Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Blasen an den Füßen - was tun???

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blasen an den Füßen - was tun???

    Hallo WanderfreundeInnen,

    Trotz modernster Schuhtechnologie(gepolsterte Schuhe) und high-tech-Socken(ebenfalls Zehen & Fersen verstärkt mit glatten Nähten) haben mehr Menschen den je Fußprobleme mit Blasen. Was sind da eure Erfahrungen zu folgenden Fragen:

    1) was kann man tun, damit die Blasen erst gar nicht entstehen?

    2) sind sie einmal da, was verwendet ihr(Salben, Compeed, second-skin, Tapes etc.)?

    3) gibt es bewährte "Hausmittel" zur Vorbeugung und Abhilfe?

    Auf viele Antworten, Ideen und Ratschläge freut sich Pablito
    LGr. Pablito

  • #2
    AW: Blasen an den Füßen - was tun???

    Also ich hab zum Glück überhaupt keinen Ärger mit Blasen, mag es an meinen Lowa Tibet oder an meinen Rohner-Socken liegt oder aber an der Tatsache daß ich meine Füße immer vor einer Tour mit Hirschtalg von Scholl pflege liegen! Der Hirschtalg hält die Haut schön geschmeidig und somit gibts auch keine Druckstellen und daraus resultierend natürlich auch keine Blasen!
    Die Vernunft kann sich mit viel größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen wenn der Zorn ihr dienbar zur Hand geht!

    Kommentar


    • #3
      AW: Blasen an den Füßen - was tun???

      Hallo pablito!

      Also ich hab einfach meine Wanderschuhe um eine Nummer größer genommen (Lowa). Mit Rohner-Socken oder Hirschtalg oder wie auch immer hab ich keine guten Erfahrungen.

      Was ich bei sehr weiten Wanderungen mache ist das ich mir eine Silikon-Einlage in den Schuh lege - das mindert (oder in meinen Fall verhindert) die Blasenbildung und ein Reiben im Schuh..

      Und - habs fast vergessen - ich verwende keine Gore-Tex Schuhe! Die lassen den Dampf im Schuh nicht richtig abziehen (zumind. bei den meisten - man denke an die Trockenräume auf den Hütten..) wenn man keine geeigneten Socken trägt werden diese naß und reiben die Haut auf.

      lg
      Der Dolm

      Kommentar


      • #4
        AW: Blasen an den Füßen - was tun???

        da gab es vor einiger zeit unter de.rec.alpinismus eine diskussion und umfrage.
        habe die wichtigsten dinge zusammengefasst und mit meinungen ergaenzt.

        hoffe es funktioniert.

        daxy
        Angehängte Dateien
        Daxy besucht mich auf www.wabnig.net

        asti, asti bandar ko bakaro!
        Langsam, langsam fang den Affen!
        Indisches Sprichwort

        Kommentar


        • #5
          AW: Blasen an den Füßen - was tun???

          vorbeugend:
          wenn ich merke, daß der schuh wo drückt, klebe ich die stellen vor der nächsten tour mit tape ab. dadurch wird die reibfläche von socken-haut zu socken-tape verschoben.
          bis vor 5, 6 jahren hab ich noch normales leukoplast verwendet. irgendwann wurde dann offenbar die zusammensetzung geändert; der kleber hat sich ziemlich gut mit socken UND haut vereinigt und war nur sehr schmerzhaft abzulösen; ein teil der haut & ein großteil des klebers verblieb am socken. seitdem gibts nur mehr teures tape - aber immer, wenn ich eine neue rolle kauf, hoffe ich, daß die zusammensetzung inzwischen nicht geändert wurde!

          wenn die blase da ist:
          da gibts nur compeed oder was gleichwertiges (was in diesem fall heißt: gleich teures. ich hab mal ein billigeres produkt versucht (den namen weiß ich nicht mehr), das war wirklich nichts wert).
          compeed kurz anwärmen (ca. eine minute zwischen den händen reiben) & vorsichtig satt aufkleben. ich hab noch nie eine blase unterm compeed gespürt!
          und ja nicht vorzeitig versuchen, das compeed vorzeitig zu entfernen! es geht nach 5-7 tagen fast von selbst runter.

