Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Abseilen ohne Sitzgurt?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abseilen ohne Sitzgurt?

    Im Normalfall, vor allem wenn geplant, wird man wohl einen Sitzgurt verwenden; damit ist Abseilen (ob mit Achter, Reverso, Tuber, Grigri oder sonstwas) kein Thema.

    Gibt es aber eine Lehrmeinung wie man sich ohne Gurt abseilt? In meiner Jugend (OK, ich bin 32, aber trotzdem) gab's die "Doppelstrang zwischen die Beine, um die Hüfte, über die Brust, um den Hals und zurück" Methode (Hemdkragen aufstellen nicht vergessen)

    -> Nachtrag: heißt korrekt Dülfersitz - wieder was gelernt.

    aber die entspricht irgendwie nicht mehr meinen gestiegenen Sicherheitsbedürfnissen. Gibts da was anderes, speziell für Notfälle? Oder führt am Gurt eh kein Weg vorbei?
    Zuletzt geändert von ingmar; 17.04.2009, 15:32.
    Everything will be good in the end. If it's not good, it's not the end.

  • #2
    AW: Abseilen ohne Sitzgurt?

    Zitat von ingmar Beitrag anzeigen
    Gibts da was anderes, speziell für Notfälle? Oder führt am Gurt eh kein Weg vorbei?
    Such mal in der einschlägigen Literatur nach "Reichenauer Sitz".

    Hab ich bei "Schitouren" öfters mit, falls eine Rinne wieder mal ins Leere abbricht.
    carpe diem!

    Kommentar


    • #3
      AW: Abseilen ohne Sitzgurt?

      Die Frage ist, gehts dir nur um den Gurt oder hast du sonst auch kein Material dabei? Wennst gar nix hast, wird an der guten alten Methode kein Weg vorbeiführen (wobei ich dann natürlich die Frage stelle warum du 3kg Seil mitschleppst wennst sonst nix hast :-)

      Es gibt das sog. "Behelfsmäßige Anseilen". Dabei baust du dir selber eine Art Brust-/Sitzgurt-Kombination. So kann man jemanden mit nur einer Bandschlinge und einem Karabiner direkt ins Seil einbinden. (Bandschlinge ums Gesäß, Seil oben rum in einer speziellen Technik, ist recht kompliziert zum Erklären vielleicht hat das jemand in Bildern). DAS wiederum könntest du modifizieren, indem du dich nicht direkt ins Seil einbindest sondern mit Reepschnur den "Brustgurt-Ersatz" baust und darin dann das Abseilgerät einbindest (Vorsicht!)
      Tourenbuch: Outdoor Weblog | ÖBRD Kärnten Infos

      Kommentar


      • #4
        AW: Abseilen ohne Sitzgurt?

        Doppelstrang zwischen die Beine, um die Hüfte, über die Brust, um den Hals und zurück würde ich sagen

        Du kannst dir aus einer bandschlinge oder einem dicken seil aber auch einen Sitzgurt zusammenbasteln ... das ist aber absolut zur not.. .

        Schlinge einfach um die tallie führen und die beiden enden vorne in einen karabiner, dann einmal zwischen die beine greifen und eine seite der schlinge vom Rücken nach vorne ziehen und in den Karabiner einklinken... ist wenn mit bandschlinge gemacht überraschend bequem..
        _/\_/^\_/\_
        Schwärmt er: "Schau nur, wie schön das Tal da unter uns liegt und des reizende Dörferl und wie nett sich der Fluss zwischen dem Wald und de Wiesn windt."
        Darauf die Frau: "Und warum lasst du mi stundenlang da auffi kraxeln, wenn's da unten so wundervoll und schön is?" ;)

        Kommentar


        • #5
          AW: Abseilen ohne Sitzgurt?

          Zitat von ingmar Beitrag anzeigen
          Gibt es aber eine Lehrmeinung wie man sich ohne Gurt abseilt?
          Früher: Dülfersitz (bekommt heutiger Funktionskleidung nicht besonders).

