Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Suche Freizeitversicherung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Suche Freizeitversicherung

    Suche eine Unfallversicherung / Arbeitsunfähigkeitsversicherung die auch bei Bergunfällen / Kletterunfällen bezahlt (die meisten zahlen nur bis UIAA 4 , oder 6).

    Kennt jemand eine gute Versicherung für Bergsteiger / Kletterer ?

    Danke und LG,
    Christoph

  • #2
    AW: Suche Freizeitversicherung

    Zitat von cpp1030 Beitrag anzeigen
    Suche eine Unfallversicherung / Arbeitsunfähigkeitsversicherung die auch bei Bergunfällen / Kletterunfällen bezahlt (die meisten zahlen nur bis UIAA 4 , oder 6).

    Kennt jemand eine gute Versicherung für Bergsteiger / Kletterer ?
    Hast ja ein gesundes Selbstvertrauen in dein Können.
    Spaß beiseite, verkehrt wäre eine Versicherung ja nicht.

    Kommentar


    • #3
      AW: Suche Freizeitversicherung

      Alpenverein: für 7Euro/Jahr gibts 364Euro monatlich ab 50% Dauerinvalidität (bzw. für 14Euro 728Euro). Aus meiner Sicht ein äußerst günstiges Angebot. Höhere Versicherungsleistung aber leider nicht möglich.

      Kommentar


      • #4
        AW: Suche Freizeitversicherung

        Klingt gut ! Kannst du mir bitte einen Link schicken, ich finde das auf der AV Seite nicht!
        Danke,
        Christoph

        Kommentar


        • #5
          AW: Suche Freizeitversicherung

          ich habe mich im vorigen jahr nach einem anlassfall auch auf die suche nach einer vernünftigen Unfallversicherung gemacht - mit dem gleichen Ergebnis:
          bei allen war beim 4. SG das Ende der Versicherbarkeit oder das Bezahlen von 300% der monatlichen Prämie Mindestvoraussetzung.
          Auf meine Frage, ob ein klassisch gesicherter alpiner 4er nicht gefährlicher ist, wie ein gut gesicherter sport6er habe ich außer keine antwort bekommen.

          Das Angebot des AV (um genauzusein der Uniqua) ist eine PFLCIHTVERSICHERUNG - mehr Leistung um so wenig Geld gibt es im regulären Versicherungswesen (meineswissens ) nicht - aber die monatlichen Rentenbeträge sind für mich viel zu gering!

          Ich wäre also auch SEHR an einer vernünftigen Variante interessiert !!

          PS an cpp1030: als AV-Mitglied bekommst du dieses Anbot einfach mit der Post - sehr unbürokratisch - pass nur auf den Einzahlungsbeleg auf - mehr als diesen Zettel hast du nicht !!

          LG Josef
          Zuletzt geändert von derspeicher; 14.03.2008, 18:53. Grund: tipp

          Kommentar


          • #6
            AW: Suche Freizeitversicherung

            Ich arbeite bei einer Versicherung und suche schon länger ein passendes Produkt. Vielleicht könnte ich ein spezielles Angebot anfragen wenn ich genau wieß was das können muss. Vielleicht könnt ihr mir helfen, welche Risiken versichert sein sollten, was soll die Leistung sein (Rente oder Einmalzahlung) und am wichtigsten: was darf das kosten.
            Für mich würde z.B. eine UV mit 100 000,- Einmalzahlung + 700,- monatl. Rente ca. 25,- /Monat kosten (ohne Einschränkung des Schwierigkeitsgrades). Ist mir aber zu teuer. Vielleicht wäre eine Gruppenversicherung eine Lösung.

            Kommentar


            • #7
              AW: Suche Freizeitversicherung

              nur so ne Idee ohne Hintergrundwissen - wo versichern sich Bergführer
              How many years can a mountain exist,
              Before it's washed to the sea?
              Yes, 'n' how many years can some people exist,
              Before they're allowed to be free?
              (Bob Dylan)

              Kommentar


              • #8
                AW: Suche Freizeitversicherung

                Zitat von Schadbär Beitrag anzeigen
                nur so ne Idee ohne Hintergrundwissen - wo versichern sich Bergführer
                Das wäre wohl nicht Freizeit, sondern vermutlich gewerblich. Und die Frage ist eher: um wieviel versichern sich Bergführer ...

                ++m

                Kommentar


                • #9
                  AW: Suche Freizeitversicherung

                  PS: Steht das so in Deinen Versicherungsbedingungen? In meinen kein Wort davon.