          vorbeugend:
          das steht alles schon in daxy's tips. vor allem: auf längere touren ja keine neuen socken oder schuhe!

          hannes
          oba frogz mi ned wia

          Kommentar


          • #6
            AW: Blasen an den Füßen - was tun???

            zur vervollständigung von daxy's tippliste (die auch meinen damenstrumpf-super-geheim-tipp beinhaltet ):

            ich steche blasen möglichst bald auf, da dann die chance besteht, dass sich die haut wieder mehr oder weniger anlegt. dazu verwende ich nadel und faden. mit einer nähnadel fädle ich einen bindfaden an einer stelle in die blase, an einer zweiten wieder aus der blase heraus - die beiden enden des bindfadens lasse ich über nacht aus der blase heraushängen - das bewirkt, dass das wundsekret laufend aus der wunde geführt wird - sonst hatte ich immer das problem: entweder kleines loch, das immer wieder verklebt ist und neues wundsekret die blase gefüllt hat, oder großes loch und somit große entzündungsgefahr, weil wunde mehr oder weniger offen/ohne schutz - am nächsten morgen den bindfaden entfernen, die blase ist trocken, die haut kann sich ev. wieder anlegen - dann compeed drüber - mit leukoplast großflächig verkleben, sodass sich das blasen-pflaster nicht an den rändern runterwuzeln kann, und warten - nach ein paar tagen beginnt's unter dem pflaster zu jucken (lt. meiner oma und meinen erfahrungen ein untrügerisches zeichen dafür, dass die wunde heilt) - compeed so spät wie möglich runter - darunter hat man eine haut wie ein baby-popsch (naja, fast) ...

            lg
            Susanne


            Denn die Dinge sind nie so wie sie sind, sondern immer das, was man daraus macht.
            Jean Anouilh

            Kommentar


            • #7
              Blasen an den Füßen - was tun???

              Die "Bindfadenmethode" ist mir ebenfalls von meiner Großmutter bekannt - halte herzlich wenig davon - läßt sich der Bindfaden vorher desinfiszieren?????
              Steche Blasen NIE auf!!!!!!!! Bilden sie doch ein natürliches Pflaster, Infektion läßt sich dadurch vermeiden. Blasen trocknen nach einigen Tagen, darunter entsteht geschützt eine neue Haut, die alte löst sich danach problemlos.

              Habe keine Blasen mehr seit ich eine Nummer größere Bergschuhe trage.

              lg
              Mathilde
              "alt ist, wer mehr an die Vergangenheit als an die Zukunft denkt"

              Kommentar


              • #8
                AW: Blasen an den Füßen - was tun???

                Hallo Kameraden!!!

                Ich verwende Falke Socken und hab fast keine Probleme mit Balsen.Zusätzlich schmiere ich vor und nach einer Tour die Füsse mit Hirschtalg oder Lasepton.
                Wenn einmal doch eine Blase auftritt dann tapen oder compeed,keinesfalls die Balse eröffnen.
                Ich persönlich halte viel auf schmieren schmieren schmieren....
                MFG HANNES
                Was soll ich sagen in diesen Bergen voll Frieden und Schönheit?Ich kann nur andächtig Schweigen und Staunen.
                Dort wo Tirol an Salzburg grenzt....

                Kommentar


                • #9
                  AW: Blasen an den Füßen - was tun???

                  Zitat von daxy
                  da gab es vor einiger zeit unter de.rec.alpinismus eine diskussion und umfrage.
                  habe die wichtigsten dinge zusammengefasst und mit meinungen ergaenzt.

                  hoffe es funktioniert.

                  daxy
                  Hallo, meiner Meinung nach sind die Tipps von Fr. Dr. Wabnig sehr empfehlenswert - besonders Punkt 6, 7, 10 ..... können einfach erfüllt werden. Rohner und so finde ich mittlerweile als Geldverschwendung!

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X