Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Einsatz des Seils beim Klettern ohne Fixpunktsicherung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Einsatz des Seils beim Klettern ohne Fixpunktsicherung

    Folgende Situation: Ihr seid auf Klettertour. Ein grosser Teil der Route (oder der Zugang zur Route) ist im eher leichterem Klettergelände (also je nach individuellem Vermögen bis II/III). Im weiteren Verlauf der Tour kommen auf jeden Fall Stellen, die anseilen und Fixpunktsicherung erfordern.

    Mich würde mal interessieren, wie Ihr es in einem solchen Fall mit dem Seil handhabt:
    • Geht Ihr von Anfang an in einer Seilschaft eingebunden ins Seil (also entweder am "kurzen" oder am "langen" Seil)?
    • Oder geht Ihr unangeseilt, das Seil solange im Rucksack bis es schwieriger und das Anseilen unumgänglich wird?


    Es geht mir nicht ums Wandergelände sondern schon ums Klettern.
    ________________________________

    Jedermann steht irgendwann vor einem Berg, aber nicht jeder erklimmt ihn.
    Pavel Kosorin, (*1964), tschechischer Schriftsteller und Aphoristiker

  • #2
    AW: Einsatz des Seils beim Klettern ohne Fixpunktsicherung

    Zitat von Bergfreund333 Beitrag anzeigen
    Folgende Situation: Ihr seid auf Klettertour. Ein grosser Teil der Route (oder der Zugang zur Route) ist im eher leichterem Klettergelände (also je nach individuellem Vermögen bis II/III). Im weiteren Verlauf der Tour kommen auf jeden Fall Stellen, die anseilen und Fixpunktsicherung erfordern.

    Mich würde mal interessieren, wie Ihr es in einem solchen Fall mit dem Seil handhabt:
    • Geht Ihr von Anfang an in einer Seilschaft eingebunden ins Seil (also entweder am "kurzen" oder am "langen" Seil)?
    • Oder geht Ihr unangeseilt, das Seil solange im Rucksack bis es schwieriger und das Anseilen unumgänglich wird?


    Es geht mir nicht ums Wandergelände sondern schon ums Klettern.

    Sichern oder Seilfrei!

    Zugleich am Seil und nicht sichern kommt nicht in Frage.


    lg
    tch

    Kommentar


    • #3
      AW: Einsatz des Seils beim Klettern ohne Fixpunktsicherung

      Zitat von tch Beitrag anzeigen
      Sichern oder Seilfrei!
      Zugleich am Seil und nicht sichern kommt nicht in Frage.
      kommt mir eigentlich auch derart selbstverständlich vor, dass sich jedes zweifelnde nachfragen eigentlich erübrigen sollte. alles andere sollte mittlerweile wirklich nur mehr in verstaubten heimatfilmen (mit und ohne luis trenker) zu bewundern sein.
      Zuletzt geändert von mash; 28.09.2008, 21:01.

      Kommentar


      • #4
        AW: Einsatz des Seils beim Klettern ohne Fixpunktsicherung

        Zitat von tch Beitrag anzeigen
        Sichern oder Seilfrei!

        Zugleich am Seil und nicht sichern kommt nicht in Frage.
        jetzt muss ich aber nachfragen:

        hast du schon einaml einen Bergführer beobachtet, der jemanden am kurzen Seil geführt hat? Der hat genauso wenig Sicherungspunkte dazwischen und trotzdem seilt er den Kunden an.

        Kommentar


        • #5
          AW: Einsatz des Seils beim Klettern ohne Fixpunktsicherung

          Zitat von csaf3256 Beitrag anzeigen
          jetzt muss ich aber nachfragen:

          hast du schon einaml einen Bergführer beobachtet, der jemanden am kurzen Seil geführt hat? Der hat genauso wenig Sicherungspunkte dazwischen und trotzdem seilt er den Kunden an.
          Soll er! Ist sein Problem... wenn der Kunde einen Abflug macht fliegt er eben mit, umgekehrt ebenso. Das Grauen für den Teile-Sammler ist bei zwei Toten nur etwas grösser als bei einem...
          Ich habe noch keinen Bergführer mit Kunden am kurzen Seil in einer 3Tour klettern gesehen... wozu auch im 3er Gelände ist es meist sehr einfach einen Standplatz zu bauen.

          Es ist mir ziemlich egal was andere machen! Für mich gilt Seilfrei oder sichern!

          lg
          tch

          Kommentar


          • #6
            AW: Einsatz des Seils beim Klettern ohne Fixpunktsicherung

            Zitat von tch Beitrag anzeigen
            Sichern oder Seilfrei!
            Zugleich am Seil und nicht sichern kommt nicht in Frage.
            so wirds gmacht!!!
            seil über die schultern legen und so lange wies geht frei klettern, wenns schwer wird anseilen und sichern.

            Kommentar


            • #7
              AW: Einsatz des Seils beim Klettern ohne Fixpunktsicherung

              Gleichzeitig gehen und trotzdem sichern.
              Wie das geht lernst du beim Bergführer oder in der Bergsteigerschule deines Vertrauens.
              Helmut

              Kommentar


              • #8
                AW: Einsatz des Seils beim Klettern ohne Fixpunktsicherung

                Zitat von Denali1980 Beitrag anzeigen
                Gleichzeitig gehen und trotzdem sichern.
                Wie das geht lernst du beim Bergführer oder in der Bergsteigerschule deines Vertrauens.
                Es geht ums klettern....

                tch

                Kommentar


                • #9
                  AW: Einsatz des Seils beim Klettern ohne Fixpunktsicherung

                  Sichern oder Seilfrei

                  Danke Tch genauso ist es.