                  Ich hatte bisher nur Probleme bei Abschluss neuer LV´s da steht jetzt immer ein Auschluss für Bergsport drin. Was solls, bin Tod eh mehr Wert als lebendig.

                  PS: Im Zweifel ist es ein dann ein verletzen der vorvertraglichen Anzweigepflicht. D.h. wenn Du vor Abschluss der UV kein Kletterer warts und später dann zum Kletterer wirst ist alles ok. Wirst Du aber danach bei Abschluss des vertrages gefragt und bist Kletterer un sagts es nicht - hast ein Problem. Wirst nicht gefragt, hast auch kein Problem.


                  Zitat von cpp1030 Beitrag anzeigen
                  Suche eine Unfallversicherung / Arbeitsunfähigkeitsversicherung die auch bei Bergunfällen / Kletterunfällen bezahlt (die meisten zahlen nur bis UIAA 4 , oder 6).

                  Kennt jemand eine gute Versicherung für Bergsteiger / Kletterer ?

                  Danke und LG,
                  Christoph
                  Zuletzt geändert von Schadbär; 29.04.2008, 15:24.
                  How many years can a mountain exist,
                  Before it's washed to the sea?
                  Yes, 'n' how many years can some people exist,
                  Before they're allowed to be free?
                  (Bob Dylan)

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Suche Freizeitversicherung

                    Zitat von cpp1030 Beitrag anzeigen
                    Suche eine Unfallversicherung / Arbeitsunfähigkeitsversicherung die auch bei Bergunfällen / Kletterunfällen bezahlt (die meisten zahlen nur bis UIAA 4 , oder 6).

                    Kennt jemand eine gute Versicherung für Bergsteiger / Kletterer ?

                    Danke und LG,
                    Christoph
                    Echt das gibts doch nicht!!
                    Ich fasse es nicht das die Unfallversicherung auf einen Schwierigkeitsgrad basiert!
                    Jederman weis, das Kletterrouten in höheren Schwierigkeitsgraden eher sicherer werden wenn man vernünftig absichert weil man eher selten aufschlägt.
                    Ist das bei der AV Versicherung auch so?
                    lg
                    ich weis das ich nichts weis

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Suche Freizeitversicherung

                      das gewerblich wäre nicht das Thema, da gäbe es Wege.

                      Schauegrad mal im netz nach. Gibt einige Lionks die was für Bergsteiger / Kletterer anbieten. Bezweifle das viele versichrungsagenten und nur wenige Versicherungskaufleute etc. wissen was ein 6, 7 etc. ist - Ausnahmen bestätigen die Regel.

                      Die einen denken sicher an was ersautes und viele sicher ans Lotto spielen.

                      ein im Ernst. Glaube es sollte mal beleuchtet werden ob es eienen Auschluß anhand des Schwierigkeitsgrades gibt und wenn ob das zulässig ist. Weil es heist ja Schwierigkeitsgrad und net Risikograd.



                      Zitat von mattgarth Beitrag anzeigen
                      Das wäre wohl nicht Freizeit, sondern vermutlich gewerblich. Und die Frage ist eher: um wieviel versichern sich Bergführer ...

                      ++m
                      How many years can a mountain exist,
                      Before it's washed to the sea?
                      Yes, 'n' how many years can some people exist,
                      Before they're allowed to be free?
                      (Bob Dylan)

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Suche Freizeitversicherung

                        warst schneller mit Deinem Argument als ich. :-)

                        So frage jetzt bei meiner Frau nach, die arbeitet bei einer Versicherung und leistet so ihren Beitrag zu unserem Luxusleben.

                        Zitat von :-)hansi Beitrag anzeigen
                        Echt das gibts doch nicht!!
                        Ich fasse es nicht das die Unfallversicherung auf einen Schwierigkeitsgrad basiert!
                        Jederman weis, das Kletterrouten in höheren Schwierigkeitsgraden eher sicherer werden wenn man vernünftig absichert weil man eher selten aufschlägt.
                        Ist das bei der AV Versicherung auch so?
                        lg
                        How many years can a mountain exist,
                        Before it's washed to the sea?
                        Yes, 'n' how many years can some people exist,
                        Before they're allowed to be free?
                        (Bob Dylan)

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Suche Freizeitversicherung

                          Zitat von Mia Beitrag anzeigen
                          Ich arbeite bei einer Versicherung und suche schon länger ein passendes Produkt. Vielleicht könnte ich ein spezielles Angebot anfragen wenn ich genau wieß was das können muss. Vielleicht könnt ihr mir helfen, welche Risiken versichert sein sollten, was soll die Leistung sein (Rente oder Einmalzahlung) und am wichtigsten: was darf das kosten.
                          Für mich würde z.B. eine UV mit 100 000,- Einmalzahlung + 700,- monatl. Rente ca. 25,- /Monat kosten (ohne Einschränkung des Schwierigkeitsgrades). Ist mir aber zu teuer. Vielleicht wäre eine Gruppenversicherung eine Lösung.
                          Ich bin nach wie vor interessiert !!!

