Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

spinnen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • spinnen

    und dies ist die beruehmte red back spider.

    sie kommt in ganz Australien vor, wobei die weibchen 3x so gross sind, wie die maennchen

    sie sind mit den beinen etwa 3 cm gross und sind nicht aggressiv.

    ein biss jedoch kann zum tod fuehren. sie beitzen ein nervengift, dass laehmungen verursacht und ausserdem nach eine kurzen zeit zu starken schmerzen im ganzen koerper fuehrt.

    da das gift nur langsam wirkt und stunden und tage braucht, bis es sich voll entfal´tet hat, kann man meist rechtzeitig ein gegengift spritzen.

    also auf nach Australien!

    daxy
    Angehängte Dateien
    Daxy besucht mich auf www.wabnig.net

    asti, asti bandar ko bakaro!
    Langsam, langsam fang den Affen!
    Indisches Sprichwort

  • #2
    BlueBottle

    Hier noch ein liebes unscheinbares Viech aus Australien, eine blue bottle (im Radio in Sydney gibts immer Warnungen, wenn sie grad in Schwärmen auftreten). Eine Berührung beim Schwimmen im Meer ist zwar nicht unbedingt tödlich, aber extrem schmerzhaft. Wenn man mit einem Schwarm in Kontakt kommt, kann es aber durch Krämpfe zum Ertrinken kommen (laut Hörensagen ist die griechische Nesselqualle im Vergleich harmlos).
    Angehängte Dateien
    [SIZE="2"][SIZE="1"]Good bye ...[/SIZE][/SIZE]

    Kommentar


    • #3
      Funnelspider

      Und hier ein besonders liebes Tierlein, ein Funnelspider. Kommt von Newsouthwales bis Queensland vor, und auch in den Vorgärten von Sydney. Sie ist eine der giftigsten Spinnen der Welt (aber die Leute leben damit wie unsereiner mit einem Weberknecht).
      Der Biß des Männchens ist für Menschen innerhalb kurzer Zeit tödlich (habens mir zumindest erzählt, vielleicht wollens ja aber die Ausländer auch nur schrecken ).
      Ich kenn aber Leute, die müßten gar nicht gebissen werden, die trifft schon beim Anblick dieser netten Spinne der Schlag .
      Übrigens - Australien ist ein echt schönes Land, nur daß hier kein falscher Eindruck entsteht .
      Angehängte Dateien
      Zuletzt geändert von herby_s; 29.04.2004, 11:03.
      [SIZE="2"][SIZE="1"]Good bye ...[/SIZE][/SIZE]

      Kommentar


      • #4
        Australien

        Auch wenn es in Australien scheinbar viele von diesen Tierchen gibt, aber ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es zumindest in den urbanen Gegenden nicht wirklich davon wimmelt. War selber ein Jahr in Downunder und hab' eine einzige Spinne gesehen und die war harmlos. Die Australier sagen, die Wahrscheinlichkeit von einer Schlange gebissen zu werden ist x mal höher. Am besten man unterhält sich direkt mit den Aussies darüber, die wissen dann immer was zu tun ist und haben auch noch die eine oder andere sehr lustige Anekdote auf Lager.
        Keep on moving!!! E. :up:

        Kommentar


        • #5
          Re: Australien

          Original geschrieben von Gletscherlilie
          Auch wenn es in Australien scheinbar viele von diesen Tierchen gibt, aber ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es zumindest in den urbanen Gegenden nicht wirklich davon wimmelt. War selber ein Jahr in Downunder und hab' eine einzige Spinne gesehen und die war harmlos. Die Australier sagen, die Wahrscheinlichkeit von einer Schlange gebissen zu werden ist x mal höher. Am besten man unterhält sich direkt mit den Aussies darüber, die wissen dann immer was zu tun ist und haben auch noch die eine oder andere sehr lustige Anekdote auf Lager.
          Aber Redbacks und blue bottles sind so selten nicht (o.k., blue bottles sind keine Spinnen ). Es ist ja wirklich nicht so, daß sie einen anspringen und absichtlich beißen, die meisten dieser herzigen Tierchen sind ja recht scheu (ausgenommen manche Schlangen). Ich würd halt einfach bei einem Ausflug in die Blue Mountains als unbedarfter Ausländer nicht unbedingt neugierig in jedes Loch greifen .
          Schade, daß ich den Titel des Buches vergessen habe, das ein Engländer verfaßt hat von seiner Australiendurchquerung, es ging so ähnlich wie: "4000 Arten um in Australien zu sterben", und ist trotz des martialischen Titels eine sehr humorvolle Reisebeschreibung und Anekdotensammlung von seinen Erlebnissen, besonders mit Gifttieren und australischen Originalen. Man kommt nicht mehr aus dem Lachen raus.

          Falls jemand den Autor oder Buchtitel kennt, bitte um Mitteilung, das würde ich mir besorgen.
          [SIZE="2"][SIZE="1"]Good bye ...[/SIZE][/SIZE]

          Kommentar


          • #6
            also soselten ist die red back nicht. habe selbst eine gesehen - direkt ueber mir an der dacker der toilette..
            auch schlangen sind so selten nicht:
            stan etwa eine halben meter neben eineer brown snake , bis mein mann gesagt hat; schau eine schlange!
            dann bin ich gehuepft und die schlange gefluechtet.
            eine lage auf der strasse
            eine war schon ueberfahren
            eine ist einen radfahrer angehuepft - konnte gerade noch rechtzeitig wegspringen

            und das in 3 wochen

            daxy
            Daxy besucht mich auf www.wabnig.net

            asti, asti bandar ko bakaro!
            Langsam, langsam fang den Affen!
            Indisches Sprichwort

            Kommentar


            • #7
              Begegnungen der dritten Art

              Hallo Leute!

