Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

selbstaushänger und andere verunsicherungen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • selbstaushänger und andere verunsicherungen

    liebe sachkundige kletterkollegen!

    könntet auch ihr bitte vielleicht versuchen eure sichtweisen und einschätzungen zu einem beitrag bzgl. sgn. "selbstaushänger" im "hochsicherheitstrakt" des hiesigen forums (vlg. "Pressemitteilungen") einzubrigen.

    ich selbst habe es natürlich schon (vor mehr als einer stunde) versucht -- scheine aber wohl nicht zu jenen kundschaften zu gehören, die man seitens der (durchaus gerade anwesenden) moderatoren besonders vorrangig und aufmerksam zu behandeln pflegt!

    jedenfalls würde ich es irgendwie traurig finden, wenn derartig bedeutsame und praktisch relevante fragen völlig unkommentiert im raum stehen bleiben würden bzw. nur mehr im sinne einer unbefriedigende verunsicherung wirken! ich würde es also wirklich für höchst angebracht halten, wenn auch ihr euch darum bemühen könntet, euer entsprechendes wissen bzw. erworbene erfahrungen mit anderen menschen hier im forum zu teilen, statt einfach nur einer passiven konsumhaltung bzw. eine völlig unkritschen berieseung mit bekanntlich sehr oft eher zweifelhaft recherchierten pressefragmenten zu huldigen.

    ok. -- aber jetzt mach ich mich vielleicht wirklich schnell besser in den klettergarten auf, um das feine wetter darußen zu genießnen, statt mich noch länger über irgenwelche unnötigen kurzssichtigkeiten und machtdemonstrationen hier im forum zu ärgern!

  • #2
    AW: selbstaushänger und andere verunsicherungen

    servus mash,
    da geht's auch mir nicht anders!
    lG und viel Spaß beim Klettern
    Martin
    Leuchtende Tage - nicht weinen, dass sie vergangen, sondern lächeln, dass sie gewesen!

    Kommentar


    • #3
      AW: selbstaushänger und andere verunsicherungen

      Antworten im Pressemitteilungsforum werden doch vor Freischaltung erst durch die Mods geprüft, darum passiert dort relativ wenig.

      Im Zweifel muss man wohl zusätzlich zu dem Einstellen der Pressemitteilung einen eigenen Thread in einer anderen Rubrik eröffnen, auch wenns dann doppelt ist.
      ________________________________

      Jedermann steht irgendwann vor einem Berg, aber nicht jeder erklimmt ihn.
      Pavel Kosorin, (*1964), tschechischer Schriftsteller und Aphoristiker

      Kommentar


      • #4
        AW: selbstaushänger und andere verunsicherungen

        Es ist leider oft so das Topropekletterer sich in einer Scheinsicherheit wiegen.
        Ich hab oft bemerkt wie von Anfängern diesbezüglich oft gravierende Fehler gemacht werden.
        Prinzipiell mach ich es für meine Kletterpartner, wenn ich Ihnen ein Toprope einrichte so, das ich das Seil IMMER durch einen Ring oder durch einen Schraubkarabiner fädle und eine zweite doppelte-Express oder Schrauber+Band oder durch 2Ringe oder die letzte Exe im nach unten laufenden Seil einhänge.
        Die Umlenkbügel die nach oben offen sind find ich extrem gefährlich und ich wäre selbst einmal fast ein Opfer davon geworden, ich fädle den (meist) vorhandenen geschlossenen Bügel daneben.
        Generell mache ich es beim Klettern so, das ich mich, BEVOR ich mich irgendwo hineinsetze und mein Leben dem Material anvertraue, mich überzeuge ob alles wie es eingerichtet ist, auch so funktionieren kann. Das wurde, wie der Partnercheck bei mir bereits zur fast unbewussten regelmäßigen Handlung.
        Lg

        @mash
        Finde Deine Idee für das Forum einen öffentlich zugängigen „Mistkübel“ auf der Homepage aufzustellen, der z.B. monatlich geleert wird, echt super!
        Ich würde meine meisten Beiträge selber gleich in diesen Trashordner reinschreiben

        @Zur allgemeinen Debatte diesbezüglich will ich anmerken das dieses Forum „Gipfelforum“ heißt und nicht Gipfeldatenbank. Also kann ich die Meldungen wie „es sollten nur Tourenberichte eingebracht werden“ o. ä., nicht verstehen.
        Ein Forum lebt von Beiträgen der Mitglieder und diese Beiträge müssen nicht zwangsläufig gute oder schlechte Berichte sein und 100% zum erstellten Thema passen. Würde es Gipfeldatenbank heißen, gäbe es auch keine Mitglieder in diesem Sinne.
        Lg hansi
        Zuletzt geändert von :-)hansi; 08.02.2008, 16:28. Grund: Deutsche Sprache, schwere Sprache :)
        ich weis das ich nichts weis

        Kommentar


        • #5
          AW: selbstaushänger und andere verunsicherungen

          das mit der letzten exe im seil eigehängt lassen, bzw ans seil zum sichernden umhängen, machen wir auch so.
          ist sehr einfach und erhöht die sicherheit me enorm.

