Ankündigung

Einklappen

Regelwerk für die Benutzung des Forums Gipfeltreffen

Alle Forumsuser/-innen sind aufgefordert, das Regelwerk zu lesen und sich daran zu halten!

1) Registrierung

Die Registrierung und Benutzung unserer Foren ist kostenlos. Es ist registrierten Teilnehmern/-innen (Usern/-innen) erlaubt, den Forums-Account bis auf Widerruf im Rahmen der vorgegebenen, jederzeit änderbaren Forumsregeln für private Zwecke zu nutzen. Ein späteres Löschen des Forums-Accounts sowie der ins Forum eingebrachten Inhalte oder Bilder ist nicht möglich. Auf Wunsch des Benutzers kann der Account stillgelegt werden. Der Benutzername kann dann von niemandem mehr benützt werden und wird vor Missbrauch geschützt.

2) Hausrecht

Die Forenbetreiber legen Wert auf die Tatsache, dass alle User/-innen Gast in diesem Forum sind und die Betreiber als Gastgeber bei Bedarf ihr Hausrecht jederzeit ausüben können und auch werden. User, die sich überwiegend darauf beschränken zu provozieren, werden ausgeschlossen.

3) Haftung

Die von Usern/-innen verfassten Beiträge stellen ausschließlich die persönliche, subjektive Meinung des Verfassers dar, und keinesfalls die Meinung der Betreiber und Moderatoren dieses Forums. Die Forenbetreiber übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der ausgetauschten Informationen.

4) Umgangston

Die Forenbetreiber erwarten von allen Usern/-innen, sich an die Netiquette zu halten. Auf einen wertschätzenden, höflichen Umgangston wird Wert gelegt.

5) Thementreue

Die Forenbetreiber legen großen Wert auf Thementreue der Beiträge und Übersichtlichkeit von Threads, um den Informationsgehalt des Forums möglichst hoch zu halten. Überschneidungen der Inhalte verschiedener Threads sind zu vermeiden.

6) Verboten ist/sind:

- Beleidigungen, Sticheleien und Provokationen (auch per PN);
- Politische oder religiöse Themen;
- Rechtswidrige Inhalte (unter anderem rechtsradikale oder pornografische Inhalte, Hackinganleitungen, Verstöße gegen das Urheberrecht) sowie das Verlinken zu Seiten mit solchen Inhalten;
- Die Verwendung von fremdem Bildmaterial, Kartenausschnitten und Topos ohne Zustimmung des Autors;
- Die Veröffentlichung von persönlichen Nachrichten (PN), E-Mails oder dergleichen ohne Zustimmung des Verfassers;
- Das Aufdecken der Identität oder die Preisgabe persönlicher Daten eines Users/Moderators/Administrators;
- Werbung für konkurrenzierende Plattformen;
- Das Führen von Doppel- oder Mehrfachaccounts;

7) Moderation:

Die Moderatoren/Administratoren werden von den Forenbetreibern bzw. ihren Vertretern ernannt.
Sie sind von den Forenbetreibern verpflichtet, für die Einhaltung der Regeln zu sorgen und somit ermächtigt, die von Usern/-innen bereit gestellten Inhalte (Texte, Anhänge und Verlinkungen) daraufhin zu prüfen und im Bedarfsfall zu bearbeiten, verschieben, zu löschen oder Themen zu schließen. Im Falle der Löschung von Beiträgen können auch jene Beiträge anderer User ganz oder teilweise entfernt werden, die auf einen gelöschten Beitrag Bezug nehmen.

Änderungen von Beiträgen werden - soweit irgend möglich – unter Angabe des Änderungsgrundes gekennzeichnet. Eingriffe, die den Sinn eines Beitrags verändern, werden nicht vorgenommen. Für die geänderten Teile eines Beitrags haftet der ursprüngliche Ersteller nicht.

Wer etwas gegen das aktive Handeln der Moderatoren/-innen vorzubringen hat, kann dies sachlich, mit konkretem Bezug und zeitnah (innerhalb von 6 Wochen ab Anlass) im Unterforum "Zum Forum/Moderation..." darlegen. In allen anderen Foren werden solche Postings im Sinne der Thementreue der Beiträge kommentarlos gelöscht. Bloßes „Mod-Bashing“ führt zu einer sofortigen Sperre.

