Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

09.03.18 Wetterausblick bis Mittwoch

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 09.03.18 Wetterausblick bis Mittwoch

    Kuriosum am Rande: Am ersten Märzwochenende war ich mit dem Alpenverein in Wildalpen Schneeschuhwandern, vier Tage später gab es genau dort die ersten (Winter-) Gewitter mit dem durchziehenden Höhentrog!

    Ebenfalls erwähnenswert ist die hohe Vorhersagegüte derzeit: Die Kältewelle war vom europäischen Wettermodell EZWMF bereits 10 Tage vorher erstmals angezeigt, auch mit dem Ende waren sich die Modelle dann relativ rasch einig, mit ein paar Ausreißern nach hinten. Und das frühlingshafte Wetter dieses Wochenende war wiederum frühzeitig rund 7 Tage vorher angezeigt.

    Morgen, Samstag, wird es vor allem von den Hohen Tauern westwärts föhnig, mild wird es aber überall, mit verbreitet +4 bis +8°C in 1500m. Nicht ungetrübt bleibt es aber am Himmel, es ziehen doch einige hohe und mittelhohe Schleierfahndungseulen durch, aus denen es am Nachmittag vom Rätikon bis zu zum Zillertaler Hauptkamm ein wenig regnen kann. Die Schneefallgrenze steigt auf über 2000m. Ganztägig trüb mit zeitweise etwas Regen bleibt es in Süd- und Osttirol.

    Am Sonntag stellt sich in ganz Österreich eine lebhafte Südföhnlage ein, in den Südalpen von Südtirol bis zum Karnischen Hauptkamm fällt teils ergiebiger Regen, bei einer Schneefallgrenze von über 1800m muss man hier mit lokalen Murenabgängen und Überflutungen rechnen, insbesondere in Verbindung mit starkem Tauwetter. Föhnig aufgelockert bleibt es dagegen an der Alpennordseite, wobei sich irgendwo zwischen Oberbayern, Flach- und Tennengau bis Salzkammergut wahrscheinlich eine ortsfeste Leewolke ausbildet, die mehrere Stunden lang den Sonnenschein abschirmen kann. Am kräftigsten wird der Südföhn aber nicht im Norden, sondern im Südosten in Unterkärnten sowie in der Weststeiermark als Jauk, mit Spitzen über 60km/h, auf der Koralpe über 90 km/h. In 1500m verbreitet +5 bis +10°C.

    Ein zeitiger Aufbruch für Wintersportaktivitäten erscheint ratsam. In den besonders windigen Regionen sollte man sich nicht auf pünktliche Seilbergungen verlassen (Sarkasmus, bitte passts auf Euch auf. Speziell bei Föhnturbulenzen ist so eine Hubschrauberbergung sehr risikobehaftet.).

    Am späten Abend und in der Nacht auf Montag bricht der Föhn zusammen, nachfolgend bringt eine Mischung aus Aufgleiten von Süden und etwas kühlerer Luft aus Nordwesten (Stau) teils ergiebigen Niederschlag vom Tiroler Unterland ostwärts sowie anfangs auch im Zentralalpenbereich. Am wenigsten regnet es im Südosten, auch in Gsiberg klingt der Regen schon bis Mittag ab. Die Schneefallgrenze wird aber über 1500m liegen, teils auch über 1800m. Die Niederschläge ziehen sich bis in den Montag hinein. Entlang der Nördlichen Kalkalpen bzw. Voralpen kommt lebhafter Westwind auf, sonst spielt der Wind keine Rolle.

    Wechselhaft und lebhafter Nordwestwind mit Regenschauern und örtlichen Gewittern am Dienstag unter Trogeinfluss, in 1500m um 0 bis +3°C, doch schon am Mittwoch wird es auf der Vorderseite des nächsten Tiefs erneut föhnig.

    Gruß,Felix
    http://www.wetteran.de

  • #2
    Alles klar, danke für die Prognose. Bin ab Mi. auf der Turrach über 1800m hoffe, dass es dort dann schneit statt regnet :-)

    LG Chris

    Kommentar


    • #3
      Die Abendläufe zeigen jetzt für in 10 Tagen einen markanten Kaltluftvorstoß nach Mitteleuropa. Ich schreib das nur, dass wir in 10 Tage nachschauen können, ob es tatsächlich so früh prognostiziert wurde Und falls sich doch die milderen Lösungen durchsetzen, samma eh alle froh drum. Naja, fast alle.
      http://www.wetteran.de

      Kommentar


      • #4
        ECMOPEU12_168_2r.png

        mittlerweile rechnen fast alle Modelle nochmal einen massiven Kaltluftvorstoß um das nächste Wochenende herum.

        http://www.wetteran.de

        Kommentar


        • #5
          Schade, i tät die Kältn schon ab Mittwoch brauchn , aber danke für die genaue Prognose.

          LG Chris

          Kommentar


          • #6
            Gestern hat sich die Leewolke erst spät ausgebildet, was zuvor abschirmte, waren großflächig durch Saharastaub verursachte Wolken:

            typisch dafür die grieselige Struktur aus Satellitenperspektive:

            https://kachelmannwetter.com/de/sat/...311-0950z.html

            Heute dafür auch für mich ein wenig überraschend das Ausmaß der Gewittertätigkeit im Alpenraum, fast sommerliche Gewitter mit lokalem Hagelschlag.
            Auch Salzburg-Stadt hats gegen Mittag erwischt mit starken Böen. Aktuell gewittert es im Gesäuse sowie am Alpenostrand.

            Gruß,Felix



            http://www.wetteran.de

            Kommentar


            • #7
              Kann man schon genaueres für die weitere Entwicklung aufs Wochenende hin sagen?