          Heute: Wenn ich ein Seil mitnehme, pack ich auch den Gurt mit ein (wiegt nur einen Bruchteil des Seils). Entweder oder.

          Gruss Patrik

          Kommentar


          • #6
            AW: Abseilen ohne Sitzgurt?

            Zitat von alpendohle Beitrag anzeigen
            Die Frage ist, gehts dir nur um den Gurt oder hast du sonst auch kein Material dabei?
            Auch sonst nix, wenn ich nicht auf Klettern eingestellt bin. Und sonst eh alles. Dass man grad den Gurt zu Hause lässt wär auch eher ungewöhnlich :-)

            (wobei ich dann natürlich die Frage stelle warum du 3kg Seil mitschleppst wennst sonst nix hast :-)
            Die Frage ist berechtigt. Wir reden auch nicht von einem vollwertigen Seil, sondern in concreto einem 5,5 mmm Dyneema Reepschnürl.

            DAS wiederum könntest du modifizieren, indem du dich nicht direkt ins Seil einbindest sondern mit Reepschnur den "Brustgurt-Ersatz" baust und darin dann das Abseilgerät einbindest (Vorsicht!)
            Welches Abseilgerät Aber OK, ein Achter tät gewichtmäßig das Kraut nicht fett machen. Danke für den Hinweis, werd mal googlen.

            ETA: Danke auch für die anderen Hinweise. Das Szenario ist in etwa so wie von Gamsi, damit halt wegen einem 10m Abbruch nicht gleich einen Riesenumweg hinlegen muss.
            Zuletzt geändert von ingmar; 17.04.2009, 15:17.
            Everything will be good in the end. If it's not good, it's not the end.

            Kommentar


            • #7
              AW: Abseilen ohne Sitzgurt?

              Fragt sich aber auch, warum man ein Seil zur Hand hat, aber keinen Gurt. Ohne Gurt nützt das Seil im Allgemeinen auch nichts. Mit einem 5,5mm-Reepschnürl würde ich das nicht machen, da hast Du bald die Schnur direkt auf der Haut- und wenig später im Fleisch.

              Der Reichenauer Sitz ist sicherlich eine Möglichkeit, ohne Gurt abzuseilen, aber als Methode völlig veraltet und obendrein gefährlich und fehleranfällig (keine Möglichkeit zur Selbstsicherung).
              Zuletzt geändert von Andele; 17.04.2009, 15:14.
              Warum darf man nicht hin und wieder einfach mal was Unvernünftiges tun- solange man es vernünftig tut... ?

              Kommentar


              • #8
                AW: Abseilen ohne Sitzgurt?

                Zitat von Andele Beitrag anzeigen
                Fragt sich aber auch, warum man ein Seil zur Hand hat, aber keinen Gurt. Ohne Gurt nützt das Seil im Allgemeinen auch nichts. Mit einem 5,5mm-Reepschnürl würde ich das nicht machen, da hast Du bald die Schnur direkt auf der Haut- und wenig später im Fleisch.

                Der Reichenauer Sitz ist sicherlich eine Möglichkeit, ohne Gurt abzuseilen, aber als Methode völlig veraltet und obendrein gefährlich und fehleranfällig (keine Möglichkeit zur Selbstsicherung).
                Hallo Andele

                Du hast den Reichenauer mit dem Dülfersitz verwechselt.

                http://bergsteigen.at/pic/Forum/back...f37cb08077.jpg

                Auf Bergsteigen.at findest Du eine Abbildung vom Reichenauersitz.

                lg
                tch

                Kommentar


                • #9
                  AW: Abseilen ohne Sitzgurt?

                  Ganz im Gegenteil - ich habe oft einen Gurt, aber kein Seil dabei. (z.B. Jubigrat) Einfache Gurte gibts ab 200 gr und 24 Oiro. Wenn's nicht senkrecht ist kann man auch am Seil abhangeln.
                  Beste Grüße, Lamл[tm]
                  Touren && Kurse
                  Lamπ[tm] auf Tour bis 0stern 2011
                  Hi-Lite Sardinien
                  Disc Laimer

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Abseilen ohne Sitzgurt?

