Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Unklare Veränderung Luftdruck

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unklare Veränderung Luftdruck

    Hallo Leute,

    ich kenne mich wettertechnisch leider relativ schlecht aus und habe eine Frage, wo mich vielleicht bitte jemand aufklären kann.

    Ich bin neulich (31.05.) um 14:20 von Bad Hofgastein zum Gamskarkogel aufgebrochen. Für Nachmittag war labiles Wetter angekündigt und die Zeichen beim Aufbruch waren, sagen wir mal, suboptimal. Aber ich war mir ziemlich sicher, dass ich es zumindest bis zur Rastötzenalm schaffen würde, und dort dann immer noch weiter entscheiden könnte.

    Nun aber zur eigentlichen Frage: Zu Beginn hat meine Uhr mit Höhenmesser 855m angezeigt, was ca. gestimmt haben dürfte. Bei der Rastötzenalm 1h später waren es dann schon ca. 50m zu niedrig und am Gipfel ca. 80m. Das Wetter hat sich in derselben Zeit doch deutlich verschlechtert - Donner wurden mehr (vor allem im Abstieg), am Gipfel hat es kurz gegraupelt (nach 10min Abstieg wieder aufgehört) und im Tal kurz vor Ende hat es dann noch ordentlich geschüttet.

    Die Veränderung der Höhe habe ich als steigenden Luftdruck interpretiert (kann der tatsächlich innerhalb von nicht mal 2h so steigen, dass sich solche Abweichungen ergeben?). Kann also auch bei einer Wetterverschlechterung der Luftdruck steigen? Oder war das eher schon ein Anzeichen für eine spätere Besserung (Abend)? Oder unterliege ich hier überhaupt einem völligen gedanklichen Irrgang? Die Uhr ermittelt die Höhe aus einer Kombination von Luftdruck und GPS-Signal, der GPS-Track weist allerdings an den genannten Punkten keine groben Abweichungen auf.

    Bitte nicht falsch verstehen - Ich habe die Tour nicht aufgrund meiner Interpretation von steigendem Luftdruck und daher erwartetem Ausbleiben des Schlechtwetters durchgezogen und würde auch nur ungern eine Diskussion über die Durchführung an sich starten. Es war schon vor der Rastötzenalm mit freiem Auge abzusehen, dass es eher schlechter als besser wird. Ich konnte es in diesem Moment aber für mich einfach aufgrund des Zeitfaktors, der allgemeinen Wetterlage (keine länger andauernden Unwetter) und der Infrastruktur (Hütten) verantworten, dass ich den Gipfel zumindest versuche.

    Vielen Dank schon mal!
    Zuletzt geändert von Hard85; 05.06.2018, 21:43.

  • #2
    Wie hat sich die Temperatur im gleichen Zeitraum verhalten? Deutlicher Rückgang mit Beginn des Gewitterniederschlags? Dann war der Luftdruckanstieg thermisch bedingt (Kaltluftproduktion durch Verdunstungskälte).
    http://www.wetteran.de

    Kommentar


    • #3
      Vielen Dank für deine Rückmeldung!

      Hm, also Niederschlag war ja im Prinzip der kurze Schauer im Gipfelbereich und dann nochmal leichter Niederschlag ab ca. 20 Minuten und starker Niederschlag ab ca. 10 Minuten vor Ende der Tour. Es waren zwar schon im Aufstieg einzelne Donner zu hören, aber relativ nahe dürften sie dann erst in den letzten ca. 30 Minuten vom Abstieg gekommen sein.

      Dem Empfinden nach war es beim Abstieg im obersten Teil nach Einsetzen des Schauers schon kurz deutlich kühler, das ist aber bestimmt auch an der Nässe und am Wind gelegen. Falls ich aber den Aufzeichnungen meiner Uhr trauen kann, ist hier die Temperatur in den ca. 10 Minuten unmittelbar nach Beginn des Schauers bei einem Abstieg von ca. 250 Hm um 4° gefallen. Danach und im weiteren Abstieg ist sie wieder gestiegen.

      In den letzten 10 Minuten schon mehr oder weniger im Ortsgebiet dann, als der längere, kräftigere Niederschlag eingesetzt hat, hat es lt. Aufzeichnung nochmal 2° abgekühlt.

      Da die Uhr am Handgelenk vermutlich etwas wärmere Temperaturen misst als tatsächlich herrschen, habe ich die absoluten Werte jetzt mal weggelassen. Für die Differenzen sollte das aber hoffentlich nur geringe Auswirkungen haben.

      Kommentar


      • #4
        Gut, das erklärt es dann eindeutig. Das ist ja auch das Problem, wenn barometrisch mitgemessen wird. Denn die Tageserwärmung durch Sonneneinstrahlung sorgt für einen Luftdruckfall und Anstieg der Höhenmeter, ohne, dass man sich bewegt. Das gleiche geht natürlich auch umgekehrt, wenn die Umgebungsluft kräftig abkühlt.
        http://www.wetteran.de

        Kommentar


        • #5
          Ok, prinzipiell auf jeden Fall mal gut zu wissen, vielen Dank! Eine Frage dann bitte noch, sorry - Die Werte haben ja schon im Aufstieg nicht gestimmt bzw. sind zunehmend abgewichen, der erkennbare Temperaturrückgang war aber erst am Gipfel. Den Temperaturrückgang um ca. 14° im Aufstieg hätte ich ja rein durch den Höhengewinn (855 -> 2467) und Abschirmung der Sonne vermutet, als durch das Wetter verursacht, oder denkst du eher, dass sich da auch im Aufstieg schon ein zusätzlicher Rückgang "eingeschlichen" hat, den ich halt nicht wirklich gemerkt habe?

          Eine gewisse Kompensation von solchen Effekten würde ich mir durch die kombinierte Berechnung mit dem GPS-Signal übrigens ehrlichgesagt schon erwarten, vor allem wenn auch noch ein Temperatur-Sensor vorhanden ist. Muss das mal beobachten, wie sich die Angaben da jetzt so im Tagesverlauf ohne Bewegung verhalten.

          Kommentar

          Lädt...
          X