Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

19.2.18 Winterlichste Phase seit 12 Jahren steht bevor ...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Zitat von Exilfranke Beitrag anzeigen
    Den Winter 11/12 hab ich unterschlagen, danke fürs Auffrischen der Erinnerung, damals gab es sogar zwei arctic outbreaks kurz hintereinander, vom 01.-07.2. und vom 9.-13.2.2012
    Bei der Fahrt durch Wallgau hat das Thermometer damals im Februar -28,5° angezeigt.
    "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

    Kommentar


    • #17
      Zitat von Exilfranke Beitrag anzeigen
      Den Winter 11/12 hab ich unterschlagen, danke fürs Auffrischen der Erinnerung, damals gab es sogar zwei arctic outbreaks kurz hintereinander, vom 01.-07.2. und vom 9.-13.2.2012 Lg Felix
      Genau an diese Phase mit extremer Kälte kann ich mich noch gut erinnern.
      Am 04.02.2012 war ich von Payerbach über den Kreuzberg zum Bahnhof Breitenstein unterwegs. Das ging auch bei diesen Bedingungen, nicht zuletzt dank der Einkehr (und vor allem des Aufwärmens) in der Speckbacherhütte.
      Lediglich die fünf Minuten über das baumfreie Gelände der Stojerhöhe waren bei beißendem Nordwind grenzwertig...

      Lg, Wolfgang


      Für mich ist Dankbarkeit ein Weg,
      der sowohl für den Einzelnen
      wie für die Welt zukunftsweisend ist.
      (David Steindl-Rast)

      Kommentar


      • #18
        Und am 11.2. waren wir am Eisenstein, Wolfgang A. :-)

        http://www.inntranetz.at/galerie/tou...isenstein.html

        http://www.wetteran.de

        Kommentar


        • #19
          Nach GFS und EZWMF (Abendläufe) dauert die (erste) Kältewelle bis Mittwoch. Am Donnerstag wird es zunächst nur in mittleren und höheren Lagen erheblich wärmer, mit Temperaturanstieg im Westen von über 20°C. Je weiter östlich, desto schwächer die Frostabschwächung. Bodennah bleibt es bis Freitag bei einer östlichen Strömung, sodass die Frostluft in tiefen Lagen bestehen bleibt.

          Am Wochenende gehen die Modelle auseinander. Das amerikanische Modell rechnet eine durchgreifende Milderung (massive Glatteisgefahr) und wechselhaftes Wetter nach dem Wochenende. Beim europäischen Modell rutscht das kräftige Mittelmeertief immer südlicher durch am Weg nach Osteuropa. Damit gelangen wir bald auf die Tiefrückseite und es wird erneut sehr frostige Luft angezapft, die bereits am Samstag und Sonntag den Alpenraum erreicht.

          Nennenswerte Niederschläge gibt es jetzt bis Monatsende nicht mehr, ausgenommen Kärnten und südliche Steiermark. Während des Kaltluftvorstoßes aus Nordosten werden aber immer wieder leichte Niederschlagssignale im ganzen Alpenraum gerechnet. Ein wenig Pulver- oder Polarschnee kann also hinzukommen.

          Seriöse Aussagen über den Donnerstag, 1.3., hinaus traue ich mir derzeit nicht zu. Es bleibt spannend.


          http://www.wetteran.de

          Kommentar


          • #20
            Zitat von Exilfranke Beitrag anzeigen
            Und am 11.2. waren wir am Eisenstein, Wolfgang A. :-)
            Tatsächlich war das nur eine Woche nach dem Kreuzberg!

            Die Schneeschuhwanderung ist mir noch gut im Gedächtnis; das ungeplante, lustig-laute Gipfeltreffen in der Julius-Seitner-Hütte ebenso.
            An besondere Kälte an diesem Tag hätte ich mich ohne Blick auf den Kalender hingegen nicht mehr erinnert.
            Wahrscheinlich deshalb, weil wir die Temperaturen auf der südseitigen, windgeschützten Route gar nicht so unangenehm empfunden haben.