Das Unterlaufen von Handlungen und Maßnahmen der Moderatoren ist nicht zulässig. Darunter fällt auch das Fortführen des Themas eines geschlossenen oder gelöschten Threads in einem neuen gleichartigen oder ähnlichen Thread. Ergänzungen und Hinweise von Moderatoren und Administratoren dürfen von Usern in deren Beiträgen nicht verändert oder gelöscht werden.

8) Profil/Signatur

Ein übermäßiges Ausnutzen der Signatur ist unerwünscht. Diese sollte vor allem eine maßvolle Größe haben. Nicht mit der Forumsleitung abgesprochene Werbung (für kommerzielle Angebote), Beleidigungen oder Anspielungen in der Signatur oder dem Profiltext werden nicht toleriert.

9) Werbung

Kommerzielle Werbung im Forum Gipfeltreffen ist kostenpflichtig (siehe Unterforum Werbung). Werbepostings müssten vor Platzierung mit der Forumsleitung vereinbart werden.

10) Gemeinschaftstouren/Bazar

Die Forenbetreiber stellen die Foren "Forum für Gemeinschaftstouren" und " Bazar" ausschließlich für private Kontaktzwecke zur Verfügung und gehen damit keinerlei Verpflichtungen oder Haftungen ein! Alle Kontakte in diesen Foren laufen ausschließlich zwischen den Usern/-innen und auf Basis des gegenseitigen Vertrauens. Bei nachweislichen Betrugsfällen stellen die Forenbetreiber alle vorhandenen Informationen zur Verfügung, um eine straf- und zivilrechtliche Verfolgung zu ermöglichen.

11) Regelwidriges Verhalten

User/-innen, die sich regelwidrig verhalten, werden per PN verwarnt und/oder gesperrt. Art und Dauer der Maßnahme richten sich nach der Schwere und der Häufigkeit der Regelübertretung/en. Die betroffenen User/-innen werden darüber per Mail informiert. Ein Posten unter einer anderen Registrierung in der Zeit der Accountsperre ist verboten und zieht automatisch eine Verlängerung der Sperre nach sich.

Wer gegen geltendes Recht verstößt, wird im Ernstfall von uns zur Anzeige gebracht.

12) Information

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor,
- alle registrierten User/-innen in unregelmäßigen Abständen über Themen rund um das Bergsteigen, alpiner Sicherheit, Risikomanagement und Weiterbildung per Mail zu informieren und
- dieses Regelwerk jederzeit abzuändern.

13) Nutzung von hochgeladenen Anhängen

Die User/-innen stellen den Forenbetreibern die eingestellten Bilder sowie sonstige Anhänge zur Nutzung im Forum zur Verfügung. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der eingestellten Bilder und sonstigen Anhänge durch die Forenbetreiber erfolgt nicht.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Kuhattacke hohe Dirn...was hab ich falsch gemacht

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kuhattacke hohe Dirn...was hab ich falsch gemacht

    Hey zusammen
    Ich war heute auf der hohen Dirn und der Wanderweg führt genau durch eine Kuhweide. Wir sind zu viert dicht neben bzw. hintereinander in ungefähr 4 Meter Abstand an den Kühen vorbei. Es waren keine Kälber in der Herde. Eine noch nicht ausgewachsene weibliche Kuh senkt plötzlich den Kopf und kommt auf.mich/uns zu.
    Nachdem ich überall gelesen hab man soll nicht weglaufen bleibe ich ruhig stehen und hebe die Hände. Die Kuh beeindruckt das nicht und läuft auf mich zu und versetzt mir einen Stoß. Während ich noch überlege was ich tun soll bekomme ich den zweiten Stoß und opfere meine Sonnenbrille weil ich und die anderen in den Wald sprinten. Das Tier hätte.mich ansonsten vermutlich niedergetrampelt.

    Hätte ich anders reagieren sollen?
    Übrigens meine Sonnenbrille liegt noch am Weg falls sie jemand findet

    Lg Tamara

    Gesendet von meinem PLK-L01 mit Tapatalk

  • #2
    AW: Kuhattacke hohe Dirn...was hab ich falsch gemacht

    Weiß nicht, ob es was hilft. Aber möglichst vor dem Vorbeigehen schon sich lautstark bemerkbar machen, Selbstgespräche führen, sich unterhalten, dass sie nicht erschrecken. Es kann aber auch an der Kleidung oder Rucksackfarben liegen. Kühe sehen schlecht und bestimmte Farben wie eine grellgelbe Jacke verstärkten die Kontraste und flößen ihnen Angst ein.
    http://www.wetteran.de

    Kommentar


    • #3
      Wir haben uns zu viert laut unterhalten. Die Shirts waren dunkelblau, lila, schwarz...also .ix grelles dabei... darum bin ich auch so verwundert.

