Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

06.11.17 Nach dem Wintereinbruch ist vor dem Wintereinbruch?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 06.11.17 Nach dem Wintereinbruch ist vor dem Wintereinbruch?

    Die Prognose vom vergangenen Montag ist eingetroffen ...

    In Vorarlberg und im Außerfern bricht der Föhn am Sonntagvormittag, im Tennengebirge und weiter ostwärts erst am späten Nachmittag zusammen. Föhnig wird es mit dem Italientief auch in Kärnten, auch hier regnet es sich erst am Abend richtig ein. Bis zum späten Abend breiten sich die Niederschläge auch ins restliche Alpengebiet aus. Die Schneefallgrenze sinkt auf 1200-900m, mit kräftiger Intensität und eingelagerten Gewittern in Unterkärnten auch kurzzeitig auf 600m. Der Wind dreht in allen Höhen auf Nordwest und frischt am Alpennordrand und im östlichen Bergland wieder lebhaft auf.
    Verbreitet sind 50-100cm Neuschnee gefallen, siehe Lawinenwarndienst Tirol. In Salzburg-Stadt liegt die Schneefallgrenze bei ca. 700-800m, im Pongau bei 500-600m.

    Heute regnet und schneit es verbreitet weiter, morgen eiert das Italientief über Italien weiter herum und die Strömung stellt auf Südost bis in die Hochlagen, damit wird es im Tagesverlauf alpennordseitig sogar leicht föhnig mit recht lebhaftem Wind. In 1500m steigt die Temperatur von -2 auf bis +3°C, mit anderen Worten: Ab den mittleren Lagen abwärts GATSCHWETTER. Immerhin trocken mit ein paar Auflockerungen in tiefen Lagen, während kompakte Schichtwolken in der Höhe meist dominieren. An der Alpensüdseite bleibt die Wolkendecke geschlossen und es fällt immer wieder Regen, bei steigender Schneefallgrenze.

    Am Mittwoch kommt der nächste Schub mit der gealterten Okklusionsfront des Italientiefs, das sich von Südosten her über die Alpen schiebt. Westlich vom Pinzgau bleibt es damit weitgehend trocken, östlich einer Linie Salzburg - Lienz regnet es vom späten Vormittag weg, die Schneefallgrenze sinkt verbreitet wieder auf 1000 bis 1200m, bei höherer Intensität auch leicht darunter. Der Wind weht aber nur schwach aus nördlichen Richtungen und Schneeverwehungen/verfrachtungen halten sich in Grenzen.

    Am Donnerstag regnet es kaum noch, im Osten sowie im Süden lockert es mit auflebendem Nordwest- bis Nordwind stellenweise auf, sonst halten sich einige Restwolken und es bleibt eher trüb den ganzen Tag bei einstelligen Höchstwerten. In 1500m um Null Grad.

    Am Freitag wenig Änderung, weiterhin schwacher Nordstau mit vereinzelt geringen Niederschlägen.

    Trend fürs Wochenende:

    Am Samstag legt sich eine Kaltfront an die Alpen, im Süden noch länger freundlich (von Nebelfeldern abgesehen), sonst trüb und im Tagesverlauf immer häufiger Niederschläge, Schneefallgrenze 800-1200m. Vor der Front kräftiger Westwind. Mit Frontdurchgang in der Nacht auf Sonntag Schneefall bis in viele Täler, aber nicht mehr ergiebig.

    Am Sonntag in der Höhenkaltluft vor allem entlang der Nördlichen Kalkalpen immer wieder Schneeschauer bis in tiefe Lagen, sonst wechselnd wolkig und meist trocken, im Süden Nordföhn.

    Unsicherheiten .... Ausmaß/Intensität des Schubs am Mittwoch von Südosten sowie generell ab Samstag Intensität des Nordstaus. Da war schon mal deutlich mehr Neuschnee in den Modellen für die Alpennordseite vorhanden, aber auch ein weiteres Italientief ist denkbar. Sicher ist lediglich eines, dass sich im November derzeit keine anhaltende Schönwetterperiode abzeichnet wie in den Vorjahren und die "ohne Schneeberührung"-Tourenlandschaft auf Höhen unter 1500m absinkt.

