Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Extremes Zeckenjahr

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Ich denke, ich hab nochmal Glück gehabt. Alle entfernten Zecken waren noch nicht angeschwollen Ohne Autan geh ich jetzt auf keine Tour mehr.
    http://www.wetteran.de

    Kommentar


    • #17
      habe mir auf Amazon zur Sicherheit auch gerade eines geordert (Anti Brumm forte Spray)
      Wandern und Bergtouren

      Kommentar


      • #18
        Hatte 3 Stück am Arm nach der Rauhen Kopf Überschreitung (Bischofswiesen/Untersberg). Dort aber sicher vom Rückweg durch viel hohes Gras (verfallener Steig)!

        Gestern nach einer Watzmannumrundung zum Glück nichts obwohl da nur der Sigeret-Steig mit mehr Gebüsch/Gras versehen war.

        Gehe aber mit kurzer Hose sonst sterbe ich bei der Hitze...

        Kommentar


        • #19
          Steige jetzt vielleicht auch auf kurze Hose um, da sieht man sie wenigstens sofort, wenn sie krabbeln. Mit langer Hose krabbeln sie irgendwann unter die Hose und dann hat man keine Chance mehr. Nervt dieses Jahr einfach nur noch. Sollte auf Radfahren umsteigen, das ist sicherer.
          http://www.wetteran.de

          Kommentar


          • #20
            Also ich hab eigentlich immer wieder mal welche seit Jahren (auch mal das mit dem roten Kreis der immer größer wurde und mit Antibiotika dann wieder weg ging). Aber heuer hab ich auch immer viele, bei einer Exploration durch ein abgelegenes Tal hatte ich am Abend gut 25 Stk zu entfernen, aber auch lauter kleine Exemplare. Meine Katze bringt die Biester interessanterweise immer nur im Frühling heim und dann ist Ruhe damit.

            Kommentar


            • #21
              Gestern waren wir zum Teil auch in zeckengefährdetem Gebiet unterwegs, aber es ist dabei geblieben, dass ich mir außer am Sarstein in diesem Frühjahr in den Alpen noch nie Zecken eingefangen habe. Ich habe den Eindruck, dass es im Westen deutlich weniger Zecken gibt als im Osten.
              "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

              Kommentar


              • #22
                Meine Strategie: einfach direkt nach der Tour (wie zB. im Höllental/Schwarza ideal möglich) in einen Bach springen und dort (je nach individueller Leidensfähigkeit) ein paar Minuten herumschwimmen/kurz untertauchen. Dann frisches Gewand für die Heimfahrt anziehen. Fertig.
                We are young
                So let’s set the world on fire
                We can burn brighter than the sun

                Kommentar


                • #23
                  War gestern am Untersberg unterwegs und das schon meist im hohen Gras (Kienbergsteig), es soll ja ziemlich viele Zecken dort geben dieses Jahr. Kann ich mit der Rauhen Kopf- Tour im Frühjahr bestätigen. Laut Berichten viele Zecken an der Nordeite (Klingersteig).
                  Hab mir aber so ein Kokosöl besorgt und damit vorher eingeschmiert an den Beinen und Armen (benutzten auch viele Hundebesitzer). Man riecht zwar nach Kokos aber Zecken hatte ich keine.
                  Vielleicht hilft das wirklich wie überall beschrieben....

                  Kommentar


                  • #24
                    Ich schaue während meinen Touren regelmäßig auf meine Beine (auch an der Rückseite). Konnte heuer so schon ein paar Zecken entfernen, die gerade am rumkrabbeln waren. Habe mir auch einen Anti-Zeckenspray gekauft aber ob der was hilft kann ich noch nicht sagen. Ich vermeide grundsätzlich, dass ich durch hohes Gras gehe oder vom Weg abkomme ... manchmal geht das aber leider nicht.

                    Kommentar


                    • #25
                      Ich habe bis jetzt Glück gehabt: Einsprühen, lange Hose - da habe ich bis jetzt trotz ausführlichem Herumgeruchle im Heidelbeerdschungel (in den Pinzgauer Grasbergen und im Waldbereich des Steinernen Meeres gibt es seit Mitte Juni massenhaft Heidelbeeren - so früh wie noch nie) noch keine Zecke erwischt.

                      Kommentar


                      • #26
                        Zitat von shadu Beitrag anzeigen
                        Hab mir aber so ein Kokosöl besorgt und damit vorher eingeschmiert an den Beinen und Armen (benutzten auch viele Hundebesitzer). Man riecht zwar nach Kokos aber Zecken hatte ich keine.
                        Vielleicht hilft das wirklich wie überall beschrieben....
                        Ich sage mal: Glück gehabt!

                        Ja, bei den Hunden und Katzen macht das Kokosfett/öl schönes seidiges Fell und wie du richtig sagst, es riecht gut - so schön nach Urlaub.

                        Ansonsten hat es homöopathische Wirkung und hilft soviel wie eine Bernsteinkette, mit der du die Zecken nur erschlagen kannst.

                        Das einzige was bis dato (leider) hilft: Chemie und abglauben.
                        Bei Kokosfett und Bernsteinkette: Aberglauben.

                        Kommentar


                        • #27
                          Ja.... https://help.orf.at/stories/2790644/

                          http://www.wetteran.de

                          Kommentar


                          • #28
                            Zitat von Gamsi Beitrag anzeigen
                            Meine Strategie: einfach direkt nach der Tour (wie zB. im Höllental/Schwarza ideal möglich) in einen Bach springen und dort (je nach individueller Leidensfähigkeit) ein paar Minuten herumschwimmen/kurz untertauchen. Dann frisches Gewand für die Heimfahrt anziehen. Fertig.
                            Auch das hilft meiner Ansicht nach nur, solange die Viecher nicht gebissen haben, sprich sie werden weggespült. Sie überleben sogar eine Waschmaschine. Zwei Tage Gefrierfach wäre eine Alternative, könnte aber für den Menschen ungesund sein.

                            Viele Liebe Grüße von climby
                            Meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht

                            Kommentar


                            • #29
                              Zitat von FloImSchnee Beitrag anzeigen
                              Ich habe zum Glück nahezu nie Probleme mit Zecken -- mein Biologielehrer meinte mal, es könnte mit dem Buttersäurespiegel der Haut zusammenhängen. Ev. schmecke ich ihnen nicht.
                              Ich möchte ergänzen: unlängst eine kurze Wanderung zu dritt: wir hatten in Summe 13 Zecken, vier davon ich...

                              Kommentar


                              • #30
                                Zitat von climby Beitrag anzeigen
                                Auch das hilft meiner Ansicht nach nur, solange die Viecher nicht gebissen haben, sprich sie werden weggespült.
                                Ja genau! Meiner Erfahrung nach krabbeln die eh ewig an einem hoch, bis sie die beste Stelle zum zubeissen gefunden haben. Diese Zeit muss man nutzen!
                                We are young
                                So let’s set the world on fire
                                We can burn brighter than the sun

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X