Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Seilzeichen bei Halbseilen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Seilzeichen bei Halbseilen

    Gibt es eigentlich allgemein definierte Seilzeichen bei
    der Verwendung von Halbseilen?
    Zum Beispiel: Bei Stand wird ein Strang ca. 2m eingezogen.
    Wie handhabt ihr das mit euren Seilpartnern?

    Mir geht es also nicht um die verbalen Seilkommandos.
    Die sind ja vom ÖAV & DAV verbindlich festgelegt.

    LG Alexander

  • #2
    AW: Seilzeichen bei Halbseilen

    Zitat von Crampon
    Gibt es eigentlich allgemein definierte Seilzeichen bei
    der Verwendung von Halbseilen?
    Zum Beispiel: Bei Stand wird ein Strang ca. 2m eingezogen.
    Wie handhabt ihr das mit euren Seilpartnern?
    Wenn ich mit einem Partner unterwegs bin, mit dem ich schon lange klettere, gehe ich ohne Seilkommandos.
    Wenn ich mit jemand neuem oder bei einer Führungstour unterwegs bin, schärfe ich den Leuten ein, daß es nur 2 Seilkommandos gibt: "Vorname, Stand!" und "Vorname, nachkommen!"
    Das bedeutet, die jeweiligen Seilzweiten oder Seildritten sagen niemals etwas zum Seilersten, kein "Seil ein", "Seil aus", "ich komme" (no naa, bzw. warum?), oder ähnliches überflüssiges Zeug, gibt nur viel Geschrei und keine bessere Kommunikation.
    Dabei ist es egal, ob ich mit Einfach- oder Halbseil unterwegs bin, wenn ich das Halbseil eingezogen habe, muß ich als Erster sowieso schauen, daß beide Stränge etwa die gleiche Spannung haben, damit nicht einer durchhängt.
    Auch während des Einholens beim Klettern des Zweiten prüft man automatisch ab und zu die Seilspannung jedes Strangs, um zu sehen, ob sich einer vielleicht gerade von einer Felsnase befreit hat oder ähnliches (wenn 2 nachkommen, muß man sowieso jedes Seil im ATC extra handhaben).
    LG, bp
    Zuletzt geändert von blackpanther; 26.04.2007, 09:44.
    [SIZE="2"][SIZE="1"]Good bye ...[/SIZE][/SIZE]

    Kommentar


    • #3
      AW: Seilzeichen bei Halbseilen

      Ich mag die Brüllerei auch nicht und kommuniziere auch (fast) ausschließlich über das Seil. Bei Halbseilen hat sich bei uns bewährt, wie du beschrieben hast, beim Stand einen Strang eindeutig (also nicht ein paar cm ) einzuholen. Damit sollte für den Nachkommenden klar sein, dass der Vorsteiger nicht plötzlich an einem Strang weiterklettert, sondern wirklich Stand hat. Der Rest ist eigentlich dann ohnehin logische Konsequenz: ich kann meinen Partner aus der Sicherung herausnehmen, das Seil wird eingeholt, bis es aus ist, dann warte ich als Nachsteiger noch ein bisschen, bis er die Sicherung eingelegt hat und das Seil wieder straff gezogen hat, dann kann ich zu klettern beginnen. Wie bp schon bemerkt hat, darf man als Vorsteiger nicht vergessen, beim Seileinholen am Ende zu überprüfen, ob auch wirklich beide Stränge straff sind (sonst steht man nämlich dann als Nachsteiger da und weiß nicht, was man mit den 3 m Schlappseil des einen Stranges anfangen soll - ich sprech da aus (schlechter) Erfahrung )
      lg, tom
      Sometimes I need to simplify my life to the point
      where everything I think about are the next 20 feet,
      not the next 20 years. (Willie Benegas)

      Kommentar


      • #4
        AW: Seilzeichen bei Halbseilen

        Wir handhaben es auch mit Seilzeichen idR. Aber bei englischer Sicherung hat das durchaus seine Tücken. Vor allem in Schwierigem Gelände...Eine Sicherung vor der nächsten schweren Stelle hoch gelegt...das Seil weit ausgezogen...bewegt sich dann nicht mehr gleich ---> Stand?

        Speziell hier empfiehlt es sich mehrfache Zeichen zu vereinbaren. z.B. 3 mal kräftig am Roten Strang ziehen oder so... . Manchmal hilft es alles nichts und man muß halt wieder brüllen. Stört dort wo ich mich rum treib eh meist niemanden.

        Stef.
        Für schwindelerregende Aufgaben: www.seil-biggel.de - wieder online im neuen Gesicht!

        Kommentar


        • #5
          AW: Seilzeichen bei Halbseilen

          Ich verwende am liebsten Ruckkommandos (z.B. 3x Rucken = Stand), und wie bp schon geschrieben hat:
          nur mit Seilpartnern, die zurechnungsfähig sind!

