Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Umgang mit Seilweiche

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Umgang mit Seilweiche

    Wie wird das eigentlich mit der Seilweiche gemacht ?

    Dreierseilschaft, kombiniertes Gelände (vom Gletscher gehts auf den Grat, grobes Blockwerk und Gratkletterei). Der letzte bindet sich ins Seil (Einfachseil) ein, der zweite etwa 3 meter oberhalb mit der Seilweiche.

    Jetzte meine Frage. Angenommen am Standplatz befindet sich nur ein Haken, die beiden Nachsteiger kommen gleichzeitig nach, der Sichernde oben sichert mit HMS und hat eine Selbstsicherung am gleichen Haken. Die beiden Nachsteiger stürzen, der Sichernde verliert das Gleichgewicht und belastet die Selbstsicherung. Somit würde der Haken mit drei Personen belastet werden......kann mir nicht vorstellen das das so richtig ist.

    Was für Alternativen gäbe es dazu bzw. wie sehen bei der Seilweiche die Vor- und Nachteile aus ?

    Der Beitrag http://www.gipfeltreffen.at/showthre...gro%DFglockner hat mich auf diesen Gedanken gebracht, dort wird auch ( zu mindestens sieht es so aus) mit der Seilweiche gearbeitet.
    Zuletzt geändert von derpeter; 15.06.2007, 15:05.
    Das Leben mag ja manchmal quälend sein. Überleben aber ist super...

  • #2
    AW: Umgang mit Seilweiche

    Hallo derpeter,

    verzeihe mir bitte die kurze Antwort. Aber Seilweiche macht man heute eigentlich überhaupt nicht mehr. Wenn warum auch immer ein Einbinden in Seilmitte nicht praktikabel ist, sollte man mit 2 (Halb-) Seilen unterwegs sein.
    Beste Grüße, Lamл[tm]
    Touren && Kurse
    Lamπ[tm] auf Tour bis 0stern 2011
    Hi-Lite Sardinien
    Disc Laimer

    Kommentar


    • #3
      AW: Umgang mit Seilweiche

      Zitat von Lampi
      Seilweiche macht man heute eigentlich überhaupt nicht mehr. Wenn warum auch immer ein Einbinden in Seilmitte nicht praktikabel ist, sollte man mit 2 (Halb-) Seilen unterwegs sein.
      :up: :up: :up:
      [SIZE="2"][SIZE="1"]Good bye ...[/SIZE][/SIZE]

      Kommentar


      • #4
        AW: Umgang mit Seilweiche

        Zitat von Lampi
        Hallo derpeter,

        verzeihe mir bitte die kurze Antwort. Aber Seilweiche macht man heute eigentlich überhaupt nicht mehr. Wenn warum auch immer ein Einbinden in Seilmitte nicht praktikabel ist, sollte man mit 2 (Halb-) Seilen unterwegs sein.
        gerade in einem kombinierten Gelände (wie oben beschrieben oder siehe Link) würde doch ein Einfachseil einfacher zu bedienen sein oder ? Stelle mir bei einem Halbseil, also Erster geht im doppel Strang, die beiden anderen kommen jeweills an einem Starng nach, die Handhabung wesentlich schlechter vor.
        Das Leben mag ja manchmal quälend sein. Überleben aber ist super...

        Kommentar


        • #5
          AW: Umgang mit Seilweiche

          Zitat von derpeter
          Stelle mir bei einem Halbseil, also Erster geht im doppel Strang, die beiden anderen kommen jeweills an einem Starng nach, die Handhabung wesentlich schlechter vor.
          Die Handhabung von 2 Einzelsträngen ist ganz einfach, wenn Du als Führender Plate, ATC Guide oder ein ähnliches Gerät verwendest. Vergiß die Seilweiche! Die ist viel weniger komfortabel und wird heutzutage, wenn überhaupt, dann nur in leichtem kombinierten Gelände eigesetzt. Die Nachsteiger können auch nicht individuell gesichert werden und wenn sie nicht gleich schnell sind, wird's (vor allem für den schnelleren Mann) mühsam.

