Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Knieschmerzen beim steil bergab gehen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    AW: Knieschmerzen beim steil bergab gehen

    Zitat von Müller Beitrag anzeigen
    Dass Erfahrungsaustausch keine Untersuchung ersetzt ist mir natürlich klar. Hier im Forum kann ich nur Erfahrungen austauschen, untersuchen kann man sich nur beim Arzt lassen.

    Darf ich fragen, ob du Laufsport und Radsport und/oder evtl. andere Ausdauersportarten völlig normal und schmerzfrei ausführen konntest als du im Jugendalter diese Probleme hattest? Oder zog sich das Problem auch über andere Sportarten? Und hast du trotz Schmerzen öfter mal eine Bergtour gemacht und bist in den Schmerz reingegangen? Oder hast du den Schmerz immer total vermieden?
    Nein, Laufen habe ich nie praktiziert, für mich waren es verschiedene Dinge wie Kampfsport, Krafttraining und Radeln/Ergometer. Allerdings hatte ich zwischendrin auch ein paar Phasen, in denen ich längere Zeit keinen Sport getrieben habe. Grundsätzlich traten/treten die Schmerzen in Zeiten häufiger intensiver Belastungen häufiger auf, waren dafür aber weniger intensiv, wenn ich "im Training" war. Dabei war die Art der Bewegung eher zweitrangig.

    Die problematischen Bewegungen (negative Belastung) sind immer schmerzhaft, solange ich aber warm bin, ist es erträglich. Dafür habe ich dann abends nach einer Bergtour immer viel Spaß, gelegentlich wird auch ein Knie mal etwas dicker (Wasser), was sich aber von selbst wieder gibt. Ein Orthopäde meinte mal, dass dann kleine abgeschabte Knochen/Knorpelsplitter ins Gelenk wandern, das dann darauf anschwillt. Ganz toll.

    Allerdings hatte ich die wenigsten Probleme immer beim Radeln, was laut den Ärzten auch gut für die Gelenkschmierung/-durchblutung ist. Wobei das zum Teil auch Physios sind. Viele der Übungen habe ich aber noch bei keinem Physio im echten Leben gezeigt bekommen.

    Bis heute arbeite ich daran und probiere immer mal wieder andere Übungen aus. Physiotherapie hat mir nicht viel gebracht. Auf youtube gibts einiges zum Thema vastus medialis Training.

    Es kann auch gut sein, dass es - wie Tauernfuchs schreibt - mit dem Wachstum zusammen hängt und sich von selbst wieder gibt. Bei mir wars aber so, dass eine frühere fundierte Diagnose andere Möglichkeiten gegeben hätte, schon während des Wachstums einzugreifen. Ob es etwas genützt hätte, lässt sich heute nur schwer nachvollziehen.
    Zuletzt geändert von Schnuppi; 14.04.2016, 21:09.
    I´m confused.
    No wait !
    Maybe i´m not ?

    Kommentar


    • #17
      AW: Knieschmerzen beim steil bergab gehen

      facharzt: welche grundlagen hat er für die diagnose hergenommen? röntgen? oder doch mehr?

      physio: ist eh ok.

      sport: wieviel sport betreibt sie denn wöchentlich? welche sportarten und wie lange schon? wann hat die belastung angefangen? schuhwerk?
      auch ich hab sehr früh mit berggehen angefangen, eigentlich angefangen worden im kleinkindalter. knieschmerzen waren zwischen 12 und 14 auch meine begleiter und sind später immer wieder phasenweise aufgetreten.

      zum bergsteigen im kindesalter gibts verschiedene meinungen. prinzipiell ist stundenlanges, einförmiges bergabgehn nicht gut. weder für erwachsene, noch weniger für hernawachsende. manfreds tipps sind sicher gut und zu berücksichtigen.
      mei bier is net deppat! (e. sackbauer)

      bürstelt wird nur flüssiges

      Kommentar


      • #18
        AW: Knieschmerzen beim steil bergab gehen

        Vielen lieben Dank an euch ALLE für eure Tipps!

        Eigentlich war sie von klein auf immer schon in diversen Sportvereinen, Ausdauersport betreibt sie seit 2 Jahren, 2-3h pro Woche und alle paar Wochen kommt auch mal eine Wanderung dazu. Die Wanderungen sind unterschiedlich. Sehr steile dauern 3-4h, flächere durchaus auch mal 5-6h.

        Der Orthopäde hatte im Hebrst kein Röntgen, MRT o.ä. gemacht. Er hat sie sich nur angeschaut und es nicht für nötig gehalten, sie auf einen Knorpelschaden zu untersuchen. Er führte die Schmerzen nur auf eine Kniescheibenfehlstellung zurück, die laut Physio gar nicht gegeben war.

