Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Herzinfarkt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Herzinfarkt

    Hallo ,

    ich hatte im Oktober 08 aus dem nichts heraus einen Herzinfarkt mit 46 Jahren. Die Ärzte können nicht sagen was meine Risikofaktoren waren. Mir geht es nach dem Einsetzen eines Stunts wieder gut und ich will auch wieder in die Berge. War jedes Jahr bis 5000m auf Bergtouren. Hat jemand Erfahrung nach so einer Geschichte?
    Tschüß Steffen

  • #2
    AW: Herzinfarkt

    Zitat von Steffen62 Beitrag anzeigen
    Mir geht es nach dem Einsetzen eines Stunts wieder gut
    ich will dir nicht zu nahe treten, aber das was du eventuell bekommen hast, ist sicher ein Stent
    lampi
    ________________________________________
    Jetzt auch bei mir - Lampis Berge

    Kommentar


    • #3
      AW: Herzinfarkt

      Ja Du hast natürlich Recht
      Steffen

      Kommentar


      • #4
        AW: Herzinfarkt

        Gott sei Dank, dass du den Infarkt überstanden hast. Geschah es zu Hause oder am Berg?

        Hat eigentlich irgendjemand Aspirin und Morphium zur Selbsthilfe bei Herzinfarkt im Rucksack?
        I nix daham bliem!

        Kommentar


        • #5
          AW: Herzinfarkt

          Ich hab einen Nitrolingual-Spray in der Rucksackapotheke, und eine Ampulle Tramal. Hoffentlich nicht zur Selbsthilfe, aber was weiß man schon.
          Everything will be good in the end. If it's not good, it's not the end.

          Kommentar


          • #6
            AW: Herzinfarkt

            Nabend.

            Mal ne Frage:

            Kommt man ohne Indikation überhaupt an diese Medikamente?

            Gerade bei Opiaten stell ich mir das sehr schwierig vor.
            Wer den Mut hat seine Träume zu
            verwirklichen und bereit ist, nicht
            immer den vorgezeichneten und
            leichten Weg zu gehen, wer das
            Unbekannte sucht und daraus lernt,
            wird einen inneren Reichtum
            erlangen, der mit materiellen
            Werten nicht zu messen ist.
            Arved Fuchs

            Kommentar


            • #7
              AW: Herzinfarkt

              Für Tramal / Tramadol kann ich das beantworten: Es unterliegt nicht dem Suchtmittelgesetz (in D: Betäubungsmittelgesetz), und ist daher "nur" rezeptpflichtig. Und es gibt durchaus Ärzte die, nach entsprechender Aufklärung und Unterweisung, sowas auch für die Rucksackapotheke verschreiben.
              Everything will be good in the end. If it's not good, it's not the end.

              Kommentar


              • #8
                AW: Herzinfarkt

                Ah verstehe.

                Okay, der Hausartzt, der einen ohnenhin kennt, dürfte bei entsprechender Erklärung ein Rezept ausstellen.

                Ist ja schließlich für den Notfall.
                Wer den Mut hat seine Träume zu
                verwirklichen und bereit ist, nicht
                immer den vorgezeichneten und
                leichten Weg zu gehen, wer das
                Unbekannte sucht und daraus lernt,
                wird einen inneren Reichtum
                erlangen, der mit materiellen
                Werten nicht zu messen ist.
                Arved Fuchs

                Kommentar


                • #9
                  AW: Herzinfarkt

                  Ich hatte so etwas aehnliches vor ca. 7 Jahren - einen Anfall von Angina Pectoris in Wien zu einem sehr morgendlichen fruehen Zeitpunkt...

                  Die Symptome waren: Herzrasen, im linken Arm irres Brennen, gefuehllos, kalter Schweiss und etwas das man gut "Todesangangst" nennen koennte...

                  Im Maerz 2003 wurde mir dann auf der Kardiologie in Lainz eine neue Aortenklappe transplantiert!(Genauer einen von einem amerikanischen Kalb von der renomierten Firma Perimount(?))

                  Ich wusste allerdings schon seit gut 20 Jahren, dass irgendetwas m Herzen nicht in Ordnung ist - man erzaehlte mir etwas von einem "dreieckigen Kalkzapfen" der bei der Aorta ins Herz hinge...

                  Jeder Herzinfarkt hat definierte Ursachen - auch wenn einem die Aerzte nicht immer sagen wollen welche(klingt jetzt vielleicht nach Unterstellung) - ein Herzinfarkt kommt zwar manchmal voellig unerwartet hat aber sehr wohl Ursachen - du kannst von grossem Glueck reden, dass du ihn ueberlebt hast.

