Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

2/5 Innen-Meniskus teilentfernt. Bouldern wieder möglich?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 2/5 Innen-Meniskus teilentfernt. Bouldern wieder möglich?

    Liebes Forum. Ich bin auf der Suche nach Erfahrungen.

    Ich habe mir vor etwa einem Monat beim Boulder den linken Innenmeniskus ziemlich blöd gerissen und es wurden 2/5 bis 1/2 davon entfernt. Ich habe Unterschiedliches gehört, was das Athroserisiko angeht. Ich bin 21 Jahre alt und will nicht mit 35 vor der Entscheidung TEP oder nicht stehen.... Allerdings swill ich das Bouldern/Klettern auch nicht aufgeben. Hab mich da im unteren 7er Bereich bewegt. Die eingedrehten Knie und Froschpositionen lasen sich nicht immer vermeiden. Also nicht wirklich das beste fürs Knie. Ich werde aber mit nur Fahrrad fahren und Schwimmen auf Dauer nicht glücklich Wie gesagt. Ein Arzt meinte: Nie wieder, der nächste: Absolut kein Problem.

    Wer von euch war denn in der selben Situation? Wie lang ists bei euch her? Arthrose? Andere Probleme? Wäre euch für einen Erfahrungsaustausch sehr dankbar!

    Achja, Trainingsziel für Sommer ist ein Weitwanderweg. Genaue Planung fehlt noch, vl. nicht gleich von Bregenz nach Wien mit Alpinen Passagen aber ich will doch 1 Monat unterwegs sein. Je nachdem wie weit ich komm. Wäre meine erste lange Trekking Tour. Realistisch? Was glaubt ihr?

    Lg mo

  • #2
    AW: 2/5 Innen-Menisikus teilentfernt. Bouldern wieder möglich?

    Lass dich in solchen Fragen NICHT von Ärzten, sondern von Physiotherapeuten beraten. Die kennen sich in dieser Hinsicht besser aus und können dich länger begleiten und auf gewisse Belastungen "vorbereiten".

    Die Kletterei könntest du z.B. mehr in den alpinen Bereich verlagern. Alpine 6er sind mit unter recht spannend und fordernd und sicherlich weniger belastend für's Knie als (vor allem) schwere Boulder. Und m.M. nach das Wichtigste: Lass dir die Freude an der Bewegung nicht nehmen.
    Zuletzt geändert von schrutkaBua; 04.02.2016, 10:18.
    ----

    Kommentar


    • #3
      AW: 2/5 Innen-Menisikus teilentfernt. Bouldern wieder möglich?

      Grüß dich,
      bgl. der Lanzeitfolgen kann ich dich auf einen anderen Thread hier verweisen, von mir selbst. ich hatte meine erste OP mit 20, jetzt, fast 22 Jahre später, fliegt mir quasi das Knie "um die Ohren", weil ich meinte, es wäre in der Zwischenzeit alles gut gewesen. ich wünschte, ich hätte "nur" Meniskus gehabt.
      Ich empfehle dir, permanentes Beinmuskeltraining mit weniger Gelenkbelastung, also auf Radfahren umsteigen.
      Gute Genesung, eine Meniskus-OP dauert 20 minuten maximal.

      Kommentar


      • #4
        AW: 2/5 Innen-Menisikus teilentfernt. Bouldern wieder möglich?

        mir wurde vor 34 jahren der gesamte äußere meniskus entfernt. seither mache ich permanent krafttrainig. das knie tut weh, ja, aber nicht so, dass ich schmerzmittel nehme. ich bin viel in den bergen unterwegs und werde bergab immer langsamer (da bin ich inzwischen kaum schneller als bergauf) und die schritte immer kleiner, dann geht es. zudem ich bergab regelmäßige "kniepausen" mache und wo es geht mit berglaufschuhen unterwegs bin.

