Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Fersenprobleme

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    AW: Fersenprobleme

    Zitat von rutschger Beitrag anzeigen
    wie gross sind denn bei euch allen die kraxelpatscherln im vergleich zur normalen schuhgrösse? und welchen SG kraxelts ihr damit?

    ich dachte auch mal dass der schuh richtig 'schön' eng sein muss, momentan hab ich beim patscherl eine halbe nummer kleiner als normal (werde mir aber für den sommer einen grösseren zulegen) klettere mit gemütlichen sockerln und bewege mich im freien bis zum oberen 7. uiaa-grad. der schuh würde sicher noch mehr mitmachen.
    ich glaub nicht dass der schuh bei einem hobby-kraxler (und das sind doch die meisten von uns) wehtun muss.

    Wie ich schon oben gesagt habe Schuhgröße ist nicht gleich Schuhgröße.
    Wenn ich mich aus einem anderen Thread richtig erinnere kletterst du einen Evolv Schuh (?).
    Bei denen pack ich auch nur Strassenschuhgröße oder maximal -0,5.
    Aber bei einem La Sportiva muss ich mindesten 2,5 Nummer runter gehen um den Schuh überhaupt mal eng zu finden. Bei manchen Modellen wie dem Katana sinds 3,5 Nummern.
    Bei Scarpa sinds im Schnitt -2 oder manchmal nur -1,5.
    Bei Five Ten ist noch komplizierter da sinds beim Anasazi -1 oder - 1,5.
    5.10 Dragon dafür wieder Strassenschuhgröße und letztens hab ich den Blackwing im Geschäft probiert da hab ich 0,5 über Strassenschuhgröße gebraucht um überhaupt mal in den linken Schuh die Füße zu bekommen (von angenehm noch immer keine Rede).

    Du siehst das ist eine komplexe Sache weil selbst innerhalb einer Marke (5.10) die Streuung riesig ist.
    Ich kletter ca. 9/9+ um auf deine Frage zu antworten.

    Und ich find zwar auch nicht dass Schuhe weh tun müssen aber sie müssen knalleng sein.
    Die Kunst ist es viel eher, dass ein Schuh eben so eng ist und nicht weh tut. Das sind für jeden Menschen nur eine Handvoll Modelle die da in Frage kommen und die zu finden gilt es. Ich hab 4 bis 5 Schuhe die mir in jeder noch so engen Größe "bequem" sind.
    Aber einen Schuh wie den Miura VS z.B., der jedem Dorfdeppen zu passen scheint, brauch ich garnicht angreifen. Den kann ich in einer Größe die schon grenzwertig groß ist immer noch keine 5 Minuten anhaben. Wenn der eingelatscht ist rutsch ich dann über jeden kleinen Tritt weg. Das Problem ist eher dass die meisten Leute sich einen Schuh suchen von dem sie glauben, dass der zum hart Klettern geeignet ist. Dabei ist in Wahrheit jeder Schuh, wenn der einem perfekt passt, für jede noch so harte Route gut genug.

    PS: Für den Sommer wenn die Füße anschwellen hab ich übrigens auch immer einen größeren Schuh.
    Und genauso zum Hallenklettern da muss der Schuh nicht eng sein.
    Zuletzt geändert von thrashhard; 11.03.2013, 19:40.

    Kommentar


    • #17
      AW: Fersenprobleme

      Zitat von thrashhard Beitrag anzeigen
      ...
      Wenn ich mich aus einem anderen Thread richtig erinnere kletterst du einen Evolv Schuh (?).
      Bei denen pack ich auch nur Strassenschuhgröße oder maximal -0,5.
      genau, den pontas.
      früher bin ich ihn eben um 2 ganze nummern kleiner geklettert als jetzt. dann habe ich auch langsam probleme bekommen und die ferse hat (zusätzlich zu den zusammengequetschten aufgestellten zecherln) immer geschmerzt. jetzt trage ich ihn in der selben grösse wie die strassenschuhe (hab gestern nachgeschaut) und er ist ausser an wirklich warmen tagen mit weiterem zustieg usw sehr bequem. ich kann da auch mehrere stunden drinnen stehen, allerdings passt er mir in dieser grösse bei der ferse nicht mehr und ich hab dort zuviel luft. muss mich also mal nach was gemütlichem umsehen dass dann auch gut passt. meine fersenschmerzen haben sich jedenfalls wieder verzogen und kletterisch habe ich durch den gemütlicheren schuh nicht zurückstecken müssen, aber in meinem SG kommts ganz bestimmt nicht auf den schuh sondern auf den kraxler an

      Und ich find zwar auch nicht dass Schuhe weh tun müssen aber sie müssen knalleng sein.
      Die Kunst ist es viel eher, dass ein Schuh eben so eng ist und nicht weh tut. Das sind für jeden Menschen nur eine Handvoll Modelle die da in Frage kommen und die zu finden gilt es. Ich hab 4 bis 5 Schuhe die mir in jeder noch so engen Größe "bequem" sind.
      ...
      Dabei ist in Wahrheit jeder Schuh, wenn der einem perfekt passt, für jede noch so harte Route gut genug.

      PS: Für den Sommer wenn die Füße anschwellen hab ich übrigens auch immer einen größeren Schuh.
      Und genauso zum Hallenklettern da muss der Schuh nicht eng sein.
      da sind wir uns wies ausschaut ziemlich einig.
      ich hab halt doch schon öfters mitbekommen dass gerade neulinge fix der meinung sind, dass kletterpatschen wehtun müssen weil sonst nix geht. und mir wurde es anfangs auch so beigebracht.
      tu was du willst, aber tu was!!!

      Kommentar


      • #18
        AW: Fersenprobleme

        Ja ich hab letztens auch einen Jungspund in der Halle gesehen der seine Kasler erst in Gefrierbeutel gesteckt hat um in die neuen Schuhe reinzukommen.
        Dabei waren das auch noch 5.10 die sich eh einen Schas dehnen. Naja viel Spaß dann noch. Wenn die Schuhe so weh tun kann man eh nimmer sauber Steigen. Fußtechnik bekommt man auch eine sau schlechte wenn man sich angewöhnt so zu steigen dass die Zehen nicht weh tun anstatt sauber mit der Spitze zu steigen.
        Ganz abgesehen davon dass ich nie neue Schuhe in der Halle zerschrammeln würd.

        Mir ist übrigens absolut Rätselhaft wie du in einen Evolv reinkommst der 2 ganze nummern unter der Strassenschuhgröße ist?

        Kommentar

        Lädt...
        X