Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

06.01.19 Der Rekordwinter geht in die nächste Woche

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Dienstag bringt ab Mittag überall Entspannung, nur der Wind bleibt noch stark in den Hochlagen und im Osten auch in tiefen Lagen, d.h. Verwehungen und Triebschnee bleiben ein Thema.

    Mittwoch an sich ein Traumtag, viel Sonne, anfangs inneralpin nebelig. Allerdings wird es dazu vor allem in mittleren Lagen deutlich wärmer, nämlich verbreitet Plusgrade von 1 bis 5 Grad.
    Gemeinsam mit dem Sonnenschein dürfte vor allem am Nachmittag die Gefahr von Gleitschneelawinen zunehmen. Lawinenwarnstufe wird vermutlich 3-4 zurückgestuft, aber gerade deswegen brandgefährlich für alle, die nicht rechtzeitig genug starten.

    Ab Donnerstag bereits unsichere Aussichten.

    Nach dem amerikanischen Modell im Tagesverlauf aufkommender Schneefall im Nordalpenbereich, dazu stürmischer Nordwestwind. Mengenmäßig aber bescheiden, höchstens 10-20cm.
    Nach dem europäischen Modell am Donnerstag trocken, abends im Süden durch ein Italientief aufkommender Schneefall und vor allem in der Nacht auf Freitag und Freitagvormittag ergiebiger Neuschnee an der Alpensüdseite, bis auf die Nordalpen abgeschwächt übergreifend.

    Samstag bewölkt, aber meist trocken, da sind sich die Modelle wieder einig, außerdem schwache Minusgrade in mittleren Lagen und insgesamt schwach windig.

    Für die kommende Woche zeigen beide Modelle Extremwetterlösungen. Die Amerikaner mehrere Orkantiefs, die Europäer ein markantes Italientief und ein Sturmtief über der Biskaya.
    Noch sehr unsicher, wie das ausgeht, aber es verheißt nichts Gutes für die Nordalpenregionen, weil wieder viel Wind und wohl auch markante Sturmfronten.

    Gruß,Felix




    http://www.wetteran.de

    Kommentar


    • #32
      Zitat von Wolfgang A. Beitrag anzeigen
      Danach bleibt vor allem zu hoffen, dass das bessere Wetter bei immer noch großer Lawinengefahr möglichst niemanden zu leichtsinnigen Touren verleitet.
      Da kann ich mich nur anschließen. Vielleicht ist es ganz gut, dass die Wetterberuhigung nicht sofort mit einem sonnigen Wochenende einher geht. Man kann den Wunsch nach sportlicher Betätigung und Skifahrgenuss ja verstehen, doch die langsame Entspannung der Lawinensituation verleitet allgmeinhin schnell zu Unvorsichtigkeit.

      Die Erfahrungen der vergangnen Jahrzehnte zeigen ja immer wieder: Die meisten Lawinenunfälle passieren nicht bei einem 4er oder 5er, sondern letztendlich bei einem vermeintlich "harmlosen" 3er...
      Zuletzt geändert von Wette; 14.01.2019, 23:48.
      "Meine Spur ziehe ich am liebsten, wohin keine andere führt. Ich kann zurückblicken und sie beurteilen, was ich sonst nicht könnte, weil sie sich durch die vielen anderen verlieren würde.
      Auch mein Leben will ich unter Kontrolle haben. Darum gehe ich einen eigenen Weg, dem nicht jeder folgt." (Heini Holzer)

      Kommentar


      • #33
        Zitat von Wette Beitrag anzeigen
        sondern letztendlich bei einem vermeintlich "harmlosen" 3er...
        Der Werner Munter hat das so treffend als "totgeilen Dreier" bezeichnet

        LGr. Pablito

        Kommentar


        • #34
          Lawinensituation am Gaisberg aktuell:

          https://www.stadt-salzburg.at/intern..._na_476378.htm
          http://www.wetteran.de

          Kommentar


          • #35
            Längerfristige Folgen der ergiebigen Schneefälle in den Nordalpen

            Mit dem Ende der Schneefälle am Dienstag, den 15.01. hat die erhoffte Entspannung der Lage eingesetzt.
            Mittlerweile (Stand Sonntag, 20.01. Abend) ist kein Ort mehr von seiner Umgebung abgeschnitten,
            und der größte Teil der Sperren wegen Lawinen(gefahr), Verwehungen oder Schneebruch konnte aufgehoben werden.