          Ein Tip: Besorge Dir das Buch "Seiltechnik" 2. Aufl. beim AV. Da kannst Du diese Dinge nachlesen.
          Zuletzt geändert von dokta; 15.06.2007, 14:27.
          www.reichensteiner.at

          Kommentar


          • #6
            AW: Umgang mit Seilweiche

            Ok, danke für den Tip.....nur zur bestätigung, wurde hier (http://www.gipfeltreffen.at/showthre...gro%DFglockner) mit einer Seilweiche geklettert ?
            Das Leben mag ja manchmal quälend sein. Überleben aber ist super...

            Kommentar


            • #7
              AW: Umgang mit Seilweiche

              Zitat von derpeter
              nur zur bestätigung, wurde hier (http://www.gipfeltreffen.at/showthre...gro%DFglockner) mit einer Seilweiche geklettert ?
              naja -- zb. das bild 'Mathias als "Mittelmann"' ist meines erachtens nach sicher nicht dazu angetan, den gegegnärtigen stand in puncto seil- u. sicherungstechnik vorbildlich wiederzugeben -- trotzdem aber stört od. verunsichert mich das ganz persönlich nicht im allergeringsten!

              es gibt da draußen in der wirklichkeit der berge derart viel offensichtlichen blödsinn, unnötig lang beibehaltene problematische konventionen/traditionen und durch autoritär geprägte ausbildungsstrukturen geschwächte persönliche kritikfähigkeit zu entdecken, dass mich dieses, von dir hier ganz konkret genannte beispiel, leider wirklich nicht sonderlich zu beeindrucken vermag.

              im übrigen genügt es in derartigen fällen oft auch nicht, sich ausschließlich auf die 'herrschende' lehrmeinung zurückzuziehen und alle anderen mit strengem blick zur einhaltung der dort festgelegten dogmen zu ermahnen. ziemlich bedeutsame fragen und techniken, an denen im zweifelsfall durchaus auch dein leben hängen könnte, werden ja von den damit betrauten ausbildungsinstanzen und arbeitskreisen praktisch konsequent und durchgängig ausgeklammert (als bsp. sei hier vielleicht das problem der selbstsicherung von alleingängern genannt), so dass sich jede auseinandersetzung in diesem umfeld gewöhnlich auf ein ziemlich unproduktives nachplappern der wenigen ewig gleichen 0815-fragen bzw. das unüberhörbare diktat ewig-gestriger instruktionen, die ohnehin längst jedem von uns irgendwann einmal mit hilfe eines klobigen großen blechtrichters zur bedingungslosen und durchwegs passiven kenntnis gebracht wurden, zu beschränken scheint.
              Zuletzt geändert von mash; 15.06.2007, 14:18.

              Kommentar


              • #8
                AW: Umgang mit Seilweiche

                Zitat von derpeter
                Jetzte meine Frage. Angenommen am Standplatz befindet sich nur ein Haken, die beiden Nachsteiger kommen gleichzeitig nach, der Sichernde oben sichert mit HMS und hat eine Selbstsicherung am gleichen Haken. Die beiden Nachsteiger stürzen, der Sichernde verliert das Gleichgewicht und belastet die Selbstsicherung. Somit würde der Haken mit drei Personen belastet werden......kann mir nicht vorstellen das das so richtig ist.
                Vielleicht beeinflusst ja auch das Wetter mein Logik:
                aber ob Seilweiche oder 2 Seilstränge ändert nix an dem Problem, dass nur an einem einzigen Haken gesichert wird! Meiner Meinung nach sollte man auch das nicht aus den Augen lassen (Redundanz!)
                Sonst sehe ich aber auch die Seilweiche als veraltet an

                mfg, RADES
                Mountainbikeregion Granitland

                Kommentar


                • #9
                  AW: Umgang mit Seilweiche

                  Ganz nebenbei: Auch in einer Zweierseilschaft würde ich einen Stand - soweit möglich - nicht an nur einem Haken machen. Ein Vorstiegssturz ist außerdem sicher heftiger, als wenn zwei Nachsteiger ins Seil plumpsen.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Umgang mit Seilweiche

                    Zitat von rades
                    Sonst sehe ich aber auch die Seilweiche als veraltet an

                    mfg, RADES
                    Die Seilweiche ist veraltet...
                    Was gibt es funktionierendes neumodisches am Markt?
                    Zwei Halbseile sind auch nicht immer das gelbe vom Ei.
                    Tibloc? naja hat auch seine Nachteile
                    ASAP ist schwer, kostet einiges an Geld.


                    tch

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Umgang mit Seilweiche

                      was aber wenn nur ein Einfachseil zur Verfügung steht und eine Mixtour aus Gletscher und Gratkletterei ansteht ? Ich weiß, Halbseil geht auf dem Gletscher auch als einfacher Strang (zu mindestens auf einfachen). Was gibts denn dann noch für Möglichkeiten für eine Dreierseilschaft ?
                      Das Leben mag ja manchmal quälend sein. Überleben aber ist super...