        Danke auch für den Tipp mit der Vorfußtechnik!
        Eine Frage aber dazu: Ich komme aus dem Laufsport (über 2 Jahrzehnte Lauferfahrung, in meiner Jugend auch leistungssportlich betrieben), von daher weiß ich, dass die Vorfußtechnik zwar weniger auf das Kniegelenk, dafür mehr auf die Patellasehne geht. Kann man auch selber austesten: Hand auf die Patellasehne (unterhalb der Kniescheibe) und dann gehen. Einmal mit der Ferse aufkommen und dann einmal auf dem Vorfuß aufkommen. Bei der Vorfußtechnik kommt ein deutlich größerer Druck auf die Patellasehne. Sicher, dass das auch für Kinder im Wachstum geeignet ist? Vor allem dann auch noch mit Rucksack. Ich denke mir: Die Wachstumsfuge ist doch noch offen, da ist alles noch recht locker und dadurch anfällig für Verletzungen. Und da kommt es ja gerade im pubertierenden Alter immer wieder zu üblen Verletzungen. Ich trau mich das irgendwie nicht bei meiner Tochter...
        Dass es an einer falschen Gehtechnik liegt, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, weil es bereits nach den ersten 2-3 Schritten schmerzt, nicht erst nach und nach.

        So, der Physio konnte uns kurzfristig zwischenschieben, so waren wir gestern bei ihm. Er hat sie nochmal gründlich angeschaut und war sich danach sicher, woran es liegt:
        Seiner Meinung nach liegt es daran, dass die langen Adduktoren verkürzt sind. Beim steil bergab gehen wird der Adduktor des "Berfusses" (sagt man das auch so beim Bergwandern?) gedehnt und wegen der fehlenden Flexibilität kommt es zu einem kräftigen Zug auf das Kniegelenk. Er meinte, das käme nicht selten vor, dass das dann über die gesamte Kniescheibe strahlt.
        Außerdem erklärt es sich für mich nun auch, dass der Schmerz sofort aufhörte, als sie bei akutem Schmerz einen Watschelgang (Fußspitzen nach außen gedreht) als Schonhaltung einnahm. Beim Test auf die Verkürzung konnte er den Schmerz auf diese Weise sogar testhalber leicht hervorrufen. Und es erklärt auch, warum es bei anderen Sportarten zu keinem Problem kam: Da gab es einfach nie diese Bewegung, die diesen Zug auf das Knie erzeugt.

        Das dürfte genetisch sein, meine langen Adduktoren sind auch schon seit meiner Kindheit stark verkürzt. Ich hatte bisher noch nie Probleme damit, obwohl ich schon sehr viel gelaufen und auch gewandert bin, daher dachte ich daran wohl nicht.
        Er hat ihr jetzt spezielle Dehnungsübungen für die langen Adduktoren verschrieben und meinte, dass wir bald einen Unterschied merken sollten. Eine Knorpelverletzung kann er sich nicht vorstellen, weil er sonst zumindest Ablagerungen im Knie fühlen müsste bei einer Mobilisationsmassage. Das ist schon mal ein Lichtblick

        Mal sehen, bin gespannt. Das wäre natürlich der Hammer, wenn es nur das gewesen ist...

        Kommentar


        • #19
          AW: Knieschmerzen beim steil bergab gehen

          Die Wanderung gestern war völlig schmerzfrei
          Und wir haben extra ein paar steilere Passagen zwischendurch gemacht (steile Böschung rauf/runter) zum Ausprobieren. Alles überhaupt kein Problem.

          Aber: Weil sich meine Tochter am Vortag leider den Knöchel leicht aufgeschürft hat, haben wir auch einen anderen Schuh genommen (Geländelaufschuh). Jetzt wissen wir natürlich nicht, ob es am Schuh lag, oder an der verbesserten Dehnung. Der Physiotherapeut meinte, dass es durchaus so schnell gehen kann, weil wir 2x täglich gedehnt haben.

          Meine Tochte meinte, dass sie beim Wanderschuh mit der Fußschaufel nur eine eingeschränkte Bewegungsfreiheit hätte, also z.B. nicht auf die Zehenspitzen kommt. Ist das denn normal? Oder müsste dieser Bewegungsfreiraum möglich sein?

          Ich habe es bei meinen Wanderschuhen ausprobiert: Nach vorne/hinten hat meine Fußschaufel vollen Bewegungsfreiraum, kann auch Zehenspitzen machen, nur nach links/rechts habe ich einen eingeschränkten Bewegungsraum, was das Umknicken ja verhindern soll.

          Was meinen die Wanderexperten?

          Kommentar

          Lädt...
          X