte ich weniger tragen. da ich auch ab und zu mal draussen übernachte, und esse, grille... kommt da einiges zusammen.

                        ich spare zb alleine bei den expressen 400 gramm. das sind 400ml wasser, mit denen ich über eine stunde länger unterwegs sein kann ! bei meinem helm und gurt könnte ich nochmal 500 gramm sparen. beim seil sowieso... so könnte ich am ende mit 2 kilo weniger material rumlaufen, und das ganze wär um einiges lustiger. und da kann niemand sagen, das sich das während dem klettern nicht auswirkt.

                        w.

                        Kommentar


                        • #27
                          AW: Ultralight im Sportklettern

                          400ml/Stunde? Bist du ein amerikanischer Spritfresser mit 5 Liter Hubraum? Und das in Zeiten der globalen Erwärmung
                          www.chri-leitinger.at
                          https://www.facebook.com/Chri.Leitinger.Guide

                          Kommentar


                          • #28
                            AW: Ultralight im Sportklettern

                            .....
                            Zuletzt geändert von Patrik; 13.05.2009, 17:19.

                            Kommentar


                            • #29
                              AW: Ultralight im Sportklettern

                              Zitat von wb-p Beitrag anzeigen
                              seil sowieso... so könnte ich am ende mit 2 kilo weniger material rumlaufen, und das ganze wär um einiges lustiger. und da kann niemand sagen, das sich das während dem klettern nicht auswirkt.
                              w.
                              Wieso sollte sich das während dem Klettern auswirken? Ich meine wenn Du expeditionsartige Mehrtagestouren machst bei denen Du 2kg Mehrgewicht über mehrere Stunden jeden Tag tragen musst dann gebe ich Dir recht, aber dann hast Du die Frage falsch gestellt, das hat dann nicht viel mit der allgemeinen Begrifflichkeit "Sportklettern" zu tun bzw. solltest Du die Randbedingungen besser beschreiben. 2kg sind sicherlich einiges an Gewicht, aber wer beim Wehrdienst war weiss dass sich auch 30kg mehrere Tagesmärsche lang schleppen lassen. Wenn davon 2kg deine Kletterausrüstung ist dann fällt das kaum ins Gewicht. Machst halt weniger Tempo. Vllt. wäre aber auch ein Sherpa die Lösung.

                              Kommentar


                              • #30
                                AW: Ultralight im Sportklettern

                                Zitat von rockJumper Beitrag anzeigen
                                Vllt. wäre aber auch ein Sherpa die Lösung.
                                "Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut." -Klaus Kinski-

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X