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Umgang mit Seilweiche

                        Zitat von derpeter
                        was aber wenn nur ein Einfachseil zur Verfügung steht und eine Mixtour aus Gletscher und Gratkletterei ansteht?...
                        deine argumentationsweise kommt mir derart unpraktisch vor, dass ich mich fast fürchte, du könntest auch darauf bestehen, selbst die bremsknoten droben am felsgrat vorsichtshalber gleich im seil zu belassen...

                        ich will damit nicht sagen, dass die beschriebenen umstände die wahl der mittel besonders begünstigen würden, trotzdem ist es sicher auch im gegeständlichen fall durchaus sinnvoll und notwendig, die für das jeweilige gelände tatsächlich geeignete sicherungstechnik zu bemühen... sonst ist es vermutlich für die gesamtheit aller beteiligeten gesünder, auf derartige verstrickungen in technische probleme bzw. all die daran geknüpften hoffnungen und (felsenfesten) überzeugungen besser gleich von grund auf zu verzichten!

                        und ich glaub noch immer, dass das alles im konkreten beispiel, wie es hier als anlassfall herangezogen wurde, gar keine so große rolle gespielt haben dürfte -- d.h., den daran beteiligten vermutlich einigermaßen klar gewesen sein dürften, dass sie sich dort nicht auf einem alpinen abenteuerspielplatz befinden!
                        Zuletzt geändert von mash; 15.06.2007, 18:58.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Umgang mit Seilweiche

                          Kann mir wer erklären, warum man angeblich die Weiche heute nicht mehr macht - ist doch im leichten Felsgelände eine gängige Führungsmethode.

                          Und wenn der Stand schlecht ist, ist es egal ob du dort mit Weiche oder mit 2 Halbseilen einen Mannschaftsflug machst.
                          Helmut

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Umgang mit Seilweiche

                            Zitat von mash
                            deine argumentationsweise kommt mir derart unpraktisch vor, dass ich mich fast fürchte, du könntest auch darauf bestehen, selbst die bremsknoten droben am felsgrat vorsichtshalber gleich im seil zu belassen...

                            ich will damit nicht sagen, dass die beschriebenen umstände die wahl der mittel besonders begünstigen würden, trotzdem ist es sicher auch im gegeständlichen fall durchaus sinnvoll und notwendig, die für das jeweilige gelände tatsächlich geeignete sicherungstechnik zu bemühen... sonst ist es vermutlich für die gesamtheit aller beteiligeten gesünder, auf derartige verstrickungen in technische probleme bzw. all die daran geknüpften hoffnungen und (felsenfesten) überzeugungen besser gleich von grund auf zu verzichten!

                            und ich glaub noch immer, dass das alles im konkreten beispiel, wie es hier als anlassfall herangezogen wurde, gar keine so große rolle gespielt haben dürfte -- d.h., den daran beteiligten vermutlich einigermaßen klar gewesen sein dürften, dass sie sich dort nicht auf einem alpinen abenteuerspielplatz befinden!

                            Alle Achtung, mit so vielen schönen Worten nichts zu sagen.:up:

                            tch

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Umgang mit Seilweiche

                              Zitat von derpeter
                              Ok, danke für den Tip.....nur zur bestätigung, wurde hier (http://www.gipfeltreffen.at/showthre...gro%DFglockner) mit einer Seilweiche geklettert ?
                              Ja. Vergiss nicht, Florian ist Profi. Manche Techniken sind denen vorbehalten. Ihr Einsatz birgt Risiken, die nur mit sehr viel Routine und *regelmäßiger* Übung einzuschätzen sind. Als Gelegenheitsbergsteiger lasse ich so was lieber.
                              Beste Grüße, Lamл[tm]
                              Touren && Kurse
                              Lamπ[tm] auf Tour bis 0stern 2011
                              Hi-Lite Sardinien
                              Disc Laimer

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X