        wie so etwas klettern in höherem schwierigsgrad beeinflusst, kann ich leider nicht sagen (ich scheiß mich schon bei 3er stellen an und geh allenfalls nicht allzu schwierige klettersteige). Mir ist nur aufgefallen, dass bestimmte hebel und postionen mein beleidigtes rechtes knie gar nicht mag und es mir nicht möglich ist, meine körpergewicht über das rechte bein hochzustemmen.

        ansonsten hat mein knie schon etliche halbe und einen ganzen marathon hinter sich (und es sträubt sich erst seit 2 jahren gegen das laufen), dazu noch einige trekkingtouren, 9 5000 und 2 6000er - also nicht unterkriegen lassen, muskulatur stärken und knorpelschutzpräparate schlucken (da bilde ich mir zumindest ein, dass es was hiflt) - und in den eigenen körper hineinhorche, das knie signaliesiert eh ganz deutlich, was es nicht mag (beim tourengehen z.b. sulz und tiefen pulver)

        lg
        Andrea

        Kommentar


        • #5
          2/5 Innen-Meniskus teilentfernt. Bouldern wieder möglich?

          Zitat von AndreaH Beitrag anzeigen
          mir wurde vor 34 jahren der gesamte äußere meniskus entfernt. seither mache ich permanent krafttrainig. das knie tut weh, ja, aber nicht so, dass ich schmerzmittel nehme. ich bin viel in den bergen unterwegs und werde bergab immer langsamer (da bin ich inzwischen kaum schneller als bergauf) und die schritte immer kleiner, dann geht es. zudem ich bergab regelmäßige "kniepausen" mache und wo es geht mit berglaufschuhen unterwegs bin.

          wie so etwas klettern in höherem schwierigsgrad beeinflusst, kann ich leider nicht sagen (ich scheiß mich schon bei 3er stellen an und geh allenfalls nicht allzu schwierige klettersteige). Mir ist nur aufgefallen, dass bestimmte hebel und postionen mein beleidigtes rechtes knie gar nicht mag und es mir nicht möglich ist, meine körpergewicht über das rechte bein hochzustemmen.

          ansonsten hat mein knie schon etliche halbe und einen ganzen marathon hinter sich (und es sträubt sich erst seit 2 jahren gegen das laufen), dazu noch einige trekkingtouren, 9 5000 und 2 6000er - also nicht unterkriegen lassen, muskulatur stärken und knorpelschutzpräparate schlucken (da bilde ich mir zumindest ein, dass es was hiflt) - und in den eigenen körper hineinhorche, das knie signaliesiert eh ganz deutlich, was es nicht mag (beim tourengehen z.b. sulz und tiefen pulver)

          lg
          Andrea
          Da erspar ich mir doch das Schreiben, ich könnte es für mein Knie nicht besser formulieren.
          Die Muskulatur zum Oberschenkel ist für mich das Wichtigste, die nimmt viel Belastung weg.

          Einen Gang zurück schalten und weiterhin viel Spaß wünsch ich Dir.

          Gruß, Günter
          Nicht was wir erleben, sondern wie wir es empfinden, macht unser Schicksal aus.
          (Marie von Ebner-Eschenbach)

          Kommentar


          • #6
            AW: 2/5 Innen-Meniskus teilentfernt. Bouldern wieder möglich?

            Danke euch für die Antworten! War gestern beim Fäden ziehen und die Aussagen des Docs (bei dem negativen hab ich erst gar nicht operieren lassen ^^) decken sich auch mit euren. Das erhöhte Risiko ist nunmal da. Den Spaß werde ich mir aber nicht dran nehmen lassen. Wenn das Knie schmerzt hör ich halt auf. Versuchen werd ich aber weiterhin. Ansonsten ist jetzt mal Aufbautraining angesagt! Will ja im Sommer ein Monat Schmerzfrei unterwegs sein :up:

            Lg Mo

            Kommentar

            Lädt...
            X