    Gruß,Felix
    http://www.wetteran.de

  • #2
    Hallo Felix,
    auch wenn die Prognose für die nächste Zeit genau das Gegenteil von dem beinhaltet, was ich mir derzeit wünschen würde (nämlich stabiles Herbstwetter mit Sonne ) und ich einer vorgezogenen Skitourensaison noch gar nix abgewinnen kann:
    Vielen herzlichen Dank für die wöchentlichen und zutreffenden Prognosen und die in Deine Berichte verpackten Lehrgänge in "Wetterkunde für Anfänger"
    LG
    Andi
    ... ab 45 Grad Neigung wird's interessant ...

    Kommentar


    • #3
      Danke für die Prognose, auch wenn es mir ähnlich geht wie Andi. Ich wäre gerne noch Alpinklettern gegangen.
      "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

      Kommentar


      • #4
        Bitte. Mir gehts ja genauso. Hab einen Sack voller Bergtouren für den Herbst auf 2018 verschieben müssen, was jetzt zu Engpässen bei den Schlechtwetterzielen geführt hat:

        http://www.inntranetz.at/galerie/sal...urenziele.html

        Ohne Sonne macht bei dem Novembergrau derzeit gar nichts Spaß genug, um sich aus dem Bett zu quälen.

        http://www.wetteran.de

        Kommentar


        • #5
          von mir aus kann es gerne gscheit Schnee machen, MTB hab ich schon in den Keller, Ski wären griffbereit
          Kaklakariada

          Kommentar


          • #6
            Morgen früh abklingender Nordstau, im Tagesverlauf zunehmend sonnig.

            Die Nacht auf Mittwoch wird verbreitet frostig, in höheren Alpentälern zweistellige Minusgrade.
            Bis Freitag ruhiges Hochdruckwetter und deutlich wärmer in der Höhe (leichte Plusgrade), in schattigen Talbereichen Dauerfrost, sonst zarte Plusgrade.

            Nebel und Hochnebel gibt es am ehesten am Donnerstag, schon am Freitag lebt Nordwestwind auf.

            Am Samstag dreht die Strömung weiter auf Nordwest und ab Mittag nähert sich eine Kaltfront mit einsetzendem Nordstau. Schneefallgrenze 600m.

            In der Nacht auf Sonntag und tagsüber im Nordstau wiederholt Schnee- und Graupelschauer bis ganz herab, örtlich sind mittags auch kurze Gewitter möglich. In der südlichen Steiermark sowie am Alpenostrand ziehen nur einzelne Schneeschauer durch, weitgehend trocken bleibt es von Osttirol bis Unterkärnten mit Nordföhn.

            Gruß,Felix



            http://www.wetteran.de

            Kommentar


            • #7
              Blöde Zwischenfrage, die an dieser Stelle hoffentlich nicht gänzlich unpassend ist: Kommt es mir (als alpenfern wohender Wochenend-Alpinist) nur so vor oder kommen die Schlechtwetter-Fronten dieses Jahr immer gezielt am Wochenende? Ich musste heuer schon so oft Pläne verschieben oder ganz weit in den Süden fahren, da die Samstage und Sonntage in den Nord- und Zentralalpen zum vergessen waren.

              "Meine Spur ziehe ich am liebsten, wohin keine andere führt. Ich kann zurückblicken und sie beurteilen, was ich sonst nicht könnte, weil sie sich durch die vielen anderen verlieren würde.
              Auch mein Leben will ich unter Kontrolle haben. Darum gehe ich einen eigenen Weg, dem nicht jeder folgt." (Heini Holzer)

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Wette Beitrag anzeigen
                ...kommen die Schlechtwetter-Fronten dieses Jahr immer gezielt am Wochenende?...
                Den Eindruck habe ich auch, die Frage ist halt, ob uns da die Psyche unserer Wünsche nicht einen Streich spielt. Da wir uns besonders aufs Wochenende freuen, sind wir natürlich umso mehr enttäuscht, wenn das Wetter doof ist. Vieleicht ist es ja am Dienstag genauso oft schlecht, nur ist es uns weitreichend egal.

                Aber vielleicht geht ja am Samstag vormittag noch was, die erste Skitour in Hochfügen oder was nicht so Hohes in den bayerischen Voralpen.

                Viele Liebe Grüße von climby

                Meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht

                Kommentar

                Lädt...
                X