                  Eine kleine Ergänzung: Wenn in dem 3er stellenweise kein Absturzgelände ist (also 1er oder so), kann die Seilschaft angeseilt beiben und Seiltransport machen (gleichzeitiges gehen am verkürtzten Seil). Wenns wieder absturtzgefährlich wird:

                  Sichern oder Seilfrei

                  Der Unterschied zwischen Seiltransport und gehen am kurzen Seil ist, dass eben der Seiltransport dem Transport des Seils im harmlosen Gelände dient. Gehen am kurzen Seil ist im Absturzgelände und ist allerdings den Bergführern vorbelassen. Die, die ich kenne machen das SEHR ungern - es hat nämlich nur psychologische Wirkung.

                  c

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Einsatz des Seils beim Klettern ohne Fixpunktsicherung

                    interessantes pdf-file zum Thema:

                    http://www.bergundsteigen.at/file.ph...technik%29.pdf

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Einsatz des Seils beim Klettern ohne Fixpunktsicherung

                      es gibt aber noch eine aunahme... klettern am zackigen grat im einfachen schwierigkeitsgrat... da klettert man wenn man will auch am seil zusammen aber ohne fixpunkt Sicherung, die sicherung ergibt sich dadurch dass einfädeln des seils um die Zacken... jedoch eher die ausnahme... ansonsten, seilfrei oder sichern.
                      _/\_/^\_/\_
                      Schwärmt er: "Schau nur, wie schön das Tal da unter uns liegt und des reizende Dörferl und wie nett sich der Fluss zwischen dem Wald und de Wiesn windt."
                      Darauf die Frau: "Und warum lasst du mi stundenlang da auffi kraxeln, wenn's da unten so wundervoll und schön is?" ;)

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Einsatz des Seils beim Klettern ohne Fixpunktsicherung

                        Zitat von Kloaner_Bergsteiger Beitrag anzeigen
                        es gibt aber noch eine aunahme... klettern am zackigen grat im einfachen schwierigkeitsgrat... da klettert man wenn man will auch am seil zusammen aber ohne fixpunkt Sicherung, die sicherung ergibt sich dadurch dass einfädeln des seils um die Zacken... jedoch eher die ausnahme... ansonsten, seilfrei oder sichern.

                        Noch eine Ausnahme, der Schneegrat. Wenn Einer nach links sturzt, sollte der Andere nach rechts springen. Eher etwas fuer leute mit großem Herz.

                        Das gehen am kurzen Seil was die Bergfuehrer machen ist wirklich schwierig. Der Bergfuehrer verhindert damit eher das ein Rutschen in wirkliches Sturzen ausartet. Das Seil ist sehr kurz damit keine Seildehnung noch eine extra Ruck hinterher macht. Habe selber gesehen wie ein Bergfueher sein Gast am Studlgrat damit das absturzen verhindert hat. Ich konnte schon die Todesangst im Augen der Gast lesen, aber der Fuehrer hat nicht mal umgeblickt.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Einsatz des Seils beim Klettern ohne Fixpunktsicherung

                          Zitat von Bergfreund333 Beitrag anzeigen
                          Folgende Situation: Ihr seid auf Klettertour. Ein grosser Teil der Route (oder der Zugang zur Route) ist im eher leichterem Klettergelände (also je nach individuellem Vermögen bis II/III). Im weiteren Verlauf der Tour kommen auf jeden Fall Stellen, die anseilen und Fixpunktsicherung erfordern.

                          Mich würde mal interessieren, wie Ihr es in einem solchen Fall mit dem Seil handhabt:

                          Es geht mir nicht ums Wandergelände sondern schon ums Klettern.
                          Hallo
                          Beide Seilfrei oder ordentliche Sicherung über Standplätze, keine Frage.
                          In 3er Gelände (Klettergelände, also durchgehend und lange steil) finde ich anseilen eigentlich legitim und sollte auch praktiziert werden. Man kann ja an Zwischensicherungen sparen um Zeit zu gewinnen wenn man sich sicher ist.
                          lg
                          ich weis das ich nichts weis

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Einsatz des Seils beim Klettern ohne Fixpunktsicherung

                            Am kurzen Seil: nein
                            Am laufenden Seil: unter Umständen ja (min. 2ZS in der Länge mit oder ohne Tibloc)
                            carpe diem!

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Einsatz des Seils beim Klettern ohne Fixpunktsicherung

                              Zitat von Gamsi Beitrag anzeigen
                              Am kurzen Seil: nein
                              Am laufenden Seil: unter Umständen ja (min. 2ZS in der Länge mit oder ohne Tibloc)
                              Ich Stimme Gamsi teilweise zu: Natürlich funktioniert es mit zwei Zwischensicherungen und Tiblocs, auch ohne Stand. Ohne Tiblocs würd ich es nicht machen.

                              BG Bernhard

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X