Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Andy Holzer in der Bredouille

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Andy Holzer in der Bredouille

    Nachdem sich jetzt herausgestellt hat, dass Andy Holzer im Zuge des Seven Summits-Projektes am Denali nur den Vorgipfel erreicht hat, wird es wohl das Beste sein den Hauptgipfel möglichst rasch nachzuholen. Bleibt dem Blind Climber zu wünschen, möglichst unbeschadet aus der Affäre herauszukommen, ist mir doch seine Lebensphilosophie - seine Beeinträchtigung nicht als Behinderung zu sehen, seine lebensbejahende Einstellung, die ihm höchst beeindruckenden Leistungen erbringen lassen - zutiefst sympathisch.
    http://www.bergsteigen.com/news/true-summit
    Zuletzt geändert von feiN; 12.06.2017, 11:53.
    It's hard to fly like an eagle when you work with turkeys.

    Norbert

  • #2
    AW: Andy Holzer in der Bredouille

    Eine Affäre ist für mich was anderes. Ich habe auch schon gehört, dass das Kahiltna Horn als Besteigung des Denali gelten soll. Auch andere Bergsteiger nennen dem Denali in Ihrem Gipfelbuch und waren nicht am höchsten Punkt. Im Endeffekt muss es doch jeder selbst wissen, wann er einen Berg bestiegen hat und wann nicht.
    Ich habe den Eindruck, dass hier der Druck der Öffentlichkeit (Medien, Internet, usw.) recht wenig mit dem Bergsteigen zu tun. Oder anders, ich glaube es ist von Jeff Lowe: Der beste Bergsteiger ist der, der am meisten Spaß hat.

    Viele Liebe Grüße von climby
    Meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht

    Kommentar


    • #3
      AW: Andy Holzer in der Bredouille

      Kein Hahn würde danach krähen ob er auf dem Denali ganz oben war oder auf dem Schlechtwetteregipfel, wenn er das für sich im stillen Kämmerlein machen würde. Jemand der aktiv ins Rampenlicht tritt der schafft sich selber die Öffentlichkeit mit ihrem Druck.

      Dort auf der Seite schreibt er selber: "arrived at the 6194m summit of Denali". Wenigstens leben alle noch. Das ist auch immer noch besser als mit einem weniger heimkehrern und auf der Beerdigung ein dummes Gesicht machen und Hände drücken.

      Wenn man die "Seven Summits" verfolgen will und die Gipfelhöhe ins Tourenbuch einschreiben will, und dafür blöde Lorbeeren oder sonstwas ernten will dann muss man schon auf dem Gipfel gewesen sein. Oder transparent damit umgehen.

      Ich find's eine saublöde gruppendynamische Leistung der beteiligten Herren. Ist für mich kein Weltuntergang und kein ewiger Makel. Und ob er deswegen jetzt nochmal da hochsteigen will oder gar sollte, ist mir egal.

      Das dumme ist auch, wenn man sich einmal für so ein Narrativ/Trickserei entschieden hat, dann kommt man da nur unangenehm raus. Zumal wenn mehrere beteiligt sind.
      Zuletzt geändert von Rety; 12.06.2017, 15:34.

      Kommentar


      • #4
        AW: Andy Holzer in der Bredouille

        Wie belastend muss es eigentlich sein eine Leistung zu verkaufen und mit Vorträgen zu hausieren, wohlwissend das man diese "Leistung" nie erbracht hat?
        Wird Holzer mit den "Seven Summits" jetzt das machen, was Hans Kammerlander mit den "Second Seven Summits " macht? Einfach ungeniert weiter lügen?
        Was dem Holzer der Denali (Mt. Mc.Kinley) ist, ist beim Kammerlander der Puncak Trikora. Zur Erinnerung: Sein so genanntes "Gipfelvideo", welches ihn eben nicht am Gipfel zeigt!

        https://www.youtube.com/watch?v=-ncZ60YGYsE

        Quelle: www.8000ers.com und Wiki!

        Hilft Alkohol wirklich um sein Gewissen zu beruhigen?