      Gesendet von meinem PLK-L01 mit Tapatalk

      Kommentar


      • #4
        AW: Kuhattacke hohe Dirn...was hab ich falsch gemacht

        Hund dabei?
        Welche Kuhrasse?

        Kommentar


        • #5
          AW: Kuhattacke hohe Dirn...was hab ich falsch gemacht

          Vielleicht haben euch die Kühe im Gegenwind nicht gehört???

          Ich versuch immer den Kühen ganz ruhig zuzureden, wie`s die Bauern auch machen und im Zweifelsfall stehen bleiben. Wenn das nichts hilft, dann scharfe Worte, mehr war nie notwendig, Gott sei Dank!

          Kommentar


          • #6
            AW: Kuhattacke hohe Dirn...was hab ich falsch gemacht

            Wo hast du gelesen, dass man nicht weglaufen soll?
            "Gegen Vernunft habe ich nichts, ebenso wenig wie gegen Schweinebraten! Aber ich möchte nicht ein Leben leben, in dem es tagaus tagein nichts anderes gibt als Schweinebraten" - Paul Feyerabend

            Kommentar


            • #7
              AW: Kuhattacke hohe Dirn...was hab ich falsch gemacht

              Wenn eine Kuh auf dich zuläuft entweder sie anschreien oder laufen, ruhig stehen bleiben is nicht grad die beste Strategie die Kuh will eigentlich eh nur dass du mehr Abstand hältst.

              Das mit ruhig bleiben ist eher wenn man normal an ihnen vorbeigeht, dass sie sich nicht schrecken, aber wenn sie auf dich zu rennen bringt ruhig bleiben eher wenig.

              Kommentar


              • #8
                AW: Kuhattacke hohe Dirn...was hab ich falsch gemacht

                Zitat von albertros753 Beitrag anzeigen
                Wenn eine Kuh auf dich zuläuft entweder sie anschreien oder laufen, ruhig stehen bleiben is nicht grad die beste Strategie die Kuh will eigentlich eh nur dass du mehr Abstand hältst.

                Das mit ruhig bleiben ist eher wenn man normal an ihnen vorbeigeht, dass sie sich nicht schrecken, aber wenn sie auf dich zu rennen bringt ruhig bleiben eher wenig.
                schon klar, hast recht, wenn das Tier auf dich zurennt wird es wohl auch kaum wer schaffen ruhig stehen zu bleiben???

                Kommentar


                • #9
                  AW: Kuhattacke hohe Dirn...was hab ich falsch gemacht

                  Uns würde eben auch von aggressiven Kühen berichtet, Wanderer sind deswegen umgedreht.

                  Wir hatten auch Kühe auf dem Weg.

                  Ich halte es auch so, sich unterhalten, evtl. Kühe kurz ansprechen und kurz Blickkontakt aufnehmen. Mir ist es noch nie untergekommen, dass Tiere aggressiv waren. Im schlimmsten Fall kommen sie mal zu einem gelaufen, was ich mitunter schon als den Anfang eines Verteidigungsverhaltens empfinde.

                  Du kannst nur Ruhe ausstrahlen, Abstand halten, kooperativ sein (also nicht Kühe abdrängen, scheuchen oder konfrontieren), kommunikativ und normal verhalten.

                  Oder unmgehen oder Rückzug antreten.

                  Ob du was und was du falsch gemacht hast würde mich auch interessieren, kann auch einfach ein dummer Zufall sein.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Kuhattacke hohe Dirn...was hab ich falsch gemacht

                    Für Hundebesitzer: ich machs so dass ich meinen ca 50m vor Kühen Platz leg und ihn dann wieder 50m+ nach den Kühen zu mir rufe. Muss natürlich trainiert werden. Wenn er vorbei sprintet kennen sich die Kühe garned aus weils so schnell geht. Wenn man ihn allerdings bei sich hat... Meine Freundin is von einigen Kühen umzingelt worden...

