Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Skitourenrucksacktest Land der Berge Winter 2017/2018

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Skitourenrucksacktest Land der Berge Winter 2017/2018

    Fast 1 Jahr lang wurden 10 verschiedene Skitouren-Rucksackmodelle von Freunden, Kollegen und meiner Wenigkeit durchgetestet. Dabei kamen Damen wie Herrenmodelle zum Einsatz. Die Palette reichte von den ultraleichten Modellen unter 1000 Gramm (Salewa, Norrona) bis zu den hochstabilen Modellen von Osprey und Ortovox. Einige Modelle wie jene von Deuter und Tatonka bewährten sich auch bei zahlreichen Wander und Klettersteigtouren als alljahrestauglich. Die mit 55 Liter und nur 1280 Gramm schweren, großvolumigen Rucksackmodelle von Bergans wiederum überzeugten sowohl bei mehrtägigen Skitouren als auch bei diversen Trekkingtouren. Die meisten Rucksackmodelle wie jenes von Exped eignen sich aufgrund ihrer zahlreichen Befestigungsmöglichkeiten auch für Snowboarder oder Skitourengeher.
    www.landderberge.at

    Angehängte Dateien
    www.schwanda.at

  • #2
    Weil bei mir ein neuer Rucksack fällig wird, habe ich sehr gerne Ossi’s Rucksacktest im „Land der Berge“als Kaufhilfe herangezogen.
    Was ich gerne noch genauer wüsste, betrifft die diagonale Skibefestigung:

    Erst einmal frag ich mich, warum die plötzlich „französisch“ heißt. Haben wir doch schon vor 20 oder 30 Jahren die Ski mit einer Schlaufe unten am Rucksack und einer zweiten mit Karabiner oben, befestigt. Damals konnte aber keiner von uns Französisch. (Ich meine sprechen!) Egal.

    Wichtig wäre zu wissen, ob das diagonale Befestigen der Ski funktioniert, ohne den Rucksack vom Rücken nehmen zu müssen. Das ist nämlich die Grundidee dabei. Ski unten reinstecken, hinten schräg rüberziehen, oben anhängen und weiter geht’s. Wenn man dann wieder anschnallen will: Oben aushängen, Ski aus der unteren Schlaufe rausziehen und einsteigen. Wenn das nicht so flott geht, sind die Franzosen uninteressant!
    Bei einem bummvollen Rucksack funktioniert’s eh nicht wirklich optimal, ich lehn mich schon manchmal mit den Skiern an einem Baum oder Felsen an, damit ich sie zum Anhängen weiter heran bekomme. Auch habe ich lange geübt, um alternativ die Ski unten waagrecht reinzustecken und dann nach oben zu ziehen. Dabei verrenkt man sich aber gehörig.
    Damit sind wir auch schon beim nächsten wichtigen Konstruktionsmerkmal für diese Rucksäcke:
    Passt der Helm oben hinein, oder gibt es ein Netz für hinten drauf? Dann kann man den Spaß nämlich überhaupt gleich vergessen. Mit dem Helmwimmerl hinten am Rucksack funktioniert das eh nicht. Ausnahme sind wohl die kleinen (Renn)-rucksäcke, wenn man den Helm gleich immer auf hat. Die sind aber hier nicht beschrieben.

    Ich habe bis jetzt nur zwei Produkte herausgefunden, bei denen die diagonale Befestigung funktionieren könnte. Die finde ich aber nicht in dem Land der Berge Praxistest. Also Ossi bitte noch einmal von vorn, ist doch eine Kleinigkeit!

    LG Ecki
    take only pictures
    leave only tracks

    Kommentar


    • #3
      Ich kaufe das Magazin gerne, nur was mich an dem so Nervt ist das die keine Angaben zum Erscheinen der nächsten Ausgabe machen!
      Das kenne ich so sonst von keinen anderen Magazin.

      Kommentar


      • #4
        @Ecki

        Französisch hieß es schon in den 90 er Jahren und früher, als ich meine ersten zaghaften Touren

        mit einem jungen Eybl Lehrling unternahm, der heute mittlerweile Skitouren in die entferntesten Winkel Europas organisiert.

        Die schnellste und unkomplizierteste Skibefestigung war bei den Modellen von Osprey, Exped und Norrona möglich, den superleichten Norrona Rucksack wird es leider nächste Saison nur mehr als Mammut R.A.S 3.0 taugliche Version geben.

        Die Fixierung per Helmhalterung ist optimal meistens möglich bei der klassischen Skibefestigung rechts, links. Bei der französischen Methode funktionierte es beim Pieps und Osprey Modell, da diese 2 Modelle dank der vielen Helmschlaufen eine Befestigung im oberen Bereich und im mittleren Bereich des Rucksacks erlauben, wären auch meine persönlichen Favoriten gewesen. Durchgesetzt hat sich dann aufgrund des Tragesystems und des geringeren Gewichtes beim Großteil meiner Testkandidaten schließlich der Ortovox .



        @Shadu

        Das Problem ist leider bekannt und ich fürchte daran wird sich auch so schnell nichts ändern.

        Nächster Erscheinungstermin wird ca Mitte März sein.

        Meine nächsten Testprojekte:

        Abzipphosen

        Klettersteigsets mit aktueller Zertifizierung

        Bedingt steigeisenfeste Bergschuhe

        LVS Geräte (November 2018)
        Zuletzt geändert von mountainrabbit; vor einer Woche. Grund: Schriftgrösse geändert
        www.schwanda.at

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Schöngeist Beitrag anzeigen

          als ich meine ersten zaghaften Touren mit einem jungen Eybl Lehrling unternahm, der heute mittlerweile Skitouren in die entferntesten Winkel Europas organisiert.
          ...und man kann ruhig sagen, der Lehrhax'n von damals, hat es inzwischen ganz schön zu was gebracht! Nur zum Skianbinden muss er noch immer den Rucksack vom Buck'l nehmen....

          Ecki 2018_DSC06471.jpg


          LG Ecki


          PS:
          Dort trägt der normal seine Ski nicht rauf, da ist er einem müden Teilnehmer entgegengrennt und hat dessen Ski raufgeschleppt!
          Zuletzt geändert von Ecki; vor einer Woche.
          take only pictures
          leave only tracks

          Kommentar

          Lädt...
          X