Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

29.11.2018 Milde Südwestwetterlage steht bevor

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 29.11.2018 Milde Südwestwetterlage steht bevor

    Nach dem Winterintermezzo, das morgen mit einer Warmfront zunächst in Form von gefrierendem Regen, dann normalem Regen sein Ende findet, folgt eine längere Südwestwetterlage, die zumindest unterhalb von 2000m wieder für mehrheitlich grüne Verhältnisse sorgen wird. Die gute Nachricht: Die Grundwasserspiegel werden sich erholen, ebenso die Flusspegel. Und die Gletscher bekommen eine satte Ladung Neuschnee oben drauf.

    Morgen, Freitag, wehrt sich die Frostluft im Osten noch erfolgreich und wird am Alpenostrand nicht vollständig ausgeräumt. Auch an der Alpensüdseite bleibt die Kaltluft liegen. Sonst setzt sich vorübergehend überall mildere Luft durch, in 1500m werden +2 bis +5 Grad erreicht. Dabei fällt von der Früh weg immer öfter geringer Niederschlag. In windgeschützten Kaltluftlöchern ist gefrierender Regen möglich, sonst nach Osten hin unergiebiger Neuschnee, nach Westen Regen bei Plusgraden.

    Der Samstag startet großteils wolkenverhangen, im Nordalpenbereich sinkt die Schneefallgrenze in der Nacht von 1400 auf 900m ab. Mehr als wenige Zentimeter Neuschnee kommen aber nicht hinzu. Am Alpenostrand frischt vormittags lebhafter Nordwestwind auf, der tagsüber wieder nachlässt. Mit einem schwachen Zwischenkeil lösen sich die Restwolken im Tagesverlauf langsam auf, strahlend sonnig wird es aber nicht mehr. Im westlichen Bergland kommt schwacher Südföhn auf. Mittagswerte in 1500m um den Gefrierpunkt.

    Der Südföhn ist Vorbote markanter Warmluftzufuhr auf der Vorderseite einer Tiefdruckrinne über Westeuropa. Ein erstes Randtief überquert am Sonntag Deutschland mit seinem Sturmfeld. Es beeinflusst den Ostalpenraum eher indirekt mit andauerndem Südföhn und Milderung in allen Höhenlagen. So bringt der Tag einiges an Schleierfahndungseulen in hohen und mittelhohen Schichten, aber zunächst keinen Niederschlag. In 1500m werden verbreitet 5 bis 7 Grad erreicht, in den Niederungen teilweise zweistellige Höchstwerte mit Föhnunterstützung. Am Abend streift die okkludierende Warmfront die Nördlichen Kalkalpen mit zeitweiligem Regen. Schnee fällt nur noch oberhalb von 1600 bis 1800m.

    In der Nacht auf Montag rückt von Frankreich her eine weitere Störung in Form eines Randtroges nach. Er bringt nicht nur milde Luft, sondern auch recht labil geschichtete Luftmassen.

    GFSOPME12_90_43.png


    Das lässt sich am besten anhand einer Karte erklären (3-stündige Niederschlagsmenge von Montag, 3 UTC (04 Uhr MEZ) bis 06 UTC (07 MEZ), über Oberösterreich ist er recht kräftig (10-15 l/qm), aber rein schichtförmig, während über Westösterreich und Zentralschweiz viele Punkte in der Karte auf einen starken konvektiven Anteil (Schauerform) hindeuten. Sogar Wintergewitter sind denkbar, aber nicht mit Schnee, sondern mit Regen. Um was sich bei diesem Gebilde handelt, ist nicht so trivial, weil mit den Niederschlägen kein Luftmassenwechsel erfolgt. Es bleibt mild, außerdem frischt mit den Schauern stürmischer Westwind auf, der die milde Luft auch zum Boden transportiert. Wird also spannend, auch für mich, weil ich da gerade im Flieger nach Frankfurt sitzen werde und hoffentlich kein Speibsackerl brauche.

    Am Montag tagsüber ziehen an der Alpennordseite weitere Regenschauer durch, Richtung Bayern tendenziell gehäufter mit Blitz und Donner. Auf den Bergen weht stürmischer Nordwestwind mit Orkanböen. Die Kombination aus Sturm in der Höhe und Gewitterneigung ist grundsätzlich unwetterträchtig. Der Montag wird also noch genauer zu betrachten zu sein in den nächsten Vorhersagekarten.

