Bei Skitour verirrt - Nacht auf Berg verbracht

Ein 70-jähriger Pensionist hat sich am Sonntag bei einer Skitour auf dem 1.505 Meter hohen Wasserklotz in seinem Heimatbezirk Kirchdorf verirrt und musste die Nacht auf dem Berg verbringen. Am Montag wurde der Mann unverletzt gefunden.

Der Sportler brach Sonntagvormittag auf und geriet später bei der Abfahrt in unwegsames Gelände und verirrte sich. Um sich zu wärmen, zündete er auf einer Forststraße ein Feuer an. Weil er bis Montagfrüh nicht zurückgekehrt war, begannen Einsatzkräfte mit der Suche nach dem 70-Jährigen.

Große Suchaktion

Ein Polizeihubschrauber und 14 Mann der Bergrettung beteiligten sich an der Suchaktion. Am Montagvormittag gegen 10.00 Uhr wurde der Vermisste schließlich gefunden und dann ins Tal gebracht.

Quelle : ORF OÖ