              Ich habe zwar geschrieben, dass ich fast keine Tierchen gesehen habe, aber wie gesagt, die Australier wissen ein Lied davon zu singen. Die haben auch immer so Schauermärchen erzählt vom Radfahren, wo dann plötzlich eine so Art "Brillenschlange" (auch wenn es die dort nicht gibt) auf der Strasse stand. Ich habe während meines Aufenthaltes scheinbar unheimlich Glück oder soll ich sagen Pech gehabt, nichts zu sehen.

              Übrigens herby, ich kenne zwar dieses von Dir beschriebene Buch nicht, aber im Lonely Planet über Australien gibt es ein Kapitel über einen Mann, der bereits von allen australischen Schlangen gebissen wurde und unerklärlicherweise immer überlebte :o . Ein ziemliches Unikat der Typ. Hast Du das Buch?
              Keep on moving!!! E. :up:

              Kommentar


              • #8
                Re: Begegnungen der dritten Art

                Original geschrieben von Gletscherlilie

                Übrigens herby, ich kenne zwar dieses von Dir beschriebene Buch nicht, aber im Lonely Planet über Australien gibt es ein Kapitel über einen Mann, der bereits von allen australischen Schlangen gebissen wurde und unerklärlicherweise immer überlebte :o . Ein ziemliches Unikat der Typ. Hast Du das Buch?
                Nein das kenn ich nicht. Ich glaub aber, daß es sowas geben kann. Es gibt auch z.B. einen Hasen, der gegen das Gift einer Funnelspider immun ist, während es einen Menschen tötet. Ich könnt mir also vorstellen, daß es auch Menschen gibt, die in gewisser Weise dagegen resistent sind. Der wissenschaftliche Background dazu würd mich interessieren.
                LG, Herbert
                [SIZE="2"][SIZE="1"]Good bye ...[/SIZE][/SIZE]

                Kommentar


                • #9
                  uebrigens:
                  die einzige schlange die springt - bsi zu einem 1/2 m hoch ist die Taipan.
                  sie ist auch eine nestverteidigerin und greift auch an.

                  also sind radfahrer vor ihr nicht sicher, denn sie kann huepfen

                  daxy
                  Daxy besucht mich auf www.wabnig.net

                  asti, asti bandar ko bakaro!
                  Langsam, langsam fang den Affen!
                  Indisches Sprichwort

                  Kommentar


                  • #10
                    So gesehen haben wir's in Mitteleuropa wirklich sehr gut getroffen: von den schrecklichen Ungetümen, die einen hinter jeder Ecke anspringen gibts bei uns wirklich nicht viel. Wenn's jetzt noch im Jahresdurschnitt 10° C weniger hätte, wäre es das ideale Land....

                    Ja, ich sitz im Büro und es hat ca. 30° hier...

                    Ciao, Guinness!
                    http://www.bergliste.at

                    2017-01-09 Lichtenberg
                    2017-01-15 Steinkogel
                    2017-01-22 Scharnsteiner Spitze
                    2017-02-11 Spitzplaneck
                    2017-02-21 Kreuzkogel
                    2017-03-04 Almkogel, Brunnbacheck, Kleiner Almkogel, Burgspitz
                    2017-05-01 Lindeck, Sonnkogel

                    Kommentar


                    • #11
                      Weberknecht

                      Original geschrieben von herby_s
                      .......Sie ist eine der giftigsten Spinnen der Welt (aber die Leute leben damit wie unsereiner mit einem Weberknecht).....
                      Frage an Experten:

                      stimmt es, dass auch der Biss eines Weberknechtes äußerst giftig ist - seine Werkzeuge können angeblich die menschliche Haut nicht durchdringen, verletzte Haut hingegen................????????
                      "alt ist, wer mehr an die Vergangenheit als an die Zukunft denkt"

                      Kommentar


                      • #12
                        hi guiness,

                        troeste dich der winter kommt bestimmt noch einmal. hier in K ist der himmel bewoelkt, an nassfeld regnet es bereits

                        schade um die morgige bluetenwanderung

                        daxy
                        Daxy besucht mich auf www.wabnig.net

                        asti, asti bandar ko bakaro!
                        Langsam, langsam fang den Affen!
                        Indisches Sprichwort

                        Kommentar


                        • #13
                          hallo mathilde,

                          laut
                          www.spinnenfang.de/weberknecht/weberknecht.html

                          verfuegt der weberknecht ueber KEINE giftdruesen, er kann daher auch nicht giftig sein.
                          er verwirrt seine feinde druch die langen beine

                          also keine sorge!

                          daxy
                          Daxy besucht mich auf www.wabnig.net

                          asti, asti bandar ko bakaro!
                          Langsam, langsam fang den Affen!
                          Indisches Sprichwort

                          Kommentar


                          • #14
                            danke daxy,

                            man sollte nicht alles glauben, was einem so erzählt wird

                            schönes Wochenende
                            Mathilde
                            "alt ist, wer mehr an die Vergangenheit als an die Zukunft denkt"

                            Kommentar


                            • #15
                              ÜBERLEBT : den Ayers-Rock-Nationalpark am 2. 2. 2003 ( teilweise in Schlapfen )

                              Da gibt`s ja diese giftige Spinne mit dem roten Strich auf dem Rücken.
                              ( Aber nicht einmal am EVEREST ist man vor Spinnen sicher ! )
                              Angehängte Dateien
                              Zuletzt geändert von Willy; 09.05.2004, 14:30.
                              TOUREN PLANEN - TOUREN (ERFOLGREICH) DURCHFÜHREN - TOUREN DOKUMENTIEREN

                              Das ist auch eine Art "Heilige Dreifaltigkeit" !

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X