          Kommentar


          • #6
            AW: Seilzeichen bei Halbseilen

            "Bei ein bisschen logischem Mitdenken erübrigen sich fast alle Seilkommandos"
            Pit Schubert, Alpine Felstechnik


            Aber am besten ist sicher:

            3x zupfen = Stand
            --> Nachsteiger hängt Kameradensicherung aus und lässt Restseil aufziehen

            noch einmal 3x zupfen = nachkommen
            --> Nachsteiger hängt Selbstsicherung aus und klettert nach

            habe fertig.

            bitte kein:

            Ausgehääängt !!
            Seiiiiiil eiiiiin !!
            Seiiiiil auuuuus !!

            Nachkoooommen !!

            Ich koooomme !!
            (ausser beim 6 vielleicht wenn einer es unbedingt ankündigen will)
            La lutte elle-même vers les sommets suffit à remplir un cœur d'homme.
            [Le Mythe de Sisyphe, Albert Camus, 1942]

            Kommentar


            • #7
              AW: Seilzeichen bei Halbseilen

              Zitat von bergsteirer
              bitte kein:

              Ausgehääängt !!
              Seiiiiiil eiiiiin !!
              Seiiiiil auuuuus !!

              Nachkoooommen !!

              Ich koooomme !!
              (ausser beim 6 vielleicht wenn einer es unbedingt ankündigen will)
              Geh hör auf!

              Das ist doch das einzige was ich kenn, wo man in freier Natur VOLLE LAUTSTÄRKE schreien darf

              Ich find das - aufgrund meines jugendlichen Alters - total witzig

              Und mach das gern dort, wo aber niemand anderer ist...

              Also Peilstein und co. geh ich lieber "stumm" mit Seilzeichen bzw. "auf Sicht"... (oder noch cooler: FUNKGERÄTE!!!! hab mir jetzt erst neue Akkus gekauft ...wobei da nervt der Nachsteiger immer wieder, warums so lang dauert da oben...)

              Aber irgendwelche vergammelten Klassiker - oder auf willy-3000er... Da kann man doch plärren was das Zeug hält

              LG Florian
              Meine Berg-, Schi- und Klettertouren auf:
              www.motivation-is-all.at/index.php5

              Kommentar


              • #8
                AW: Seilzeichen bei Halbseilen

                Wir verwenden meist die gleichen Seilkommandos wie von TomL beschrieben, allerdings mit zwei "Updates", eines erst seit diesen Sommer.

                Zuerst wird ausgemacht welches Seil (schwarz oder weiß) das Kommandoseil ist (im Bsp schwarz). Beim Stand angekommen wird zuerst der Stand gebaut und mit dem schwarzen Seil die Selbstsicherung hergestellt. Bei Bohrhakenständen hänge ich mich in den höheren Bohrhaken mit dem schwarzen Seil per Mastwurf ein. Dann wird das schwarze Seil ein gutes Stück nachgezogen. Jetzt kommt unser neuestes Update: Nachdem der Sichernde glaubt das Seilkommando eindeutig als Stand erkannt zu haben (aber frühestens nach ca. 1,5-2m) gibt er trotz Zug am Seil kein Seil mehr aus. Sollte das Seilkommando doch nicht Stand bedeutet haben zieht der Vorsteiger natürlich wie verrückt weiter, der Nachsteiger weiß dann, aha doch noch nicht aushängen! So habe ich als Sichernder immer eine zusätzliche Sicherheit (funktioniert auch mit wechselnden Seilpartnern ganz gut).
                Bei einem Bohrhakenstand hängt der Vorsteiger das Seil erst jetzt mittels Mastwurf in den unteren Bohrhaken ein. Bei einem Ausgleichsstand sollte das schwarze Seil nicht wieder fallengelassen werden. Der Sichernde hängt währenddessen das Sicherungsgerät so schnell als möglich aus. Nun zieht der Vorsteiger immer beide Seilstränge gleichzeitig an. Da vom schwarzen Seil schon etwas hochgezogen wurde spannt dieses Seil natürlich schneller an. Jetzt wichtig werden sofort beide Seilstränge ins Sicherungsgerät eingehängt. Nun ziehe ich das noch nicht gespannte weiße Seil ein (die 2m die am Anfang das Schwarze angezogen wurde). Sobald der Sichernde merkt, dass das weiße Seil einzeln eingezogen wird (natürlich nicht nur ein kurzes Zucken sondern schon richtig) kann der Stand abgebaut werden, bei Bohrhakenständen habe ich den 2en Mastwurf von mir ausgehend schon gelöst sobald schwarz gespannt ist. Jetzt kann der Sichernde gefahrlos nachkommen.
                So ich hoffe diese Erklärung war halbwegs verständlich.
                Das ganze funktioniert mit leichten Abwandlungen auch für zwei Nachsteiger.
                Hat sich bei mir als sehr Fehlerunanfällig und für Menschen die schonmal irgendwas von Seilkommandos gehört haben als relativ leicht erlernbar erwiesen. Das Herumgeschreie kann ich mir seitdem sparen.
                Gruas
                Simon
                Mein Bergblog: http://www.steilwaende.at/

