Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

18.09.2017 Viel Neuschnee, dann Zwischenhoch, dann wieder Neuschnee

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 18.09.2017 Viel Neuschnee, dann Zwischenhoch, dann wieder Neuschnee

    Die Wetterdienste warnen bereits vor großen Regenmengen im Süden und Osten, aber nach richtig viel Neuschnee sieht es speziell entlang der Nördlichen Kalkalpen aus.

    Dazu stellvertretend der 72-Stunden-Gesamtniederschlag eines 12km-Lokalmodells, basierend auf dem amerikanischen GFS, gültig von Montag, 00.00 MESZ (davon sind zum Zeitpunkt dieses Beitrags schon 18 Stunden abgelaufen), bis Donnerstag, 00.00 MESZ.

    RR0-72h_eu.png

    Vom Salzkammergut bis ins Mariazellerland, also in den klassischen Nordstaulagen, werden verbreitet 80 bis 130 Liter pro Quadratmeter erwartet. Derzeit liegt die Nullgradgrenze noch bei rund 2500m, sie sinkt aber bis morgen Mittag rasch gegen 1500m ab und während des Hauptniederschlags bis Mittwochabend zeitweise gegen 1200m. Oberhalb von 1500m wird es also verbreitet winterlich.

    Morgen regnet es überall, am Mittwochvormittag zeigen sich in Osttirol und Oberkärnten die ersten Auflockerungen. Am Nachmittag auch in Unterkärnten sowie in Vorarlberg und im Westen von Tirol. Die südliche Steiermark bekommt durch die Nordwestströmung weitere Regenschauer ab. Speziell am Alpenostrand weht bis Donnerstag ein lebhafter Nordwestwind, in den Hochlagen etwa ab Hohe Tauern ostwärts teilweise stürmisch mit Schneeverwehungen. Kein günstiges Wetter, um unterkühlte Kletterer oder Alpinisten aus irgendwelchen Wänden zu retten.

    Von Salzburg ostwärts dauert der Nordstau unter Abschwächung auch am Donnerstag weiter an, im Westen gibt es ein paar Auflockerungen, im Süden scheint mit Nordföhn oft die Sonne. Die Nullgradgrenze steigt von Ost nach West auf 1500 bis 2500m.

    Der Freitag wird zumindest westlich einer Linie Linz - Klagenfurt der stabilste Tag der Woche. Die Nullgradgrenze klettert auf 2500-3000m und es scheint öfter die Sonne. Weiter östlich ziehen dichtere Wolken durch, die - mit dem westwärts zurückeiernden Höhentief - zeitweise etwas Regen bringen. Zeitliche und räumliche Verteilung sind weiterhin ungewiss.

    Der Wetterablauf am Wochenende ist aufgrund des eiernden Höhentiefs noch unsicherer als am vergangenen Wochenende.

    Man könnte sich jetzt fragen, warum sich das Mistwetter seit August nicht mehr ändert. Großräumige Strömungsmuster sind Gewohnheitstiere wie Menschen auch, sie wollen sich einfach nicht ändern "des hamma scho imma so gmacht!" Außer es kommt jemand von außen und gibt einen Ruck, und dann ändert sich vielleicht was. Diesen Ruck können in dieser Jahreszeit die Tropenstürme oder deren Reste geben. Tropenstürme entstehen aus reinen Gewitterwolken, die sich zufällig irgendwo zusammenballen und eher zufällig bei günstigen Bedingungen - sehr warmes Meeresoberflächenwasser (was wiederum von Meeresströmungen und Zyklen abhängt) und wenig Höhenwind - zu einem Tropensturm heranwachsen. Sprich, ein großräumiges Wettermodell mit einer bestimmten Gitterpunktsweite hat so einen Sturm vor der Entstehungsphase gar nicht auf dem Schirm und seinen Einfluss danach bei uns etwa lange Zeit gar nicht.

    Der verheerende Hurrikan IRMA ist vor einer Woche über dem US-Festland kaputt gegangen, ohne irgendwie auch nur in die Nähe unserer Westwindzirkulation zu kommen. JOSE lebt immer noch und das derzeit beste Hurrikan-Globalmodell EZWMF zeigt eine skurrile Zugbahn von JOSE: Bis Donnerstag zieht er Richtung US-Ostküste, danach wieder zurück und kollidiert am Montag, 25. September (noch seeeehr lange hin) mit Hurrikan MARIA, der als weiterer schwerer Hurrikan über die Karibischen Inseln oder nahe dran vorbei gezogen sein wird.

    Das zweitbeste Modell für Hurrikane, GFS, lässt JOSE besagten Montag vor der US-Ostküste verhungern und sang- und klanglos auflösen, MARIA hätte dann freies Geleit und würde sich Ende nächster Woche als Orkantief bei uns einschalten, eine großartige Wetterlagenänderung hätte aber nicht mal das bei uns zur Folge. Fazit: Bis Ende September bleibt das extrem wechselhafte, öfter mal nasse, schneereiche Herbstwetter erhalten - auch dann, wenn sich bei den beiden Tropenstürmen noch Änderungen ergeben sollten; sie gehen zu langsam vonstatten.

    Gruß,Felix
    Zuletzt geändert von Exilfranke; 19.09.2017, 11:05.
    http://www.wetteran.de

  • #2
    danke für die Prognose! Solche Niederschläge brauchen wir mal im Winter vor den Weihnachten

    Kommentar


    • #3
      Danke Felix!
      Ja im Winter wär uns das schon recht. Aber mit dem vielen Neuschnee um diese Jahreszeit ist einfach Pause für heiklere schattseitige Touren. Auch wenn der Oktober noch so schön wird, geht dann der Schnee über 2000m kaum mehr raus oder bildet höllische beinharte Schneereste. Freuen können sich die Eis-Freaks, denn die Verhältnisse in kombinierten Wänden werden dann optimal.

      LG

      Kommentar


      • #4
        Danke Felix,
        für die wissenschaftliche Untermauerung des Bauchgefühls: mit dem September wird es nichts mehr werden.

        Was aber sagt die Wissenschaft zu meinem Bauchgefühl: es wird ein schöner NOVEMBER?
        Ich hoffe wir können mein Bauchgefühl dann bei der einen oder anderen Tour überprüfen.

        liebe Grüße
        Roman

        Kommentar


        • #5
          Wie immer eine Super-Prognose, Danke.

          Es nervt halt schon ein bisschen, dass in den letzten Jahren der beste Neu- und Pulverschnee immer eher im September und April/Mai statt im klassischen Winter fiel. Und die unsicheren Wochenende sind jetzt auch nicht das Goldene vom Herbst.

          Viele Liebe Grüße von climby
          Meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht

          Kommentar


          • #6
            Danke Felix
            Kann man schon ein Trend erkennen ob nächste Woche oder die 1 Woche stabil Trocken bleibt in Werfenweng?
            lg michi
            Mein Facebook Profil
            BAMM OIDA
            Skitourengeschädigt und Skitourensüchtig
            Keep cool, nobody is perfekt :up:

            Kommentar


            • #7
              Der stabilste Tag wird der kommende Freitag, weiter trau ich mir keine Aussage zu.

              http://www.wetteran.de

              Kommentar


              • #8
                Danke Felix für die Prognose.
                Da bleibe ich doch lieber in den Hebriden - obwohl hier naht auch das nächste Sturmtief. Wir müssen uns mit unserem Segelboot noch in einen Hafen verkriechen....
                Gruss Thomas
                Gruss Thomas
                www.segeln-und-klettern.de

                Kommentar

                Lädt...
                X