                  Ich war nach meiner Herzoperation 4 Wochen auf Rehab in Grimmenstein/Aspang/NOE - da waren auch viele Stent-Patienten, die keinen Ahnung hatten, wie sie zu ihrem Herzinfarkt gekommen sind;

                  Ich habe mich bis zum OP-Termin(das waren dann noch gut 5 Monate) extrem intensiv mit diesem Thema auseinander gesetzt via Internet, mittels einschlaegiger Fachliteratur, bzw. meinen mich behandelten Kardiologen "Loecher in den Bauch gefragt" - die jungen Aerzten fanden das genial, die Aelteren haben das nicht gerne, wenn man als Patient gut informiert ist!

                  Es gibt aber zu meiner Herzoperation hier eh einen thread:
                  http://www.gipfeltreffen.at/showthre...t=aortenklappe

                  Ich hatte das grosse Glueck, das einer meiner langjahreigen Bergkameraden Oberarzt in Lainz ist und mir Vieles bestens organsiert hat!

                  Seit meiner Operation habe ich viele extreme Trekkingtouren vorallem Chile unternommen, wo ich gerade noch bin, allerdings nicht hoeher als 3200m(mehr reizt mich auch nicht!)

                  Dann wende dich an die userin Veronika Meyer: http://www.gipfeltreffen.at/member.php?u=13692
                  die lebt auch schon seit Jahren mit einer neuen Herzklappe ist aber zudem noch Hoenbergsteigerin hat hier im forum sicher die beste Erfahrung zu deinen Fragen!
                  LGr. Pablito

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Herzinfarkt

                    Hallo Freunde der Berge!

                    Nur kurz ein Tip bezüglich Medikamentenmitnahme bei Bergtouren auch in Zusammenhang mit Angina pectoris oder Herzinfarkt: Aspirin in üblicher Dosierung (also 500 mg Tbl) soll am Berg immer dabei sein. Es nutzt dann vor allem bei Kopfschmerzen, aber natürlich auch bei Angina pectoris oder vermutetem Herzinfarkt. Die Einnahme von Aspirin ist wesentlich sinnvoller als Nitrospray, Tramal oder gar Morphinen, die zudem ja praktisch nicht erhältlich sind (oder sein sollten). Aspirin verhindert das Klumpen der Blutplättchen udn kann so eine drohende Gefäßverstopfung am Herzen hintanhalten.

                    Herzklappenfehler sind übrigens eine völlig andere Erkrankung, die aber selten auch eine Angina machen können. Dei Operation der Klappe ist häufig die einzig mögliche Therapie.
                    Dir Pablito, wünsche ich nochmals alles Gute in Chile, jetzt wo ich weiß, dass du eine Ersatzklappe hast, schätze ich deine Leistung noch höher ein.

                    Liebe Grüße, ein grade aus dem Nachtdienst gehender
                    michl fasan
                    Zu seiner Milbe sagt der Milber:
                    "Geh bitte, schenk mir einen Zahn aus Silber.
                    Damit ich, wenn im Haargewurl
                    ich beißen möchte, hab kan Gsturl!"

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Herzinfarkt

                      Zitat von ande71 Beitrag anzeigen
                      Nabend.

                      Mal ne Frage:

                      Kommt man ohne Indikation überhaupt an diese Medikamente?

                      Gerade bei Opiaten stell ich mir das sehr schwierig vor.
                      das wird sicher schwer werden.Vielleicht kannjemand von seinen Schmerzen beim Herzinfarkt berichten,seinen Ängsten etc. Morphium klingt absichtlich provokant, aber wenn schon Opiumtropfen in der Reiseapotheke gegen Durchfall sinnvoll sind, bereiten sie bei der Einreise in manche Länder durchaus Schwierigkeiten. Aspirin und Heroin sind übrigens Markennamen eines noch existierenden Herstellers, Tramal ist vom Hersteller des berüchtigeten Contergan, das heute unter anderer Bezeichnung für andere Krankheiten in anderen Ländern zugelassen ist.
                      I nix daham bliem!

