Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Dachsteingletscher schmelzen rascher

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dachsteingletscher schmelzen rascher

    Dachsteingletscher schmelzen rascher

    Die Dachsteingletscher sind im letzten Jahr in einem Rekordtempo geschmolzen. Neben der landschaftlichen Veränderung kann durch den Rückzug der Gletscher auch weniger Energie aus Wasserkraft gewonnen werden.
    Dachsteingletscher.jpg

    Soviel Masse haben die Gletscher auf dem Dachsteinmassiv noch nie in einem Jahr verloren. 2011 waren es alleine im oberösterreichischen Teil sechs Millionen Kubikmeter Wasser, das entspricht etwa 40 Millionen Badewannenfüllungen.
    Dachsteingletscher1..jpg

    Mehr auf ORF
    Zuletzt geändert von daKoarl; 15.03.2012, 09:20.
    ACHTUNG : Posting kann Spuren von Ironie enthalten !
    Vor einer Erleuchtung muß man Holz hacken - danach auch. (Zen-Weisheit)
    Etwaige Rechtschreibfehler sind als Vorwegnahme künftiger Rechtschreibreformen zu werten.

  • #2
    AW: Dachsteingletscher schmelzen rascher

    Neben der landschaftlichen Veränderung kann durch den Rückzug der Gletscher auch weniger Energie aus Wasserkraft gewonnen werden.
    Das ist eigentlich ein Schwachsinn!
    Die E-Wirtschaft wird ja hoffentlich rechnen können.
    Jedes Wasserkraftwerk kann nur so dimensioniert werden wie Wasser von den jährlichen Niederschlägen vorhanden ist.
    Wenn die Gletscher abschmelzen, erhöht sich einmalig das Wasseraufkommen, und ein Mehr an Energie kann gewonnen werden.
    Wenn die Gletscher weg sind, ist wiederum nur das Wasser zur Verfügung das von den alljählichen Niederschlägen vorhanden ist.
    Das heißt, die Energiemenge hängt immer mit der Jahresniederschlagsmenge zusammen,
    und das Abschmelzen der Gletscher ist für die E-Wirtschaft nur ein Zusatzgewinn der aber nur mit dem Entleeren einer Batterie vergleichbar ist, mit dem Nachteil, das diese Batterie auf Grund der Klimaerwärmung für lange Zeit nicht mehr aufgeladen wird.

    Kommentar


    • #3
      AW: Dachsteingletscher schmelzen rascher

      @ HansS: Das mit den Jahresniederschlägen stimmt nicht ganz - da bei Hochwasser nicht die gesamte Wassermenge für die Stromproduktion genutzt werden kann. (ein Teil des Wassers muss über die Klappen abgelassen werden und bei Hochwasser ist außerdem bei einem Laufkraftwerk die Differenzhöhe geringer)

      Kommentar


      • #4
        AW: Dachsteingletscher schmelzen rascher

        Zitat von HansS Beitrag anzeigen
        Das ist eigentlich ein Schwachsinn!
        Die E-Wirtschaft wird ja hoffentlich rechnen können.
        Das sehe ich ein wenig differenzierter und ich glaube auch, dass die E-Wirtschaft rechnen kann, das beweisen ja zumindest ihre wirtschaftlichen Kennzahlen. Ich glaube, die E-Wirtschaft meint es so (mit meinen Worten laienhaft ausgedrückt):
        Durch das raschere Abschmelzen verringert ja auch durch das übermäßig geschrumpfte Volumen die jährliche Speicherkapazität und somit die "normal übliche" jährliche Schmelzwassermenge, was einen wesentlich größeren Verlust an Energiegewinnung bedeutet, als der Zusatzertrag durch die raschere Schmelze von einigen wenigen Jahren bringt.
        ACHTUNG : Posting kann Spuren von Ironie enthalten !
        Vor einer Erleuchtung muß man Holz hacken - danach auch. (Zen-Weisheit)
        Etwaige Rechtschreibfehler sind als Vorwegnahme künftiger Rechtschreibreformen zu werten.

        Kommentar


        • #5
          AW: Dachsteingletscher schmelzen rascher

          Zitat von AndiG Beitrag anzeigen
          @ HansS: Das mit den Jahresniederschlägen stimmt nicht ganz - da bei Hochwasser nicht die gesamte Wassermenge für die Stromproduktion genutzt werden kann. (ein Teil des Wassers muss über die Klappen abgelassen werden und bei Hochwasser ist außerdem bei einem Laufkraftwerk die Differenzhöhe geringer)
          Dazu kommt, dass in niederschlagsarmen Trockenzeiten der Schmelzwassereintrag vom Gletscher fehlt. Unterm Strich bleibt weniger Wasser zum Trinken und zur Energieerzeugung. Die Gletscher stellen also keine Batterie da die man nach belieben wieder aufladen kann, sondern sind eher mit einem Puffer zu vergleichen. Fehlt dieser Puffer erst, können Extremereignisse unter Umständen nicht mehr abgefedert werden. Mit all den negativen Konsequenzen.

