Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Reepschnur 7mm als "Tag Line"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Reepschnur 7mm als "Tag Line"

    okay .. ich überlege eine 7mm Reepschnur als "Tag Line" zu verwenden..
    und brauch dafür eure expertise..
    ..
    also : was will ich mit einer 7mm Reepschnur machen :

    1.) Ausrüstung bis ca 10kg nachziehen (Haulen) ..
    nicht das volle Bigwall-Prohramm.. eher Bohrmaschine und Schlosserei..

    2.) Daran Abseilen (jetzt wirds interessant) und zwar eventuell sogar in Kombi mit einem normalen Halbseil..
    entweder verwende ich die Reep dazu als "Zipline" , noch lieber wäre es mir aber die beiden einfach nebeneinander in den 8er zu stopfen..
    und eventuell will auch nur an der Reepschnur im Doppelstrang mit 8er abseilen..

    3.) Daran als fixseil aufsteigen "jümarn" (noch interessanter) .. vermutlich werd ich trotzdem seperat mit dem halbseil gesichert sein..
    über extrem schwierige stellen will ich mich aber mit der vorher zurückgelassenen reepschnur mit einer steigklemme drüberhieven (auch mit aidern=strickleitern)

    4.) das ding soll auch als "geländerseil" bei quergängen dienen.. das ist vermutlich weniger interessant..

    bitte um anregungen und meinungen von "geht sowieso" bis "geht gar nicht" alles willkommen..
    merci

    but i see direct lines

  • #2
    Ganz versteh' ich Deine Strategie nicht:
    Hast Du dann nur einen Halbseilstrang mit, mit dem Du dann die Vorstiegsaktionen machst? Also max. Seillängen bis halbe Länge vom Halbseilstrang?

    Ich sehe keine Vorteile, eine 7mm Reepschnur zu verwenden. Vor allem, da moderne Halbseile mit 7,8 mm nicht wirklich gravierend dicker sind (also unsere sind das zumindest). Alles was Du mit der Reepschnur planst, kannst auch mit einem Halbseilstrang machen.

    Ich weiß, jeder hat seinen individuellen Stil im Neuland. Wir z. B. arbeiten ganz normal mit Halbseilen (60m) und ziehen gar nichts nach. Der Vorsteiger hat alles, was er zum Arbeiten braucht bei sich am Gurt & Co. (schaut oft ein bisserl wie ein behängter Christbaum aus... ) Der Nachsteiger hat dann alles andere Material im Rucksack und bringt das bis zum höchsten Punkt mit. Abseilen etc. alles ganz normal wie im Lehrbuch...
    Zuletzt geändert von Ansahias; In den letzten 2 Wochen.

    Kommentar


    • #3
      Wenn schon dann schon, weil sonst: siehe Ansahias

      --> Petzl Radlind
      --> Edelrid RapLine II


      Artikel über Hilfsleinen gibts u.A in einer der letzten Ausgaben von berg&steigen
      ----

      Kommentar


      • #4
        Beal Guly 7,3 Halbseil
        edelrid Flycatcher 6,9 Zwillingsseil

        ..aber wahrscheinlich ist ne 7mm Reepschnur günstiger zu bekommen.

        Spricht mE nichts gegen deinen Verwendungszweck
        als „Prusik“ kann ne Dyneemaschlinge mit Kreuzklemmknoten verwendet werden. Ropeman hält auch und von Petzl gibt’s eins ( Name fällt mir gerade nicht ein ... traktion) Tbloc geht auch. Zumal du ja nicht reinfallen möchtest und zusätzlich gesichert bist.
        Mammut Nano 8 funktioniert klasse mit Reepschnur

        Am kritschten sehe ich das Geländerseil bei Quergängen, v.a. wenn du es spannst.
        Zuletzt geändert von funduro; In den letzten 2 Wochen.

        Kommentar


        • #5
          Ich sehe jetzt auch keine Vorteile einer normalen Reepschnur gegenüber den ultradünnen Dynamikseilen bzw. der statischen Rad-Line...