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Herzinfarkt

                        Zitat von Steffen62 Beitrag anzeigen
                        Hallo ,

                        ich hatte im Oktober 08 aus dem nichts heraus einen Herzinfarkt mit 46 Jahren. Die Ärzte können nicht sagen was meine Risikofaktoren waren. Mir geht es nach dem Einsetzen eines Stunts wieder gut und ich will auch wieder in die Berge. War jedes Jahr bis 5000m auf Bergtouren. Hat jemand Erfahrung nach so einer Geschichte?
                        Tschüß Steffen
                        Um das Ausmass deines Herzschadens abschätzten und somit deine Leistungsfähigkeit einschätzen zu können, musst du eine Ergometrie (Belastungs-EKG) machen. Dann geh zu einem Sportmediziner, der kann deine Fragen besser beantworten als ein Kardiologe (bezüglich Bergsteigens, der Kardiologe sagt meistens nein).
                        Die Ursache eines Herzinfarktes ist meistens nicht herauszufinden, bei den meisten liegst am Rauchen, Diabetes, Cholesterin/ Fett, Bluthochdruck und familiarer Belastung(=Gene) (meistens einer Mischung aus mehreren der genannten Faktoren). Auf deine Leistungsfähigkeit nachher hat es wenig einfluss, auf die weitere Therapie schon.

                        lg Procf
                        Zuletzt geändert von Traveldoc; 28.02.2009, 19:08.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Herzinfarkt

                          Zitat von robins Beitrag anzeigen
                          Aspirin und Heroin sind übrigens Markennamen eines noch existierenden Herstellers, Tramal ist vom Hersteller des berüchtigeten Contergan, das heute unter anderer Bezeichnung für andere Krankheiten in anderen Ländern zugelassen ist.

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Herzinfarkt

                            Zitat von pablito Beitrag anzeigen
                            Ich hatte so etwas aehnliches vor ca. 7 Jahren - einen Anfall von Angina Pectoris in Wien zu einem sehr morgendlichen fruehen Zeitpunkt...
                            das ist etwas anderes. bei einer angina pectoris geht kein/bis wenig Herzmuskel zugrunde.

                            Zitat von pablito Beitrag anzeigen
                            Im Maerz 2003 wurde mir dann auf der Kardiologie in Lainz eine neue Aortenklappe transplantiert!(Genauer einen von einem amerikanischen Kalb von der renomierten Firma Perimount(?))
                            deine angina pectoris kann aber muss nicht mit deinem Klappenfehler zusammenhängen

                            Zitat von pablito Beitrag anzeigen
                            Jeder Herzinfarkt hat definierte Ursachen - auch wenn einem die Aerzte nicht immer sagen wollen welche(klingt jetzt vielleicht nach Unterstellung) - ein Herzinfarkt kommt zwar manchmal voellig unerwartet hat aber sehr wohl Ursachen - du kannst von grossem Glueck reden, dass du ihn ueberlebt hast.
                            die ursache eines Herzinfarktes ist ein Verschluss eines Herzkranzgefässes meistens durch einen Thrombus. Warum es dazu kommt ist reine Mutmassung. Die Risikofaktoren hab ich an anderer Stelle erwähnt

                            Zitat von pablito Beitrag anzeigen
                            Seit meiner Operation habe ich viele extreme Trekkingtouren vorallem Chile unternommen, wo ich gerade noch bin, allerdings nicht hoeher als 3200m(mehr reizt mich auch nicht!)

                            Dann wende dich an die userin Veronika Meyer: http://www.gipfeltreffen.at/member.php?u=13692
                            die lebt auch schon seit Jahren mit einer neuen Herzklappe ist aber zudem noch Hoenbergsteigerin hat hier im forum sicher die beste Erfahrung zu deinen Fragen!
                            DU HATTEST EINE HERZKLAPPENOPERATION, HIER GEHT ES ABER UM DIE FOLGEN EINES HERZINFARKTES. Beides ist am Herz hat aber miteinander nix zu tun. du hast im idealfall kein Herzmuskelgewebe verloren, beim Herzinfarkt stirbt en Teil des Herzmuskels.
                            lg procf
                            Zuletzt geändert von Traveldoc; 28.02.2009, 19:09.

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Herzinfarkt

                              bin selbst apotheker und kann mich der meinung von michi50 bezüglich aspirin nur anschließen, wobei ich anmerken muss, dass es für patienten mit gastritis oder asthma nur bedingt geeignet ist (gilt aber eher für häufigere anwendung).
                              zum thema morphium: das ist eher ne sache für den notarzt! wird dann normal im akutfall gespritzt, um eine schnelle wirkung zu erreichen. in österreich sind alle morphiumpräparate strengstens rezeptpflichtig und fallen unter die suchtgiftverordnung.
                              zum thema tramal: ist ein suchtgiftderivat, auch streng rezeptpflichtig und ein großes problem tritt hier (wie auch bei den morphinen) auf: sie alle wirken atemdepressiv, d.h. sie hemmen das atemzentrum im gehirn, das ist gerade in der höhe ein problem wegen der sauerstoffversorgung...ich würde es deshalb als "normales" schmerzmittel am berg (z.B. gegen kopfweh) nicht nehmen, außerdem beeinflusst es die reaktionsfähigkeit.
                              mfg stefan

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X