Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

01.10.2017 Wechselhaft bis zum Wochenende

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 01.10.2017 Wechselhaft bis zum Wochenende

    Vor einer Woche stand ja die Befürchtung eines markanten Kaltluftvorstoßs, ausgelöst durch Ex-Hurrikan MARIA's Umwandlung in ein Italientief im Raum. Weil sich ein guter Meteorologe immer ein Schlupfloch lässt, sei es durch schwammige Formulierungen oder der Betonung von Alternativszenarien, habe ich die extremen Unsicherheiten dieser Entwicklung betont.

    Teile von Hurrikan LEE, der ungewöhnlich weit nördlich noch ein Major Hurricane der Kategorie 3 war, sind in dem Sturmtief aufgegangen, das aktuell nordwestlich von Irland liegt. Ex-Hurrikan MARIA befindet sich noch als tropische Welle weiter westlich. Vor fünf Tagen schrieb ich noch ...

    Gegenwärtig sind sich die führenden Globalmodelle einig, dass die große MARIA den kleinen LEE am Sonntag, spätestens Montag einholt und einverleibt.

    Ja und nein: Heute ist Sonntag, aber es ist umgekehrt: Der kleine LEE wird die ehemals große MARIA einverleiben. Und daran sieht man schon, wie schwierig selbst mit den best aufgelöstesten Modellen die Hurrikan-Prognose immer noch ist.

    Die heutige Front ist dagegen standesgemäß eingetroffen. Vorlaufend gab es gestern abend sogar Gewitter, sie sind dann aber vor Innsbruck eingegangen.
    Mit 5 Grad in 2000m hat es nicht sonderlich kräftig abgekühlt. Am Sonnblick ist die Temperatur im Vergleich zu gestern mit einem knappen Plusgrad sogar weitgehend konstant geblieben.

    Wie geht's nun weiter? Die Ursache für die rasche Abschwächung der Okklusionsfront ist das nachfolgende Sturmtief, das einen mächtigen Warmluftberg vor sich herschiebt. Fronten leben von Temperaturgegensätzen und die nachfolgende Warmfront schwächt die kalte Seite der Okklusion ab.

    Morgen, Montag, schiebt sich die Warmfront lehrbuchhaft über den Nordwesten Österreichs. Erst hohe Wolken, dann mittelhohe Wolken, zuletzt tiefe Bewölkung. Messbarer Niederschlag fällt bis zum späten Abend nur in Vorarlberg und im Außerfern sowie nördlich der Alpen bis Innviertel und Mühlviertel. Inneralpin hält föhniger Südwest- bis Westwind dagegen. Durchwegs sonnig dagegen theoretisch im Süden und Osten. Praktisch wird es morgen in allen Tälern und Beckenlagen erst einmal zähen Nebel- und Hochnebel geben, der sich vielfach bis Mittag halten kann und mancherorts den ganzen Tag. Auf den Bergen, jedenfalls dort, wo die Schleiereulen nicht zu dicht sind, wird es ein Traumtag mit 8 bis 10 Grad in 1500m.

    Der wetterwirksame Teil der Warmfront streift dann die Alpennordseite in der Nacht auf Dienstag mit ein wenig Regen, der inneralpin durch Leeeffekte nicht sehr ergiebig ausfallen wird. Stürmischer Westwind weht auf den Gipfeln im Hochgebirge.

    Am Dienstag überquert die verwellende Kaltfront den Alpenraum von Nordwest nach Südost. Somit wird der Regen zunehmend schauerartig durchsetzt. Nicht zu vernachlässigen ist hierbei der Umstand, dass die präfrontale Luftmasse immer noch Reste von Ex-Hurrikan MARIA enthält. Sie könnte damit ein wenig labiler sein als sonst und ich würde einzelne eingelagerte Gewitter nicht ausschließen. Die Schneefallgrenze sinkt von über 3000m auf 1800 bis 2200m ab, der meiste Niederschlag fällt aber noch in der Warmluft.

    Mit dem nachrückenden Azorenkeil/Bodenhoch klingt der Niederschlag im Nordstau spätestens bis Mitternacht ab. In windgeschützten Lagen kann es bei längerem Aufklaren Bodenfrost geben, sonst bilden sich meist flache Nebelfelder. Der Mittwoch verläuft unter zunehmenden Hochdruckeinfluss verbreitet ruhig mit 6 Grad auf der Rax und 12 Grad am Brenner.

    Auch am Donnerstag dominiert bis zum Abend noch trockenes und oft sonniges Wetter, jedenfalls dort, wo sich keine zähen Nebelfelder halten können. Dann wird es sogar noch einmal recht warm mit über 20 Grad. Im Vorfeld der nächsten Kaltfront eines kräftigen Tiefdruckgebiets über Skandinavien weht im Hochgebirge stürmischer Westwind.

    Ab dann beginnen die größeren Vorhersageunsicherheiten.

    Bei GFS überquert die Kaltfront nur abgeschwächt die Alpen. Zwar wird es mit einer Schneefallgrenze von 1500m am Freitag deutlich kälter, aber es gibt nur wenig Neuschnee. Im Süden dominiert Nordföhn.

    Bei EZWMF fällt die Kaltfront deutlich aktiver aus, es schneit erstmals bis 1000m herab und das nicht zu knapp. Auch hier wäre der Süden natürlich nordföhnbegünstigt.

    Gruß,Felix
    http://www.wetteran.de

  • #2
    Danke Felix,
    wenn ich das so lese, dann sollten wir schauen bis Donnerstag unseren gGückshafen zu verlassen.

    liebe Grüße
    Roman

    Kommentar


    • #3
      Den Traumherbst gibt es heuer wohl nur tageweise und dann an denen ich arbeiten muss. Leider nicht zu ändern und wie immer Danke für die detailierte Prognose.

      Viele Liebe Grüße von climby
      Meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht

      Kommentar


      • #4
        Zitat von climby Beitrag anzeigen
        Den Traumherbst gibt es heuer wohl nur tageweise und dann an denen ich arbeiten muss. Leider nicht zu ändern und wie immer Danke für die detailierte Prognose.

        Viele Liebe Grüße von climby
        Ein Leidensgenosse.... das tröstet ein klein wenig.

        Lg,Felix
        http://www.wetteran.de

        Kommentar

        Lädt...
        X