Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Trinkbarkeit von Gletscherwasser

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Trinkbarkeit von Gletscherwasser

    Hallo liebe Forumsgemeinde,

    ich melde mich wieder einmal mit einem Thema, das sicher für den ein oder anderen ebenfalls Relevanz hat.
    Wasser ist bekanntlich gerade bei mehrtägigen Touren, Expeditionen u.ä. ein gefragtes Gut. Gerade in höheren Lagen bedeutet beispielsweise das Schmelzen von Schnee auch immer Mehraufwand, da Gaskartuschen, Spiritus o.ä. das Gewicht im Rucksack markant erhöhen.

    1) Meine Frage wäre nun, wie es eigentlich mit der Genießbarkeit von Gletscherwasser bestellt ist. Man hört ja da verschiedenstes, von Bauchweh durch den hohen mineralischen Feststoffgehalt in Form der Trübstoffe, den geringen Gehalt an gelösten Mineralstoffen (vgl. Elektrolythaushalt, Ausschwemmung) etc.

    Spekulationen und Theorien sind denke ich hier nicht brauchbar, was toll wäre, sind erstens Erfahrungsberichte, zweitens fundierte wissenschaftlich belegte Meinungen.

    2) Zweitens wäre noch interessant, welche Arten der Filterung sich bei euch bewährt haben - mit einem einfachen Kaffeefilter (reicht wohl nicht aus für die Feinkornfraktionen), umgekehrt, wie stark und schnell werden professionelle Filter, wie zB von Katadyn verlegt bzw. sind nicht mehr nutzbar?

    Ich verweise gerne auch noch auf folgende Diskussion in einem anderen Forum - wäre aber um eure Meinungen froh.
    https://www.outdoorseiten.net/forum/...er-aufbereiten

    Beste Grüße
    Alva
    [CENTER]Teilt eure Outdoor Erlebnisse auf:
    [url]www.facebook.com/peakpic[/url]
    Wir würden uns über einen Besuch freuen![/CENTER]

  • #2
    Bin auch daran interessiert mehr zu erfahren!

    Kommentar


    • #3
      Ich habe schon oft im Himalaya Wasser aus Gletscherbächen manchmal direkt am Gletschertror gefiltert. Der Katadyn Taschenfilter (also der "große") war nach 2-3 Litern so dicht, daß ich das Gesteinsmehl von der Filterpatrone abbürsten musste, weil die fast tonartig-feinen Sedimente die Poren verlegt hatten. Ist aber kein Problem, denn es geht schnell genug, daß man bald das benötigt Wasser beisammen hat.
      Witzig war, als der Lal Baba in Bhojbas/Gaumukh an der Bhagirati (Ganges-Quelle) den Filter haben wollte, weil er erstmals klares Wasser aus "seinem" Fluss bekam. Sonst knirscht es.
      Der andere Vorteil ist wohl, daß man sich das Abkochen spart, weil das Wasser eh schon trinkbar ist und man somit Brennstoff spart.
      Zum Kochen oder als Teewasser macht es wohl keinen Unterschied.
      Ungefiltert würde ich Gletscherwasser erst trinken, wenn es längere Strecken oberflächlich geronnen ist, damit sich Sedimente absetzen konnten oder durch den Boden filtriert ist. Aber auch dann am besten behandeln oder abkochen, denn Bakterien schmeckt man nicht!

      Kommentar


      • #4
        Danke für deinen Beitrag wichtl59.
        Ich denke mir - wie du eh bestätigst - dass der große Vorteil vom Filtern mit einem hochwertigeren, mehrstufigen Gerät eben die direkte Trinkbarkeit ist. Die Schwebstoffe führen aber also nur zu schnellem verlegen des Keramikfilters? Oder hat es auch Einfluss auf die nachgeschalteten Stufen. Kurz: wird die Lebensdauer des Filters dadurch stark verringert?

        LG Alva

        PS: weitere Erfahrungen wären toll!
        [CENTER]Teilt eure Outdoor Erlebnisse auf:
        [url]www.facebook.com/peakpic[/url]
        Wir würden uns über einen Besuch freuen![/CENTER]

        Kommentar


        • #5
          Hallo,

          wir kennen die Bedenken bezüglich Gletscherwasser, wenn wir aber wirklich ausgetrocknet waren, haben wir es aber trotzdem bedenkenlos getrunken. Nachwirkungen gab es bisher keine, Hauptproblem war die Temperatur- die Zähne schmerzten, und wenn man wirklich durstig ist, möchte man nicht lange warten, bis sich das Wasser erwärmt hat (die Aussage bezieht sich allerdings nur auf Hochtouren in den Alpen, für andere Gebiete haben wir keine Erfahrung)

          Liebe Grüße
          Andreas
          Zuletzt geändert von Andreas W; vor einer Woche.

          Kommentar


          • #6
            Ich habe Gletscherwasser in den Anden getrunken, wobei ich in einem Gebiet war, wo das Wasser zusätzlich durch Bimsteinsand verunreinigt war :-(
            Anfänglich habe ich Cafefilter verwendet, dann hatte ich die Idee einen "ordinären" Baumwollsocken zu verwenden, das klappte perfekt.
            Zusätzlich habe ich immer Salztabletten mitgehabt und eine davon auf einen Liter Wasser gegeben.
            Ich habe alles gut vertragen!
            LGr. Pablito

            Kommentar


            • #7
              Hallo AIVa,

              beim Katadyn ist kein weiterer Filter nachgeschaltet; durch Silberoxyd in der Keramik wid halt Verkeimen verhindert. Es gibt aber auch Filter mit nachgeschaltetem Aktivkohlefilter gegen chemische Verunreinigungen und zur geschmacklichen Neutralisierung.
              Jedenfalls wiegt ein Katadyn Taschenfilter mit etwa 750 Gramm nur so viel wie ein Dreiviertel Liter Wasser und es gibt ja noch deutlich leichtere Lösungen mit dann halt reduzierter Filterleistung. Es macht halt auch einen großen Unterschied, ob man bei einer Tagestour den Durst stillen will oder u.U. wochenlang darauf angewiesen ist.
              Den es betrifft, der wird sich schon informieren oder seine Erfahrungen machen.
              Gerade gegenüber bakterieller Belastung und was Protozoen anbelangt gibt es aber große individuelle Unterschiede bei der Empfindlichkeit; bei Viren schaut es wieder ganz anders aus.

              Kommentar


              • #8
                Liebe Userinnen und User,

                natürlich spricht inhaltlich überhaupt nichts dagegen, über die Trinkbarkeit von Gletscherwasser weiter zu diskutieren.

                Zugleich weisen wir - traurig und betroffen - darauf hin, dass Valentin Alge, der unter dem Usernamen AlVa seit fast sechs Jahren im Forum Gipfeltreffen aktiv war, einige Tage nach dem Eröffnen dieses threads bei einer Schitour in den Lechtaler Alpen tödlich verunglückt ist.

                Hier haben wir einen eigenen thread zum Gedenken an Valentin eingerichtet.

                Die Administratoren und Moderator/inn/en von gipfeltreffen.at

                Kommentar

                Lädt...
                X