        Kommentar


        • #5
          AW: Andy Holzer in der Bredouille

          Zitat von DHofer Beitrag anzeigen
          Wie belastend muss es eigentlich sein eine Leistung zu verkaufen und mit Vorträgen zu hausieren, wohlwissend das man diese "Leistung" nie erbracht hat?
          Wird Holzer mit den "Seven Summits" jetzt das machen, was Hans Kammerlander mit den "Second Seven Summits " macht? Einfach ungeniert weiter lügen?
          Was dem Holzer der Denali (Mt. Mc.Kinley) ist, ist beim Kammerlander der Puncak Trikora. Zur Erinnerung: Sein so genanntes "Gipfelvideo", welches ihn eben nicht am Gipfel zeigt!

          https://www.youtube.com/watch?v=-ncZ60YGYsE

          Quelle: www.8000ers.com und Wiki!

          Hilft Alkohol wirklich um sein Gewissen zu beruhigen?
          Unabhängig von Gipfel oder nicht: Scheint so ein Art Hobby von dir zu sein Leute deren "Erfolge" abzustreiten?
          2 Beiträge, einer im Sept14 zu Kammerlander, einer jetzt zu Holzer (und Kammerlander). Sich extra dafür nach 2,5 Jahren wieder zu Wort melden, naja.
          Und ganz ehrlich, was soll der Blödsinn mit dem letzten Satz?

          Ab und an ist die vermeintliche Anonymität im Internet einfach nur ärgerlich. Wenn man schon Leute öffentlich bloßstellen will sollte man auch dazu stehen!

          Kommentar


          • #6
            AW: Andy Holzer in der Bredouille

            Danke Christi4n!!

            Kommentar


            • #7
              AW: Andy Holzer in der Bredouille

              Zitat von Christi4n Beitrag anzeigen
              was soll der Blödsinn mit dem letzten Satz?
              vermutlich eine verzichtbare anspielung auf den alkoholisierten autounfall mit todesfolge?
              no gods - no masters - no signature

              Kommentar


              • #8
                AW: Andy Holzer in der Bredouille

                Als wir 2001 in Alaska waren, sagte man uns auch, dass das Erreichen von Kahiltna Horn als erfolgreiche Besteigung gilt.
                3 unserer 6er Gruppe begnügten sich dann auch damit, während ich und 2 andere weiter zum höchsten Punkt gingen.
                Letztendlich muss jeder für sich selber entscheiden, was für ihn als Besteigung zählt.
                Mein erster 4000er wäre sicherlich auch umstritten, da ich am Dent du Geant auch nur am Vorgipfel war und unser damaliger Bergführer nicht noch die 4 m zum höchsten Punkt gehen wollte.
                Für mich war das trotzdem der erste 4000er.
                Noch einmal zum Alaska Trip: einer meiner Kumpels, der "nur" bis Kahiltna Horn war, hatte die gleich Jacke wie ich. Als dann auf seiner privaten Homepage ein Bild auftauchte, "er auf dem Weg zum Haupgipfel" war mir das schnuppe, obwohl ich das war und von hinten fotografiert wurde.
                Wenn jemand aber Profibergsteiger ist und auch mit der Höhe von 6194 m "angibt", sollte man dann auch wirklich dort gewesen sein.
                Also für mich hat das schon ein Geschmäckle...

                VG Bergjo

                Kommentar


                • #9
                  AW: Andy Holzer in der Bredouille

                  Auf seiner Website hat Andy Holzer eine ausführliche Stellungnahme veröffentlicht.
                  Zuletzt geändert von feiN; 13.06.2017, 14:09.
                  It's hard to fly like an eagle when you work with turkeys.

                  Norbert

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Andy Holzer in der Bredouille

                    Da bin ich dann wieder richtig froh, dass ich einfach zum Vergnügen in die Berge gehen kann und mich nicht mit so einem Schmarrn wie Rechtfertigungen oder Auflistungen 10 Jahre alter Besteigungsdetails beschäftigen muss.

                    Wobei es schon Tage auf der Arbeit gibt, wo eine nette Bergtour angenehmer wäre.

                    Viele Liebe Grüße von climby
                    Meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Andy Holzer in der Bredouille

                      Finde auch nicht, dass es die bergsteigerische Leistung vom Team Holzer beträchtlich schmälert, dass sie die letzten 30 m nicht auf dem Denali waren. Es schmälert mMn die Leistung deutliche eher von 100 auf 99.9 Prozent denn auf 6/7. Davon kann man denken was man will. Wobei vielleicht auch nicht viel davon abhängt, was man davon denkt.

                      Glücklicher wäre es meiner Auffassung nach, wenn er es von Anfang an so präsentiert hätte wie in der Stellungnahme.