                    Zitat von Lampi Beitrag anzeigen
                    Wenn's nicht senkrecht ist kann man auch am Seil abhangeln.

                    Entschuldige - aber das halte ich für eine wilde Empfehlung, zumal an einer dünnen Reepschnur...
                    Hingegen - das mit dem Reichenauersitz und Abseilen an einer Reepschnur hab ich schon öfters (auf Grattouren z.B.) praktiziert. Ist ganz einfach: In den Reichnauersitz kommt ein HMS-Karabiner und nun kannst du z.B. einen Halbmastwurf einhängen und abseilen. Wenn der HMS zu wenig bremst (weil ev. die Reepschnur zu dünn ist), wendest du den "sturmalten" Karabinersitz an: Dabei hängst du einfach statt dem HMS deine Reepschnur als mehrfach gekreuzte (je nach gewünschter Bremskraft) Schlinge in den HMS-Karabiner, läßt aber dann das Seil wie beim Dülfersitz auch noch über die Schulter laufen.
                    Eine zusätzliche Sicherung gibt es natürlich hier nicht...
                    Aaaaber.... alle diese Methoden bitte unbedingt vorher z.B. auf einer steilen Wiese testen.
                    LG

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Abseilen ohne Sitzgurt?

                      Zitat von Lampi Beitrag anzeigen
                      Ganz im Gegenteil - ich habe oft einen Gurt, aber kein Seil dabei. (z.B. Jubigrat) Einfache Gurte gibts ab 200 gr und 24 Oiro. Wenn's nicht senkrecht ist kann man auch am Seil abhangeln.
                      Warum abhangeln, man kann sich auch mit zwei Expresshaken abseilen.
                      Gruss
                      DonDomi

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Abseilen ohne Sitzgurt?

                        Zitat von DonDomi Beitrag anzeigen
                        Warum abhangeln, man kann sich auch mit zwei Expresshaken abseilen.
                        bitte um nähere erklärung...?

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Abseilen ohne Sitzgurt?

                          Zitat von Gamsi Beitrag anzeigen
                          Such mal in der einschlägigen Literatur nach "Reichenauer Sitz".

                          Hab ich bei "Schitouren" öfters mit, falls eine Rinne wieder mal ins Leere abbricht.
                          wieso nimmt man sich extra material mit um behelfsmässig einen gurt zu basteln, statt sich gleich einen leichten gurt mitzunehmen.

                          dieser thread ergibt irgendwie keinen sinn.

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Abseilen ohne Sitzgurt?

                            Die Frage ist vor allem: wo fixier ich das Seil? Sinnvoll ist nur der Doppelstrang, wenn du das Schnürl nicht dortlassen willst. Nicht immer ist ein geeigneter Baum zur Stelle, schon gar nicht im Schrofengelände über der Baumgrenze. Wenn ein Haken dort ist, dann ist es ohnehin eine Kletterroute.
                            Daher die Empfehlung, die ich in dem Fall geben kann: entweder Seil und Gurt mitnehmen, oder das Gelände sicher frei draufhaben. Sonst bleibt nur der Umweg.
                            Brauchst eh nur do auffi

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Abseilen ohne Sitzgurt?

                              Zitat von tropf Beitrag anzeigen
                              wieso nimmt man sich extra material mit um behelfsmässig einen gurt zu basteln, statt sich gleich einen leichten gurt mitzunehmen.

                              dieser thread ergibt irgendwie keinen sinn.
                              Ja, den Eindruck hatte ich auch schon.
                              Zuletzt geändert von bergsteirer; 18.04.2009, 23:10.
                              La lutte elle-même vers les sommets suffit à remplir un cœur d'homme.
                              [Le Mythe de Sisyphe, Albert Camus, 1942]

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X