          Kommentar


          • #6
            AW: selbstaushänger und andere verunsicherungen

            So lange beim Topropen beide Seilenden vom Umlenker nach unten zeigen, sollte ja nix passieren. Da müsste man mit einem Schrauber bzw. zwei gegengleichen Schnappern bzw. Sauschwanzl auf der sicheren Seite sein.

            Gefährlich wird es, wenn man über den Umlenker hinausklettert.

            Grad in Kletterhallen/-gärten passiert es ja öfters, dass einer irgendwo in der Mitte aufgibt und dann der andere bis dort "toprope" geht und von der letzten eingehängten Express weiter vorsteigt. Das sollte man aber nur an jenem Seilende machen, das vorher dem Partner gehört hat. Sonst passiert nämlich folgendes:
            • Man muss die Zwischensicherungen aushängen, reduziert mit zunehmender Höhe also die Sicherungskette.
            • Wenn man nicht aufpasst, hängt man auch die letzte Zwischensicherung aus.
            • Wenn man so geistesgegenwärtig war, die letzte Sicherung drin zu lassen, läuft das Seil dennoch nachher falsch (weil zur Wand hin) aus dem Karabiner. Die Gefahr des Selbstaushängens wird erhöht.

            Wenn schon in dieser Art geklettert werden "muss" (zB weil sonst durch die Lage des "Umlenkers" ein unguter Pendelsturz zustande kommen könnte, aber da wäre Abziehen und neu Vorsteigen gescheiter), sollte der Setzer der letzten Sicherung (des "Umlenkers") diesen mit zwei gegengleichen Expressen machen. Es bleibt dennoch das ungute Gefühl, bis zur nächsten Zwischensicherung an nur einem Haken gesichert zu sein.

            Kommentar


            • #7
              AW: selbstaushänger und andere verunsicherungen

              Zitat von Bergfreund333 Beitrag anzeigen
              Antworten im Pressemitteilungsforum werden doch vor Freischaltung erst durch die Mods geprüft, darum passiert dort relativ wenig.

              Im Zweifel muss man wohl zusätzlich zu dem Einstellen der Pressemitteilung einen eigenen Thread in einer anderen Rubrik eröffnen, auch wenns dann doppelt ist.
              Anscheinend passiert gerade viel in Hallen. U.U. weil viele Anfänger oder halb Erfahrene. Man sich in so einer Halle so sicher fühlt.

              Was ich in der Presseanzeige nicht verstehe ist: Es war 100% Versagen des Menschen, aber alles witd noch untersucht und man kann sich nichts erklären.
              Zuletzt geändert von cyclebob; 08.02.2008, 18:51.
              [SIZE="1"][B]Die Welt braucht Menschen, die Risiken auf sich nehmen. Sie inspirieren, fordern heraus und machen Mut.“[/B]
              Maria Coffey in Extreme[/SIZE]

              Kommentar


              • #8
                AW: selbstaushänger und andere verunsicherungen

                Das ist ganz einfach zu verstehen: in den Medien wird jede Menge Müll transportiert. Irgendeine Zeitung, HP etc. schnappt eine Halbwahrheit auf und verbreitet diese. Die anderer kupfern dann lieber ab als anständig zu recherchieren.

                Wirklich auffallen wirds einen meist nur wenn er selbst oder ein Freund/Bekannter tatsächlich dabei war.

                Erschreckend schlecht war diese Woche ein Bericht der Salzburger Nachrichten über einen Lawinenabgang mit einem Wahrheitsgehalt jenseits von Gut und Böse.

                Also nicht alles glauben, was die Medien so verbreiten...
                www.chri-leitinger.at
                https://www.facebook.com/Chri.Leitinger.Guide

                Kommentar


                • #9
                  AW: selbstaushänger und andere verunsicherungen

                  Zitat von Christian13 Beitrag anzeigen
                  ...in den Medien wird jede Menge Müll transportiert...
                  an dieser stelle stand grade noch eine andere bemerkung von mir, in der ich dir zu deiner einschätzung bezüglich der alpinen unfallberichterstattung voll inhaltlich (und sogar einigermaßen sachlicher bzw. mit deutlichem bergsteigerbezug) zuzustimmen versuchte habe, die natürlich ganz plötzlich wieder kommentarlos in den tiefen des tataros verschwunden ist...

                  und irgendwie ist es mir einfach zu mühsam, mich ständig zu wiederholen od. wenigstens alles doppelt tippen und redundant absichern zu müssen!

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X