            Einige Bahn- und Straßenabschnitte müssen hingegen nach wie vor gesperrt bleiben.
            Die wichtigsten von ihnen:

            * Im Engtal der Salzach zwischen Werfen und Golling (mit dem Pass Lueg) sind sowohl die Bahnlinie als auch die Bundesstraße noch immer unterbrochen; die Tauern-Autobahn ist befahrbar.
            Der Schienenersatzverkehr zwischen Golling und Bischofshofen funktioniert nicht zur Zufriedenheit aller Kunden.
            https://salzburg.orf.at/news/stories/2959650/

            * Auf der Strecke Obertraun - Bad Aussee über den Koppenpass sind ebenfalls Bahnlinie und Landesstraße wegen Lawinengefahr nach wie vor gesperrt.
            Es wurde ein Schienenersatzverkehr über den Pötschenpass eingerichtet; die Fahrzeit verlängert sich dadurch um etwa eine Stunde.

            * Im Bundesland Salzburg sind die Sperren der Straße über den Filzensattel (zwischen Mühlbach und Dienten am Hochkönig) sowie der Strecke St. Johann/Pongau - Wagrain aktuell noch aufrecht.
            In der Steiermark ist die Gesäuse-Bundesstraße zwischen Hieflau und Gstatterboden wegen eines Felssturzes nicht passierbar.

            * Noch einige Zeit wird die Bergstrecke der Mariazellerbahn ab Laubenbachmühle nicht befahrbar sein. Hier machen umgestürzte Bäume wesentlich mehr Probleme als die Schneelage.
            Der Schienenersatzverkehr kann den üblichen Fahrplan einhalten, allerdings den Bahnhof Gösing nicht bedienen.
            https://noe.orf.at/news/stories/2959635/


            In den niedrigeren Regionen sind flächendeckende Waldschäden zu beklagen; die Aufarbeitung kann bis zu einigen Monaten dauern.
            Am Beispiel Oberösterreichs: https://ooe.orf.at/news/stories/2959553/

            Wie viele Steige und Wanderwege saniert oder ganz neu trassiert werden müssen, wird sich erst im Frühjahr zeigen können.


            Lg, Wolfgang


            Für mich ist Dankbarkeit ein Weg,
            der sowohl für den Einzelnen
            wie für die Welt zukunftsweisend ist.
            (David Steindl-Rast)

            Kommentar


            • #36
              Wer 15 Sekunden Werbung über sich ergehen lässt, kann über diesen Link auf Spiegel Online beeindruckende Bilder von Reichensteinhütte sehen:

              http://www.spiegel.de/video/berguett...-99024321.html

              Viele Liebe Grüße von climby
              Meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht

              Kommentar


              • #37
                danke für den Link, schon beeindruckende Bilder

                Kommentar


                • #38
                  Die Strecke im Salzachtal zwischen Golling und Werfen wurde heute, am 21.01.2019, von der Lawinenkommission der ÖBB zur Schneeräumung freigegeben.
                  Mindestens zwei Tage wird das Befreien der Geleise von den Schneemassen in Anspruch nehmen.
                  Somit ist derzeit zu erwarten, dass die Bahn ab kommendem Donnerstag Früh den Verkehr wieder aufnehmen kann.
                  (Damit gekoppelt wird wohl auch die Freigabe der B159 sein, die aktuell ebenfalls noch gesperrt ist.)

                  Genaueres in diesem Bericht auf ORF Salzburg:
                  https://salzburg.orf.at/news/stories/2959876/

                  Lg, Wolfgang


                  Für mich ist Dankbarkeit ein Weg,
                  der sowohl für den Einzelnen
                  wie für die Welt zukunftsweisend ist.
                  (David Steindl-Rast)

                  Kommentar


                  • #39
                    wahnsinns Bilder in dem Link von Gerald Lehner.

                    http://www.wetteran.de

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X