              LG Alva
              [CENTER]Teilt eure Outdoor Erlebnisse auf:
              [url]www.facebook.com/peakpic[/url]
              Wir würden uns über einen Besuch freuen![/CENTER]

              Kommentar


              • #8
                Die große Wetterumstellung kommt voraussichtlich am Samstag, mit Winddrehung auf Nordost. Details frühestens am Donnerstag.
                Nennenswerter Neuschnee am ehesten vom Alpenhauptkamm südwärts, sonst Kahlfrost. Am gefährdesten für großflächige Frostschäden sind Ober- und Niederösterreich, sobald der Wind etwas einschläft, speziell in der Nacht auf Montag und die Tage danach,.


                http://www.wetteran.de

                Kommentar


                • #9
                  Na toll, 3 Tage nach dem Wochenende frei (also Montag bis Mittwoch) und dann die Aussichten. Dann werden es wohl nur niedrige Gipfel, der Schnee reicht zum Glück ja noch.

                  Ich warte schon gespannt auf die Details.

                  Danke schon mal und Viele Liebe Grüße von climby
                  Meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht

                  Kommentar


                  • #10
                    geht mir genauso, ich hab Sonntag, Montag frei und bei Kahlfrost die Schneeschuhe die Hälfte der Zeit tragen macht auch keinen Spaß.
                    http://www.wetteran.de

                    Kommentar


                    • #11
                      Besteht die Möglichkeit dass der Frost einen tragenden Harschdeckel auf den derzeitigen Sulz ausbildet ? Auf ca 1000 Bis 1600?

                      but i see direct lines

                      Kommentar


                      • #12
                        Die Abendläufe festigen den Kaltluftvorstoß. Gratulation erneut an das europäische Modell, vor 4 Tagen schon gut erkannt.

                        Im Laufe des Samstags stürmischer Nordostwind nördlich der Donau sowie am Alpenostrand. Bis Mitternacht in 1300m -8°C im Bregenzerwald und -15°C auf der Rax.
                        Nennenswerter Neuschneezuwachs nur in der Weststeiermark, sonst aber überall ein paar Flocken bis ins Flachland möglich.

                        Sonntag weiterhin dichte Wolken und unergiebiger Schneefall, dazu in den Niederungen lebhafter eisiger Nordostwind, auf den Gipfeln eher schwächer als im Tal. In 1300-1400m verbreitet -8 bis -12°C. Mangels Sonneneinstrahlung auch in den Niederungen teilweise Dauerfrost oder nur knapp über Null Grad.

                        Ab Montag große Unsicherheiten. Bei GFS dreht der Höhenwind allmählich auf Südost und bringt mit Föhntendenz etwas mildere Luft, bei EZWMF kommt der Hauptvorstoß der Kaltluft erst, mit -18°C in 1500m im Osten und -12°C im Westen.

                        Nach durchgreifender Milderung schaut es nächste Woche aber zunächst nicht aus.




                        http://www.wetteran.de

                        Kommentar


                        • #13
                          Danke dir, das schaut ja wirklich nicht sehr grandios aus für's Wochenende.
                          Ich bin ja gespannt, ob bzw. inwiefern sich da noch was tut. Wenn du eine Lokalprognose für den Oberpinzgau von bis Dienstag hast - ich nehm sie gerne

                          LG Alva
                          [CENTER]Teilt eure Outdoor Erlebnisse auf:
                          [url]www.facebook.com/peakpic[/url]
                          Wir würden uns über einen Besuch freuen![/CENTER]

                          Kommentar


                          • #14
                            Die Prognose oben ist für die Tonne, die letzten Läufe haben das Italientief schwächer gerechnet, damit auch die Kaltluftzufuhr und den Neuschnee.
                            Unter -10°C in 1500m geht es nur vereinzelt, und am ehesten von Salzburg ostwärts entlang der Nordalpen. Im Westen und Südwesten -2 bis -6°C.

                            Nennenswerter Neuschnee am Wochenende am ehesten in Unterkärnten und südliche Steiermark bis östliche Kalkalpen.

                            Die Unsicherheiten sind bis kommendes Wochenende groß, einigermaßen einig sind sie sich nur, dass es ab dann mit den Temperaturen aufwärts geht.
                            Zwischen -4 und -14°C in 1500m schwanken die Mittelwerte von Montag bis Freitag, das europäische Modell rechnet den 2. Kältevorstoß ab Wochenmitte stärker.
                            Damit verbunden auch etwas höhere Neuschneemengen im Nordalpenbereich. Das amerikanische Modell ist gleichbleibend kalt mit wenig Neuschnee.
                            Der lebhafte eisige Nordostwind bleibt die ganze Woche erhalten, speziell am Alpenostrand und im Südosten. Im Norden und Westen flaut er zu Wochenbeginn langsam wieder ab.

                            Genauer geht es leider auch nicht. Ohne ausreichende Unterlage nicht wirklich ideal für Wintersportaktivitäten, nachdem der aufgeweichte Altschnee wieder einmal zu Beton gefriert,
                            zumindest schattenseitig. Das wenige, was dazu kommt, wird mit dem Wind verfrachtet, und dort, wo der Powder liegen bleibt, gleitet er auf harter Unterlage ab wie auf Glas. Sonnenseitig reicht die Märzsonne trotz deutlicher Frostgrade, um den Schnee aufzuweichen.

                            Viel Spaß beim kreativ werden!





                            http://www.wetteran.de

                            Kommentar


                            • #15
                              Irgendwann zwischen gestern abend und heute früh ist übrigens laut Webcam am Wieserhörndl eine riesige Grundlawine beim Schmittenstein abgegangen:

                              lawine-170318.jpg
                              http://www.wetteran.de

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X