          LG Helwin

          Kommentar


          • #6
            Ich geb zu das ist sehr speziell. Ich brauch das Ding fürs roped solo . Da hab ich ein Halbseil im Doppelstrang als generelle Sicherung und hätte halt gerne auch noch was mit zum fixseil basteln , nachziehen aufsteigen und eventuell herschneiden . Würde ich auch für abseilschlingen usw. Hernehmen. Dafür will ich eben nicht noch ein Halbseil mitzahn oder sündteure rap links zerschnippseln . Ich brauch ein billiges mehrzweckdingdda auch zum zurück lassen. Konkret also :geht das mit 7mm reepschnur ?

            danke gleich mal an funduro: erste Hinweise, tbloc ist natürlich super , ich hab eine alte petzl Basic probiert ,die scheint auch zu klappen, tblocs sind natürlich leichter ..Wird angeschafft .. Der Shunt rutscht durch. .Aber das wäre auch zu schön gewesen ..Ausserdem hab ich den sowieso vorm Bauch im halbstrang ..

            zum Preis :reepschnüre gibt's derzeit so um 0,6 Euro der Meter. . Die rap lines kosten 4 ..tja
            Zuletzt geändert von Fleisch; In den letzten 2 Wochen.

            but i see direct lines

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Fleisch Beitrag anzeigen
              Ich brauch ein billiges mehrzweckdingdda auch zum zurück lassen...
              Auch wenn ich mich wiederhole: Ein ausrangierter Halbseilstrang ist noch billiger...

              P. S.: In einer wilden Wand im Gebirge hängt so ein Ding von uns - mehrfach zerschnitten, teilweise geländerseilmäßig verspannt - und wartet sehnlichst darauf, dass wir nach der langen Winterpause wieder zurückkehren. Und dort wartet auch mein guter alter Stubai-Felshammer. Der arme musste in einer zugigen Felsnische, Wind und Wetter ausgesetzt, überwintern. Hoffentlich ist er dabei nicht allzusehr verrostet...

              Kommentar


              • #8
                Ich kenne deine Gefühle. Meine sämtlichen alten Halbseile hängen nämlich auch in der Hilu und warten darauf dass Dominik und Helwin die Platte fertig machen . Und was davon überhaupt noch übrig war ,hängt seit heuer in der Namenlosen Grünalmkogel Nordostwand .. Ich hab einfach nichts mehr ..

                but i see direct lines

                Kommentar


                • #9
                  okay... zig Recherchen später.. bin ich schlauer..
                  ein halbseil ist tatsächlich fast gleich leicht/schwer, kostet zwar locker das 4fache.. aber wenn ich jetzt anfange
                  mir extra steigklemmen für weit unter 8mm zukaufen und mitzunehmen.. kostets auch wieder Geld und gewicht..
                  hach.. offenbar ist es echt effizienter, einfach ein altes halbseil hängen zu lassen und nächstes mal mit einem neuen
                  wiederzukommen.. grmpf.. außerdem kann ich so meinen geliebten shunt für alles verwenden.. grrr..
                  nagut.. ich glaub ich hol mir meine fetzen aus den umliegenden wänden wieder.. falls sie noch da sind..
                  seufz..

                  but i see direct lines

                  Kommentar


                  • #10
                    Also wenn es dir nur um die Steigklemmen geht, dann schau dir mal den Bachmannknoten und den FB-Bandklemmknoten (am besten den gratis Bergundsteigenbericht durchlesen: http://www.bergundsteigen.at/file.ph...mknoten%29.pdf ), damit bin ich nicht viel langsamer als mit einer Klemme und es gibt genau kein Zusatzgewicht

                    Kommentar


                    • #11
                      Merci.. Hab ich auch schon gesehen .guter Artikel.

                      but i see direct lines

                      Kommentar


                      • #12
                        Sodalle.
                        Jetzt hab ich 100m reepschnur pa 7mm.
                        einem Sonderangebot von unter 0.70 Euro pro Meter konnte ich kaum widerstehen . Nur was mach ich jetzt damit? Hihi ..
                        aufgeschossen ergibt es eine seilpuppe in Größe und Gewicht eines 50er Halbseils. Ist mit 32g wirklich leicht und fühlt sich auch in der Länge gut an. Nur 100m werd ich am Stück kaum verwenden. Herschneiden zu 50ern vermutlich. Hach ! Das tut weh .Wann hat man schon mal 100m am Stück. Ad Mike :das Ding bring ich heute unmöglich in meinen bike Rucksack (Seminar ), steht also noch nicht zur Verfügung

                        but i see direct lines

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X