Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Per Mausklick zum Gipfel: Zugspitze-Tour in tausend Panoramabildern

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Per Mausklick zum Gipfel: Zugspitze-Tour in tausend Panoramabildern

    Wer Deutschlands höchsten Berg besteigen will, muss sich anstrengen. Außer, er wählt den virtuellen Weg: Zwei Freiburger haben die Wanderung spektakulär im Stil von Google Street View digitalisiert.


    Fünf Tage lang, mit Equipment den Berg immer wieder hoch und runter: "Danach brauchte ich ärztliche Hilfe, die Knie waren kaputt", sagt David Schmidt und lacht. Mit seinem Bruder Phil hat der in Hamburg lebende Freiburger gerade ein Mammutprojekt gestemmt. Mit 25.000 Fotos und 1000 Rundum-Panorama-Ansichten haben die zwei den Weg auf die Zugspitze dokumentiert. Mehr noch: Sie haben ihn virtuell "wanderbar" gemacht - so wie man das von Google Street View kennt.

    Die Brüder Schmidt sind "freie Berater im technischen Bereich", erklärt David Schmidt, "daher kommt das Know-how, so ein Projekt überhaupt umsetzen zu können." Aber Zugspitze360.com sei kein kommerzielles Angebot, versichert er, sondern aus der Begeisterung für die Fotografie, die von Google verfügbar gemachte Panorama-Map-Technik und für die Berge entstanden.

    Fotografie ist für die zwei ein Hobby, Technik liegt ihnen nahe - da seien eben zwei Dinge zusammengekommen: "Wir haben beide mit 360-Grad-Panoramen experimentiert, Phil auch im Kundenauftrag. Daraus entstand die Idee, einmal etwas wirklich Aufwendiges zu machen, in den Bergen", erzählt David. "Ok, habe ich gesagt, das mache ich mit. Aber nur, wenn zumindest die Kosten gedeckt sind."

    Ein Hobbyprojekt zweier Profis

    Das gelang nicht ganz: "Beruflich arbeiten wir ja nicht in dem Bereich, da traute uns das wohl niemand zu." Immerhin, die Gemeinde Grainau gab etwas hinzu, der Deutsche Alpenverein ermöglichte den beiden Übernachtungen auf der frisch renovierten Höllentalangerhütte, und sie konnten Googles kostenlose API nutzen, das war's. Es reichte den beiden: Sie beschlossen, ein paar Wochen ihrer Zeit zu investieren und das Projekt umzusetzen.

    Von der Hütte aus zogen sie in Etappen den Weg hinauf und hinab, fotografierten, per GPS exakt vermessen, jeden Meter des Weges. David Schmidt: "Phil schoss zwölf Bilder pro Panoramabild, insgesamt also rund 12.000 Fotos. Er hat rund zwei Wochen dafür gebraucht. Ich habe dazu Detailbilder gemacht, Blumen am Wegrand, schöne Aussichten."

    Im heimischen Büro montierten die Schmidts dann 300 Gigabyte Daten zu einer beeindruckenden Webseite, die mehr als Fotos bietet: Vier ortskundige Bergführer kommentieren die Wegstrecken per Audio, und textlich bietet die Webseite dazu Tipps für Menschen, die am Ende vielleicht wirklich gern selbst einmal den Weg wagen wollen.

    Aufgeteilt ist das Ganze in drei Etappen, von denen die erste, aus 312 Rundum-Panoramen montierte, bereits abrufbar ist: "Die anderen beiden Etappen", verspricht Schmidt, "kommen Mitte und Ende August."

    Zugspitze360 ist eben ein - zeitaufwendiges - Hobbyprojekt, auch wenn es nicht so aussieht. Und so ganz hat David Schmidt die Hoffnung auch noch nicht aufgegeben, dass vielleicht doch noch ein Sponsor verhindert, dass das Projekt ein Zuschussgeschäft bleibt: "Jetzt sieht man ja, dass wir das können."


    Quelle: Spiegel.de
    Imik Si Mik (altes Berbersprichwort "Schritt für Schritt")

  • #2
    AW: Per Mausklick zum Gipfel: Zugspitze-Tour in tausend Panoramabildern

    Genial! Danke, für eure Mühe und Gratulation!
    So kann sich auch jemand, der aus welchen Gründen auch immer nicht in der Lage ist da rauf zu gehen alles sehr realistisch anschauen. Und für diejenigen, die sich für einen Aufstieg gut vorbereiten möchten ist das eine ideale Möglichkeit.
    Wird sicher Schule machen!

    LG
    Peter
    Die meisten verwechseln Dabeisein mit Erleben.
    Max Frisch

    Kommentar

    Lädt...
    X