    Auch am Dienstag ziehen im Nordalpenbereich weitere Schauer durch, aber nicht mehr so intensiv wie am Vortag. Die Alpensüdseite bleibt im gesamten Zeitraum von Niederschlägen unbehelligt. Eher halten sich tagelang hartnäckige Nebel- und Hochnebelfelder. Der Mittwoch könnte dann spannend werden, wenn sich eine markante Welle (Luftmassengrenze) über Deutschland ostwärts und dann südostwärts bewegt. Erst mild und föhnig, dann markante Kaltfront mit Graupelgewittern. Aber das ist noch Zukunftsmusik und wird sich in den nächsten Modellläufen noch mehrfach ändern.

    Wesentlich ist, dass sowohl nach EZWMF als auch GFS in den kommenden 7-10 Tagen im Nordalpenbereich zwischen 70 und 220 l/qm Niederschlag erwartet werden. Die Alpensüdseite geht dieses Mal nahezu komplett leer aus. Schneefallgrenze meist zwischen 1600 und 2000m.

    Gruß,Felix








    http://www.wetteran.de

  • #2
    Wir müssen also für die ersten Skitouren mit sinnvoller Anfahrt aus Bayern hoch hinaus...oder doch lieber noch weiterwandern.

    Danke für die wie immer tolle Prognose und Viele Liebe Grüße von climby
    Meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht

    Kommentar


    • #3
      Vielen Dank für die wie immer tollen Infos.

      Was verbirgt sich hinter einer "Schleierfahndungseule"?

      LG Helwin

      Kommentar


      • #4
        Vielen Dank Felix für die ausführliche Prognose. Tja, da geht wohl „nur“ wandern...aber endlich regnets mal. In der Traun vor meiner Haustüre hat es gerade fast null Wasser.
        Liebe Grüsse,
        Thomas
        Gruss Thomas
        www.segeln-und-klettern.de

        Kommentar


        • #5
          Die Schleierfahndungseule ist eine vogelähnliche Drohne, die die lückenlose Überziehung des Himmels mit hohen und mittelhohen Schleierwolken sicherstellt.

          Ad Wetterlagenentwicklung: Der Montag bleibt spannend. Ein Randtief zieht mit Kaltfrontokklusion durch. Der kaltaktive Teil der Okklusion findet unter Höhenkaltluft statt.

          In der Höhe weiterhin stürmischer Westwind, dazu Regenschauer und Gewitter an der Kaltfront, die meisten über Süddeutschland, ein paar Regenschauer auch im labil geschichteten Warmsektor entlang der Bayrischen Alpen bis Salzkammergut.

          Die simulierte Radarreflektivität zeigt linienförmige Radarechos über dem nördlichen Bawü und Bayern:

          https://kachelmannwetter.com/de/mode...203-1100z.html
          https://kachelmannwetter.com/de/mode...203-1300z.html

          Da könnten doch ein paar heftigere Böen (> 100km/h) mit dabei sein, auch einzelne Tornados wären nicht ausgeschlossen. In der Fachsprache nennt man diese Strukturen Line Echo Wave Pattern (linienförmige RadarEcho Wellenmuster), sie sind berüchtigt für erhöhte Tornadogefahr, so auch bei Sturmtief Fabienne am 23.9.2018.

          Mittelfristig bleibt die windig und niederschlagsreiche Westwetterlage bis Ende nächster Woche erhalten. Ein markanter Wintereinbruch im Nordalpenbereich könnte am Freitag bevorstehen.
          Die Gesamtniederschlagsmengen im Nordalpenbereich vom Genfer See bis Mariazellerland liegen weiterhin zwischen 100 und 300 l/m² binnen einer Woche. Die Trockenheit wird damit Geschichte sein, ebenfalls die Schneearmut der höher gelegenen Skigebiete. Was die Lagen unterhalb 1500-2000m betrifft, braucht man noch etwas Geduld, aber die Chancen stehen gut, dass die Westwetterlage mit Drehung der Strömung auf Nordwest beendet wird.

          Gruß,Felix




          http://www.wetteran.de

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Exilfranke Beitrag anzeigen
            Die Schleierfahndungseule ist eine vogelähnliche Drohne, ...
            Und ich dachte schon, das wäre damit gemeint

            Schleierfahnder retten Schleiereule

            lg
            Norbert
            Meine Touren in Europa
            Meine Touren in Südamerika

            Kommentar

            Lädt...
            X