                          Risken:
                          1.) Klettern am Seil mit keiner Beschränkung
                          2.) Zu- und Abstieg im einfachen Gelände (wie du das immer definieren willst ) - gemeint ist seilfreies Begehen bis 2-3
                          3.) so nebenbei natürlich alles andere, was Unfallversicherung deckt (also nicht NUR Klettern) - Autofahren ist gefährlicher

                          Einmalzahlung mit 100.000.- klingt gut.
                          Rente mit 700.- ist für mich auf jedem Fall zu wenig - 1.500.- sollten das mindestens sein !!
                          Rente wie lange ? Bei Todesfall Rentenweiterzahlung an Angehörige?

                          25.- im Monat zahl ich für VIEL DÜMMERE Dinge als für meine Gesundheit und das finazielle Weiterexistieren meiner Familie - eine private Krankenversicherung kostet rund das 4fache pro Person

                          So ungefähr könnt ich mir was vorstellen -

                          LG Josef

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Suche Freizeitversicherung

                            Zitat von derspeicher Beitrag anzeigen
                            Ich bin nach wie vor interessiert !!!


                            25.- im Monat zahl ich für VIEL DÜMMERE Dinge als für meine Gesundheit und das finazielle Weiterexistieren meiner Familie - eine private Krankenversicherung kostet rund das 4fache pro Person

                            So ungefähr könnt ich mir was vorstellen -

                            LG Josef
                            Ich würde mir einfach bei einem freien Makler ein paar Angebote einholen.
                            Ich glaube kaum, dass Dir hier jemand das ganze Kleingedruckte auch posten kann und jeder ist ja unterschiedlich versichert - manche Sachen sind vielleicht schon woanders abgedeckt (ÖAMTC, AV.. etc)

                            Die KV- Beiträge sind ja in der Pflichtversicherung einkommensabhängig und betragen für Arbeitnehmer 3,95% und für Selbstständige 9,1 % des Einkommens...
                            Zuletzt geändert von lalo; 29.04.2008, 18:18.
                            Unter dem Schaf hängen vier Beine, die bis auf den Boden reichen.

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Suche Freizeitversicherung

                              Zitat von lalo Beitrag anzeigen
                              Ich würde mir einfach bei einem freien Makler ein paar Angebote einholen.
                              Ich glaube kaum, dass Dir hier jemand das ganze Kleingedruckte auch posten kann und jeder ist ja unterschiedlich versichert - manche Sachen sind vielleicht schon woanders abgedeckt (ÖAMTC, AV.. etc)

                              Die KV- Beiträge sind ja in der Pflichtversicherung einkommensabhängig und betragen für Arbeitnehmer 3,95% und für Selbstständige 9,1 % des Einkommens...
                              Hab ich schon probiert - das Problem ist immer <SG4 gewesen !!
                              Ab dann werden meist Risikoaufschläge (300% der normalen Versicherungssumme ) fällig !!

                              ÖAMTC ist gut für Heimtransport, AV detto, über AV angebotene UV ist Preis-Leistungsmäßig eh unschlagbar (siehe oben), aber die Deckungen sind für den Ernstfall einfach (viel) zu wenig !!

                              700.- / Monat sind für normale Verhältnisse schon viel zu wenig - geschweigedem bei dauernden gesundheitlichen Problemen.
                              Ich zahle im Jahr berufsbedingt sicher 10.000.- an Sachversicherungen - hab also einen guten Draht zu meiner Versicherung - aber wirklich was passendes hat mir noch keiner anbieten können.
                              Dabei verwundert das wirklich - es gibt doch viele Kletterer in unserem Land - also Versicherer: MACHT WAS !!!

                              Was du mit den Pflichtversicherungen gemeint hast, habe ich leider nicht verstanden - die KV hilft mir dabei leider nicht

                              LG Josef

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X