          Kommentar


          • #6
            AW: Dachsteingletscher schmelzen rascher

            Zitat von HansS Beitrag anzeigen
            ............Jedes Wasserkraftwerk kann nur so dimensioniert werden wie Wasser von den jährlichen Niederschlägen vorhanden ist.
            .............Das heißt, die Energiemenge hängt immer mit der Jahresniederschlagsmenge zusammen,

            Stimme Dir vollkommen zu.

            Modus an:
            Gletscher sind nur Zwischenspeicher für die Niederschläge in einem bestimmten Einzugsgebiet. Ziehen sich die Gletscher in "warmen Jahren " zurück, kommt in dem Jahr etwas mehr runter, stossen sie vor, kommt etwas weniger.

            Mengenmäßig íst diese Differenz eher gering. Schmilzt der Hallstättergletscher am Dachstein und verliert in einem Jahr z.B. 5 m Höhe, dann ist die resultierende Wassermenge etwa gleich hoch wie das Durchfluss- Volumen die Donau bei Ybbs in ca. 2 Stunden (Ausbauvolumen 2.650 m3/s)

            Hauptfaktor, wieviel in einem Jahr durch die Turbinen der Lauf- und Speicherkraftwerke strömt, ist die Fläche des Einzugsgebiets und der dort anfallende Jahresniederschlag.

            Und ja: an einigen Tagen im Jahr ist zu viel Wasser da, das Schluckvermögen ( ) der Turbinen ist überschritten, es muss daneben abgelassen werden.

            Modus aus.

            HG
            Rudolf

            Kommentar


            • #7
              AW: Dachsteingletscher schmelzen rascher

              Zitat von daKoarl Beitrag anzeigen
              Dachsteingletscher schmelzen rascher

              Die Dachsteingletscher sind im letzten Jahr in einem Rekordtempo geschmolzen.
              Soviel Masse haben die Gletscher auf dem Dachsteinmassiv noch nie in einem Jahr verloren. 2011 waren es alleine im oberösterreichischen Teil sechs Millionen Kubikmeter Wasser, das entspricht etwa 40 Millionen Badewannenfüllungen.
              [ATTACH]392289[/ATTACH]
              Ist ja kein Wunder wenn man sieht was der Mensch am Gletscher anrichtet!

              Dachstein Gletscher.jpg

              Sommerschiegebiet, ganz wichtig????
              LG Gerold

              Kommentar


              • #8
                AW: Dachsteingletscher schmelzen rascher

                Zitat von Gerold B Beitrag anzeigen
                Sommerschiegebiet, ganz wichtig????
                Ich bin kein Freund von Gletscherskigebieten, im Gegenteil. Allerdings haben sie relativ wenig mit dem Gletscherrückgang zu tun.
                "Glück, das kann schon sein: man hat es fast hinter sich und einen Schluck Wasser noch dazu." (Malte Roeper)

                Kommentar


                • #9
                  AW: Dachsteingletscher schmelzen rascher

                  Die Welt geht doch eh den Bach runter. Die Gletscherschmelze ist nur eins der vielen Zeichen. Und der Mensch ( bzw. die Konzerne, Fonds usw. ) schaut zu. Denn man muss ja Gewinn machen und wenn nächstes Jahr nicht mindestens 10% mehr Umsatz gemacht wird ist´s sowieso schon fast zum Zusperren...
                  Wer andren eine Bratwurst brät, hat meist ein Bratwurstbratgerät!

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Dachsteingletscher schmelzen rascher

                    Ich seh auch das mit der Klimaerwärmung eher differenziert:

                    Oberhalb einer bestimmten Höhe könnten sich die Winterniederschläge intensivieren (stärkerer Schneefall), entscheidend ist aber, was im Sommer wegtaut, also ob die Phasen von Juli bis Oktober länger werden, in denen die Nullgradgrenze über 3000 m liegt und gleichzeitig Niederschlagsarmut herrscht.

                    So oder so zeigt der Trend nach unten, eben wegen dem Mangel an verregnet-kühlen Sommern. Und im vergangenen Jahr etwa wurde das, was der kühle Juli verzögerte, durch den heißen Spätaugust (10 Tage Hitze) vernichtet.
                    http://www.wetteran.de

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X