Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

diamox

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • diamox

    hallo,
    meine eltern wollen in peru bergsteigen und
    meinen mit hilfe von diamox
    eine eventuell auftretende höhenkrankheit
    abwehren zu können!? (sprich weiterzugehen oder zumindest
    auf gl. höhe bleiben zu können)


    kann mir wer dazu erfahrungen, berichte, links geben???
    lg und danke

  • #2
    Diamox = gefährlich

    Servus Konix,

    ich habe das Zeug auch nehmen wollen, habe vorher aber Erkundigungen von Ärzten etc. eingeholt ---> Ablehnung, Ablehnung, Ablehnung.
    Hauptargument war die unterschiedliche und nicht vorhersehbare Auswirkung auf unterschiedliche Typen in Zusammenhang auch mit der nicht vorhersehbaren und vollkommenen unterschiedlichen Wirkung der Höhe auf den Einzelnen. Sprich: Es ist nicht voraussehbar, wie der Körper darauf reagiert, ein Lotteriespiel mit äußerst geringen Gewinnchancen - vom totalen Breakdown, über Kopfweh, Übelkeit, Kreislaufkollaps bis zur Herzattacke ist da alles drinnen.
    Ja, es kann auch nützen, aber die Wahrscheinlichkeit, dass du trotz Kopfwehs und sich ankündigendem Lungen- und anderem Ödem und mit Diamox weiterkommst, steht bei 1:1000 (= Zitat eines Arztes).

    Diamox ist eigentlich sehr gefährlich. Schiebst du den Rückzug im Vertrauen auf Medikamente immer weiter hinaus (oder hinauf!), kann's zu spät sein.

    Ne, ist wie beim Sauerstoff. Schaffst du's nicht ohne künstliche Mittel, gehörst du eigentlich wieder hinunter oder erst gar nicht Höhen, wo du so etwas brauchen würdest.

    Thomas
    Ich liebe die Berge. Ich will sie nicht erobern. Ich komme als Pilger zu ihnen. Tenzing Norgay

    www.BergNews.com - Neues aus den Bergen ...

    Kommentar


    • #3
      Re: diamox

      Original geschrieben von konix
      hallo,
      meine eltern wollen in peru bergsteigen und
      meinen mit hilfe von diamox
      eine eventuell auftretende höhenkrankheit
      abwehren zu können!? (sprich weiterzugehen oder zumindest
      auf gl. höhe bleiben zu können)


      kann mir wer dazu erfahrungen, berichte, links geben???
      lg und danke

      Servus konix,


      ich kann deinen Eltern nur raten die Finger von solchem Zeug zu lassen, der Kram ist brangefährlich und geht nicht selten übel aus. Das einzige was auf 8000ern vielleicht Hilfreich sein könnte, sind die sogenannten "Notfallspritzen"(enthalten Cortison und einige andere wirksame Bestandteile). Die sind aber wie schon gesagt nur für den Notfall und sollten nicht leichtfertig genutzt werden, da diese Dinger des öfteren massive Nebenwirkungen mit sich bringen. Entweder man hat ausreichend trainiert und ist bestens akklimatisiert und hält die Höhe ohne Medikamente aus, oder man sollte lieber in tiefere Regionen zurückgehen. Denn diese Medikamente können zwar, wie thomas schon erwähnt hat, kurzzeitig helfen, pumpen den Körper aber solange aus, das es für den Rückweg nicht mehr langt, und dann ?


      Grüße

      Moritz
      Bergsteiger aus Leidenschaft.


      "Der Berg gehört Dir erst dann, wenn Du wieder unten bist, bis dahin gehörst du dem Berg!" Kurt Diemberger


      Sämtliche Technikanfragen bitte an >>> nessy <<<

      Kommentar


      • #4
        Re: diamox

        Original geschrieben von konix
        hallo,
        meine eltern wollen in peru bergsteigen und
        meinen mit hilfe von diamox
        eine eventuell auftretende höhenkrankheit
        abwehren zu können!? (sprich weiterzugehen oder zumindest
        auf gl. höhe bleiben zu können)


        kann mir wer dazu erfahrungen, berichte, links geben???
        lg und danke

        Hallo Konix!

        Anbei ein paar Links, die euch möglicherweise helfen, eine vernünftige Entscheidung zu treffen.

        http://www.netdoktor.at/medikamente/...asp?IntId=2218
        http://www.netdoktor.at/Krankheiten/...rankheit.shtml
        http://gin.uibk.ac.at/thema/hoehenkrankheit/

        Weitere Infos kannst Du (angeblich) auch am Institut für Tropenmedizin einholen. 01-402-68-61.

        Im Grunde wirkt dieses Medikament ja nur entwässernd. Ein Gehirn/Lungenödem ist aber schon das Zeichen einer Gefässchädigung durch Sauerstoffmangel. In diesem Zustand noch mit Selbtsmedikation herumzuexperimentieren (irgendwo in den Anden,fernab der nächsten Intensivstation)ist wohl keine so gute Idee.

        Kommentar


        • #5
          die höhenkrankheit kann scho relativ weit unten unbarmherzig zuschlagen...

          Alpinist auf Großglockner an Höhenkrankheit gestorben

          i tät mi da auf keine experimente mit umstrittenen medikamenten einlassen
          lg
          bernhard
          ______________________________________________
          de gfundenen tipp- und rechtschreibfehler darfst dir ghalten, i brauchs nimma

          Kommentar


          • #6
            ...eh super leute !
            danke für die raschen und guten antworten
            lg
            konix

            Kommentar


            • #7
              höhenmedizin

              hallo konix
              sehr informativ zu diesem thema und für höhenbergsteiger fast ein muß ist folgendes buch:
              Handbuch der trekking- und expeditionsmedizin
              herausgegeben von der österr. Gesellschaft f. Alpin- und höhenmedizin
              kann ich dir wenn du willst borgen, mußt mir aber ein mail schreiben, da ich jetzt nicht nach neuwaldegg zum biken komm!
              lg peter
              neue Homepage: www.berg1.at.tf

              Kommentar


              • #8
                diamox

                was wollen sie denn machen?

                dann kann ich eher gezielt antworten.
                das Diamox generell zu verteufeln ist nicht ganz ok.

                daxy
                Daxy besucht mich auf www.wabnig.net

                asti, asti bandar ko bakaro!
                Langsam, langsam fang den Affen!
                Indisches Sprichwort

                Kommentar

                Lädt...
                X