                      Es ist eigentlich auch ziemlich anal, unbedingt noch die letzten 4 m oder die letzten 40 cm oder 4 oder 0,4 oder 0,04 cm auf den Gipfel gestiegen sein zu müssen, um den Gipfel bestiegen zu haben.

                      Trotzdem handhabe ich es so, für mich gehört dieses zwanghafte dazu, damit auch alles ordentlich ist. Mein Vertrag mit mir selber lautet wie folgt: ich muss den Fuss auf den höchsten Punkt gesetzt haben (nach Zentimetern). Ist eine Firnkappe höher als der Höchste Felspunkt, reicht Besteigung der Firnkappe.

                      Ausnahme gewähre ich bei aufgewehten Wechten. Ich muss nicht unbedingt den höchsten Punkt der Wechte betreten (...), es reicht der Wechtenrand.

                      Ersatzweise reicht es, wenn ich den höchsten Punkt mit der Hand berühre, nicht mit dem Fuss. Ersatzweise reicht es auch, wenn ich den höchsten Punkt mit dem Wander-/Skistock berühre und nicht mit der Hand. Ja, so ist das bei mir...

                      Trotzdem sage ich im Allgemeinen auch, dass ich schon z.B. auf der Dreiländerspitze war. Ich war aber nur auf dem Wintergipfel.
                      Zuletzt geändert von Rety; 13.06.2017, 15:43.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Andy Holzer in der Bredouille

                        Nur zur Information: dieses Bild zeigt den Denali-Gipfel und wurde vom Kahiltna Horn aus aufgenommen.

                        Denali204.jpg

                        Das Kahiltna Horn ist eigentlich kein Gipfel, sondern eine horizontale Ebene im langen Grat des Denali, das man am Ende des steilen Pig Hill erreicht. Hier rasten viele ein letztes Mal vor dem Gipfelgrat, der gleich hinter diesem Rastpunkt ansetzt. Das Gipfelfoto auf der Webseite stammt eindeutig vom Kahiltna Horn, danach gibt es nichts mehr Ebenes.
                        Viel hat also nicht mehr zum Hauptgipfel gefehlt. Ich habe vom Kahiltna Horn zum Gipfel 40 Minuten gebraucht, war dabei aber schon ziemlich langsam unterwegs. Geht sicher schneller.
                        Zufällig hat Karl Flock, mit dem ich ein Jahr zuvor erfolglos am Denali unterwegs gewesen war, just am 30.5.2008 knapp vor 15 Uhr den Gipfel erreicht. In seinem Vortrag hat er von den Wahnsinns-Windgeschwindigkeiten in Gipfelnähe berichtet.
                        Zuletzt geändert von Spitzy; 13.06.2017, 17:17.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Andy Holzer in der Bredouille

                          Ich würde ja nie in einen Vortrag von ihm gehen, nur weil er die 7summits bestiegen hat oder auch nicht. Da gibts ja schon einige und das ist ja nicht neues. Mir imponiert, was er als blinder Mensch erreicht hat, und deswegen würde ich seine Vortrag besuchen. Eine wahnsinnige und lang andauernde Leistung, die die allermeisten Sehenden nie erreichen. Darum ists mir auch egal, ob da ein paar Meter irgendwo fehlen...
                          Gruss Thomas
                          www.segeln-und-klettern.de

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Andy Holzer in der Bredouille

                            Wen es interessiert, das müsste ein Bild vom Kahiltna Horn (leicht links von der Bildmitte) vom Gipfel aus sein:

                            06020016.jpg

                            Gemäß der Stellungnahme (Link im Beitrag 9) von Andy Holzer, ist die Gruppe erst beim Gratbeginn, also weiter oben, umgekehrt.

                            Viele Liebe Grüße von climby
                            Meine Nachbarn hören Metal, ob sie wollen oder nicht

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Andy Holzer in der Bredouille

                              [QUOTE=Spitzy;960377]Nur zur Information: dieses Bild zeigt den Denali

                              Man kann dazu stehen wie man will, aber oben war er dann ja wohl definitiv nicht. Ich kenne mich am Denali nicht aus, aber wenn ich diesen Gipfelgrat sehe, muss man da mit Sicherheit nochmal ordentlich anpacken. Was bitte soll ein "Schlechtwettergipfel" sein?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X