            Lg, Wolfgang


            Für mich ist Dankbarkeit ein Weg,
            der sowohl für den Einzelnen
            wie für die Welt zukunftsweisend ist.
            (David Steindl-Rast)

            Kommentar


            • #21
              Zitat von Wolfgang A. Beitrag anzeigen
              Wahrscheinlich deshalb, weil wir die Temperaturen auf der südseitigen, windgeschützten Route gar nicht so unangenehm empfunden haben.
              Das war bei uns ähnlich, südseitig ohne Wind ließ es sich gut aushalten. Da habe ich schon ganz andere Bedingungen trotz höherer Grundtemperatur erlebt.
              "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

              Kommentar


              • #22
                Hallo, ich melde mich wieder. Möchte noch einmal auf die Diskussion NAO (Nordatlantische Oszillation) zurückkommen, die die Druckunterschiede zwischen Island und den Azoren beschreibt. Felix hat ja erklärt, dass das eine diagnostische Größe, keine prognostische Größe ist.

                In den letzten 5 Tagen haben sich die Verhältnisse schon sehr verändert. Aus dem vor 5 Tagen positiven NAO-Index (starkes Islandtief, starkes Azorenhoch) ist meiner Ansicht nach jetzt ein neutral ausgewogenes Verhältnis entstanden.
                Beide Regionen haben heute (25.02.) annähernd die gleichen Druckverhältnisse, beide sind von einem Tief betroffen, eigentlich fast miteinander verbunden. Mir kommt der NAO-Index jetzt neutral vor.
                Jedenfalls er ist nicht stark negativ geworden.
                Ich kann allerdings nur auf die Wetterkarten der Hohen Warte zurückgreifen. Für diese Betrachtung gibt es sicher geeignetere Isobaren-Karten.

                Ich bringe eine Druckverteilungskarte vom 20.02. und vom 25.02. zum Vergleich.
                BK_BodAna_Sat_1802200600.pngBK_BodAna_Sat_1802250600.png

                Falls ich mit meinen Betrachtungen falsch liege - sorry, bin nur ein meteorologisch interessierter Laie.

                Lg Martin
                Zuletzt geändert von martin.gi; 25.02.2018, 13:12.
                Ob ihn der Hut brenne
                fragt die Bruthenne

                hab keinen Hut dran
                sagt der Truthahn

                Kommentar


                • #23
                  warte mal den Mittwoch ab.
                  http://www.wetteran.de

                  Kommentar


                  • #24
                    Jetzt ist es nahezu fix, es bleibt bei einer kurzen Kältewelle.

                    Mit Föhnunterstützung werden im Westen am Donnerstag bereits 6-8°C erreicht, im Osten und Süden bleibt es noch sehr frostig. Durch die Winddrehung von Nordost auf Süd in der Höhe wird die Nacht auf Donnerstag wahrscheinlich die kälteste, jedenfalls überall dort, wo föhniger Süd- und eisiger Ostwind nicht zupfen.

                    Am Freitag werden in 1500m Höhe bereits verbreitet milde 2 bis 4°C erreicht, ausgenommen nur noch die Oststeiermark/Alpenostrand bis Ybbstaler und Mürzsteger Alpen.

                    Am Samstag zieht eine schwache Warmfrontokklusion über die Alpen hinweg, damit wird es überall bis 1500m hinauf wieder frostfrei, in manchen Kaltluftlöchern kann es aber gefrierenden Regen geben. Der schwach föhnige Südwind wird kurzzeitig vom auflebenden Nordwestwind abgelöst.

                    Am Sonntag föhnige Südwestströmung, 3-7°C in 1500m, auch in etlichen Tälern greift der Südföhn durch. Damit frühlingshaft mild. Folge: Sulzschnee und Gefahr von Nasschneelawinen.

                    Weiter schauen lohnt derzeit nicht.



                    http://www.wetteran.de

                    Kommentar


                    • #25
                      Heute zeigt ein Blick auf die Wetterkarte der ZAMG vom 28.02.: Der NAO-Index ist stark negativ.
                      Über Island befindet sich ein Hoch, über den Azoren ein Tiefdruckgebiet.
                      Die Vorhersage von Exilfranke ist also eingetroffen.
                      Schade, dass der NAO-Index nicht auch prognostischen Wert hat.


                      Lg Martin
                      Angehängte Dateien
                      Zuletzt geändert von martin.gi; 01.03.2018, 10:12.
                      Ob ihn der Hut brenne
                      fragt die Bruthenne

                      hab keinen Hut dran
                      sagt der Truthahn

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X