                Kommentar


                • #9
                  AW: Seilzeichen bei Halbseilen

                  Zitat von Florian
                  (oder noch cooler: FUNKGERÄTE!!!! hab mir jetzt erst neue Akkus gekauft ...wobei da nervt der Nachsteiger immer wieder, warums so lang dauert da oben...)
                  Mich nervt der Nachsteiger nur 1x,
                  dann hat er andere Sorgen....
                  La lutte elle-même vers les sommets suffit à remplir un cœur d'homme.
                  [Le Mythe de Sisyphe, Albert Camus, 1942]

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Seilzeichen bei Halbseilen

                    Funkgeräte haben wir auch einmal ausprobiert. Nachdem aber einem befreundeten Pärchen folgende Geschichte passiert ist lassen wirs wieder:
                    In der Kaiser Max Spätlese in der Martinswand (extrem gut abgesicherte Tour mit komischer Routenführung und häufigem Steinschlag), steigt er in leichtem Gelände um eine Ecke vorraus, plötzlich kommt von oben eine ordentliche Steinlawine. Er drückt sich an den Fels und schaltet dabei versehentlich den Kanal vom Funk um. Nach der Steinlawine rastet er sich erstmal etwas aus um den Schock zu verdauen, sie bekommt natürlich langsam Panik was da passiert sein könnte, Funkkontakt besteht nicht (hat er etwa einen Felsen auf das Funkgerät bekommen, dann schauts um ihn auch nicht mehr so gut aus) und rufen ist in der Martinswand mit dem Autobahnlärm auch ziemlich sinnlos. Naja Geschichte ist natürlich gut ausgegangen, ich möchte aber nicht auf so blöde Elektronikdinger angewiesen sein, mir reicht schon das LVS Gerät (und ich arbeite in der Elektronikbranche!)
                    Gruas
                    Simon
                    Mein Bergblog: http://www.steilwaende.at/

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Seilzeichen bei Halbseilen

                      Zitat von Simon
                      So ich hoffe diese Erklärung war halbwegs verständlich.


                      Ich geh ab morgen Tischtennis spielen. "Schäm"

                      Oft geht das mit der Brüllerei ja gar nicht, bzw. ist sinnlos. Ich hatte da anfangs totale Panik was falsch zu interpretieren, ist aber sicher Übungssache.

                      Nur noch mal für ganz Blöde (wie mich): Ich komme als Vorsteiger am Stand an. Dann kann ich mich ausser durch Schreien auch durch vorher abgesprochene Zeichen verständigen: also z.B. dreimal an einem Seil ziehen = Stand.

                      Darauf zerr ich beide Seile zu mir hoch (soweit Restseil da ist) und leg sie ins Sicherungsgerät. Der Nachsteiger merkt, dass er nachkommen kann, wenn beide Seile straff sind und sich sonst nix mehr tut.

                      Okay so? Gruss Amazona
                      Zuletzt geändert von amazona; 26.04.2007, 15:01.
                      You can do what you want
                      The opportunity’s on
                      And if you can find a new way
                      You can do it today
                      You can make it all true
                      And you can make it undo

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Seilzeichen bei Halbseilen

                        Zitat von amazona

                        Okay so? Gruss Amazona
                        Nein, nicht o.k.
                        La lutte elle-même vers les sommets suffit à remplir un cœur d'homme.
                        [Le Mythe de Sisyphe, Albert Camus, 1942]

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Seilzeichen bei Halbseilen

                          Nochmals in der Kurzform:

                          1.Am Stand ziehe ich ein Seil einige Meter ein.

                          2.Der Sichernde gibt sobald er das Seilkommando als Stand verstanden hat kein Seil mehr aus.
                          (Zwischenerklärung: So wird sichergestellt, dass bei Halbseiltechnik überstrecktes Einhängen nicht versehentlich als Standkommando verstanden wird)

                          3.Ich ziehe jetzt beide Seile gleichzeitig ein bis kein Restseil vorhanden ist und lege sie ins Sicherungsgerät ein.

                          4.Ein Seil ist jetzt straff gespannt und das zweite Seil hängt 2-3m durch.

                          5.Sobald das zweite Seil gespannt wird weiß der Nachsteiger er kann nachkommen.


                          Gruas
                          Simon
                          PS: Wollte von den Seilkommandos schon lange einmal Fotos machen, irgendwie "vergisst" mein Seilpartner in Mehrseillängentouren immer die schwere Kamera (@Bu@)
                          Mein Bergblog: http://www.steilwaende.at/

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Seilzeichen bei Halbseilen

                            Simon, danke, verstanden.
                            War ein Denkfehler von mir, habe nur ein Seil im Kopf gehabt.
                            Gruss Amazona
                            You can do what you want
                            The opportunity’s on
                            And if you can find a new way
                            You can do it today
                            You can make it all true
                            And you can make it undo

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Seilzeichen bei Halbseilen

                              Vielen Dank für eure Antworten und die anregende Diskussion.

                              Ich sehe schon, dass es keine definierten Kommandos gibt,
                              aber die Mehrzahl von euch die Zeichen benutzt, die wir
                              auch gebrauchen.

                              Dieses am Seil ruckeln halte ich allerdings für zu mißverständlich und daher gefährlich.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X