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Kuhattacke hohe Dirn...was hab ich falsch gemacht

                      vielleicht wollte diese junge Kuh mit Dir die Rangordnung besprechen.
                      Hättest Ihr sagen sollen, wenn Sie keinen Frieden gibt, wird sie gleich so ausschauen:

                      160516_3440.jpg

                      Kommentar


                      • #12
                        Kuhattacke hohe Dirn...was hab ich falsch gemacht

                        Ich werde gerne mal ausgelacht, wenn ich sage, dass ich Angst vor Kühen habe Seh' mich mal wieder bestätigt.

                        MEINE ERFAHRUNG mit weniger intelligenten Tieren (Kühe, Gänse, etc.), wenn man keinen Blickkontakt herstellt, glauben sie man sieht sie nicht und stellt keine Gefahr dar.

                        Schöne Arbeitswoche
                        Thomas

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Kuhattacke hohe Dirn...was hab ich falsch gemacht

                          Auf jeden Fall würde ich das rasch dem örtlichen Gemeindeamt melden, nicht anschuldigend, sondern informierend. Vielleicht gibt es ja eine angespitzte Diva unter den Damen auf der Weide, die schon öfter ähnlich aufgefallen ist, dann wäre eine agegerenzte Weide doch ein besseres Revier für die Lady...

                          LG
                          StB

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Kuhattacke hohe Dirn...was hab ich falsch gemacht

                            Grundsätzlich sind Rinder keine aggressive Tiere.
                            Aber: Sind Hunde im Spiel, wirds gefährlich.
                            Die Rinder sind an den Menschen und seinen Umgang mit ihnen gewöhnt und deshalb auch friedfertig.
                            Man muß ihnen auch so entgegentreten.
                            Sie sind es gewöhnt, fast tagtäglich vom Stall auf die Weide und umgekehrt getrieben zu werden.
                            Deshalb ist z.B. ein Stock in der Hand oder dergleichen für sie ein Zeichen das ihnen Respekt einflößt, und hilft praktisch immer.
                            Mir ist es voriges Jahr so passiert, das ich mein Rad über eine Almweide geschoben habe, und mir plötzlich ca. 10 -12 Rinder im Laufschritt
                            entgegenliefen. Ich begann sie anzuschreien und mit gehobenen Rad entgegenzugehen. Sie haben sofort eine Notbremsung gemacht
                            und haben sofort die Flucht ergriffen.
                            Ich erzählte dann dem Almhalter meinen Vorfall, und er konnte sich ihr Verhalten auch gleich erklären.
                            Die Rinder kommen meist von unterschiedlichen Höfen, und müssen sich erst an sich und der Respektsperson in Form des Almhalters gewöhnen.
                            Der Almhalter ist dazu da, sie zu beaufsichtigen und zu kontrollieren dass alle da sind und keines verletzt ist oder dergleichen.
                            Deshalb hat er bei seinen Kontrollgängen meist einen Mehlbeutel dabei (Leckerli für Rinder) das es dann gibt, wenn die Tiere
                            auf seinen Lockruf herbei kommen. Das wissen die Tiere innerhalb von kurzer Zeit, und sie wissen das es um eine bestimmte Zeit oder zu einen gewissen Lockruf
                            etwas Gutes für sie gibt.
                            Deshalb auch die Erklärung, das sie mich einfach verwechselt haben, denn auf den Almhalter kommen sie auf die selbe Weise zu.
                            Aber er weiß das sie vor ihm stehenbleiben aber ich habe es nicht gewusst.
                            Deshalb mein Rat: Wenn sie einem entgegenzulaufen beginnen, sich möglichst groß machen, eventuell einen Stock in die Hand nehmen, oder ihn nur andeuten, sie laut anzuschreien und ihnen entgegenzugehen.
                            Wenn man einen Hund dabei hat, sehen sie ihn hauptsächlich als Bedrohung und sie gehen dementsprechend auf ihn los.
                            Hier hilft es am besten, dass man einen möglichst grossen Abstand von sich zum Hund macht. Die Tiere gehen dann auf den Hund los, und der wird dann schnell die Flucht ergreifen.
                            Aber wenn man von vornherein Angst hat, ist es eine andere Geschichte.

                            LG

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Kuhattacke hohe Dirn...was hab ich falsch gemacht

                              Ich nehm ja sehr gern einen Stock mit, den ich am Wegrand finde. Oft liegen auch bei Almgattern schon brauchbare Stöcke von anderen Leuten herum.
                              ----

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X